Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
AWM-Insider

Tabellenparade der Saison 2002/03

12 Beiträge in diesem Thema

Aus dem Kurier:

Bühne frei: Schach der Schoko-Tabelle

Die Schoko-Tabelle ist im Laufe einer Saison zum geflügelten Wort geworden. Nach seinem Wechsel Richtung Graz wurde der gefeuerte Austria-Coach nämlich nimmer müde, der Fußball-Welt seine eigene Wertung zu präsentieren. Mitten im Herbst startete der Steirer beim GAK noch einmal bei Null, und jeder Sieg bot einer waidwunden Trainer-Seele die große Bühne, der Öffentlichkeit die Bilanz auf’s Aug zu drücken. Schoko hier, Schoko da, Schoko überall – ein Hochglanzmagazin kredenzte seiner hungrigen Leserschaft sogar eine Schokoladentorte auf dem Cover.

Der KURIER macht ein für alle mal Schluss mit einer nur mehr halb-lustigen One-Man-Show. Und präsentiert einen Streifzug durch das weitläufige Reich der Tabellen. Motto: Was Schoko kann, kann Rüdiger (und zwar Abramczik) schon lange.

Wie schlug sich Salzburg, als Kirchler in China war? War Austria unter Daum wirklich meisterlich? War Rapid wahrer Herrscher der Rapid-Viertelstunde?

T-Mobile-Bundesliga

1. Austria 36 21 7 8 59: 28 70

2. GAK 36 15 12 9 56: 39 57

3. Salzburg 36 15 11 10 51: 46 56

4. Rapid 36 13 12 11 40: 38 51

5. Pasching 36 13 10 13 41: 37 49

6. Sturm Graz 36 14 5 17 50: 62 47

7. Admira Mödling 36 11 11 14 36: 46 44

8. Kärnten 36 11 8 17 45: 57 41

9. Bregenz 36 9 12 15 48: 58 39

10. Ried 36 10 8 18 41: 56 38

Die Heim-Tabelle

Heimstärke war nicht unbedingt das Plus der 10 Klubs. Die Austria und der GAK machten von 54 möglichen nur 33 Punkte und liegen trotzdem in Front.

1. Austria 18 10 3 5 27:15 33

2. GAK 18 10 3 5 30:19 33

3. Salzburg 18 9 5 4 31:22 32

4. Pasching 18 8 7 3 25:11 31

5. Ried 18 8 4 6 27:18 28

6. Rapid 18 7 7 4 21:18 28

7. FC Kärnten 18 7 5 6 28:22 26

8. Sturm Graz 18 7 4 7 26:31 25

9. SW Bregenz 18 6 5 7 28:26 23

10. Admira Mödling 18 6 5 7 19:23 23

Die Auswärts-Tabelle

Die Entscheidung im Titel- und Abstiegskampf fiel in der Fremde. Meister Austria liegt überlegen in Front, Absteiger Ried ist abgeschlagen Letzter.

1. Austria 18 11 4 3 32:13 37

2. GAK 18 5 9 4 26:20 24

3. Salzburg 18 6 6 6 20:24 24

4. Rapid 18 6 5 7 19:20 23

5. Sturm Graz 18 7 1 10 24:31 22

6. Admira Mödling 18 5 6 7 17:23 21

7. Pasching 18 5 3 10 16:26 18

8. SW Bregenz 18 3 7 8 20:32 16

9. FC Kärnten 18 4 3 11 17:35 15

10. Ried 18 2 4 12 14:38 10

Die Herbst-Tabelle

Im Herbst legte Austria den Grundstein für den Meistertitel. Die 13 Punkte Vorsprung nach Runde 21 konnten die Wiener bis Saisonende verteidigen.

1. Austria 21 14 4 3 43: 14 46

2. Pasching 21 9 6 6 29: 22 33

3. Sturm Graz 21 10 3 8 31: 33 33

4. Ried 21 8 6 7 30: 24 30

5. Rapid 21 8 6 7 30: 25 30

6. GAK 21 6 8 7 24: 26 26

7. Salzburg 21 6 6 9 24: 35 24

8. Kärnten 21 6 5 10 25: 32 23

9. Bregenz 21 4 9 8 29: 35 21

10. Admira Mödling 21 4 7 10 19: 38 19

Die Frühjahrs-Tabelle

Salzburg war die beste Elf im Frühjahr. Abstiegskandidat Admira machte nicht nur mehr Punkte, sondern schoss auch mehr Tore als Meister Austria.

1. Salzburg 15 9 5 1 27: 11 32

2. GAK 15 9 4 2 32: 13 31

3. Admira Mödling 15 7 4 4 17: 8 25

4. Austria 15 7 3 5 16: 14 24

5. Rapid 15 5 6 4 10: 13 21

6. Bregenz 15 5 3 7 19: 23 18

7. Kärnten 15 5 3 7 20: 25 18

8. Pasching 15 4 4 7 12: 15 16

9. Sturm Graz 15 4 2 9 19: 29 14

10. Ried 15 2 2 11 11: 32 8

Das 1. Saisonviertel

Während Aufsteiger Pasching einen sensationellen Start hinlegte, verschliefen der GAK und Salzburg die ersten neun Saisonspiele.

1. Pasching 9 7 1 1 15: 3 22

2. Austria 9 6 2 1 20: 6 20

3. Rapid 9 4 4 1 14: 6 16

4. Sturm Graz 9 4 1 4 14: 14 13

5. Ried 9 3 2 4 7: 10 11

6. Kärnten 9 2 4 3 11: 12 10

7. Bregenz 9 2 4 3 11: 14 10

8. Admira Mödling 9 3 1 5 8: 18 10

9. GAK 9 1 3 5 8: 15 6

10. Salzburg 9 1 2 6 6: 16 5

Die 1.-Halbzeit-Tabelle

Würde ein Spiel 45 Minuten dauern, dann würde der Meister zum ersten Mal GAK heißen, Rapid wäre hingegen erstmals abgestiegen.

1. GAK 36 16 13 7 26: 18 61

2. Austria 36 16 12 8 27: 15 60

3. Sturm Graz 36 14 11 11 26: 18 53

4. Salzburg 36 11 16 9 26: 22 49

5. Bregenz 36 9 19 8 24: 23 46

6. Pasching 36 8 19 9 14: 17 43

7. Kärnten 36 7 17 12 17: 23 38

8. Admira Mödling 36 7 17 12 14: 24 38

9. Ried 36 7 16 13 18: 24 37

10. Rapid 36 6 18 12 14: 22 36

Die 2.-Halbzeit-Tabelle

Versteckt sich in den Reihen von Sturm Graz ein kleines konditionelles Manko? 44 Gegentore in der zweiten Halbzeit sind einsamer Liga-Rekord.

1. Austria 36 16 13 7 32: 13 61

2. GAK 36 14 13 9 30: 21 55

3. Rapid 36 12 18 6 26: 16 54

4. Pasching 36 13 14 9 27: 20 53

5. Salzburg 36 12 16 8 25: 24 52

6. Admira Mödling 36 10 15 11 22: 22 45

7. Kärnten 36 10 11 15 28: 34 41

8. Ried 36 9 14 13 23: 32 41

9. Sturm Graz 36 9 10 17 24: 44 37

10. Bregenz 36 6 14 16 24: 35 32

Die FC-Schoko-Tabelle

„Die wahre Schoko-Tabelle hängt bei mir zu Hause“, wurde Tabellen-Papst Walter Schachner nie müde zu erklären. Schachner wäre erstmals in seiner Trainerkarriere Bundesliga-Meister geworden, obwohl der „FC Schoko“ ein Spiel weniger absolvierte als die Konkurrenz. Die ersten 12 Saisonspiele saß Schachner auf der Trainerbank der Austria, dann fiel er bei Frank Stronach in Ungnade, und Österreich wurde eine Runde lang von der Schachner-Mania befreit. In Runde 14 übernahm er beim Tabellenletzten GAK das Ruder und führte die Grazer auf Platz 2. Trainer Schachner holte mit Austria und GAK insgesamt 73 Punkte, feierte in 35 Spielen 21 Siege und musste nur vier Mal als Verlierer die Stadien verlassen.

1. FC Schoko 35 21 10 4 70: 25 73

2. Austria 36 21 7 8 59: 28 70

3. GAK 36 15 12 9 56: 39 57

4. Salzburg 36 15 11 10 51: 46 56

5. Rapid 36 13 12 11 40: 38 51

6. Pasching 36 13 10 13 41: 37 49

7. Sturm Graz 36 14 5 17 50: 62 47

8. Admira Mödling 36 11 11 14 36: 46 44

9. Kärnten 36 11 8 17 45: 57 41

10. Bregenz 36 9 12 15 48: 58 39

11. Ried 36 10 8 18 41: 56 38

Die Schachner-bei-Austria-Tabelle

Der Grundstein für den ersten Meistertitel der Wiener seit 10 Jahren wurde schon zu Beginn gelegt. In Runde 12 hatte Schoko dennoch ausgedient.

1. Austria 12 8 3 1 27: 8 27

2. Pasching 12 7 2 3 16: 9 23

3. Sturm Graz 12 6 1 5 20: 19 19

4. Rapid 12 4 5 3 16: 11 17

5. Kärnten 12 4 4 4 17: 16 16

6. Ried 12 4 4 4 12: 13 16

7. Bregenz 12 2 6 4 12: 17 12

8. Admira Mödling 12 3 3 6 10: 22 12

9. GAK 12 2 5 5 13: 18 11

10. Salzburg 12 2 3 7 9: 19 9

Die Keglevits-Tabelle

Nach 5 Runden erbte der Co. den Trainerjob beim GAK. Keglevits (6. – 13. Runde) war erfolgreicher als Libregts, allzu hoch lag die Latte freilich nicht.

1. Austria 8 6 1 1 20: 6 19

2. Pasching 8 4 1 3 12: 11 13

3. Ried 8 3 3 2 10: 7 12

4. Kärnten 8 3 2 3 13: 12 11

5. Rapid 8 2 4 2 10: 9 10

6. Sturm Graz 8 3 1 4 12: 15 10

7. Bregenz 8 2 3 3 10: 12 9

8. GAK 8 2 3 3 10: 13 9

9. Salzburg 8 2 3 3 10: 13 9

10. Admira Mödling 8 1 3 4 8: 17 6

Die Hochhauser-Osim-Tabelle

Nach Runde 10 ging bei Sturm die Ära Osim zu Ende. Kärntens Hochhauser warf entnervt das Handtuch, obwohl sein Team vor den Grazer Stars lag.

1. Austria 10 7 2 1 23: 6 23

2. Pasching 10 7 1 2 15: 6 22

3. Rapid 10 4 4 2 15: 9 16

4. Ried 10 4 2 4 10: 11 14

5. Kärnten 10 3 4 3 14: 13 13

6. Sturm Graz 10 4 1 5 15: 17 13

7. Bregenz 10 2 5 3 11: 14 11

8. Admira Mödling 10 3 2 5 10: 20 11

9. GAK 10 1 4 5 10: 17 7

10. Salzburg 10 1 3 6 6: 16 6

Die Foda-Tabelle

Auch unter Osim-Nachfolger Foda schaffte Sturm souverän ein negatives Torverhältnis. Der Lohn: Francos Trainerstuhl wackelt gehörig.

1. GAK 26 14 8 4 46: 22 50

2. Salzburg 26 14 8 4 45: 30 50

3. Austria 26 14 5 7 36: 22 47

4. Rapid 26 9 8 9 25: 29 35

5. Sturm Graz 26 10 4 12 35: 45 34

6. Admira Mödling 26 8 9 9 26: 26 33

7. Bregenz 26 7 7 12 37: 44 28

8. Kärnten 26 8 4 14 31: 44 28

9. Pasching 26 6 9 11 26: 31 27

10. Ried 26 6 6 14 31: 45 24

Die Knaller-Tabelle

Einem netten Saisonstart (6 Punkte aus 2 Spielen) folgte ein bitterer Einbruch. Nach 14 Runden durfte Knaller die rote Laterne an seinen Co. übergeben.

1. Austria 14 9 4 1 31: 8 31

2. Pasching 14 8 2 4 20: 12 26

3. Sturm Graz 14 7 1 6 22: 23 22

4. Rapid 14 5 5 4 18: 14 20

5. Kärnten 14 5 4 5 21: 19 19

6. Ried 14 4 5 5 14: 16 17

7. Bregenz 14 3 6 5 16: 19 15

8. GAK 14 3 5 6 15: 22 14

9. Salzburg 14 3 4 7 12: 21 13

10. Admira Mödling 14 3 4 7 12: 27 13

Die Krejcirik-Tabelle

Knallers Nachfolgfer (Runde 15 bis 21), schaffte zwar eine spielerische Trendwende, Admira machte im Schnitt aber noch weniger Punkte als zuvor.

1. Austria 7 5 0 2 12: 6 15

2. Ried 7 4 1 2 16: 8 13

3. GAK 7 3 3 1 9: 4 12

4. Sturm Graz 7 3 2 2 9: 10 11

5. Salzburg 7 3 2 2 12: 14 11

6. Rapid 7 3 1 3 12: 11 10

7. Pasching 7 1 4 2 9: 10 7

8. Bregenz 7 1 3 3 13: 16 6

9. Admira Mödling 7 1 3 3 7: 11 6

10. Kärnten 7 1 1 5 4: 13 4

Das 2. Saisonviertel

Salzburg startet zur Aufholjagd, Rapid legt ein Päuschen ein. In Ried denkt noch kein Mensch daran, dass der Abstieg überhaupt Thema werden könnte.

1. Austria 9 7 2 0 20: 4 23

2. GAK 9 4 4 1 13: 9 16

3. Salzburg 9 4 3 2 11: 11 15

4. Ried 9 3 4 2 15: 9 13

5. Sturm Graz 9 4 1 4 12: 16 13

6. Kärnten 9 4 0 5 13: 13 12

7. Pasching 9 2 3 4 11: 15 9

8. Bregenz 9 1 4 4 9: 13 7

9. Admira Mödling 9 1 4 4 10: 17 7

10. Rapid 9 2 1 6 8: 15 7

Das 3. Saisonviertel

Schoko in Höchstform, der GAK düpiert die Konkurrenz. Die violetten Meisterkicker in spe sind sich ihrer Sache offensichtlich bereits ziemlich sicher.

1. GAK 9 6 2 1 20: 4 20

2. Salzburg 9 4 3 2 14: 12 15

3. Rapid 9 3 4 2 10: 8 13

4. Austria 9 4 1 4 10: 10 13

5. Ried 9 4 1 4 12: 14 13

6. Sturm Graz 9 4 1 4 11: 14 13

7. Pasching 9 3 3 3 8: 7 12

8. Admira Mödling 9 2 4 3 5: 6 10

9. Bregenz 9 2 2 5 16: 20 8

10. Kärnten 9 1 3 5 6: 17 6

Das 4. Saisonviertel

Nach den Plätzen 3 und 2 übernimmt Salzburg die Spitze. Die Sensation sind aber die Admiraner, die Austria 3 und Konkurrent Ried 16 Punkte abnehmen.

1. Salzburg 9 6 3 0 20: 7 21

2. Admira Mödling 9 5 2 2 13: 5 17

3. GAK 9 4 3 2 15: 11 15

4. Rapid 9 4 3 2 8: 9 15

5. Bregenz 9 4 2 3 12: 11 14

6. Austria 9 4 2 3 9: 8 14

7. Kärnten 9 4 1 4 15: 15 13

8. Sturm Graz 9 2 2 5 13: 18 8

9. Pasching 9 1 3 5 7: 12 6

10. Ried 9 0 1 8 7: 23 1

Die Schachner-beim-GAK-Tabelle

Ab der 14. Runde durfte Schachner in Graz die Libregts-Keglevits-Suppe auslöffeln. Bravo Schoko, das Eigenlob war offensichtlich gerechtfertigt.

1. GAK 23 13 7 3 43: 17 46

2. Salzburg 23 12 8 3 39: 25 44

3. Austria 23 12 4 7 28: 20 40

4. Admira Mödling 23 8 8 7 25: 20 32

5. Rapid 23 8 7 8 22: 26 31

6. Bregenz 23 7 6 10 35: 39 27

7. Pasching 23 6 8 9 23: 25 26

8. Sturm Graz 23 7 4 12 28: 42 25

9. Ried 23 6 4 13 28: 41 22

10. Kärnten 23 6 4 13 24: 40 22

Die Daum-Tabelle

Hoppla, Herr Meistermacher. Unter den Fittichen ihres Star-Trainers hätten sich die Veilchen theoretisch nur für den UEFA-Cup qualifiziert.

1. Salzburg 24 13 8 3 42: 27 47

2. GAK 24 13 7 4 43: 21 46

3. Austria 24 13 4 7 32: 20 43

4. Rapid 24 9 7 8 24: 27 34

5. Admira Mödling 24 8 8 8 26: 24 32

6. Sturm Graz 24 8 4 12 30: 43 28

7. Bregenz 24 7 6 11 36: 41 27

8. Pasching 24 6 8 10 25: 28 26

9. Kärnten 24 7 4 13 28: 41 25

10. Ried 24 6 4 14 29: 43 22

Die Libregts-Tabelle

Im Vorjahr gefeiert, nach fünf Runden gefeuert. Der strenge Holländer musste als erster Trainer das Feld räumen, GAK war zu diesem Zeitpunkt Letzter.

1. Sturm Graz 5 4 0 1 10: 5 12

2. Austria 5 3 2 0 11: 2 11

3. Rapid 5 3 1 1 8: 3 10

4. Pasching 5 3 1 1 6: 1 10

5. Kärnten 5 2 2 1 8: 5 8

6. Admira Mödling 5 2 0 3 3: 9 6

7. Ried 5 1 1 3 3: 8 4

8. Bregenz 5 0 3 2 3: 7 3

9. Salzburg 5 1 0 4 2: 8 3

10. GAK 5 0 2 3 3: 9 2

Die Rachimow-Tabelle

Ein Zierstück für die Visitenkarte. Der Brummbär übernahm Admira auf dem letzten Platz und ließ in den 15 Spielen seiner Amtszeit den Meister hinter sich.

1. Salzburg 15 9 5 1 27: 11 32

2. GAK 15 9 4 2 32: 13 31

3. Admira Mödling 15 7 4 4 17: 8 25

4. Austria 15 7 3 5 16: 14 24

5. Rapid 15 5 6 4 10: 13 21

6. Bregenz 15 5 3 7 19: 23 18

7. Kärnten 15 5 3 7 20: 25 18

8. Pasching 15 4 4 7 12: 15 16

9. Sturm Graz 15 4 2 9 19: 29 14

10. Ried 15 2 2 11 11: 32 8

Die Abramczik-Tabelle

Mit deutscher Gründlichkeit zeigte Herr Rüdiger vor, wie es nicht geht und formte in seiner Amtszeit (13. bis 26. Runde) das schwächste Team der Liga.

1. Austria 14 9 2 3 23: 10 29

2. GAK 14 8 4 2 26: 10 28

3. Salzburg 14 6 5 3 20: 20 23

4. Pasching 14 5 5 4 18: 14 20

5. Sturm Graz 14 6 2 6 16: 23 20

6. Rapid 14 5 4 5 16: 16 19

7. Ried 14 5 3 6 20: 19 18

8. Bregenz 14 3 3 8 22: 28 12

9. Admira Mödling 14 2 6 6 11: 19 12

10. Kärnten 14 3 2 9 11: 24 11

Die Haubitz-Tabelle

Zweimal durfte Haubitz ran (11., 12. und 27. bis 36. Runde). Unter seiner Führung gehörte Kärnten zur besseren Hälfte des österreichischen Fußballs.

1. Salzburg 12 8 3 1 25: 10 27

2. GAK 12 6 4 2 20: 12 22

3. Admira Mödling 12 6 3 3 15: 7 21

4. Austria 12 5 3 4 13: 12 18

5. Kärnten 12 5 2 5 20: 20 17

6. Bregenz 12 4 4 4 15: 16 16

7. Rapid 12 4 4 4 9: 13 16

8. Sturm Graz 12 4 2 6 19: 22 14

9. Pasching 12 1 4 7 8: 17 7

10. Ried 12 1 3 8 11: 26 6

Die Hörgl-Tabelle

Im Trainer-Durchhaus Bregenz war für ihn nach elf Runden Schluss. Sein Team war damals Siebenter und sollte nie mehr auf einem besseren Platz liegen.

1. Austria 11 7 3 1 24: 7 24

2. Pasching 11 7 1 3 15: 8 22

3. Rapid 11 4 4 3 16: 11 16

4. Kärnten 11 4 4 3 16: 13 16

5. Sturm Graz 11 5 1 5 17: 18 16

6. Ried 11 4 3 4 11: 12 15

7. Bregenz 11 2 5 4 11: 16 11

8. Admira Mödling 11 3 2 6 10: 22 11

9. GAK 11 2 4 5 12: 17 10

10. Salzburg 11 2 3 6 8: 16 9

Die Kornexl-Tabelle

Für ein Match durfte Roland Kornexl in Bregenz den Interimstrainer spielen, nach einem 1:1 gegen Ried beendete er ungeschlagen seine Trainerkarriere.

1. Austria 1 1 0 0 3: 1 3

2. Sturm Graz 1 1 0 0 3: 1 3

3. Ried 1 0 1 0 1: 1 1

4. Bregenz 1 0 1 0 1: 1 1

5. GAK 1 0 1 0 1: 1 1

6. Pasching 1 0 1 0 1: 1 1

7. Rapid 1 0 1 0 0: 0 1

8. Admira Mödling 1 0 1 0 0: 0 1

9. Kärnten 1 0 0 1 1: 3 0

10. Salzburg 1 0 0 1 1: 3 0

Die Van-Acker-Tabelle

Ab der 14. Runde hieß der Bregenz- Coach Regi Van Acker. Im Fernduell mit Ried machten der Belgier und seine Legionäre fünf entscheidende Punkte gut.

1. Salzburg 24 13 8 3 42: 27 47

2. GAK 24 13 7 4 43: 21 46

3. Austria 24 13 4 7 32: 20 43

4. Rapid 24 9 7 8 24: 27 34

5. Admira Mödling 24 8 8 8 26: 24 32

6. Sturm Graz 24 8 4 12 30: 43 28

7. Bregenz 24 7 6 11 36: 41 27

8. Pasching 24 6 8 10 25: 28 26

9. Kärnten 24 7 4 13 28: 41 25

10. Ried 24 6 4 14 29: 43 22

Die Schweitzer-Tabelle

Als die überforderte Rieder Notlösung nach 33 Runden gehen musste, betrug der Vorsprung auf den Abstiegsplatz noch komfortable sechs Zähler.

1. Austria 33 21 5 7 59: 26 68

2. GAK 33 13 11 9 48: 34 50

3. Salzburg 33 13 10 10 42: 43 49

4. Pasching 33 13 9 11 41: 33 48

5. Sturm Graz 33 14 4 15 48: 58 46

6. Rapid 33 11 11 11 37: 37 44

7. Kärnten 33 11 8 14 43: 50 41

8. Ried 33 10 8 15 40: 48 38

9. Admira Mödling 33 8 11 14 30: 45 35

10. Bregenz 33 7 11 15 43: 57 32

Die Roitinger-Tabelle

Euro-Klausi hat sein Werk vollendet und den Inn-Kreis geschlossen. Einst führte er Ried nach oben, jetzt sprang er ein, um doch noch den Abstieg zu schaffen.

1. Admira Mödling 3 3 0 0 6: 1 9

2. Salzburg 3 2 1 0 9: 3 7

3. Bregenz 3 2 1 0 5: 1 7

4. GAK 3 2 1 0 8: 5 7

5. Rapid 3 2 1 0 3: 1 7

6. Austria 3 0 2 1 0: 2 2

7. Sturm Graz 3 0 1 2 2: 4 1

8. Pasching 3 0 1 2 0: 4 1

9. Kärnten 3 0 0 3 2: 7 0

10. Ried 3 0 0 3 1: 8 0

Die Kirchler-in-China-Tabelle

Als sich der rasende Roli in China nach einem neuen Job umsah, schauten seine Salzburger traurig aus den Trikots. Die Heimkehr brachte den Aufschwung.

1. Austria 4 3 1 0 10: 1 10

2. Rapid 4 3 0 1 7: 2 9

3. Pasching 4 3 0 1 6: 1 9

4. Sturm Graz 4 3 0 1 7: 5 9

5. Admira Mödling 4 2 0 2 3: 6 6

6. Kärnten 4 1 2 1 5: 5 5

7. Ried 4 1 1 2 3: 5 4

8. Bregenz 4 0 2 2 3: 7 2

9. GAK 4 0 2 2 3: 8 2

10. Salzburg 4 0 0 4 1: 8 0

Die Salzburg-mit-Heimo-Tabelle

Wann immer der Oldboy auf dem Platz stand, spielte Salzburg meisterlich. 13 Mal durfte Heimo Pfeifenberger ran, nur einmal verlor sein Team.

1. Salzburg 13 8 4 1 24: 9 28

2. GAK 13 7 4 2 26: 12 25

3. Admira Mödling 13 7 2 4 17: 8 23

4. Austria 13 6 2 5 12: 12 20

5. Rapid 13 5 4 4 9: 12 19

6. Bregenz 13 5 3 5 18: 17 18

7. Kärnten 13 5 2 6 18: 21 17

8. Pasching 13 3 3 7 9: 15 12

9. Sturm Graz 13 3 2 8 16: 27 11

10. Ried 13 2 2 9 11: 27 8

Die Austria-mit-Djalminha-Tabelle

Zehn Mal trug Superstar Djalminha das violette Leiberl. Trotz ihres Zauberers waren die Austrianer keinen Punkt besser als Aufsteiger Pasching.

1. Austria 10 6 2 2 18: 8 20

2. Pasching 10 6 2 2 15: 8 20

3. GAK 10 5 3 2 21: 12 18

4. Kärnten 10 4 2 4 16: 14 14

5. Salzburg 10 3 4 3 12: 13 13

6. Sturm Graz 10 4 1 5 13: 20 13

7. Bregenz 10 3 2 5 12: 15 11

8. Admira Mödling 10 2 5 3 10: 13 11

9. Rapid 10 1 5 4 5: 11 8

10. Ried 10 1 4 5 7: 15 7

Die Szabics-gefeuert-Tabelle

Nach 27 Runden beschloss Experte Kartnig, seinen Jungstürmer zu feuern. Ein Geniestreich, Sturm war danach immerhin nur das drittschlechteste Team.

1. Salzburg 9 6 3 0 20: 7 21

2. Admira Mödling 9 5 2 2 13: 5 17

3. GAK 9 4 3 2 15: 11 15

4. Rapid 9 4 3 2 8: 9 15

5. Bregenz 9 4 2 3 12: 11 14

6. Austria 9 4 2 3 9: 8 14

7. Kärnten 9 4 1 4 15: 15 13

8. Sturm Graz 9 2 2 5 13: 18 8

9. Pasching 9 1 3 5 7: 12 6

10. Ried 9 0 1 8 7: 23 1

Die Rapid-Viertelstunden-Tabelle

Die legendäre Rapid-Viertelstunde hat ihren Geist aufgegeben. Würde ein Spiel nur von der 76. – 90. Minute dauern, wären die Hütteldorfer Sechster.

1. GAK 36 11 22 3 17: 7 55

2. Austria 36 11 20 5 14: 9 53

3. Pasching 36 8 20 8 10: 8 44

4. Kärnten 36 10 14 12 16: 18 44

5. Sturm Graz 36 9 17 10 14: 18 44

6. Rapid 36 7 22 7 12: 10 43

7. Bregenz 36 8 19 9 15: 14 43

8. Salzburg 36 7 22 7 8: 9 43

9. Ried 36 6 20 10 8: 15 38

10. Admira Mödling 36 6 18 12 7: 13 36

Die Rapid-mit-Herzog-Tabelle

Rapid und Andreas Herzog, eine Beziehung voller Hindernisse und Missverständnisse. Aber: Spielte er für Grün-Weiß, reichte es immerhin zu Platz 4.

1. Austria 29 19 6 4 52: 19 63

2. Pasching 29 13 5 11 36: 29 44

3. GAK 29 11 10 8 45: 34 43

4. Rapid 29 11 10 8 35: 30 43

5. Salzburg 29 10 9 10 36: 41 39

6. Sturm Graz 29 12 3 14 40: 50 39

7. Kärnten 29 10 5 14 39: 47 35

8. Admira Mödling 29 8 9 12 30: 40 33

9. Bregenz 29 8 7 14 38: 48 31

10. Ried 29 8 6 15 30: 43 30

Die Rapid-ohne-Herzog-Tabelle

Ohne Streitobjekt lief es für Rapid punktemäßig schlechter. Beachtlich: Auch Austria hielt sich zurück, wenn beim Rivalen der Regisseur fehlte.

1. Salzburg 7 5 2 0 15: 5 17

2. GAK 7 4 2 1 11: 5 14

3. Admira Mödling 7 3 2 2 6: 6 11

4. Bregenz 7 1 5 1 10: 10 8

5. Ried 7 2 2 3 11: 13 8

6. Sturm Graz 7 2 2 3 10: 12 8

7. Rapid 7 2 2 3 5: 8 8

8. Austria 7 2 1 4 7: 9 7

9. Kärnten 7 1 3 3 6: 10 6

10. Pasching 7 0 5 2 5: 8 5

Die Haas-Kreuzbandriss-Tabelle

In Runde 6 riss bei Mario das Kreuzband, er pausierte 16 Spiele. Ernüchternde Erkenntnis: Sturm war mit ihm und ohne ihn gleichmäßig mittelmäßig.

1. Austria 16 11 2 3 33: 13 35

2. Ried 16 7 5 4 27: 18 26

3. GAK 16 7 5 4 24: 17 26

4. Pasching 16 6 5 5 25: 21 23

5. Salzburg 16 6 5 5 24: 28 23

6. Sturm Graz 16 6 3 7 22: 28 21

7. Rapid 16 5 5 6 21: 21 20

8. Bregenz 16 4 5 7 25: 30 17

9. Kärnten 16 4 2 10 18: 30 14

10. Admira Mödling 16 2 7 7 14: 27 13

Die Konrad-Plautz-Tabelle

Falls Salzburger und Kärntner nach irgendwelchen Ausreden suchen, Referee Plautz wird nicht herhalten können: Beide trafen ihn nur je ein Mal.

1. GAK 6 3 1 2 12: 6 10

2. Austria 3 2 1 0 6: 2 7

3. Rapid 3 1 1 1 3: 4 4

4. Bregenz 4 1 1 2 7: 9 4

5. Salzburg 1 1 0 0 4: 1 3

6. Ried 2 1 0 1 2: 3 3

7. Admira Mödling 2 1 0 1 2: 3 3

8. Pasching 3 1 0 2 4: 6 3

9. Sturm Graz 3 1 0 2 4: 9 3

10. Kärnten 1 0 0 1 1: 2 0

Die Fritz-Stuchlik-Tabelle

Sturm Graz und Schiedsrichter Stuchlik, ein treues Gespann. Erfolgreicher war aber der Lokalrivale, GAK gab unter Fritzens Leitung keinen Punkt ab.

1. Sturm Graz 6 3 0 3 11: 11 9

2. GAK 2 2 0 0 4: 1 6

3. Pasching 3 2 0 1 5: 4 6

4. Ried 4 2 0 2 5: 6 6

5. Salzburg 5 1 2 2 6: 6 5

6. Kärnten 4 1 2 1 5: 6 5

7. Austria 1 1 0 0 2: 1 3

8. Bregenz 2 1 0 1 2: 2 3

9. Admira Mödling 4 1 0 3 5: 7 3

10. Rapid 1 0 0 1 1: 2 0

Die Austria-ist-Meister-Tabelle

So sehen würdige Champions aus. In der 31. Runde stand Austria als Meister fest, danach hätte es in 450 Minuten beinahe zum Ehrentor gereicht.

1. Rapid 5 4 1 0 7: 3 13

2. Admira Mödling 5 4 0 1 7: 2 12

3. Salzburg 5 3 2 0 12: 5 11

4. Bregenz 5 3 1 1 7: 3 10

5. GAK 5 3 1 1 11: 8 10

6. Kärnten 5 1 1 3 6: 8 4

7. Pasching 5 0 3 2 1: 5 3

8. Sturm Graz 5 0 2 3 5: 8 2

9. Austria 5 0 2 3 0: 6 2

10. Ried 5 0 1 4 3: 11 1

Die ORF-Tabelle

Sturm war zwar oft im ORF-Bild, viel bekamen die Grazer Fans allerdings nicht zu sehen: Die Europacup-Aspiranten verloren zehn TV-Spiele.

1. Austria 17 10 3 4 31: 15 33

2. GAK 13 5 3 5 21: 21 18

3. Bregenz 6 5 0 1 12: 6 15

4. Rapid 9 3 3 3 12: 9 12

5. Sturm Graz 14 4 0 10 9: 31 12

6. Pasching 6 3 1 2 7: 7 10

7. Salzburg 4 2 1 1 11: 6 7

8. Admira Mödling 2 1 0 1 4: 2 3

9. Ried 3 1 0 2 3: 6 3

10. Kärnten 6 0 1 5 4: 11 1

Die Premiere-Tabelle

Besser lief es für Sturm im Privat-TV, auf Premiere World ist Kartnigs Welt noch in Ordnung. Sein Team blieb als einziges ungeschlagen.

1. Austria 8 5 2 1 13: 5 17

2. Sturm Graz 8 4 4 0 18: 9 16

3. GAK 8 4 3 1 10: 3 15

4. Rapid 11 4 2 5 8: 12 14

5. Pasching 9 4 0 5 12: 13 12

6. Salzburg 7 3 2 2 10: 7 11

7. Bregenz 7 2 1 4 6: 8 7

8. Admira Mödling 5 2 0 3 5: 8 6

9. Kärnten 8 1 3 4 6: 17 6

10. Ried 7 1 1 5 6: 12 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich beneide niemanden, der zum Beispiel für die Erstellung einer "Rapid ohne Herzog" Tabelle bezahlt wird!

Wenn interresiert´s? :zzz:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich frag mich, wie langweilig einem Menschen sein kann, dass er solche Tabellen erstellt.

Schön, jetzt kennen wir also die "Die Haas-Kreuzbandriss-Tabelle " und die "Rapid mit und ohne Herzog - Tabelle".

Und? Die einzige die zählt ist sowieso die offizielle der Bundesliga, alle anderen sind unwichtig, bestenfalls erheiternd.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

alter schwede.......

vor lauter tabellen sieht man die tabellen net mehr.....ein bisserl übertrieben oder nicht?

einige wichtige sind dabei, aber viele interesieren nicht wirklich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.