Jump to content
badest

Kaderplanungen

408 posts in this topic

Recommended Posts

zwar gibt es für die laufende saison selbstverständlich noch grosse ziele (platz 5 -> ui-cup; österreichischer cup), allerdings sind es ja eigentlich nur mehr 4 monate oder 12 spiele, bevor es mit dem neuen kader wieder in die nächste saison geht. die planungen dürften in der geschäftsstelle des FC Wacker, genauer gesagt bei manager Ablinger, schon auf touren laufen, schliesslich gilt es, siehe Kader 2006/07, noch zahlreiche verträge zu verlängern, optionen wahrzunehmen oder vielleicht auch so manchen spieler von der gehaltsliste zu streichen.

im grossen und ganzen bin ich aber mit dem aktuellen kader recht zufrieden. zwar gibt es einige mängel, aber vor allem der generationswechsel im kader (mit Wazinger, Zelic, Koejoe, Hörtnagl, Akwuegbu verliessen viele ältere spieler den verein) scheint gut geklappt zu haben, wir haben den zweitniedrigsten altersschnitt der liga und viele spieler im kader, die noch einiges an verbesserungspotential haben, wie zB Aganun, Hölzl, Seelaus, Sturm, Eder, Mimm oder Dollinger.

ein bissl besorgt darf man aber den vertragsverhandlungen entgegenblicken, haben doch wichtige leistungsträger wie Eder, Hattenberger, Tapalovic, Mimm, Pacanda, Hölzl und Brzeczek keinen über die laufende saison hinaus laufenden vertrag.

zwar gibts bei vielen dieser spieler (kauf)optionen, aber vor allem bei Eder und Pacanda könnt ich mir schon vorstellen, dass sich diese spieler nach allen seiten umsehen und womöglich bessere angebote finden.

laufenden vertrag über diese saison hinaus haben diese spieler:

1 Planer 07

3 Feldhofer 07

4 Knabel 07

8 Kolousek 08

10 Mader 09

12 Aganun 08

13 Schreter 07

17 Windisch 07

19 Pavlovic 07

23 Hörtnagl 07

(24 Dollinger) 08

25 Grüner 08

(26 Samwald) 08

folgende (noch) nicht:

2 Eder

5 Hattenberger (Option)

6 Tapalovic (Option)

7 Mimm

9 Pacanda (Kaufoption)

11 Hölzl (Option)

15 Aigner (Option)

16 Seelaus (Vertragsende unbekannt)

18 Brzeczek

20 Schumacher (Vertragsende unbekannt)

22 Gruber

27 Sturm (Option)

grundsätzlich würde ich fast alle spieler des aktuellen kaders gerne auch 06/07 dort sehen. einzig Knabel, der bei uns einfach nicht so recht in form kommt, und Brzeczek würde ich streichen wollen. letzterer spielt zwar aktuell wieder in sehr guter verfassung, allerdings ist er mit 35 halt auch schon relativ alt, ausserdem kommt mit Florian Mader ein zukunftsträchtiger spieler (hoffentlich) zu uns zurück, dem wir perspektiven bieten müssen, er soll Brzeczeks kaderplatz (und vielleicht auch den platz in der stammelf) übernehmen.

grundsätzlich glaube ich, dass für die zukunft mit wahlweise einem 4-5-1 oder 4-4-2 system geplant werden sollte. für das 4-4-2 sollte in anbetracht der tatsache, dass mit Kolousek ein echter spielmacher ohne nennenswerte defensiv-qualitäten zur verfügung steht, ein rauten-system in betracht gezogen werden. die stamm-elf könnte dann so aussehen:

----------------------Pavlovic

-----------XXXXXXX--------Feldhofer

Mimm---------------------------------Tapalovic

--------------------Hattenberger

------------Hölzl------------------Mader

----------------------Kolousek

-----------Pacanda----------XXXXXXX

ersatz: Planer, Schumacher; Eder, Gruber, Windisch; Dollinger, Seelaus, Grüner, Hörtnagl, Sturm, Schreter; Aigner, Aganun

zu den xxx: wenn uns mit Knabel und Brezczek zwei spieler verlassen und unser budget weiter kontinuierlich ansteigt, sollten zwei weitere spieler, die einen platz in der stammelf einnehmen könnten, also zwei echte verstärkungen, drin sein.

um zu wissen, wer ins anforderungsprofil passt, muss man sich unsere aktuellen schwächen ansehen. ich denk, das sind vor allem:

- mängel bei standardsituationen und flanken auf grund einer zu kleinen/körperlich nicht genug starken mannschaft

- fehlende führungspersönlichkeit, verschärft durch einen möglichen abgang von Brzeczek

ich würde also nach folgenden spielern ausschau halten

- ein grosser, körperlich robuster, kopfballstarker stürmer, der die defensive bei trainings bei standards und flanken richtig fordert und der mannschaft bei defensiv-standardsituationen bei matches auch im eigenen sechzehner weiterhelfen kann und auch bei flanken stark ist. (beispiele für diesen typ spieler: Kincl, Koller, Lokvenc)

- ein grosser, körperlich robuster, kopfballstarker verteidiger, der der mannschaft bei standard-situationen weiterhilft und dank seines körperbaus sich gut im defensiven zweikampf behaupten kann. additional wär es perfekt, wenn dieser spieler eine in der mannschaft anerkannte führungspersönlichkeit ist, der die mannschaft aufrütteln, dirigieren kann und durch eigene leistung und mentaler stärke in kritischen situationen besticht. (beispiele für diesen typ spieler: Knavs, Van Buyten, Baur)

.... wobei ich bei den beispielen selbstverständlich nicht sagen will, dass ich genau diese spieler gern hätte, sondern vergleichbare spieler, die auch für uns realistisch sind.

ich denke, dass genau diese 2, zu findenden spieler unseren kader auf eine nächste qualitätsebene heben könnten. wir haben:

- einen trickreichen, schnellen, technisch brillanten stürmer (Pacanda, und wenn der verletzt ist (wie üblich) -> Aganun)

- einen spielmacher mit übersicht (Kolousek)

- spieler, die mit ruhenden bällen exzellent umgehen können (Pacanda, Kolousek)

- robuste defensivspieler (Feldhofer, Hattenberger)

- gute, junge zukunftshoffnungen (Hölzl, Mimm, Eder, Sturm, Aganun)

aber wir haben nicht:

- genug spieler für standardsituationen

- führungspersönlichkeiten mit stabiler form

die müssen wir wahrscheinlich extern zuführen.

Edited by badest

Share this post


Link to post
Share on other sites

Stimme deiner Analyse zum Großteil zu. Folgende Bemerkunge habe ich dazu noch:

- Schreter, Hörtnagl und Sturm sind m.M. nach mind.! einer zuviel. Einerseits haben die klass. Flügelspieler Schreter+Sturm in einem Rautensystem nicht unbedingt eine "natürliche Position" (Hörtnagl scheint eher ein "halblinker"). Andererseits wären das auch im klass. 4-4-2 System 3 Spieler für eine Position (plus ev. Mader+ Windisch), das ist zuviel. Schreter und Sturm scheinen recht ähnliche Spielertypen, einer von beiden sollte wohl abgegeben werden (am einfachsten ist das natürlich bei Sturm, bei dem man die Option nicht ziehen muß, es sei denn er zeigt in den kommenden Spielen dass er besser sein kann als die anderen beiden - perönlich halte ich vom Sturm allerdings mehr als vom Schreter, nur meine Meinung).

- ich würde versuchen den Knabl "loszuwerden" (einvermehmliche Trennung?, Verkauf?) und dafür würde ich - so wie du - einen neuen Verteidiger holen, allerdings einen "echten" LV, und nicht einen neuen IV. Der neue LV sollte groß, 2kampf und kopfballstark sein (falls er auch als IV eingesetzt werden kann umso besser). Mit Eder, Feldhofer, Gruber und Tapalovic hat man für die IV Position genügend Alternativen. Ein echter LV ist m.M. nach nötiger (trotz solider Leistungen vom Windisch, aber er ist einfach zu klein usw. - ich seh ihn nicht als Dauer- bzw. Ideallösung) Zusätzlich könnte/sollte man sich dann noch nach einem jüngeren IV(-Talent) umsehen, um nicht unbedingt auf Tapalovic als IV Ersatz angewiesen zu sein (der m.M. nach der ideal Mann für die "Vorstopper" Position im MF ist, mit Hattenberger als 1. Alternative für ihn und auch für die "Halb-Positionen"). Ich denke da an einen Red Zac erfahrenen jungen Spieler (möglichst großgewachsen), dem man schon zutrauen kann Kurzeinsätze in der BL zu spielen (er wäre ja nur IV nummer 4 nach Feldhofer, Eder, Gruber), der aber noch Potential hat (und den Gruber in 1, 2 Jahren ersetzen kann) - das wär' zumindest meine Idealvorstellung.

- Falls, ich betone falls, der von dir beschriebene Stürmertyp geholt werden kann, ist m.M. nach eine Verlängerung des Aignervertrags nicht unbedingt notwendig. Mit Pacanda, Aganun, dem neuen (falls er gut ist, was ich mal hoffe) hat man 3 Stürmer, die ich persönlich höher einschätze als den Aigner. Eher würde ich versuchen mit Dollinger ein weiteres Talent an die Stamm-11 heranzuführen. Zusätzlich können Schreter/Sturm + Hölzl die Stürmerposition spielen.

- Der Kader ist insgesamt recht groß, ein wenig "ausdünnen kann nicht schaden". Also: Jerzey, Knabl, Sturm und ev. Aigner (Seelaus/Samwald? *keineechtemeinungzudenenhab*) "abgeben". Dafür nur einen neuen LV und einen neuen Stürmer (plus idealerweise ein junges Verteidigertalent), Mader kommt ja hoffentlich wieder.

- Sollte man ev. weiter reduzieren müssen um junge Spieler wie: Eder, Mimm, und Hölzl halten zu können (die m.M. nach Priorität haben sollten, neben Pacanda) so scheint es mir am ehesten verschmerzbar einen Mann aus dem Trio Gruber, Hattenberger, Tapalovic nicht weiterzuverpflichten (tatsächlich gibt es da ja noch den im Moment sehr formschwachen Grüner). Im "Notfall": Windisch wäre entbehrlich falls man einen neuen LV bekommt (aber wie "loswerden"?, hat noch Vertrag), oder Schreter, der für ein Rautensystem am ehesten ungeeignet scheint.

P.S. im übrigen möchte ich drauf hinweisen, dass ich die MF-Raute schon vor einigen Monaten im offiziellen Forum als eine mögliche "Ideallösung" angepriesen habe. :clap: (Kolousek zentral ginge ev. auch in einem 4-3-3 das im Bedarfsfall recht schnell auch ein 4-5-1 ist; das klass. 3-5-2 ginge natürlich auch, mag i aber nit :nope: )

Edited by gidi

Share this post


Link to post
Share on other sites

- Schreter, Hörtnagl und Sturm sind m.M. nach mind.! einer zuviel. Einerseits haben die klass. Flügelspieler Schreter+Sturm in einem Rautensystem nicht unbedingt eine "natürliche Position" (Hörtnagl scheint eher ein "halblinker"). Andererseits wären das auch im klass. 4-4-2 System 3 Spieler für eine Position (plus ev. Mader+ Windisch), das ist zuviel. Schreter und Sturm scheinen recht ähnliche Spielertypen, einer von beiden sollte wohl abgegeben werden (am einfachsten ist das natürlich bei Sturm, bei dem man die Option nicht ziehen muß, es sei denn er zeigt in den kommenden Spielen dass er besser sein kann als die anderen beiden - perönlich halte ich vom Sturm allerdings mehr als vom Schreter, nur meine Meinung).

das ist schwierig. Schreter und Hörtnagl haben laufende verträge, beide haben sich den weiterverbleib im kader mMn verdient. Sturm muss sich im frühjahr beweisen, ich hab aber keine zweifel, dass die option gezogen wird, weil es einfach ein flexibel einsetzbares tiroler talent ist, passt genau zu uns. falls er charakterlich zu uns passt, wird er sicher verlängert. wahrscheinlich haben sie in einem 4-4-2 mit raute wenig chancen, aber es ist ungewiss, wie die chancen stehen, dass auf dieses system umgestellt wird. immerhin hat Stani noch nie so gespielt, ansatzweise gegen Salzburg mMn. jedenfalls können Sturm und Windisch im 4-5-1 die LV-position, Schreter und Hörtnagl die LM-position besetzen. zusätzlich ist Hörtnagl auch sehr geeignet für die raute, sowohl halblinks als auch zentral. ich finde, es gibt für jeden dieser 3 eine aufgabe, keiner ist überflüssig. ausserdem ist Hörtnagl verletzungsanfällig und ist somit ohnehin ein unsicherheitsfaktor. ihn kann man sowieso nicht voll zählen, also braucht man vielelicht sowieso einen mehr für die position. ich würde alle 3 halten.

- ich würde versuchen den Knabl "loszuwerden" (einvermehmliche Trennung?, Verkauf?)

ein verkauf mit ablösesumme kommt sowieso nicht in frage, keiner würde für Knabel einen cent zahlen heutzutage. das ist nichts gegen Knabel, aber es ist eben heutzutage schwierig, einen spieler für eine ablösesumme abzugeben. ich könnte mir aber vorstellen, dass der LASK sicher interessiert wäre. wenn dann einvernehmliche trennung, wenn er im frühjahr auch nicht zum zug kommt, und im moment ist er ja nur innenverteidiger #4, hat keine chance. ich halt's für möglich, dass er selber auch weg wollen wird. und bitte, KnabEl, so schwierig kann's doch nicht sein.

allerdings einen "echten" LV, und nicht einen neuen IV. Der neue LV sollte groß, 2kampf und kopfballstark sein (falls er auch als IV eingesetzt werden kann umso besser). Mit Eder, Feldhofer, Gruber und Tapalovic hat man für die IV Position genügend Alternativen. Ein echter LV ist m.M. nach nötiger (trotz solider Leistungen vom Windisch, aber er ist einfach zu klein usw. - ich seh ihn nicht als Dauer- bzw. Ideallösung) Zusätzlich könnte/sollte man sich dann noch nach einem jüngeren IV(-Talent) umsehen, um nicht unbedingt auf Tapalovic als IV Ersatz angewiesen zu sein (der m.M. nach der ideal Mann für die "Vorstopper" Position im MF ist, mit Hattenberger als 1. Alternative für ihn und auch für die "Halb-Positionen"). Ich denke da an einen Red Zac erfahrenen jungen Spieler (möglichst großgewachsen), dem man schon zutrauen kann Kurzeinsätze in der BL zu spielen (er wäre ja nur IV nummer 4 nach Feldhofer, Eder, Gruber), der aber noch Potential hat (und den Gruber in 1, 2 Jahren ersetzen kann) - das wär' zumindest meine Idealvorstellung.

kurz gesagt: ich bin nicht zufrieden mit unserer innenverteidigung. Feldhofer ist mMn keine führungspersönlichkeit. er kann keine abwehr führen und wird das auch nicht können, ist zumindest meine aktuelle persönliche meinung. das wächst ihm einfach über den kopf. ich finde, er bräuchte einen erfahrenen führungsspiele an seiner seite, der Eder auch nicht ist, weil der selbst genügend fehler macht. und da es uns spätestens im nächsten jahr - wenn Brzeczek womöglich geht - ohnehin gravierend an führungsspielern mangelt, wäre es ideal, wenn man auf dieser position einen absoluten klassemann, der das zeug zum führungsspieler hat, verpflichtet. als LV kann man mMn keine führungspersönlichkeit sein. auch wenn ich glaube, dass der kader etwas unausgewogen hier war, da man Knabel als LV aufbauen wollte, er das aber beim besten willen nicht spielen konnte, und man dann nur mehr Windisch hatte. aber mit Tapalovic, der das jetzt zweimal sehr gut spielte, bietet sich eine neue möglichkeit, die mMn absolut zukunft hat. Tapalovic auf dieser position aufzubauen ist mMn nicht nur eine gute idee, weil er dort gut spielt, sondern auch weil es mit Hattenberger, Grüner und Mader im zentralen mittelfeld so viele spieler gibt, dass wir ohnehin eine andere position für Tapalovic finden müssen. und stammspieler soll er sein, dafür ist er gut genug, das hat er verdient. als IV wird Tapalovic offenbar von Stani nicht gesehen, sonst hätt er ihn längst mal dort eingesetzt in meisterschaftsspielen. und wenn Knabel geht, gibts dort nur mehr Feldhofer,Eder,Gruber. einen vierten brauchen wir, und da würd ich die gelegenheit beim schopf packen und einen echten klassemann dort holen.

- Falls, ich betone falls, der von dir beschriebene Stürmertyp geholt werden kann, ist m.M. nach eine Verlängerung des Aignervertrags nicht unbedingt notwendig. Mit Pacanda, Aganun, dem neuen (falls er gut ist, was ich mal hoffe) hat man 3 Stürmer, die ich persönlich höher einschätze als den Aigner. Eher würde ich versuchen mit Dollinger ein weiteres Talent an die Stamm-11 heranzuführen. Zusätzlich können Schreter/Sturm + Hölzl die Stürmerposition spielen.

doch, ich würde auf alle fälle auch Aigner halten als stürmer #4. 3 stürmer sind zuwenig, wenn man auch ein 2-stürmer-system spielen will und man mit Pacanda einen verletzungsanfälligen spieler im kader hat. Schreter und Hölzl, bei allem respekt, haben zuwenig torinstinkt um alles stürmer zu gelten. das sind aussenstürmer, aber sicher nicht die art von stürmer die wir brauchen. auch Dollinger ist im profibereich, also bei Wattens, Wacker oder ÖFB-team, nie als stürmer eingesetzt worden.

- Der Kader ist insgesamt recht groß, ein wenig "ausdünnen kann nicht schaden". Also: Jerzey, Knabl, Sturm und ev. Aigner (Seelaus/Samwald? *keineechtemeinungzudenenhab*) "abgeben". Dafür nur einen neuen LV und einen neuen Stürmer (plus idealerweise ein junges Verteidigertalent), Mader kommt ja hoffentlich wieder.

ich find den kader keineswegs gross. wir haben 21 fixe kaderspieler exkl. Samwald, Seelaus und Dollinger, die ja immer bei Wattens spielen und nicht als fixe Wacker-kaderspieler zählen. dann noch Schumacher, den dritten tormann weg, und wir haben nur 20 mann. ein paar sind immer verletzt und wie wir gegen Austria und Salzburg sahen bringen wir dann nicht mal mehr 18 kaderspieler zusammen, der letzte platz auf der bank blieb unbesetzt.

ein 24-mann-kader mit den kooperationsspielern Seelaus und Dollinger muss drin sein. Samwald kann man aber fix nach Wattens abgeben, der ist mir bei den Wacker-testspielen am wenigsten positiven aufgefallen und wenn man sich die team-einberufungen ansieht, dann sind Seelaus und Dollinger sicher die grösseren talente. Seelaus darf man aber niemals abgeben, der hat enormes potential und wird das hoffentlich auch im jahr 2006 noch zeigen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wie gesagt, ich halte den Kader für ein wenig überbevölkert was linke MF Spieler angeht. Auch wenn der Hörtnagl oft verletzt ist, im 4-4-2 müssten sich Sturm+Schreter gegen ihn plus ev. Mader, Windisch und sogar noch Kolousek beweisen. Letzeres vor allem falls man nicht die Raute spielen will, sondern das Standard 4-4-2 in dem ein Kolousek wohl, aufgrund mangelnder 2kampfstärker, nicht zentral aufgeboten werden kann/wird (detto beim Mader).

Diese Unausgewogenheit im Kader zusammen mit dem fehlenden LV habe ich schon früher bemängelt. Sowas kostet ja auch Geld! Im übrigen sollte man sich auch mal der Warheit stellen, was den Status als "Talent" im Falle Sturm+Schreter angeht. So jung sind beide nicht mehr. Ein finanziell eher klammer Verein wie wir, kann es sich m.M. nach nicht leisten einfach jeden halbwegs jungen Tiroler der schon mal ein BL-Tor geschossen hat weiterzuverpflichten, nur weil er z.B. charakterlich top ist (überspitzt gesagt), schon gar nicht, wenn genügend Alternativen im Kader sind. Realistisch betrachtet wirst du leider echt haben: man wird den Sturm verlängern (hatte ja noch keine Zeit sich zu beweisen) und Windisch, Schreter, Hörtnagl haben ohnehin laufende Verträge. Trotzdem, das bedeutet für mich, dass wir einfach zuviel ähnliche Spieler auf links haben (und natürlich bezahlen müssen). Dieses Geld wäre besser in eine weitere Stärkung der Verteidigung zu stecken.

Warum soll man als LV keine Führungspersönlichkeit sein können?

Die Leaderfähigkeit von Feldhofer habe ich schon vor siener Verpflichtung nicht gesehen, daher war ich überrascht, als man ihn zum neuen Abwehrchef erklärt hat. Ich denke jedoch, ganz so schlecht hat er's nicht gemacht, auch der Eder ist einer der "den Mund aufmacht" und er wird sich noch weiterentwickeln. Ich fände es jedenfalls schade, wenn er wieder einen neuen Mann vor die Nase gesetzt bekommen würde. Er ist ein großes Talent (naja leider nicht sehr "groß" an Statur) und hat sich die Chance verdient weiter in der Start11 zu stehen. Falss wir einen Klassemann haolen könnten, wär das natürlcih toll. Jedoch, ich davor würde eher einen Klasse-LV holen. Abgesehen davon, wenn der (von dir so geschätzte) Tapalovic eine wenig mehr "Leader" wäre, dann könnte auch er hinten mehr (vor der Abwehr spielend) organisieren (und das sollte er auch!) als Vorstopper in einer Raute ginge das vielleicht besser, weil er dort vornehmlich def. spielen muss und man von ihm nicht auch noch offensive Impulse erwarten muss). Als Rechtsfuss auf links aussen ist er m.M. nach auch nicht ideal. In Bochum (Schalke?) hatte er jedenfalls mehrere Einsätze in der IV, also spielen kann er das.

@ Aigner-Weiterverpflichtung: natürlich, 3 Stürmer sind vielleicht zuwenig, andererseits, als 4. Stürmer wär mir ein wirklich junges Talent lieber. (So oft wie wir 4-5-1 spielen, da ist ein 4. Stürmer fast "Luxus".) Falls der Dollinger tatsächlich kein Stürmer ist (habe mich da früher schon gewundert, was der eigentlich spielt), sondern auch eher linkes MF, dann umso mehr ein Argument dafür einen der obigen linken MF Spieler abgeben, bitte, und dazu einen weiteren junge Stürmer holen. Was spielt der Seelaus genau?

So, oder so. Wenn's leicht geht, dann würd ich den Aigner natürlich auch halten, der Kader wird aber nicht billiger werden, wenn Eder, Mimm, Pacanda, und vor allem Hölzl bleiben. Der Aigner wär da ziemilch weit unten auf meiner Prioritätenliste. Hölzl und Schreter sind natürlich eher "Sturm-Notlösungen", allerdings haben sie bisher recht wenig Einsatztzeit als "echte Stürmer" gehabt, ev. würden sie dadurch etwas mehr Torgefahr entwickeln. (Falls man das auch im Verein nicht! so sieht: wieder ein Argument dafür, dass der Schreter plus Sturm, Hörtnagl, Windisch... einfach zuviele linke MF sind)

Was die Kadergröße angeht: Sicher 24 Mann wäre o.k. aber ich würde dafür eben mehr "echte junge Talente" sehen wollen, das war eher mein Punkt, als die reine Größe (nach Zahlen). Du wirst sagen wir sind schon die 2. jüngste Mannschaft in Österr. aber das zählt für mich nicht. In Österr. wird das Wort "Talent" ohnehin inflationär gebraucht (und ohne Altersgrenze versehen). M.M. nach hat man z.B. vom Aigner, Windisch, ... schon alles gesehen was man jemals sehen wird. Das ist ja auch nicht unbedingt zuwenig für die BL. Aber "den Unterschied" werden die nicht mehr machen...lieber also auf echte junge Talente setzten was das "Auffüllen" des Kaders angeht. (und wir reden hier von den Spielern 17, 18, 19,...)

Edited by gidi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ein finanziell eher klammer Verein wie wir, kann es sich m.M. nach nicht leisten einfach jeden halbwegs jungen Tiroler der schon mal ein BL-Tor geschossen hat weiterzuverpflichten,

glaube dass man sich gerade diese spieler sehr gut leisten kann, weil sie nicht viel kosten und trotzdem taugliche kaderspieler sind.

Warum soll man als LV keine Führungspersönlichkeit sein können?

sag mir einen in österreich.

@ Aigner-Weiterverpflichtung: natürlich, 3 Stürmer sind vielleicht zuwenig, andererseits, als 4. Stürmer wär mir ein wirklich junges Talent lieber. (So oft wie wir 4-5-1 spielen, da ist ein 4. Stürmer fast "Luxus".)

wie gesagt, wenn wir die qualität steigern wollen, dann bräuchten wir einen klasse-stürmer, der einen anderen typus verkörpert als Aganun, Aigner und Pacanda, die alle von der technischen seite kommen. und so oft spielen wir auch nicht 4-5-1, in heimspielen in der gesamten Stani-amtszeit 3 mal, und wenn Pacanda weiterhin so oft fehlt...

Falls der Dollinger tatsächlich kein Stürmer ist (habe mich da früher schon gewundert, was der eigentlich spielt), sondern auch eher linkes MF, dann umso mehr ein Argument dafür einen der obigen linken MF Spieler abgeben

Dollinger käme dann im rechten mittelfeld oder als rechter aussenverteidiger zum einsatz.

Was spielt der Seelaus genau?

zentrales Mittelfeld.

Was die Kadergröße angeht: Sicher 24 Mann wäre o.k. aber ich würde dafür eben mehr "echte junge Talente" sehen wollen, das war eher mein Punkt, als die reine Größe (nach Zahlen). Du wirst sagen wir sind schon die 2. jüngste Mannschaft in Österr. aber das zählt für mich nicht. In Österr. wird das Wort "Talent" ohnehin inflationär gebraucht (und ohne Altersgrenze versehen). M.M. nach hat man z.B. vom Aigner, Windisch, ... schon alles gesehen was man jemals sehen wird. Das ist ja auch nicht unbedingt zuwenig für die BL. Aber "den Unterschied" werden die nicht mehr machen...lieber also auf echte junge Talente setzten was das "Auffüllen" des Kaders angeht. (und wir reden hier von den Spielern 17, 18, 19,...)

wenn sich Seelaus, Dollinger, Samwald allerdings bis jetzt nicht durchsetzen konnten, hat es mMn wenig sehen, noch weitere junge dazu zu holen. erstmal sollen die sich durchbeissen, denn talent haben sie, was team-einberufungen ja belegen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

glaube dass man sich gerade diese spieler sehr gut leisten kann, weil sie nicht viel kosten und trotzdem taugliche kaderspieler sind.

976532[/snapback]

Ja, aber zuviele davon bringen's einfach nicht.

sag mir einen in österreich.

976532[/snapback]

Muss ja kein Österreicher sein und auch keiner aus unserer Liga. Schon klar, dass der "Abwehrchef" in der IV stehen sollte. Ein routinierter LV kann der Abwehr aber auch mehr Sicherheit geben. Die Perönlichkeit tritt halt an dieser Position weniger stark sichtbar zutage, aber deswegen sind ja noch lange nicht alle Aussenverteidiger nur "Mitläufer" (im übrigen kann man sich auch am linken Glied der 4er Kette ausrichten, also theoretisch könnte dort auch "der Chef" spielen, am Feld muss die 4er Kette ohnehin eine Einheit sein. Ein Krzysztof Ratajczyk, war im übrigen so einer, hat bei der Austria zum Teil auch LV gespielt, jetzt ist er wohl zu alt.) Ich würd mal wieder für den Herren Stefan Blank votieren. Kaiserslautern wäre vermutlich froh ihn loszuwerden, dort laufen ihm im Moment jüngere den Rang ab und außerdem wurde seit kurzem auf 3er Kette umgestellt (Schulden haben's auch genug). So eine Art Profi wär meine Idealvorstellung: groß, 2kampfstark, Linksfuß...befürchte jedoch er wird nicht zu uns kommen wollen.

Abgesehen davon: Wenn über die Flügel wenig anbrennt, dann schaut die IV auch gleich wieder eine Klasse besser aus, weil: "die läßt ja nix zu". (Kunststück, wenn nichts von links und rechts hereingeflogen kommt.)

Also zum Punkt neuer IV vs. neuer LV. Ich denke der Vergleich macht hier sicher: Als Standard IV-Paar haben wir einen aktuellen Nationalspieler im "besten Fussballeralter" und einen 22 jährigen, der sich heuer gegen div. Konkurrenten den Stammplatz erobern konnte. Im Vergleich dazu spielt z.Z. ein 25 jähriger, relativ kleiner, MF Spieler den LV. Bevor ich also die "besser besetzte Position" noch besser mache, würde ich erstmal die derzeitige "Schwachstelle" schließen. Du würdest vielleicht sagen: "dafür nehme ich den Tapalovic", ideal ist das aber auch nicht (Rechtsfuß und m.M: nach der ideale Vorstopper): Wäre ich jetzt sehr böse würde ich drauf antworten: Tapalovic? Ist das der 29jährige Rechtsfuß der eigentlich fürs def. MF geholt wurde aber dort Gefahr läuft von einem 27jährigen Ex - Red Zac Spieler ersetzt zu werden? (Etwas ernsthafter, könnte man sich fragen, ob man, im sinne des" Tiroler bzw. Österr. Weges", nicht überhaupt auf den Tapalovic zugunsten von Hattenberger, Grüner, Gruber verzichten soll? Ist nicht meine Positon, aber im Hinterkopf die finanzielle Lage des Vereins und obige "Ansage" habend, wäre so ein Schritt zumindest nicht völlig unverständlich)

Im übrigen: Entweder glaubt man jetzt, dass der Eder für uns die Zukunft in der IV ist, oder nicht. Im 2. Fall braucht man ihn nicht weiterverpflichten, und ihm jetzt wieder einen neuen Mann vor die Nase setzen. Da würgt man ihn doch in seiner Entwicklung total ab (es sei denn es ergibt sich was anderes, z.B. Feldhofer Wechsel, andere Position für Eder etc.) Schon klar: In einer "idealen Welt" würde ich die IV auch noch zusätzlich verbessern.

wie gesagt, wenn wir die qualität steigern wollen, dann bräuchten wir einen klasse-stürmer, der einen anderen typus verkörpert als Aganun, Aigner und Pacanda, die alle von der technischen seite kommen. und so oft spielen wir auch nicht 4-5-1, in heimspielen in der gesamten Stani-amtszeit 3 mal, und wenn Pacanda weiterhin so oft fehlt...

976532[/snapback]

Wie gesagt, da sind wir uns ja einig: ein Stürmer vom Typ "Brecher" fehlt einfach im Kader, so einen brauchen wir unbedingt (allein woher nehmen? John Hartson, Celtic Glasgow? ;) ) Ich meine nur: am ehesten verzichte ich dann auf den Aigner. Der ist inzwischen 25. Seine Leistungen bisher sind zwar nicht so schlecht, aber an ein herausragendes Spiel kann ich mich nicht erinneren. Wenn ein neuer Stürmer geholt wird ist er auf Platz 4 in der internen Hierarchie, für so eine Aufgabe nehme ich lieber einen 20 Jährigen (vor allem wenn der Aigner, wie du richtig sagst nicht die beste Ergänzung zum Pacanda, Agnaun ist).

Dollinger käme dann im rechten mittelfeld oder als rechter aussenverteidiger zum einsatz.

976532[/snapback]

wieso jetzt wieder rechts? hast du nicht mal gesagt er sei linker MF Spieler?

wenn sich Seelaus, Dollinger, Samwald allerdings bis jetzt nicht durchsetzen konnten, hat es mMn wenig sehen, noch weitere junge dazu zu holen. erstmal sollen die sich durchbeissen, denn talent haben sie, was team-einberufungen ja belegen.

976532[/snapback]

Ja, aber die haben's natürlich schon sehr schwer, wenn (beinahe) jeder Spieler, der sich "nicht ganz blöd anstellt" (mal wieder überspitzt) einfach weiterverpflichtet wird (Sturm, Aigner,...) und man nur "aus Altersgründen" (Brzeczek) aussortiert (Knabl spielt ja im Vergleich mit den anderen eine ganz andere Position). Im Team spielt der Hölzl übrigens meistens Stürmer, detto Dollinger (oder?).

Edited by gidi

Share this post


Link to post
Share on other sites

wieso jetzt wieder rechts? hast du nicht mal gesagt er sei linker MF Spieler?

rechtsfuss. hat bei uns aber in testspielen linker AV und RM gespielt, im team RM, idealerweise spielt er backup für Hölzl.

m Team spielt der Hölzl übrigens meistens Stürmer

würd ich bezweifeln. quelle?

ich werde jetzt nicht wieder alles zerreden, meine positionen sind klar.

- ich bin mit dem kader im grossen und ganzen sehr zufrieden, es gibt einiges an verbesserungspotential, wir haben einen der jüngsten altersschnitte, das gibt anlass zur hoffnung auf bessere zukunft, weil sich viele spieler noch steigern können und werden

- mit wenigen eingriffen könnte man vieles bewirken: bei standardsituationen sind wir nicht sattelfest, und es fehlt an führungspersönlichkeiten

- im mittelfeld haben wir ein überangebot an spielern, die mMn auf grund ihrer stärke/zukunftsperspektive spielen müssen (Hattenberger,Mader,Hölzl,Kolousek), dass wir sogar einen Tapalovic auf die LV-position outsourcen müssen, was dieser aber zumindest gegen Salzburg perfekt gespielt hat.

- im sturm brauchen wir noch eine ergänzung zu den technikern, einen brecher und

- in der verteidigung ist platz für DIE führungspersönlichkeit der zukunft. und ich sehe die weder in Feldhofer (nicht wirklich chef für mich) noch in Eder, der sicher mal eine werden kann oder zumindest ein wirklich solider IV mit nationalteam-potential, aber fussballerisch und körperlich ist er leider nicht gut genug, um eine mannschaft wirklich zu führen, wie das spieler wie Baur zB können

deshalb für mich ganz klar: ein Innenverteidiger, ein Stürmer, und Mader zurück, dafür Knabel und Brzeczek weg. sonst nix.

Edited by badest

Share this post


Link to post
Share on other sites

würd ich bezweifeln. quelle?

976607[/snapback]

z.B. ORF online Unter-21-Vierländerturnier, Mittwoch, Schweiz - Österreich(Chiasso, 18.30 Uhr)

Mögliche ÖFB-Aufstellung: Özcan (Lustenau) - Thonhofer (Admira), Sonnleitner (GAK), Berger (Ried), Schicker (Ried) - Garics (Rapid), Prager (Heerenveen), Leitgeb (Sturm Graz), Fuchs (Mattersburg) - Mössner (Mattersburg), HÖLZL(Wacker Tirol)

ich werde jetzt nicht wieder alles zerreden, meine positionen sind klar.

976607[/snapback]

meine auch, und ich hab die besseren argumente :D

- mit wenigen eingriffen könnte man vieles bewirken: bei standardsituationen sind wir nicht sattelfest, und es fehlt an führungspersönlichkeiten

976607[/snapback]

Da sind wir uns einig! (Idealvorstellung: Der neue LV + der neue Stürmer werden mit ihrer Kopfballstärke die Standardsituation dramatisch verbessern. Beide sind gestandene Spieler, die Mannschaft am Spielfeld führen können, u.a. weil sie deutsch sprechen. Davon profitiert die nicht ganz sattelfeste IV sowie die Offensive.)

Deshalb für mich ganz klar: ein Linksverteidiger, ein Stürmer, Mader zurück, dafür Knabel und Brzeczek weg, Sturm nur dann halten wenn er sich im Frühjahr wirklich als Verstärkung herausstellt, und Aigner, falls möglich!!, durch einen jüngeren Stürmer ersetzten (der BL-Kurzeinsätze spielen kann, also nicht völlig unerfahren), ansonsten halten.

Share this post


Link to post
Share on other sites

meine auch, und ich hab die besseren argumente

... entscheidest du jetzt einfach mal so.

wie auch immer. ich bin von Eder+Feldhofer für die zukunft nicht überzeugt.

Österreich - Italien 0:1(0:0)

Sonnenseestadion Ritzing, 500 Zuschauer, SR Rene Rogalla

Tor: Cesci 66.

Österreich spielte mit: Özcan, Sonnleitner, Schicker (75. Sencar), Berger, Pöllhuber, Metz, Weber (51. Klein), Garics, Hölzl (58. Saurer), Junuzovic, Mössner (46. Kienast)

Österreich - Schweiz 2:0 (1:0)

Stockerau, 300 Zuschauer

Torschützen: Schiemer (42.), Mössner (65.)

Österreich spielte mit: Özcan - Sonnleitner, Pöllhuber, Berger, Schicker - Metz, Schiemer (46., Sulimani), Garics, Hölzl (82., Karatay), Junuzovic (73., Thonhofer) - Kienast (51., Mössner).

U21-EM-Qualifikation, Gruppe 6:

Österreich - Deutschland 0:3 (0:0)

St. Veit/Glan, Jacques Lemans-Arena, 2.000 Zuschauer, SR Salomir (ROM).

Torschützen: Hanke (53., 55.), Brzenska (76.).

Österreich spielte mit: Özcan - Mimm, Berger, Pöllhuber, Sonnleitner - Hölzl (79., Thonhofer), Garics, Metz (67., Fuchs), Junuzovic - Janko, Idrizaj (58., Weissenberger).

England - Österreich 1:2 (1:0)

Elland Road, Leeds, 28.000 Zuschauer, SR Van der Felde (BEL).

Tore: Marc Janko (56., 76.); Carlton Cole (18.).

Österreich spielte mit: Özcan - Mimm, Berger, Pöllhuber, Sonnleitner - Hölzl, Garics, Metz, Junuzovic - Janko (93., Mössner), Idrizaj (68., Philipp Weissenberger).

Jaworzno, 1.500 Zuschauer, SR Casha/Malta

Torschützen: Thomas Prager (3.), Lasnik (57./Elfmeter); Pawel Brozek (20.), Piotr Brozek (23.).

Österreich spielte mit: Ramazan Özcan - Andreas Dober, Markus Berger, Alexander Pöllhuber, Andreas Schicker - György Garics, Hannes Eder (29., Christian Thonhofer), Thomas Prager, Christian Fuchs (84., Andreas Hölzl) - Zlatko Junuzovic (46., Emin Sulimani), Andreas Lasnik.

.... waren die letzten 5 spiele mit Hölzl-beteiligung, aber egal.

Edited by badest

Share this post


Link to post
Share on other sites

... entscheidest du jetzt einfach mal so.

976658[/snapback]

genau, du willst ja auch nicht alles "zerreden" und läßt die hälfte meiner postings unter'n tisch fallen. dein hauptpunkt ist der neue IV, gerechtfertigt durch fehlende Führungspersönlichkeiten. Wenn dieses argument für dich ohnehin am meisten zählt, spar ich mir im folgenden meine arguemte noch weiter auszubreiten. Ich denke ich habe einige gebracht die auch für "meine Variante "sprechen. Der Rest ist wohl "Geschmackssache" - mir ist das fehlen der führungsperönlichkeit nit so wichtig wie ein insgesamt ausgewogen besetzter kader und für mich scheint die IV zumindest im vergleich mit der LV position, zwar nicht topbesetzt, aber immerhin besser, daher würd ich erstmal links in der verteidigung was machen, punkt. (die führungsperönlichkeit kann der nuee stürmer genauowerden wie der neue LV, die ist nicht gezwungenermassen ein IV, nmur "idealerweise")

aigner, windisch etc. das sind ohnehin nicht die hauptthemen...

und zum thema: hölzl im nationalteam. nicht ohne grund schreibe ich oben "(oder?)" dazu - hab einige spiele im fernsehen gesehen wo er zumindest tielweise im sturm gespielt. dass er aber im MF besser aufgehoben scheint als im sturm, davon brauchst du ich nicht mittels 100er statistiken überzeugen. ich habe ihn immer als "notlösung" im sturm gesehen und nur das nationalteam als grund dafür gebracht, dass das nicht unmöglich scheint.

im übrigen: am anfang mit einem 100 zeilen posting zu beginnen, dass natürlich viel wahres enthält, um auf andere postings punktuell mit denselben argumenten wie oben zu antorten, nur um am ende nicht alles "zerreden zu wollen"... wenn ich's kürzer schreib wartest nur darauf in den verkürzten statements lücken, als "fehler" anzuprangern... "ein bisserl feig".

Edited by gidi

Share this post


Link to post
Share on other sites

m übrigen: am anfang mit einem 100 zeilen posting zu beginnen, dass natürlich viel wahres enthält, um auf andere postings punktuell mit denselben argumenten wie oben zu antorten, nur um am ende nicht alles "zerreden zu wollen"... wenn ich's kürzer schreib wartest nur darauf in den verkürzten statements lücken, als "fehler" anzuprangern... "ein bisserl feig".

wie gesagt, ich habe meine positionen und dabei bleib ich, da brauch ich nicht diskutieren, auch wenn du eine andere meinung vertrittst. was klar falsch ist, muss man halt ansprechen.

und zum "oder?", ich dachte das bezieht sich auf Dollinger. dass der meistens stürmer spielte, ist auch nicht richtig.

Share this post


Link to post
Share on other sites

wie gesagt, ich habe meine positionen und dabei bleib ich, da brauch ich nicht diskutieren, auch wenn du eine andere meinung vertrittst. was klar falsch ist, muss man halt ansprechen.

976808[/snapback]

nun, ich dachte eigentlich diskussionen, wär der sinn von so einem forum.

wenn die diskussionen über deine positonen ohnehin nichts bringen (können, weil deine meinung "unverrückbar stehst wie ein fels") dann würde ich vorschlagen du überdenkst deine forums aktivität mal. oder sind wir hier die "badest-zuhör-und- brav-mit-dem-kopf-nicken-gemeinde"?

Ich kann nicht mehr als meinen Standpunkt versuche zu untermauern, ... im übrigen: was war da jetzt "klar falsch"?

und zum "oder?", ich dachte das bezieht sich auf Dollinger. dass der meistens stürmer spielte, ist auch nicht richtig.

976808[/snapback]

nun, es bezog sich auf beide, war vielleicht nicht so ersichtlich.

Edited by gidi

Share this post


Link to post
Share on other sites

nun, ich dachte eigentlich diskussionen, wär der sinn von so einem forum.

wenn die diskussionen über deine positonen ohnehin nichts bringen (können, weil deine meinung "unverrückbar stehst wie ein fels") dann würde ich vorschlagen du überdenkst deine forums aktivität mal. oder sind wir hier die "badest-zuhör-und- brav-mit-dem-kopf-nicken-gemeinde"?

hä? so wie es mir freisteht, mit wem ich diskutieren will steht es jedem frei, meine postings zu lesen, zu akzeptieren, zu antworten oder eben nicht. und da ich die diskussionen mit dir ermüdend finde, da sowieso keiner von seinem standpunkt abrückt, beschliesse ich eben, sie einzuschränken. du wirst mich nicht zwingen können, mit dir zu sprechen. damit ruf ich aber sicher keinen auf, brav mit dem kopf zu nicken.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kurz und gut, da vieles (zu vieles?) ja schon gesagt wurde:

Kauf:

- Ein Innenverteidiger, der eben jene Position einnehmen kann, die wohl eigentlich Knabel zugedacht war (d.h. sehr solide und verlässlich, dabei aber eben auch leistbar)

- Ein Stürmer mit Durchschlagskraft

- Evtl. ein Ersatztormann mit Perspektive

Verkauf/Ablösefreier Wechsel/Keine Vertragsverlängerung:

- Sturm/Schreter/Hörtnagl - wie gidi schon sagte, finde ich auch, dass dies ein Spieler zu viel ist. Vor allem badest' Argument, wonach man alle behalten müsse, weil ja durch die jeweilige Verletzungsanfälligkeit Probleme entstehen könnten, finde ich falsch und eigentlich bedenklich, weil man sich so etwas nicht leisten kann/sollte. Durch die Vertragssituation sind Wacker aber ohnehin wohl auch die Hände einigermaßen gebunden, wodurch die drei Spieler auch nächste Saison in Innsbruck sein werden. Für alle 3 spricht auch ihre relative Jugend, wobei ich selbst Sturm mit seinen bald 24 nicht mehr unbedingt als Talent sehen würde.

- Knabel - hat bisher ja praktisch nichts zusammengebracht. Also wenn möglich weg mit ihm (auch wenn ich es schade finde, weil ich eigentlich viel von ihm halte - aber eben nicht bei Wacker)

- Evtl. Aigner - da bin ich mir irgendwie gar nicht sicher, wenn jedoch wirklich ein guter Stürmer kommen sollte, würd ich mit Pacanda, Aganun, dem Neuen und einem jüngeren Stürmer in die Saison gehen. Vielleicht würde Aigner bei regelmäßigen Einsätzen über einen längeren Zeitraum zu mehr Effektivität gelangen, ich würde ihm Aganun aber wohl doch auch vorziehen.

- Evtl. Planer - ist zwar ein solider Tormann, dennoch würde ich in 1 oder 2 Jahren nicht mit ihm als Einser in eine Saison gehen wollen und somit einen jüngeren Spieler mit mehr Potential holen (Phrasenschwein ole!).

Aber naja, sind ja eh alles akademische Diskussionen, ich vertrau da tatsächlich auf unseren Vorstand, der bisher sehr häufig ein gutes Händchen bewiesen hat (die wenige - wenn auch schlimmen - Ausnahmen schenke ich ihnen).

Edited by Pepi die Ratte von Hirt

Share this post


Link to post
Share on other sites

Tut mir leid es wird noch einmal länger:

wie gesagt, ich habe meine positionen und dabei bleib ich, da brauch ich nicht diskutieren

976828[/snapback]

so eine aussage entzieht einer diskussion die grundlage, tut mir leid. also bitte! von anderen verlangst ja auch ein (zumindest theoretisch) mögliches abrücken von ihren positionen. (sonst würdest wohl nicht hier was reinschreiben)

und da ich die diskussionen mit dir ermüdend finde

976828[/snapback]

nun, wie gesagt, eine zu kurzes schnelles posting birgt die gefahr, dass man dadurch fakten zu einfach (letztlich also falsch) etc. darstellt. du bist der erste der auf solche fehler hinweist (zurecht; wenn es auch ab und zu, und mit ein wenig guten willen deinerseits, möglich wäre das gegenüber "richtiger" zu verstehen. bsp. zitat vom baur geschrieben von ?? im anderen thread). also, wie bitte darf/soll man mit dir in kontakt treten, wenn man sich einerseits nicht in gefahr begeben will jeden 2. satz in div. folgepostings genauer auslegen zu müssen, und andererseits, sogar falls man's tut, das irgendwann auch nix bringt, weil du dann halt nicht mehr dazu stellung nimmst, aufgrund der länge.

im übrigen solltest nicht immer so tun als ob deine meinung unabänderlich ist. z.b deine anfängliche meinung über kolousek war auch nicht die heutige, oder: wenn du ins offizielle forum archiv schaust findest dort ein posting von mir, dass die MF raute schon vor monaten vorgeschlagen hat. damals hast mich noch mit "wenn das nicht mal die austria schafft, dann brauchen wir das gar nicht probieren" (oder so ähnlich) kritisiert. weiter oben schlägst du nun selber dieses system vor.

falls nun zu guter letzt mir der vorwurf gemacht wird, dass ich auch auf keines deiner argumente eingehe, so verweise ich z.b. auf das erste posting hier das mit dem satz beginnt "ich stimme deiner analyse im großteil zu", oder auf das posting im anderen thread indem ich sehr wohl zugebe mich mit der einschätzung zur bestmögliche salzburg aufstellung im nachhinein geirrt zu haben.

fazit: vieles wird wohl immer "eine wahrheit im auge des betrachters" bleiben. ev. könntest du in deinen postings zumindest die grundsätzlichen idee (den sportlichen hintergrund) gewisser "gegenteiliger" meinung als nicht grundlegend falsch anerkennen, und das auch hier kundtun. dazu musst du noch nicht mal von deiner eigenen meinung abweichen - du kannst deine argumente immer noch als "die stärkeren" werten: z.b neuer IV vs. neuer LV. es wir letzlich wohl auch hier eine persönliche geschmacksfrage bleiben, was einem wichtiger ist. solange die argumete sortlich und logisch nachvollziehbar bleiben ist die diskussion m.m. nach nicht sinnlos, auch wenn du das in obigem posting so andeutest.

wenn du jedoch lieber auf typen wie maja "draufhaust" bleibt dir das natürlich unbelassen, ist ja (argumentativ) auch viel einfacher, nur lasse ich mich nicht gerne mit solchen sportlich ahnungslosen vergleichen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...


  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...