Jump to content
ADMIRA WACKER FOREVER

ADMIRA WIRD LIQUIDIERT

17 posts in this topic

Recommended Posts

UNSERE ADMIRA WIRD ZU 99% LIQUIDIERT

Die Zeichen stehen schlecht.

Schwadorf übernimmt die Südstadt und unsere wertvolle Akademie. Unsere Admira hat in der Südstadt nichts mehr zu melden.

Müssen nun sogar als Schwadorf-Ersatz im "Gebert"-Stadtion spielen.

Die besten Spieler wanderten von unsere Admira zum Trenkwalder SKS.

Der Rest kann auslaufend in einer Abstiegstruppe in der RLO spielen.

Nach Konkurserledigung wird es unsere Admira nicht mehr geben. Der vorher angestrebte Ausgleich wird nie stattfinden.

Es ist mit großer Wahrscheinlichkeit anzunehmen, dass alle Angestellten des Vereines mit wenigen Ausnahmen durch Leute von Trenkwalder ersetzt bzw. ausgetauscht werden.

Vom Zeugwart bis zur Putzfrau wird alles ausgetauscht.

Nichts bleibt mehr über von dem ursprünglichen Plan mit 4 Mannschaften ins Rennen zu gehen.

Bereits jetzt hat Friedl von einer Zusammenlegung der beiden Amateuer-Teams gesprochen.

Das ist jedoch erst der Anfang vom Ende der/unserer Admira.

Alles eingefädelt von unserem netten HWW. Hauptsache er hat seinen Job beim trenki und kann seine Finger wieder überall reinstecken. Dazu kommt noch sein Schärge Friedl der überall mitmacht und der Verbindungsmann von HWW ist.

Das ganze Projekt wird nichts und es fängt schon alles wieder einmal mit vielen Lügen und Übervorteilungen an.

Leider!

Es hätte aber auch anders kommen können, wenn Ehrlichkeit gesiegt hätte.

ADMIRA WIR WERDEN DICH IMMER LIEBEN :love:

Edited by ADMIRA WACKER FOREVER

Share this post


Link to post
Share on other sites

Darf man fragen woher die Information stammt, dass wir in Konkurs und nicht in Ausgleich gehen?

Die Info kommt nicht aus dem Umfeld von Admira Wacker sondern von einer Person die nahe dem Flughafen tätig ist und Insider.

Den Namen darf ich auf deren Wunsch nicht nennen.

Es ist jedoch eine Person die bis jetzt immer mit ihren Thesen recht behalten hat.

Warum sollte ich daher diesmal ihr nicht glauben schenken.

Aber die Zukunft brings's ohnehin! Nur Geduld!

Edited by ADMIRA WACKER FOREVER

Share this post


Link to post
Share on other sites

Würde mal das nicht dramatischer sehen, als zuvor. Ob die Admira jetzt zu Schwadorf wird oder aufgelöst wird, hat ja eigentlich für die Südstadtbesucher keine Auswirkung. Außer vielleicht, dass der eine oder nicht nach Schwadorf fahren muss, um genau die Mannschaft (und Liga) zu unterstützen, die er schon im Herbst unterstützt hat.

Interessanter wird, was dann in der Südstadt spielt, ob Schwadorf wirklich zur neuen Admira wird. Dann halt zu einer Trenkwalder Admira. Denn eigentlich haben ja die letzten Wortmeldungen besagt, dass Schwadorf von der Landkarte verschwindet und alles zu dem neuen Südstadtklub wird. Eigentlich unabhängig davon, was aus der Admira wird...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Info kommt nicht aus dem Umfeld von Admira Wacker sondern von einer Person die nahe dem Flughafen tätig ist und Insider.

Ich weiss nicht ob ich darüber lachen oder einfach nur den Kopf schütteln soll...

Share this post


Link to post
Share on other sites

UNSERE ADMIRA WIRD ZU 99% LIQUIDIERT

Die Zeichen stehen schlecht.

Schwadorf übernimmt die Südstadt und unsere wertvolle Akademie. Unsere Admira hat in der Südstadt nichts mehr zu melden.

Müssen nun sogar als Schwadorf-Ersatz im "Gebert"-Stadtion spielen.

Die besten Spieler wanderten von unsere Admira zum Trenkwalder SKS.

Der Rest kann auslaufend in einer Abstiegstruppe in der RLO spielen.

Nach Konkurserledigung wird es unsere Admira nicht mehr geben. Der vorher angestrebte Ausgleich wird nie stattfinden.

Es ist mit großer Wahrscheinlichkeit anzunehmen, dass alle Angestellten des Vereines mit wenigen Ausnahmen durch Leute von Trenkwalder ersetzt bzw. ausgetauscht werden.

Vom Zeugwart bis zur Putzfrau wird alles ausgetauscht.

Nichts bleibt mehr über von dem ursprünglichen Plan mit 4 Mannschaften ins Rennen zu gehen.

Bereits jetzt hat Friedl von einer Zusammenlegung der beiden Amateuer-Teams gesprochen.

Das ist jedoch erst der Anfang vom Ende der/unserer Admira.

Alles eingefädelt von unserem netten HWW. Hauptsache er hat seinen Job beim trenki und kann seine Finger wieder überall reinstecken. Dazu kommt noch sein Schärge Friedl der überall mitmacht und der Verbindungsmann von HWW ist.

Das ganze Projekt wird nichts und es fängt schon alles wieder einmal mit vielen Lügen und Übervorteilungen an.

Leider!

Es hätte aber auch anders kommen können, wenn Ehrlichkeit gesiegt hätte.

ADMIRA WIR WERDEN DICH IMMER LIEBEN :love:

So ein Quatsch. Trenkwalder kann die Südstadt nicht "übernehmen", da diese im Landesbesitz ist und die Verträge mit der Admira laufen. Ginge die Admira in Konkurs, wäre die Südstadt automatisch frei und Trenkwalder müßte erst mit dem Land zwecks neuen Vertrag verhandeln. Bei seiner Beliebheit in St. Pölten wäre das ein reines Vergnügen. Weiters wären die Verträge mit den Spielern automatisch aufgehoben, sie können sich dann einen neuen Verein suchen. Trenkwalder kann sich dann ausrechnen, wieviele (gute) Spieler bleiben, wenn die Bundesligavereine (allen voran Rapid) leichenfleddern. Natürlich wäre theoretisch auch die Akademie aufgelöst, für eine Übernahme aus der Konkursmasse braucht er die Zustimmung der Bundesliga und des NÖ-Verbandes. Mit anderen Worten: den Ausgleich zu finanzieren kommt Trenkwalder weit billiger als sich die Südstadt, die Spieler und die Akademie aus der Konkursmasse zu sichern. Dazu bekommt Trenkwalder immerhin mit "Admira" eine entwicklungsfähige Traditionsmarke, während "Schwadorf" oder "SKS" nicht unbedingt "zieht".

Share this post


Link to post
Share on other sites

So ein Quatsch. Trenkwalder kann die Südstadt nicht "übernehmen", da diese im Landesbesitz ist und die Verträge mit der Admira laufen. Ginge die Admira in Konkurs, wäre die Südstadt automatisch frei und Trenkwalder müßte erst mit dem Land zwecks neuen Vertrag verhandeln. Bei seiner Beliebheit in St. Pölten wäre das ein reines Vergnügen. Weiters wären die Verträge mit den Spielern automatisch aufgehoben, sie können sich dann einen neuen Verein suchen. Trenkwalder kann sich dann ausrechnen, wieviele (gute) Spieler bleiben, wenn die Bundesligavereine (allen voran Rapid) leichenfleddern. Natürlich wäre theoretisch auch die Akademie aufgelöst, für eine Übernahme aus der Konkursmasse braucht er die Zustimmung der Bundesliga und des NÖ-Verbandes. Mit anderen Worten: den Ausgleich zu finanzieren kommt Trenkwalder weit billiger als sich die Südstadt, die Spieler und die Akademie aus der Konkursmasse zu sichern. Dazu bekommt Trenkwalder immerhin mit "Admira" eine entwicklungsfähige Traditionsmarke, während "Schwadorf" oder "SKS" nicht unbedingt "zieht".

Trankwalder hat ja praktisch zugesichert, dass er die Ausgleichsquote azhlen würde, also warum sollte das Ausgelichsverfahren dann scheitern?

Wollen die Gläubiger die verbliebenen 20% auch verlieren, da wäre sie ja schön dumm.

Ich kann dieses Statement auch nicht nachvollziehen, aber nicht das erste reine Negativposting von Admira Wacker Forever. Andererseits bei der Admira darf einen ja gar nichts mehr überraschen. Warten wir einfach mal die nächsten Tage ab, dann müsste alles bekannt sein, was wirklich Sache ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Den User ADMIRA WACKER FOREVER darf man nicht ernstnehmen. Der stellt immer in riesigen Lettern die wildesten Behauptungen in den Raum, die durch absolut nichts untermauert sind.

Wahrscheinlich handelt es sich hierbei um einen Wunschtraum, damit er endlich zum Rapidfan werden kann...

Edited by schallvogl

Share this post


Link to post
Share on other sites

Um ein bisschen die "Lage zu sondieren" bin ich gestern nach Schwadorf zum Spiel gegen den FAC gefahren.

Nachdem was ich dort gehört habe, läuft derzeit alles so wie von den Verantwortlichen vorgesehen.

Auch Stone war vorort und konnte mir dies bestätigen.

Weiss und Trenkwaldner haben sich nach dem Spiel in der Kantine zurückgezogen, deren Mimik war für mich nicht beunruhigend.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Entschuldung durch einen Zwangsausgleich?

Der nunmehrige Ostligist VfB Admira Wacker Mödling, über den am 29. November der Konkurs eröffnet wurde, hat einen wichtigen Schritt zur angestrebten Entschuldung getan.

Anlässlich der am Donnerstag am Landesgericht Wiener Neustadt abgehaltenen Prüf- und Berichtstagsatzung gab Masseverwalter Michael Lentsch einen positiven Bericht über die Zukunftsperspektiven des Vereins ab.

Fortbestand vorerst gesichert

Der gerichtlich festgestellte Schuldenstand der Südstädter beträgt demnach etwa 2,3 Millionen Euro. Da die Finanzierung des Spielbetriebes dank eines mit der Gruppe von Richard Trenkwalder (Erstligist ASK Schwadorf) abgeschlossenen Sponsoring-Vertrages gesichert ist, genehmigte das Konkursgericht den Fortbestand der Admira auf vorerst unbestimmte Zeit.

Erklärtes Ziel des 1905 gegründeten Vereins, der nun von Ex-Schwadorf-Coach Attila Sekerlioglu betreut wird, ist die Entschuldung durch einen Zwangsausgleich.

Ball liegt bei den Gläubigern

Der VfB hat bereits einen Ausgleichsvorschlag eingebracht, in dem den Gläubigern eine Quote von 20 Prozent angeboten wird. Das Konkursgericht setzte die Tagsatzung zur Abstimmung über den Zwangsausgleich für 28. Februar an, der Ball liegt somit nun bei den Gläubigern.

Da ein für die Beurteilung des Zwangsausgleichs erforderlicher Vermögensstatus vom Masseverwalter erst fertigzustellen ist, wird erst nach Vorliegen dieser wichtigen Prüfunterlage feststehen, zu welchen Bedingungen der Zwangsausgleich für die Gläubiger akzeptabel ist.

Über den SCN Admira Wacker, wie sich die Niederösterreicher vorher nannten, war bereits 1997 ein Konkursverfahren eröffnet worden. Damals wurde der "Fall" mit einem erfüllten Zwangsausgleich beendet. Diesmal hoffen die Verantwortlichen der Admiraner auf einen gleichen Ausgang.

orf.at

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...