Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Rossonero

Real trennt sich von...

15 Beiträge in diesem Thema

Del Bosque und Hierro bekommen keine Vertragsverlängerung

  Atrás 23.06.2003 - 21:16 

EL MANDATARIO HIZO OFICIAL LA NOTICIA ADELANTA POR MARCA

Valdano confima que Hierro y Del Bosque no seguirán en el Real Madrid

JOSE FÉLIX DÍAZ. Madrid 

Vicente del Bosque y Fernando Hierro no seguirán en Real Madrid la próxima temporada. Tras la reunión de la Junta Directiva del conjunto blanco se ha decidido que el técnico y el defensa no renueven sus respectivos contratos, que cumplían tras la finalización de la presente campaña.

Pese a que ha logrado recientemente su segunda Liga Del Bosque abandona el cargo. En sus cuatro temporadas en el Real Madrid ha ganado dos Ligas de Campeones, dos Ligas, una Intercontinental, una Supercopa de Europa y una Supercopa de España.

Jorge Valdano y el portavoz de la Junta Directiva Enrique Sánchez han confirmado en una rueda de prensa que Vicente del Bosque y Fernando Hierro no siguen en el Real Madrid. "Es un fin de ciclo". Así calificó el director general deportivo el adiós del técnico salmantino. "Ha sido una decisión difícil, muy debativa y que se estuvo hablando desde las tres de la tarde. No es un día fácil. Se van dos banderas del club".

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Angeblich weil ein zurückhaltender Trainer wie er nicht zur Marketingstrategie passt. hab ich auf orf.at gelesen

Naja sie san deppad genauso wie Barca einen erfolgreichen Trainer haut man ned raus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Del Bosque und Hierro bekommen keine Vertragsverlängerung

  Atrás 23.06.2003 - 21:16 

EL MANDATARIO HIZO OFICIAL LA NOTICIA ADELANTA POR MARCA

Valdano confima que Hierro y Del Bosque no seguirán en el Real Madrid

JOSE FÉLIX DÍAZ. Madrid 

Vicente del Bosque y Fernando Hierro no seguirán en Real Madrid la próxima temporada. Tras la reunión de la Junta Directiva del conjunto blanco se ha decidido que el técnico y el defensa no renueven sus respectivos contratos, que cumplían tras la finalización de la presente campaña.

Pese a que ha logrado recientemente su segunda Liga Del Bosque abandona el cargo. En sus cuatro temporadas en el Real Madrid ha ganado dos Ligas de Campeones, dos Ligas, una Intercontinental, una Supercopa de Europa y una Supercopa de España.

Jorge Valdano y el portavoz de la Junta Directiva Enrique Sánchez han confirmado en una rueda de prensa que Vicente del Bosque y Fernando Hierro no siguen en el Real Madrid. "Es un fin de ciclo". Así calificó el director general deportivo el adiós del técnico salmantino. "Ha sido una decisión difícil, muy debativa y que se estuvo hablando desde las tres de la tarde. No es un día fácil. Se van dos banderas del club".

Kannst Du uns das auch übersetzen???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Angeblich weil ein zurückhaltender Trainer wie er nicht zur Marketingstrategie passt. hab ich auf orf.at gelesen

naja holen sie sich vielleicht einen 'schönling' mit dem sie dann handtuecher in asien verkaufen können :laugh::laugh:

Naja sie san deppad genauso wie Barca einen erfolgreichen Trainer haut man ned raus.

...oder austria :laugh:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Als damals Heynckes rausgeschmissen wurde bei Real, trotz Champions League Sieg, meinte man noch, ein Trainer der nicht Meister wird mit Real, ist nichts wert, da kann er auch die CL und den Weltpokal gewinnen, nur der Meistertitel zählt!

So jetzt sind sie Meister und was ist?? Er fliegt trotzdem! Naja, Hierro war relativ klar, aber del Bosque auch? :nein:

Bin schon schwer gespannt wer Trainer wird! Vielleicht Hierro? :laugh:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Einbißschen komisch sind die Madrilenen schon, zuerst verpflichten sie Stars, wo die Hälfte schon genug wäre, dann hauen sie den erfolgreichsten Trainer raus den Real je gehabt hat, also ... :betrunken::nein:

... ich bin auf die nächste Aktion gespannt ...

... möglicherweise übersiedeln sie ins Camp Nou! :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So einen erfolgreichen trainer einfach so vor die Tür zu setzen ist nicht nachvollziehbar. :nein:

Bin mal gespannt welcher "Supertrainer" jetzt kommt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Grund für del Bosques Rauswurf ist, dass er sich gegen die Verpflichtung von Beckham ausgesprochen und sogar als schon unterschrieben war nochmals klar gemacht hat, dass Real Madrid die englische Diva nicht braucht!

Mit diesem Rauswurf schwächt sich Real selbst und das erfreut mich sehr!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Carlos Queiroz wurde offiziell auf der Pressekonferenz vorgestellt.

Eingefügtes Bild

Die Fans protestierten gegen den Rauswurf v. del Bosque und Hierro und forderten Florentino zum Rücktritt auf!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

beim trainer eher unverständlich,bei hierro ist es besser wenn er weg ist.viel zu langsam,haben durch ihn heuer international zu viele gegentreffer hinnehmen müssen.

real braucht hinten in der mitte normal 2 grosse neue und vor allendingen schnelle spieler

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@liverpool fc: ich denke Real sollte sich einen Nachfolger für Fernando holen, hätte ihn aber behalten sollen. Oft brauchen neue Spieler ein Eingewöhnungsjahr und Fernando hätte sicher noch ein Jahr für weniger Geld gespielt (einen besseren Ersatz kann man sich wohl kaum wünschen!! ).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das sagt die internationale Presse:

Noch nie haben Meister so lange Gesichter gezogen

(dpa) „Während Del Bosque mit seinem Hinauswurf gerechnet hatte, traf es Hierro völlig überraschend, dass er sich einen neuen Job suchen muss. Der 35-Jährige, der 14 Jahre lang dem "weißen Ballett" angehört hat, wurde vom Vereinschef dafür bestraft, dass er einen Spieleraufstand gegen die Clubführung angeführt hatte. Die Akteure hatten sich nach dem Titelgewinn geweigert, eine zweite Ehrenrunde im Stadion zu drehen. Sie drohten gar mit einem Boykott des feierlichen Empfangs im Rathaus. Das nächtliche Essen mit dem Vorstand glich einem Leichenschmaus. "Noch nie haben Meister so lange Gesichter gezogen", schrieb Marca dazu. Der Kapitän muss nun dafür zahlen, dass aus der Jubelfeier das "traurigste Fest in der Clubgeschichte" (Marca) wurde. Dabei galt die Vertragsverlängerung als Formsache. Aber Hierro hatte zuvor schon an der Verpflichtung des Engländers David Beckham herumgemäkelt. Der Aufstand in der Kabine brachte das Fass zum Überlaufen. Offiziell begründete Valdano die Trennung vom Kapitän so: "Hierro hat die Altersgrenze erreicht." Dies scheint verständlich, denn wegen seiner Langsamkeit war der Abwehrchef zunehmend zum Unsicherheitsfaktor geworden. Andererseits sagten die Real-Fans: "Der Kapitän hätte einen besseren Abschied verdient gehabt." Hierro trug in 14 Jahren 601 Mal das Real-Trikot.“

______________

(FTD): wundert sich über Entlassungen in Madrid. „Es ist im Fußball nicht üblich, am Tag nach Erreichen der Meisterschaft den Trainer und den Mannschaftskapitän auf die Straße zu setzen. Aber Spaniens Rekordmeister Real Madrid ist eben kein normaler Verein. „Wir stehen vor einer neuen Etappe und brauchen frischen Wind“, rechtfertig der Klubpräsident Florentino Pérez die Entscheidung, die Verträge von Trainer Vicente Del Bosque und Kapitän Fernando Hierro nicht zu verlängern. Am Montagabend, 24 Stunden nach dem Sieg über Athletic Bilbao, der Real den 29. nationalen Titel bescherte, hatte der Vorstand des Traditionsvereins nach einer fünfstündigen Sitzung die Bombe platzen lassen. Die Nachricht vom Ausscheiden des beliebten wie erfolgreichen Del Bosque und des langjährigen Spielführers Hierro hat unter Anhängern und Kommentatoren großes Unverständnis und Verärgerung hervorgerufen. Pérez spürte gestern den Gegenwind, den die Entlassungen ausgelöst haben, und bat um Vertrauen. „Die Zeit wird zeigen, ob wir uns geirrt haben oder nicht“, sagte der Fußballboss. Doch die Gründe für den Bruch mit Del Bosque, der in vier Jahren jeweils zweimal die Champions League und die heimische Liga gewann, können in Madrid nur wenige nachvollziehen. „Del Bosque ist der bestmögliche Trainer für diesen Verein“, glaubt etwa der Chefredakteur der Sportzeitung Marca, Elías Israel. Nach Ansicht vieler Kenner vereint der Coach genau die Eigenschaften und Werte, auf die es bei diesem imagebewussten Klub mit seiner Ansammlung von Weltstars ankommt. Del Bosque pflegt einen diskreten, ausgewählten Umgang, zeigt sich fast immer fair und genoss Respekt selbst bei Spielern der Kategorie Ronaldo, Zinedine Zidane oder Luis Figo.“

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.