Jump to content
Fem Fan

FIRST VIENNA FC 1894 - Wr. Viktoria (13. Rd. RLO Saison 2021/22) 0:0

34 posts in this topic

Recommended Posts

Mit Polster kommt wohl auch Jordan Akande, Doppeltorschütze für die Elektra im Landescupfinale. Außerdem im Kader sind die Ex-Blaugelben Günther Arnberger im Tor und Stephan Rauchecker (letzterer allerdings selten im Einsatz). Und mit Bough Kevin Guy Roland Bangai einer der torgefährlichsten Spieler der RLO.

Die Viktoria ist wohl die größte Überraschung der Liga bisher. Vor der Saison von vielen eher in der Nähe der Abstiegsplätze gesehen, stand sie nach starken Beginn eine Zeitlang an der Spitze und liegt nun im guten Mittelfeld. Leicht wird's nicht, aber nach der Leistung im Derby muss man sich auch nicht fürchten.

Share this post


Link to post
Share on other sites

sk79 schrieb vor 39 Minuten:

Mit Polster kommt wohl auch Jordan Akande, Doppeltorschütze für die Elektra im Landescupfinale. Außerdem im Kader sind die Ex-Blaugelben Günther Arnberger im Tor und Stephan Rauchecker (letzterer allerdings selten im Einsatz). Und mit Bough Kevin Guy Roland Bangai einer der torgefährlichsten Spieler der RLO.

Die Viktoria ist wohl die größte Überraschung der Liga bisher. Vor der Saison von vielen eher in der Nähe der Abstiegsplätze gesehen, stand sie nach starken Beginn eine Zeitlang an der Spitze und liegt nun im guten Mittelfeld. Leicht wird's nicht, aber nach der Leistung im Derby muss man sich auch nicht fürchten.

Wr. Viktoria ist auswärts eher schwach.

Vielleicht bleiben sie sich in dieser Hinsicht treu:huldigung:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Fem Fan schrieb vor 1 Stunde:

Tribüne ist ausverkauft  !!!! Steht angeblich heut in der Zeitung..

Fake News vom Herrn Polster. Tickets gibt es noch genug, ich sehe noch Hunderte grüne Punkterln bei Ö-Ticket. Vielleicht wollte er den Hexenkessel etwas abkühlen in der Hoffnung, dass weniger Fans kommen wenn er die Ausverkauft-Meldung raushaut. :augenbrauen:

Der Krone-Vorbericht:

„Gehören in Profi-Fußball“


Trainer Polster gastiert heute mit Wr. Viktoria in Ostliga bei Top-Klub Vienna
Für den 57-Jährigen ist die Zellhofer-Truppe klarer Titel-Favorit

F ür die Partie überließ er natürlich nichts dem Zufall und zeigte seinem Team über den Gegner zahlreiche Video-Analysen: „Dazu ist die Haupttribüne schon ausverkauft – das wird uns ganz sicher beflügeln“, strahlt Trainer Toni Polster.
Der heute mit seiner Wr. Viktoria in der letzten Runde vor der Ostliga-Winterpause bei Top-Klub Vienna gastiert: „Mein Team soll die Partie genießen und wenn wir unsere Stärken – vor allem die Standards – richtig gut ausspielen, sind wir sehr schwer zu schlagen“, weiß Polster. Der aber auch deutlich klarstellt: „Die Vienna ist für mich der absolute Titel-Favorit. Sie haben den breitesten Kader, das meiste Budget und gehören früher oder später einfach wieder zurück in den Profi-Fußball“, meint der 57-Jährige. Dessen Meidlinger bisher vier Pleiten kassierten, drei davon in der Fremde – seit dem Saison-Auftakt trainierte man nicht ein einziges Mal auf Rasen: „Das muss sich in der Zukunft auf alle Fälle ändern“, sagt Polster.
Alex Zellhofer, um 31 Jahre jünger, kennt Toni von einem Testspiel in der Vorbereitung auf den Stadtliga-Endspurt im Juni und vom Zuschauen, wenn Polster mit Freunden auf der Warte zum Tennis-Racket greift. „Wir wollen noch einmal Gas geben. Wenn wir gewinnen, dann hätten wir eine sehr gute Herbstsaison gespielt!“
L. Schneider/C. Pollak

Share this post


Link to post
Share on other sites

FloT schrieb vor 41 Minuten:

Fake News vom Herrn Polster. Tickets gibt es noch genug, ich sehe noch Hunderte grüne Punkterln bei Ö-Ticket. Vielleicht wollte er den Hexenkessel etwas abkühlen in der Hoffnung, dass weniger Fans kommen wenn er die Ausverkauft-Meldung raushaut. :augenbrauen:

Der Krone-Vorbericht:

„Gehören in Profi-Fußball“


Trainer Polster gastiert heute mit Wr. Viktoria in Ostliga bei Top-Klub Vienna
Für den 57-Jährigen ist die Zellhofer-Truppe klarer Titel-Favorit

F ür die Partie überließ er natürlich nichts dem Zufall und zeigte seinem Team über den Gegner zahlreiche Video-Analysen: „Dazu ist die Haupttribüne schon ausverkauft – das wird uns ganz sicher beflügeln“, strahlt Trainer Toni Polster.
Der heute mit seiner Wr. Viktoria in der letzten Runde vor der Ostliga-Winterpause bei Top-Klub Vienna gastiert: „Mein Team soll die Partie genießen und wenn wir unsere Stärken – vor allem die Standards – richtig gut ausspielen, sind wir sehr schwer zu schlagen“, weiß Polster. Der aber auch deutlich klarstellt: „Die Vienna ist für mich der absolute Titel-Favorit. Sie haben den breitesten Kader, das meiste Budget und gehören früher oder später einfach wieder zurück in den Profi-Fußball“, meint der 57-Jährige. Dessen Meidlinger bisher vier Pleiten kassierten, drei davon in der Fremde – seit dem Saison-Auftakt trainierte man nicht ein einziges Mal auf Rasen: „Das muss sich in der Zukunft auf alle Fälle ändern“, sagt Polster.
Alex Zellhofer, um 31 Jahre jünger, kennt Toni von einem Testspiel in der Vorbereitung auf den Stadtliga-Endspurt im Juni und vom Zuschauen, wenn Polster mit Freunden auf der Warte zum Tennis-Racket greift. „Wir wollen noch einmal Gas geben. Wenn wir gewinnen, dann hätten wir eine sehr gute Herbstsaison gespielt!“
L. Schneider/C. Pollak

Unlautere Mittel des Herrn Polster, wird ihnen nichts nützen, 4:1??

Share this post


Link to post
Share on other sites

0-0. Der Herbstmeistertitel liegt nicht mehr in unserer Hand. Das war zu wenig. Gefühlt jeder zweite Offensivpass ging direkt zum Gegner, aber das können andere sicher besser beurteilen. 
 

Ab jetzt sind es 4 Monate Zeit für Vorbereitung auf das Frühjahr. Ich hoffe diese werden gut genutzt. Ggf. auch gleich um Verstärkungen gezielt einzubauen. Das Ziel muss der Meistertitel sein.

Share this post


Link to post
Share on other sites

taborsky79 schrieb vor 21 Minuten:

0-0. Der Herbstmeistertitel liegt nicht mehr in unserer Hand. Das war zu wenig. Gefühlt jeder zweite Offensivpass ging direkt zum Gegner, aber das können andere sicher besser beurteilen. 
 

Ab jetzt sind es 4 Monate Zeit für Vorbereitung auf das Frühjahr. Ich hoffe diese werden gut genutzt. Ggf. auch gleich um Verstärkungen gezielt einzubauen. Das Ziel muss der Meistertitel sein.

Stimmt. Daniel Luxbacher und Mario Konrad - ab seinem Crash - fehlen einfach im offensiven Zentrum. Keiner ist imstande die gegnerische Abwehr so zu binden, wie die beiden.

Edelhofer als Ersatz ist bis jetzt kein Zentrumsspieler. 

DANN hatten wir auch noch Glück und Kazan im Tor, als nach einem guten Anfangsschwung einiges und ab dem "Mario - AUA" alles ins Stocken geriet.

Kurzresumee...Wenn man den Gegner nicht in der eigenen Hälfte binden und beschäftigen kann, so wird es der Gegner bei uns versuchen.

Viktoria war aber auch kompakt und ein starker Gegner.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...


×
×
  • Create New...