Jump to content
Steffo

Teaminfo - Vålerenga IF

Recommended Posts

Vålerenga IF

5x Norwegischer Meister: 1965, 1981, 1983, 1984, 2005

3x Norwegischer Pokalsieger: 1980, 1997, 2002

Stadion: Ullevaal-Stadion (Kapazität: 25.000)

Gründungsdatum 29. Juli 1913

Trainer Harald Aabrekk

Homepage http://www.vif-fotball.no/

Stadion + nette Choreo :

Geschichte von Valerenga (Wikipedia):

Vålerenga IF Fotball (Vålerengens Idrettsforening) ist ein Fußballverein aus Oslo, Norwegen, und wurde am 29. Juli 1913 gegründet. Heimstätte ist das Ullevaal-Stadion mit einer Kapazität von etwa 25.000 Plätzen. Die Farben des Vereins sind blau-weiß-rot.

Seinen ersten Meistertitel konnte der Klub 1965 feiern. Anfang der 1980er-Jahre war die erfolgreichste Zeit für Vålerenga, man gewann die Meisterschaft 1981, 1983 und 1984. Im Jahr 2005 wurde der Verein nach über 20-jähriger Durststrecke mit hauchdünnem Vorsprung erstmals wieder Meister. Den norwegischen Pokalbewerb konnte Vålerenga bisher 3 mal gewinnen: 1980, 1997, und 2002.

Vålerenga IF Fotball gehört zum Sportverein Vålerenga IF, dessen weitere Sportarten Eishockey (norwegischer Rekordmeister), Handball, American Football, Hockey und Hallenbandy sind

.

quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Valerenga

Die Tormänner:

Mit Árni Gautur ARASON hütet ein sehr erfahrener Schlussmann das Tor von Vålerenga. Der 32 jährige 1.85m große Isländer ist der aktuelle Nationaltormann von Island und hat mittlerweile 59 Länderspiele auf seinen Buckel. Der Danny hat Ende 2003 bereits eine sehr lesenswerte Spielerinfo über Arason verfasst, weil der Keeper fast zu Sturm Graz transferiert worden wäre. Stattdessen ging er aber zu Manchester City, wo er jedoch kein einziges Spiel absolvieren durfte. Nach diesem missglückten Abenteuer zog es ihn wieder nach Norwegen zurück und seit 2004 ist er die unumstrittene Nummer eins bei Vålerenga. Seine bisherigen Vereine: Manchester City (0 Spiele), Rosenborg Trondheim (81 Spiele), Stjarnan (18 Spiele), IA Akranes (6 Spiele)

Wer mehr über den Keeper erfahren möchte, kann sich hier seine Spielerinfo anschauen.

Spielerinfo - Arason

Øyvind BOLTHOF (30) ist die Nummer zwei bei Valeranga. Bis 2003 war er der Stammkeeper, allerdings war der Norweger schon damals umstritten. Arason ist klar stärker und so darf Bolthof nur ran, wenn die Arason verletzt, oder nicht fit ist.

Die Abwehr

Das Prunkstück der Norweger ist sicherlich die Innenverteidigung. Fans von Manchester United werden die Augen leuchten, wenn sie den Namen Ronny Johnson lesen, denn der mittlerweile schon 38 jährige Defensiv-Allrounder spielte sechs Saisonen lang bei ManU. Davor war er bei Lyn, Lilleström und Besiktas Istanbul im Einsatz, nachher dann noch bei Aston Villa und Newcastle United. 2005 unterschrieb er bei Vålerenga und nahm die Erfahrung von 151 Premiere League spielen mit. Ronny Johnson, der bis August auch noch im norwegischen Team zum Einsatz kam (insgesamt 62 Länderspiele), wird in letzter Zeit allerdings auch oft im defensiven Mittelfeld eingesetzt. Der Grund dafür ist, dass die Norweger ein paar gute Alternativen in der Innenverteidigung haben, dafür aber das defensive Mittelfeld ohne Ronny schwach besetzt ist.

Innenverteidiger Nummer 2 ist Kjetil WÆHLER, der im Moment so richtig aufblüht. Der 31 jährige durfte 2005 sein erstes Länderspiel für Norwegen absolvieren, wurde danach aber vorerst nur einmal berücksichtigt. Vor ein paar Tagen durfte er aber wieder gegen Moldawien 65 Minuten lang spielen und zeigte auch eine gute Leistung, sodass man annehmen kann, dass er bei der EM Quali noch ein paar Mal zum Einsatz kommen wird.

Wenn Ronny Jonson ins Mittelfeld vorrückt, dann freut sich EX FC Kopenhagen Spieler Dan Vesterby THOMASSEN am meisten, denn dann sitzt er nicht mehr auf der Ersatzbank, sondern kommt im Abwehrzentrum zum Zug. Vor Kopenhagen spielte der 26 jährige kopfballstarke Verteidiger sechs Jahre lang in Italien bei Padova. Beim FC Kopenhagen war er ein Jahr lang Stammspieler, kam aber dann immer öfter nur als Joker ins Spiel und versuchte deshalb sein Glück in Norwegen. Großes Ziel von Thomassen ist die Premiere League in England, weshalb er besonders im UEFA Cup laut seinen eigenen Angaben sehr motiviert sein wird.

Hinter diesen routinierten Verteidigern stehen schon die „jungen Wilden“ U21 Teamspieler in den Startlöchern: Jørgen Horn and Arnar Førsund wollen sich in die Startelf spielen, werden aber voraussichtlich noch nicht zum Zug kommen.

Rechter Verteidiger ist Jarl André STORBÆK. Der 28 jährige Norweger hat seine Karriere bei Raufoss begonnen und ist 2004 zu HamKam gewechselt. Dort blieb er zwei Jahre lang, bis er 2006 bei Valerenga unterschrieb. Egal wo STORBÆK war, er war überall rechts hinten gesetzt, da er konstant solide Leistungen bringt und nur taktisch sehr gut ist. Auch im Nationalteam hat er längst Fuß gefasst und spielt regelmäßig seine 90 Minuten auf der rechten Seite durch.

Linker Stammverteidiger ist der Däne Allan JEPSEN. Jepsen absolvierte 1997-1999 immerhin 26 Meisterschaftsspiele für den HSV. Danach wechselte er für ein Jahr zu Heerenveen, wo er insgesamt 10 Spiele absolvieren durfte. Nach diesem Zwischenspiel war er sechs Jahre lang Stammsspieler bei Aalborg (173 Spiele) und wechselte erst 2006 zu Valerenga. Jepsen hat für Dänemark ein Länderspiel bestritten (2005)

Das Mittelfeld

Das Um und Auf im Mittelfeld ist Christian GRINDHEIM. Grindheim kann sowohl zentral, als auch rechts spielen, ist Nationalteamspieler, kreativ, aber auch zweikampfstark. Tore schießen gehört aber nicht zu seiner Spezialität, meistens ist er für die Vorlagen zuständig. Ein Jahr vor seinem Wechsel hatte er aber seine beste Saison, denn er schoss für seinen Verein FK Haugesund in der ersten Liga neun Tore und wurde von den Fans zum Spieler des Vereins gewählt.

Links im Mittelfeld wird gegen die Austria wohl der Pole Sebastian Mila gesetzt sein. Milas Stärken und Schwächen sind bekannt, in letzter Zeit scheint er aber wieder besser in Form zu kommen und er hat sich gegen seinen Ex Klub so einiges vorgenommen. In der Meisterschaft ist er aber in der letzten Zeit nicht immer die erste Wahl gewesen.

Im offensiven Mittelfeld spielt Jorgen JALLAND, der in den letzten beiden Jahren immerhin 30 Spiele (3 Tore) für Rubin Kazan absolviert hat. Vor Rubin war Jalland schon zwei Jahre lang bei Valerenga und auch bei diesem Verein hält er genau seinen Torschnitt: 50 Spiele – 5 Tore.

Der Angriff

Wäre der Angriff so gut wie die Verteidigung, würde Valerenga um den Meistertitel mitspielen. Der 32 jährige Morten Berre (eine Saison bei St.Pauli – kein Tor) ist jedenfalls gesetzt, aber auch er kommt in keiner Saison über 10 Tore hinaus. Zudem wartet er seit über 1000 Minuten schon auf einen Treffer.

Daniel Fredheim HOLM gilt als ein großes Talent, war U21 Nationalspieler und ist auch im Nationalteam schon einmal gegen die Türkei eingewechselt worden. Trotzdem läuft es bis jetzt nicht so wie sich es der Junge erhofft hat, denn in 18 Meisterschaftsspielen (alle von Beginn an) brachte er es nur auf 3 Tore.

Neben Holm und Berre gibt es noch ein paar andere Stürmer, die sich aber alle nicht durchsetzen konnten. Auch der mit großen Erwartungen geholte Ex-Brügge Stürmer Rune LANGE brachte es in 2 Saisonen erst auf 2 Tore. Um das Stürmerproblem in den Griff zu bekommen wurde der 25 jährige Gunnar Heidar ÞORVALDSSON von Hannover 96 ausgeliehen. Wahrscheinlich wird er aber gegen die Austria noch nicht von Anfang an dabei sein, sondern als Joker von der Bank kommen.

FAZIT:

Mögliche Aufstellung:

--------------------Arason--------------------

STORBÆK WÆHLER THOMASSEN JEPSEN

---------------JOHNSON----------------

GRINDHEIM---------------------------MILA

----------------JALLAND--------------------

---------BERRE--------------HOLM----------

Guter Tormann, sehr gute Abwehr, ganz gutes Mittelfeld, aber ein katastrophaler Sturm. Von den Namen her ist der Sturm gar nicht so schlecht, aber alle Stürmer haben momentan die Seuche am Fuß und vergeben der Reihe nach Sitzer. Hätte Valerenga einen Kuljic, würde die Sache ein wenig anders aussehen, aber so ist die Austria für mich der Favorit.

Aber Achtung: Valerenga ist in der Meisterschaft klar hinter den Erwartungen zurückgeblieben und die Spieler brennen darauf mit dem UEFA Cup die Fans wieder zu versöhnen. Leicht wird es sicher nicht werden.

Aufstiegscancen: 57:43 :D

Edited by Steffo

Share this post


Link to post
Share on other sites

Tolle Info, thx.

Machst das jetzt bei jedem UEFA-Cup gegner?

Edith: Wieviel partien sinds bis ins Finale? ^^

Edited by Berti

Share this post


Link to post
Share on other sites

Tolle Info, thx.

Machst das jetzt bei jedem UEFA-Cup gegner?

Edith: Wieviel partien sinds bis ins Finale? ^^

Jep, Steffo und ich portraitieren ab sofort jeden EC-Gegner der österreichischen Vertreter. Auch AEK Athen ist bereits online, Anderlecht folgt heute.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...


  • FK Austria
  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    • No registered users viewing this page.
×
×
  • Create New...