Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Funkmaster

[Spielerinfo] Thomas Mandl

14 Beiträge in diesem Thema

Wie immer: Diese Info ist ® by austriansoccerboard.com

Wenn euch diese Info gefällt, dann verlinkt hierher, aber kopiert sie nicht einfach woanders hin :)

MANDL.JPG

Name: Thomas Mandl

Geburtsdatum: 7.2.1979

Geburtsort: Eisenstadt

Nationalität: AUT

Größe: 1,85 m

Gewicht: 84 kg

Derzeitiger Verein: SK Sturm Graz

Bisherige Vereine: ASKÖ Hirm, SV Mattersburg, Austria Wien

Position: Tormann

Im Verein seit: 5.1.2004

Vertrag bis: Leihvertrag bei Sturm bis Juni 2005, bei der Austria bis Juni 2006

Der Neue bei Sturm

Lange wurde spekuliert, lange wurde verhandelt, kommt Mandl, kommt Arason, geht Mandl zum FC Kärnten? Nun ist es amtlich: Thomas Mandl wechselt für eine Leihgebühr von 75000€ bis 2005 zu uns.

Thomas könnte sich als eine echte Verstärkung für uns herausstellen: er ist jung, hat ein exzellentes Linienspiel, eine gute Strafraumbeherrschung und eine gute Technik mit dem Fuß. Außerdem ist er sehr ehrgeizig, möchte wieder die Nummer 1 im Team werden. Und er gilt als „titelgeil“: in Österreich hat er alles gewonnen, was es zu gewinnen gibt. Sein nächstes Ziel? Der Grazer Hallencup!

Wie alles begann

Seine Karriere startete der gebürtige Eisenstädter beim ASKÖ Hirm, wo er jetzt auch stolzer Obmann ist. Seine 2. Station war der SV Mattersburg mit welchem er auch in der Regionalliga Ost spielte und immer einen guten Eindruck hinterließ. Zu dieser Zeit kam er auch zu 5 Einsätzen im U-18 Nationalteam.

Durch sein Talent wurde die Wiener Austria auf ihn aufmerksam, die ihn auch 1998 verpflichtete. Mandl spielte 9 mal im U-21 Nationalteam, doch bei der Austria war er stets die Nummer 2 oder gar 3 hinter renomierten Keepern wie Wohlfahrt, Knaller oder Ziegler.

Gefördert von einem Ex-Schwoarzen

Das Trainerduo Pfeffer/Hörmann war es dann, die dem damals 22 jährigen Mandl erstmals am 29.9.2001 in Graz die Chance gab: die Austria verlor 1:2, doch Mandl überzeugte. Aber bereits in der Winterpause bekam er wieder einen Neuen, Marc Ziegler, vor die Nase gesetzt. Doch bereits am 24.3.2002 gab ihm Didi Constantini sein Vertrauen, wieder in Graz, diesmal gewann die Austria 2:1 und Mandl blieb die Nummer 1.

Die Karriere im Team

Durch den Stammplatz bei der Austria wurde Mandl auch fürs Team interessant. Krankl schenkte ihm erstmals im Herbst 2002 das Vertrauen. Bis heute hat er 9 Länderspiele für Österreich gemacht.

Durch die Verpflichtung von Joey Didulica kam Mandl im Herbst 2003 nur zu 11 Spielen bei der Austria und im Team löste ihn Helge Payer von Rapid als Nummer 1 im Tor ab.

Neue Devise: weg von der Austria

Mandl war sich für eine Reservistenrolle bei der Austria zu schade und er wollte nur noch weg. Angebote gab es einige. Angeblich auch von Werder Bremen, Hertha BSC Berlin, Fenerbahce Istanbul, dem jetzigen Daum-Klub, und eben auch Kärnten und Sturm. Sturm entschied das Rennen um Mandl für sich, wohl auch durch die guten Kontakte zwischen Kartnig und Stronach.

Mandels Ziele

Thomas hat sich seine Ziele ganz klar gesteckt: als erstes möchte er gleich mal den Grazer Hallencup gewinnen und Sturm in der Liga so weit wie möglich nach vorne bugsieren. Außerdem möchte er natürlich wieder die Nummer 1 im Team werden, was natürlich nur durch gute Leistungen bei Sturm funktionieren wird. Irgendwann würde er gerne einmal in der deutschen Bundesliga spielen und nach seiner aktiven Karriere wird er „Klubboss oder so etwas ähnliches werden“. Vielleicht führt er ja Hirm nach oben, durch die junge Welle, die er als Obmann einführte. Aber zuerst erhoffen alle Sturm-Fans von ihm sensationelle Paraden und gute Spiele, damit die marode Abwehr wieder einen starken Rückhalt bekommt.

Fotos:

frontpage-003.jpg

frontpage-004.jpg

Info made by Funkmaster

bearbeitet von Funkmaster

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Thomas hat sich seine Ziele ganz klar gesteckt: als erstes möchte er gleich mal den Grazer Hallencup gewinnen und Sturm in der Liga so weit wie möglich nach vorne bugsieren.

naja, auch nicht schlecht, ersteres hat er damit schon erfüllt :)

und zusätzlich war er auch noch bester tormann und publikumslieblings des grazer hallencups.

er selbst hat gesagt wie unglaublich er es findet, wie positiv er von den fans aufgenommen wurde. naja, ein junger österreicher der auch noch großartige leistung bringt muss einfach sypatisiert werden!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
von beruf wappenküsser.

das hab ich mir auch schon gedacht ...

als er noch bei der austria spielte "ohh ich liebe die austria, war immer schon mein lieblingsverrein "

jetzt bei sturm "die austria war eine art schlangengrube (ok er hats bissl anders gesagt); die fans standen mir negativ gegenüber etc. und hier werd ich gleich publikumsliebling - fantastisch" ...

wahrschienlich is beim nexten Verrein genauso ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Seine 2. Station war der SV Mattersburg mit welchem er auch schon in der 1. Division spielte und immer einen guten Eindruck hinterließ. Zu dieser Zeit kam er auch zu 5 Einsätzen im U-15 Nationalteam.

1. division? wohl eher regionalliga ost, oder?

mattersburgs erste saison in der 1. division war 2000/01. da war aber kein mandl mehr im kader. milchram, borenitsch und ivancsich waren da die torleute.

wenn er auch im u15 team gespielt hat, muss das wohl die saison 94/95 gewesen sein, die erste saison in der RLO nach dem aufstieg aus der landesliga.

oder täusch ich mich so gewaltig???? 8P

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
da wird es sich wohl um einen tippfehler handeln (ev. u18?)... kann mir ehrlich gesagt nciht vorstellen, dass ein u-15-tormann in der regionalliga im tor steht...

so ist es!

danke sehr, besser ich natürlich aus...ebenso den hint von uguluk (danke!)

bearbeitet von Funkmaster

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Stimmt ja nicht - Mandl ist lt. Krankl noch immer der 1er Goalie !

...was objektiv gesehen eine Frechheit ist. Schon im Herbst war Payer die klare Nr.1, aber Krankl wollte wohl zumindest in einer (falschen) Hinsicht Kontinuität zeigen 8P

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
...was objektiv gesehen eine Frechheit ist. Schon im Herbst war Payer die klare Nr.1, aber Krankl wollte wohl zumindest in einer (falschen) Hinsicht Kontinuität zeigen 8P

hm, naja, bleiben wir mal realistisch: häts im nov(dez länderspiele gegeben wäre sicher der payer als nr1 im tor gestanden da dem mandl jegliche spielpraxis fehlte...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
lol?! ned dein ernst oder?!

Dann lol mal, ich mein das toternst.

Ich hab nichts gegen Mandl, ich finde, dass er ein guter Tormann ist und sicher nicht zu Unrecht im Teamtor steht (ich mach mir auch keine Sorgen wenn er und nicht Payer drinsteht), aber Payer war im Herbst, zumindest zu Zeiten, wo Länderspiele stattfanden, klar besser (hatte seine Formkrise am Ende des Herbstes)...detto Arzberger (und nein, das ist kein Witz! Wer sich wundert, soll vielleicht mal schauen, ob er noch Zusammenfassungen von Spielen aus dem Herbst wo findet...)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.