Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Doug Heffernan

Herzog verläßt Rapid

20 Beiträge in diesem Thema

Trennung in der Sommerpause

Nun ist es fix: Andreas Herzog wird Rapid mit Saisonende verlassen. Das wurde am Donnerstag nach einem Treffen des Kapitäns mit Trainer Josef Hickersberger und Präsident Rudolf Edlinger bestätigt. Der 34-jährige Herzog will seine aktive Karriere fortsetzen.

(Quelle: ORF.SPORT)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was soll man da eigentlich noch sagen??

Danke an Andi Herzog für das, was er für Rapid getan hast, auch wenn er die in dich gesetzten Hoffnungen bei weitem nicht erfüllen konnte.

Bleibt ihm eigentlich nur noch viel Glück zu wünschen auf seinen weiteren Wegen, wohin sie ihn auch immer führen mögen! :winke:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

auf der rapidhomepage steht folgendes

´Never changing a winning team, lautet eine alte Weisheit´, so der Chefcoach, und ´einen Andreas Herzog setze ich sicher nicht auf die Bank´.

was bedeutet der letzte teil?? wie ist es gemeint?? spielt er von anfang an oder spielt er gar nicht mehr?

bearbeitet von peaceman

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Differenzen mit Hickersberger und Edlinger ausgeräumt

Die Differenzen sind ausgeräumt. Dennoch spielt Herzog ab Sommer nicht mehr für Rapid

Wien - Das Treffen von Kapitän Andi Herzog mit Chef-Trainer Josef Hickersberger und Rapid-Präsident Rudolf Edlinger hat laut Aussendung der Hütteldorfer am Donnerstag in "freundschaftlicher Atmosphäre" stattgefunden.

Bestätigt wurde dabei, dass der ÖFB-Rekordteamspieler die Grün-Weißen mit Saisonende verlässt.

Kontakt mit Rapid soll erhalten bleiben

"Rapid wird den Umbau in Richtung junger Mannschaft fortsetzen. Gerade im Mittelfeld verfügt Grün-Weiß über talentierte Spieler, die im kommenden Jahr noch stärker in die Spielmacherrolle hineinwachsen sollen", hieß es in der Stellungnahme.

Herzog will trotz des Abgangs aus Hütteldorf seine aktive Karriere weiter fortsetzen, der Kontakt mit Rapid soll aber weiter eng bleiben.

Der 34-Jährige möchte mit einer beruflichen Ausbildung im Bereich Coaching und Management beginnen und seine Erfahrungen mittelfristig wieder bei Rapid einbringen.

Herzog: "Ich war immer ein Grün-Weißer"

Edlinger betonte nach der Aussprache: "Eine Ikone wie Herzog soll Rapid auf keinen Fall verloren gehen. Er identifiziert sich voll mit dem Verein, sein Weg nach der aktiven Karriere wird ihn sicherlich wieder nach Hütteldorf führen und dort wird er willkommen sein."

Herzog wies darauf hin, dass er es nie in Betracht gezogen hätte, zur Wiener Austria zu wechseln. Dies wollte er mit seinen Aussagen im U-Express von vergangener Woche auch dokumentieren, räumte aber ein, dass er sich etwas missverständlich ausgedrückt hat.

"Ich war immer ein Grün-Weißer und werde das auch immer bleiben", erklärte der Teamkapitän.

quelle: sport1.at

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich würds ihm gönnen sich noch ein Jährchen in Qatar oder so, ein goldenes Näschen zu verdienen :D

... außerdem finde ich diese "Hetze" gegen Herzog von einigen Rapidfans ziemlich, entwürdigend und dämlich...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich würds ihm gönnen sich noch ein Jährchen in Qatar oder so, ein goldenes Näschen zu verdienen :D

ich glaube auch das er in den (mit k geschriebenen :yes: ) katar geht, um sich seinen lebensabend noch etwas finanzieller zu bekräftigen....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

jetz bini mal gespannt, wohin er geht...kann mir net vorstellen,dass er in österreich bleibt!!

Was er bei uns spielerisch zeigte, und brachte, oder auch NICHT brachte, wird auch den Trainern der anderen T-Mobile-Liga-Vereine aufgefallen sein, also wird IHN ziemlich sicher KEINER wollen, bei uns in Österreich. :schluchz::heul:

Eigentlich eh aber sowas von "wurscht", in Quatar wird/soll SEIN Näschen vonmiraus ruhig noch a' bisserl "goldener" werden !??? :king:

bearbeitet von NativeRon

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

auf der rapidhomepage steht folgendes

´Never changing a winning team, lautet eine alte Weisheit´, so der Chefcoach, und ´einen Andreas Herzog setze ich sicher nicht auf die Bank´.

was bedeutet der letzte teil?? wie ist es gemeint?? spielt er von anfang an oder spielt er gar nicht mehr?

das heisst, dass er ihn nicht auf die bank setzt, einerseits um ihn nicht zu demuetigen und andererseits um juengeren die chance zu geben und herzog somit auf der tribuene platz nehmen wird...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

auf der rapidhomepage steht folgendes

´Never changing a winning team, lautet eine alte Weisheit´, so der Chefcoach, und ´einen Andreas Herzog setze ich sicher nicht auf die Bank´.

was bedeutet der letzte teil?? wie ist es gemeint?? spielt er von anfang an oder spielt er gar nicht mehr?

das heisst, dass er ihn nicht auf die bank setzt, einerseits um ihn nicht zu demuetigen und andererseits um juengeren die chance zu geben und herzog somit auf der tribuene platz nehmen wird...
Na eh klar, von der Tribü(h)ne kann ER ja die demütigenden Transparente viel besser lesen.....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

auf der rapidhomepage steht folgendes

´Never changing a winning team, lautet eine alte Weisheit´, so der Chefcoach, und ´einen Andreas Herzog setze ich sicher nicht auf die Bank´.

was bedeutet der letzte teil?? wie ist es gemeint?? spielt er von anfang an oder spielt er gar nicht mehr?

das heisst, dass er ihn nicht auf die bank setzt, einerseits um ihn nicht zu demuetigen und andererseits um juengeren die chance zu geben und herzog somit auf der tribuene platz nehmen wird...
Na eh klar, von der Tribü(h)ne kann ER ja die demütigenden Transparente viel besser lesen.....
was waere fuer dich als ehemaligen klasse spieler demutigender:

ein, zwei bloede transparente oder wenn prisc/saler etc. statt dir spielen wuerde und du nur auf der bank sitzt?

auszerdem muss er ja auch nicht zuschauen, er kann ja auch zu hause bleiben...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

auf der rapidhomepage steht folgendes

´Never changing a winning team, lautet eine alte Weisheit´, so der Chefcoach, und ´einen Andreas Herzog setze ich sicher nicht auf die Bank´.

was bedeutet der letzte teil?? wie ist es gemeint?? spielt er von anfang an oder spielt er gar nicht mehr?

das heisst, dass er ihn nicht auf die bank setzt, einerseits um ihn nicht zu demuetigen und andererseits um juengeren die chance zu geben und herzog somit auf der tribuene platz nehmen wird...
Na eh klar, von der Tribü(h)ne kann ER ja die demütigenden Transparente viel besser lesen.....
was waere fuer dich als ehemaligen klasse spieler demutigender:

ein, zwei bloede transparente oder wenn prisc/saler etc. statt dir spielen wuerde und du nur auf der bank sitzt?

auszerdem muss er ja auch nicht zuschauen, er kann ja auch zu hause bleiben...

Na sagen wir es so:

demütigend = Saler oder/und Prisc von der Tribüne zuschauen zu müssen !

demütigender = Dabei auch noch viel besser diese Transpis zu sehen !!

Und noch viel demütigender = Wenn Dich in AUT kein Klub als Spieler will !!!

PS: Danke für das Lob !!! (Ich als ehemaliger Klassespieler.)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

das würde wahrscheinlich sogar mich ärgern wenn Saler statt mir spielen würde :laugh::laugh:

Um beim Thema zu bleiben - Herzog ist wenn er einen guten Tag hat sicher gut genug für die Bundesliga und ich glaube das es einige BL Verein gibt die Interesse hätten - angefangen von Hannes K. falls er seinen Wunschspieler nicht bekommt bis hin zur Admira - letzteres wird wahrscheinlich der Fall sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Um beim Thema zu bleiben - Herzog ist wenn er einen guten Tag hat sicher gut genug für die Bundesliga und ich glaube das es einige BL Verein gibt die Interesse hätten - angefangen von Hannes K. falls er seinen Wunschspieler nicht bekommt bis hin zur Admira - letzteres wird wahrscheinlich der Fall sein.

naja, es kommt aber auch darauf an, wieviel geld er verlangt.

wenn er naemlich zu rapid als 'normaler bundesligaspieler' mit einem durchschnittsgehalt gekommen waere, wuerde nun wahrscheinlich niemand ueber seine leistungen schimpfen. allerdings hatte er den anspruch und auch das entsprechende gehalt eines fuehrungsspielers und daran ist er gescheitert.

genau diesen anspruch muss er auch reduzieren, denn fuer einen star in der bundesliga ist er offensichtlich nicht mehr gut genug, fuer einen durchschnittspieler sicher schon.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

das stimmt allerdings - das würde dann gegen ein Engagement bei der Admira sprechen - weil sonst hätte er sich nicht mit der Führung zerstritten - nur Herzog will es glaub ich noch einmal wissen - und das könnte ihn dazu treiben wo anders um viel weniger zu spielen !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.