Antihero1

Hubert Nagel ist nicht mehr Präsident der Austria

166 Beiträge in diesem Thema

Die JHV hat soeben das erste Mal in der Geschichte der Austria beschlossen, dass die Wahl des Präsidenten und der Vize-Präsidenten geheim per Stimmzettel abgehalten wird. Der Antrag dazu kam vom Fanclub und wurde mMn von einer überraschend deutlichen Mehrheit angenommen. 

Hubert Nagel braucht 50% der Stimmen, um weiterhin Präsident zu bleiben. 

bearbeitet von DerFremde

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

119 Ja

107 Nein 

3 ungültig 

Hubert Nagel nimmt die Wahl nicht an. 

Hubert Nagel ist nicht mehr Präsident der Austria Lustenau. 

Vize-Präsidenten kandidieren nicht. JHV ist vorzeitig beendet. 

Nagel: Wenn man die Lizenz will und die 250.000 Euro, müsse man sich jetzt beeilen. Zeit nur bis Ende Februar lt. Nagel. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Rund um Bernd Bösch (im ORF-Interview) hat sich die Gruppe gefunden, die eigentlich mit Hubert zusammen im Sommer 2019 eine geregelte Übergabe wollte. Hubert Nagel wollte das offenbar nicht. 

IMG_20190118_211414.jpg

bearbeitet von DerFremde

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nur, dass klar ist, wie die Stimmung hier ist: Es wurde gerade zum zweiten Mal durchgesagt, dass es jetzt seit 15 Minuten gratis Wiener Schnitzel mit Pommes gibt. Und noch NIEMAND hat sich bisher eine geholt. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
DerFremde schrieb vor 4 Minuten:

Nur, dass klar ist, wie die Stimmung hier ist: Es wurde gerade zum zweiten Mal durchgesagt, dass es jetzt seit 15 Minuten gratis Wiener Schnitzel mit Pommes gibt. Und noch NIEMAND hat sich bisher eine geholt. 

super, jetzt krieg ich wieder Hunger. :nein:

aber, bitte halt uns auf dem Laufenden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gefühlt mindestens fünf Jahre zu spät der Abgang. Die Zeit der Alleinherrscher ist lange vorbei, so kann man einfach keinen Profi-Verein erfolgreich führen.

Würde mich freuen, wenn es jetzt wieder aufwärts geht, und damit meine ich Aufstieg in die Bundesliga. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
DerFremde schrieb vor 25 Minuten:

Rund um Bernd Bösch (im ORF-Interview) hat sich die Gruppe gefunden, die eigentlich mit Hubert zusammen im Sommer 2019 eine geregelte Übergabe wollte. Hubert Nagel wollte das offenbar nicht. 

IMG_20190118_211414.jpg

Ich verstehe nicht ganz, Nagel hat die Wahl gewonnen, will sie aber nicht annehmen. Und keiner will in seine Fussstapfen treten, es gibt aber ein Gremium welches einen geregelten Übergang in die Wege leiten möchte, aber auch diese Lösung wird von Hubert nicht angenommen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
OoK_PS schrieb vor 8 Minuten:

Gefühlt mindestens fünf Jahre zu spät der Abgang. Die Zeit der Alleinherrscher ist lange vorbei, so kann man einfach keinen Profi-Verein erfolgreich führen.

Ja, eindeutig. 

 

Mario 7 schrieb vor 3 Minuten:

Ich verstehe nicht ganz, Nagel hat die Wahl gewonnen, will sie aber nicht annehmen. Und keiner will in seine Fussstapfen treten, es gibt aber ein Gremium welches einen geregelten Übergang in die Wege leiten möchte, aber auch diese Lösung wird von Hubert nicht angenommen?

Ganz genau das. 

Es gäbe schon jemanden/mehrere, aber die Übergabe sollte geregelt erfolgen, nicht als Kampfabstimmung auf der JHV. Gemeinsam mit Hubert,nicht gegen ihn. Das wollte aber der nicht. 

bearbeitet von DerFremde

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online