franz ferdinand

Die Vorwärts in den Medien

4.533 Beiträge in diesem Thema

Österreich zeichnet sich wie immer durch besondere journalistische Sorgfalt aus. Motto: Grundsätzlich alles mal um die Hälfte übertreiben, und wenn es sich nur um ein Fußballergebnis handelt... :facepalm:

20181104_164048.jpg

bearbeitet von Rooster

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
soso wir haben 3:0 verloren?

'die fans rasteteten aus'! - da war genau goar nix vorm Spiel. 

Der Herr Redakteur  muss wohl vollfett beim Verfassen des Schundartikels gewesen sein.

Die Österreich-Schreiberlinge sind naturfett...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
2114986_cms2image-fixed-1024x575_1rVLV5_

BOJAN MUSTECIC (MITTE) BILD: GEPA

Vorwärts gewann Nachzügler-Duell mit Klagenfurt 2:1

STEYR. Vorwärts Steyr hat am Samstag das Nachzügler-Duell der 2. Fußball-Liga mit Austria Klagenfurt mit 2:1 für sich entschieden.

Die Oberösterreicher profitierten von einem Eigentor von Moreira (28.), Halbartschlager erhöhte wenig später auf 2:0 (39.). Ein vom Austrianer Zakany verwandelter Elfmeter bedeutete kurz vor dem Wechsel (45.) schon den Endstand.

Damit überholte Steyr (14 Punkte) die Kärntner (12), die mit weiterhin nur zwei Siegen Vorletzte sind und verbesserte sich dank des vierten Erfolges auf den 13. Rang, einen Zähler vor Amstetten.

https://www.nachrichten.at/sport/fussball/vorwaerts_steyr/Vorwaerts-gewann-Nachzuegler-Duell-mit-Klagenfurt-2-1;art207364,3059394

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vorwärts zeigt Raufbolden die Rote Karte

Präsident Reinhard Schlager will einen Ehrenkodex und einen Strafenkatalog für Fans. Einige muss er erst davon überzeugen.

"Der Präsident hat auf gewissen Rängen aber auch noch Überzeugungsarbeit zu leisten. Ein hundertprozentiger Vorwärts-Fan wie SP-Gemeinderat Rudolf Blasi schilderte auf Facebook seinen Unmut, den er im Auswärtssektor des Linzer Stadions erlebte: "Ich stand im Vorwärts-Fanblock. Neben mir ca. 20 Personen aus Offenbach, die nicht einmal auf das Spielfeld schauten, die kein Spielstand interessierte, sondern nur kommunizierten, wie sie bei der Polizei vorbeikommen, um den Linzern die Schädel einschlagen zu können. Das sind keine Fußballfans, und da sind auch die Steyrer gefordert, mit diesen Krawallmachern schnellstens diese Fangemeinschaft zu kündigen."

https://www.nachrichten.at/oberoesterreich/steyr/Vorwaerts-zeigt-Raufbolden-die-Rote-Karte;art68,3061289#ref=rssemarsys

bearbeitet von Juvenal

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vorwärts rutschte trotz guter Leistung unter den „Strich“

STEYR. Die Rot-Weißen verloren die letzte Partie der Herbstsaison bei den Young Violets in Wien mit 2:4. Damit überwintert der SK Vorwärts Steyr nun doch auf einem Abstiegsplatz.

2125451_cms2image-fixed-561x315_1r_J9h_F

Knackpunkt im Spiel zwischen den Young Violets und Vorwärts Steyr: Sebastian Dirnbergers (l.) Ausgleich wurde wegen Abseits aberkannt. Bild: Sepa.Media

 

„Mit der Leistung bin ich an sich sehr zufrieden“, sagte Vorwärts-Trainer Gerald Scheiblehner nach der 2:4-Auswärtsniederlage gegen die Amateure von Austria Wien. Weniger zufrieden war er damit, dass seine Rot-Weißen defensiv weniger konsequent als in den vergangenen Spielen agierten und viele entscheidende Zweikämpfe verloren: „Das war ein Rückfall in die Phase zu Saisonbeginn, in der wir zwar gut gespielt, aber viele Spiele verloren haben.“

Gegen die spielerisch starken, mit einigen Erstliga-Profis aufgepeppten Young Violets geriet der SKV schon in der 13. Minute auf die Verliererstraße. Jungprofi Manprit Sarkaria köpfelte nach einem Eckball das 1:0, sieben Minuten später erhöhte der Brasilianer Ewandro nach einem Konter gar auf 2:0.

Ausgleich aberkannt

Die Steyrer ließen sich aber nicht entmutigen. Nach einem Stanglpass von Christoph Bader erzielte Jordan Sanou den Anschlusstreffer (35.), dem vermeintlichen Ausgleich durch Sebastian Dirnberger (41.) entzog Schiedsrichter Lukas Gnam nach Beratung mit seinem Assistenten die Anerkennung.

„Die Entscheidung war letztlich zwar richtig, weil Dirnberger vor seinem Treffer dem Tormann in Abseitsposition die Sicht verstellt hat“, sagte Scheiblehner, „aber es war trotzdem viel Pech für uns dabei, weil Gnam das Tor ja schon gegeben hatte.“ Die Niederlage deswegen dem Schiedsrichter-Trio anzulasten, sei aber falsch, dessen Leistung sei gut gewesen.

Vorwärts gelang durch Bojan Mustecic (52.) in Folge nur noch ein Treffer, die Wiener erzielten durch David Cancola (49.) und Florain Hainka (82.) allerdings zwei und gewannen verdient 4:2.

Der SK Vorwärts Steyr rutschte durch den 3:0-Erfolg von Klagenfurt gegen Liefering auf Rang 14 ab und überwintert damit vorerst auf einem Abstiegsplatz. Scheiblehner: „Das Resümee unserer ersten Herbstsaison ist aber positiv. Die Spieler hauen wirklich alles rein, wir werden viel Erfahrung mit ins Frühjahr nehmen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Weil heute bei uns im Channel zwei Fotos der Krone gepostet wurden:

Dannyo schrieb am 6.11.2018 um 10:28 :

Wichtige Info an alle: KEINE Print-Artikel fotografieren und ins ASB stellen. Das ist immer eine Urheberrechtsverletzung und kann zu einer Klage führen. Also bitte künftig dringend unterlassen, damit ihr keine Probleme bekommt.

Nachdem es in letzter Zeit keine Fälle gab, hab ich das Thema erst jetzt gepostet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

„Der Saldo zwischen dem Vermögen und den Schulden ergibt das Eigenkapital. Wenn es negativ ist, sind die Schulden größer als das Vermögen. Aufgrund der vorliegenden Zahlen weisen der LASK, Ried, Blau Weiß Linz und Vorwärts Steyr ein negatives Eigenkapital auf“, so Steuerberater Michael Nösslböck.

Etwas größer fällt das negative Eigenkapital mit 226.000 Euro aus bei Vorwärts Steyr.

79.000 Euro im Minus ist Vorwärts Steyr in der Gewinn- und Verlustrechnung 2017/18. 

Ganzer Artikel hier:

https://ooe.orf.at/news/stories/2951327/

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.