Jump to content
Sign in to follow this  
Dannyo

[Spielerinfo] Nate Jaqua

Recommended Posts

Wie immer: Diese Spielerinfo ist © by austriansoccerboard.at

Wenn euch diese Spielerinfo gefällt verlinkt hierher, aber kopiert sie nicht einfach woanders hin, THX ! =)

hEQIkekM.jpg

Quelle: www.mlsnet.com

JONATHAN "NATE" JAQUA

Nationalität: US-Amerikaner

Geburtsdatum: 28.Oktober 1981

Alter: 26

Position: Mittelstürmer

Größe: 191cm

Gewicht: 83kg

Momentaner Verein: SCR Altach

Bisherige Vereine: Houston Dynamo, L.A. Galaxy, Toronto FC, Chicago Fire

DIE ANFÄNGE

In den USA ist es nicht einfach für junge Spieler Fuß in einer Kampfmannschaft zu fassen. Die Gehaltsrestriktionen für junge Spieler, die noch keinen Profivertrag haben, sind vom Verband nach American Football- oder Basketball-Vorbild streng vorgegeben und ermöglichen es jungen Spielern nicht so wie in Österreich in eine "Erste" reinzuschnuppern, wie sie wollen. Daher ist der Sprung von den Colleges oder den Jugendteams in die MLS sehr schwer, aber wenn der Sprung erstmal geschafft wurde, steht den Spielern die Türe in die große Fußballwelt offen. Genauso passierte es Nate Jaqua.

Der 191cm große Angreifer, dessen Stärken augenscheinlich im Kopfballspiel liegen, wuchs in Oregon auf und wechselte erst im Alter von 21 Jahren zu einem Profiklub, nachdem er zuvor nur auf Schulniveau spielte, wie es in den USA üblich ist. Jaqua gehört zu der Gattung Spieler, die in Amerika sehr beliebt ist, denn er ist physisch stark und läuferisch gut. Über eine großartige Technik verfügt der heute 26 Jahre alte Angreifer nicht, denn er arbeitet vorallem mit seinem Körper und seiner Sprungkraft, braucht also auch stets gute Flügelspieler, die ihn bedienen. Auf dem Boden wirkt Jaqua eher unbeholfen, wenn auch man von ihm bereits einige Gestochertore bewundern durfte. Er ist ein klassischer Strafraumstürmer, der nur selten außerhalb des Strafraums vorzufinden ist, wenn der Ball in der Nähe des Kastens ist. Die meisten seiner Tore fallen durch Kopfbälle, doch auch als Elfmeter- oder Freistoßschütze konnte sich Jaqua in der Vergangenheit bereits beweisen.

Von 2000 bis 2002 spielte Jaqua (ausgesprochen "Tschekwa") an der Universität Portland, wo er in drei Saisonen 29 Tore erzielte und 22 vorbereitete. Sein erstes und auch bisher längstes Profi-Engagement hatte Jaqua bei Chicago Fire, wo er vier ganze Saisonen spielte, wobei er zunächst einen Zweijahresvertrag erhielt, um seine Fähigkeiten unter Beweis stellen zu dürfen. In seiner ersten Saison war Jaqua nur zweite Wahl, spielte in fünf Spielen von Beginn an und wurde 15mal eingewechselt. Vorerst gelangen ihm zwei Treffer in der MLS und ein jahr später durfte der hünenhafte Angreifer gleich etwas öfter ran: Da die bisherigen Starstürmer Ante Razov (jetzt bei Chivas, zwischenzeitlich auch in Argentinien unter Vertrag) und DaMarcus Beasley (später bei PSV Eindhoven, Manchester City und den Glasgow Rangers) den Verein wechselten, beerbte Jaqua sie im Angriff von Chicago. In seinem vorerst letzten Vertragsjahr erzielte er 4 Tore in 26 Spielen - wurde dennoch für zwei weitere Jahre an den Verein gebunden.

ZUM GOALGETTER GEMAUSERT

In einem Interview meinte Jaqua einmal, dass die ersten beiden Jahre in Chicago sehr schwer für ihn waren, da er auf dem Land aufwuchs und die Großstadt erst einmal verdauen, sich akklimatisieren musste. Nachdem er seinen neuen Zweijahresvertrag unterschrieb und sich an das Umfeld gewöhnte, avancierte der US-Amerikaner zum Goalgetter. In der Saison 2005 spielte Jaqua in 18 Partien und erzielte dabei 8 Treffer. Dabei stand er nur 1359 Minuten auf dem Platz, erzielte im Schnitt also alle 168 Minuten einen Treffer.

Auch in der Spielzeit 2006 zeigte er sein Talent erneut eindrucksvoll indem er weitere 8 Treffer in 28 Spielen (22mal von Beginn an) erzielte. In dieser Saison zeigte er allerdings auch Vielseitigkeit und wurde sechsmal als rechter Mittelfeldspieler eingesetzt, wo er zwar nicht automatisch zum unaufhaltsamen Flügelflitzer wurde, jedoch viel Übersicht bewies. In dieser Zeit absolvierte Jaqua, der zuvor die U18-, U-20- und U-21-Nationalteams seines Landes durchlief, auch seine bisher einzigen beiden Länderspiele für Amerikas A-Team.

WECHSELWUT UND AB AUFS LAND

Im November 2006 wechselte Jaqua zu Toronto FC, wo er jedoch kein einziges Spiel absolvierte und sofort weitertransferiert wurde. Dies passierte, weil sich für Toronto noch eine weitere Stürmermöglichkeit auftat und man Jaqua daher nicht mehr benötigte. Er wurde sofort an Los Angeles Galaxy weitertransferiert, wo er in zehn Spielen nur einen Treffer erzielte und schließlich als Teil eines Tauschgeschäftes gegen Kelly Gray zu Houston Dynamo wechselte. In Houston fühlte sich Jaqua auf Anhieb wohl (kleiner Tipp: Auf Youtube findet ihr alle Torvideos von Jaqua für Houston Dynamo) und er erzielte sechs Tore in 15 Spielen. Dabei stand er nur 997 Minuten lang auf dem Platz, erzielte daher wiedermal alle 166 Minuten einen Treffer. Die Torquote passt also zumeist absolut.

Im Winter 2007 war Jaqua unter anderem beim SK Rapid Wien im Gespräch, das sich dann jedoch für Stefan Maierhofer entschied. Ablösefrei war Jaqua schon, da Houston ihn gehen ließ - also unterschrieb er einen Halbjahresvertrag in Altach, das ihn weiterverpflichten darf, wenn er den Vorstellungen der Verantwortlichen entspricht.

© by austriansoccerboard.at

Hoffe informiert zu haben ! :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

den copyrightverweis bzw. das © bräuchte man nicht extra anzufügen lt. urheberrecht, da urheberrecht bei werkschaffung entsteht.

hoffe informiert zu haben! :)

die info ist für diejenigen wichtig, die über das urheberrecht nicht bescheid wissen (zähle mich dazu - von daher danke für die info := )

toller bericht, welchen den spieler bei mir (schon wegen dem foto) in ein ganz anderes licht rückt :super:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
Sign in to follow this  

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...