Grazer Athletiksport Klub

Sa, 14.9.2019, 7. Runde, 2. Liga: Wacker Innsbruck - GAK

114 Beiträge in diesem Thema

Feigling10 schrieb vor 58 Minuten:

Wie war Kogler bei euch? Kannst du was über ihn sagen?

Im Herbst war er meiner Meinung nach am Sprung zur Kampfmannschaft. Hat da auch 3 Tore gemacht und die Spiele die ich gesehen habe war er sehr auffällig. Irgendwas muss dann passiert sein, im Frühjahr hat er glaub ich 2 oder 3 Spiele gemacht.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bertl80 schrieb vor 41 Minuten:

Meines Erachtens ist Preiss jetzt erstmals an einem Punkt, wo er sich mit seinem sturen Festhalten an einer Stamm-Elf selber nix mehr gutes tut. Barbosa ist kein Solo-Stürmer (wenn er denn überhaupt ein Stürmer ist). Wir spielen permanent fast mit einem Mann weniger, weil da überhaupt kein Input kommt von der vordersten Front. Entweder er ändert sein System und findet eine Position, wo Barbosa besser zur Geltung kommt oder er muss ihn raus nehmen - weil so wird das nix mehr.

Naja, ich würde nach dieser Niederlage nicht unser kompletes Spielsystem über den Haufen werfen. Das relative Festhalten an einem Mannschaftskern hat sich in den letzten Saisonen als durchaus sinnvoll erwiesen, wiewohl wir natürlich im Unterhaus zumeist die tonangebende Mannschaft waren, was wir jetzt in der 2. Liga sicher nicht sind.

Wichtig muss sein, dass wir nicht zu ausrechenbar werden und mit einer entsprechend dem Gegner angepassten Spielweise und damit auch Aufstellung agieren. Das fehlt halt im Moment faktisch ganz, wenngleich, die Spiele, die ich gesehen habe, taktisch meist sehr klug gespielt wurden (eben aus der guten Abwehr, die wir zweifelsfrei haben).

Das Problem in der Offensive kann auch nicht an einem einzelnen Spieler festmachen - der spielende Stürmer bekommt einfach zu wenig Bindung (egal wie er heißt). Barbosa wird auch noch Zeit brauchen, Rother hat da halt mehr Mannschaftsbindung und rackert auch viel mehr nach hinten (wie man auch heute beim Kurz-Einsatz gesehen hat). Insgesamt muss man die Stärken unseres relativ breiten Kaders mehr nutzen und dem einen oder anderen hie und da eine Pause geben. Spätestens bei den ersten Sperren (fünf Gelbe, Zündel hat schon drei), wird man so oder so ändern müssen.

In der Vorwärtsbewegung muss ruhiger gespielt werden, dann gibt es weniger Fehlpässe, lieber einmal das Tempo ausnehmen und ordentlich aufbauen als diese überhasteten Halbkonter, wo nach zwei, drei Stationen der Ball beim Gegner oder im Aus landen.

Insgesamt gibt es aber keinen Grund zur Aufregung. Das Spiel gegen Klagenfurt wird ein ähnlicher Gradmesser wie jene Spiele gegen Lustenau und Ried. Da liegt wie immer unsere Chance. Schwierig wird es, wenn wir den Ton angeben müssen, da braucht es noch einige Schritte, damit das besser funktioniert (das sind aber letztlich die Spiele, bei denen wir Punkten MÜSSEN).

W.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bertl80 schrieb vor 10 Stunden:

Tja, damit hast du auch schon unser Hauptproblem erkannt. Wir bringen gar nix "früher". In der Regel bringen wir nämlich gar nie was neues. Kogler kam eh nach 60min, so früh wechseln wir sonst nicht.

Kogler ist eigentlich bei allen seinen Kurzeinsätzen sehr auffällig. Wunderwutzi ist er wohl trotzdem keiner. Und drum wird er nächste Runde wieder hauptsächlich auf der Bank verbringen. 

Meines Erachtens ist Preiss jetzt erstmals an einem Punkt, wo er sich mit seinem sturen Festhalten an einer Stamm-Elf selber nix mehr gutes tut. Barbosa ist kein Solo-Stürmer (wenn er denn überhaupt ein Stürmer ist). Wir spielen permanent fast mit einem Mann weniger, weil da überhaupt kein Input kommt von der vordersten Front. Entweder er ändert sein System und findet eine Position, wo Barbosa besser zur Geltung kommt oder er muss ihn raus nehmen - weil so wird das nix mehr.

Die Situation ähnelt sehr unserem damaligen Stürmerproblem mit Rother und Fischer. Beide sind vorne ziemlich verloren und keiner kann sich wirklich durchsetzen. 8 Tore in 7 Spielen sagt eh viel aus. Selbst der Vorletzte hat mehr Tore geschossen als wir die 2. sind. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
RotesGraz! schrieb vor 1 Stunde:

Die Situation ähnelt sehr unserem damaligen Stürmerproblem mit Rother und Fischer. Beide sind vorne ziemlich verloren und keiner kann sich wirklich durchsetzen. 8 Tore in 7 Spielen sagt eh viel aus. Selbst der Vorletzte hat mehr Tore geschossen als wir die 2. sind. 

Die Situation ähnelt insofern,  als dass DP Wert auf eine gesicherte Defensive legt (was ja gut ist in unserer Situation - nur darfst dann halt nicht so billige Tore kriegen wie gestern)  und es die Solo-Stürmer durch die Bank nicht leicht haben, ja.

Der Unterschied liegt darin, dass sowohl Rother als auch Fischer trotzdem ihre Tore gemacht haben, wenn sie gespielt haben. Klarerweise gegen schwächere Gegner, aber trotzdem. Bei beiden wusste man, was ihre Qualitäten sind und konnten sich die Mitspieler drauf einstellen. 

Derzeit steht 90min ein Mann als nomineller Stürmer vorne drinnen, bei dem ich mich nach 6 Spielen jetzt wirklich schon frage, was genau denn nun seine Stärke sein soll? Er ist weder schnell noch bullig, er ist nicht kopfballstark und auch nicht technisch übermäßig stark, er erkennt keine Löcher und geht nicht in die Tiefe, er erzeugt keine Überraschungsmomente und zeichnet sich auch nicht durch große Kampfkraft aus, etc... Als Resultat kommt er eben nie zu einem Ansatz einer Tormöglichkeit, und wenn doch, verstolpert er sie schon bevor er zum Abschluss kommt.

Ich irre mich in der Frage gerne - aber für mich ist der derzeit ein Riesen-Flop. Und der Hauptgrund, dass nach vorne nix läuft. Wir haben ein super Mittelfeld, welches durch die Bank  definitiv die Fähigkeit dazu hätte, einen guten Stürmer mit Vorlagen zu füttern. Aber wenn keiner da ist, der Bälle fordert etc, dann können die auch nix machen.

Ich hoffe, dass der Didi bald zurück kommt und diesen Part übernehmen kann, wenn DP schon nicht auf Rother setzen will.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Na, Didi Elsneg kommt nicht vor 2020 und bei Wendler dauert es wohl auch noch (irgendwie war jetzt von Oktober die Rede, weil er sich bei der Reha offenbar nochmals verletzt hat). Denke einmal, dass Alexander Rother wieder einmal die Chance bekommen sollte, von Anfang zu spielen, der auch viel nach hinten arbeitet und seinen Körper auch einsetzt. Nix gegen Barbosa, aber jetzt muss da vielleicht einmal frisches Blut rein, auch Kogler könnte  man einmal von Anfang an bringen.

Und die gesicherte Abwehr ist schon ok, bei Kontern schauen wir halt nicht gut aus im Moment.

W.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bertl80 schrieb vor 12 Stunden:

Tja, damit hast du auch schon unser Hauptproblem erkannt. Wir bringen gar nix "früher". In der Regel bringen wir nämlich gar nie was neues. Kogler kam eh nach 60min, so früh wechseln wir sonst nicht.

Kogler ist eigentlich bei allen seinen Kurzeinsätzen sehr auffällig. Wunderwutzi ist er wohl trotzdem keiner. Und drum wird er nächste Runde wieder hauptsächlich auf der Bank verbringen. 

Meines Erachtens ist Preiss jetzt erstmals an einem Punkt, wo er sich mit seinem sturen Festhalten an einer Stamm-Elf selber nix mehr gutes tut. Barbosa ist kein Solo-Stürmer (wenn er denn überhaupt ein Stürmer ist). Wir spielen permanent fast mit einem Mann weniger, weil da überhaupt kein Input kommt von der vordersten Front. Entweder er ändert sein System und findet eine Position, wo Barbosa besser zur Geltung kommt oder er muss ihn raus nehmen - weil so wird das nix mehr.

Wenn bei dem Ergebnissfussball den Preiss spielen lässt, die Null muss stehen, zu erst hinten, die Resultate nicht stimmen, kommt halt nur ein " Oaschkick " heraus. War ja seinerzeit bei Huub Stevens auf Schalke nicht anders. DP ist ein " Defensivapostel ", solche Trainer ändern das System nur im grössten Notfall und Notfall ist der GAK nicht. Also wird sich in Zukunft auch nicht viel ändern.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schaut´s, der GP hat ziemlich offensiv spielen lassen, passt nicht - der DP spielt zu defensiv, auch nicht gut ...

Letztlich sind wir damit in der 2. Liga gelandet - will nix schönreden und es gibt sicherlich genug Baustellen, aber generell von "Oaschkick" zu sprechen, ist doch ein bisserl vermessen, gerade wenn man das super herausgespielte Rother-Tor gegen die LASK Juniors vor dem geistigen Auge sieht.

W.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.