Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
mapok

Der Gästesektor im Fokus

79 Beiträge in diesem Thema

Ich hab einfach diesen Thread eröffnet, um über diverse allgemeine und aktuelle Themen anderer (konkurrierender) Klubs diskutieren zu können. Wenn man bei anderen im Thread schreibt, wirkt das oft provozierend. Hier soll alles Platz finden, was es über diverse Vereine aus Wien, Linz, Graz etc (oder über eines der temporären Fußballprojekte aus dem Großraum Salzburg) zu besprechen gibt!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

http://www.laola1.at/de/red/fussball/erste-liga/hintergrund/wr--neustadts-guenter-kreissl-im-interview/

Wird interessant was nächstes Jahr in Wiener Neustadt noch passiert

Überhaupt beim letzten Absatz bin ich gespannt, was da noch passiert! "Erbschaft beim Zeugwart" klingt ja sehr abenteuerlich :D

Interessant wird auch sein, ob Hartberg & BW Linz wirklich nicht um die Lizenz ansuchen werden und daher die WSG Wattens möglicherweise gar keine Relegation spielen müsste, um aufzusteigen ... -> http://www.90minuten.at/index.php/magazin/nachgehakt/88965-rlwest-lizenz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Glaube nicht, dass Hartberg und Linz die Lizenz nicht beantragen und sinnlose Zeit und Geld für die Workshops der Bundesliga investieren und dann nicht aufsteigen wollen.

Wäre so, als würden wir uns vier zusätzliche Spieler leisten, um dann nicht aufsteigen zu wollen und die restlichen vier Runden mit der zweiten Mannschaft zu spielen.

Kann man übrigens im Linz Channel nachlesen. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Im aktuellen Ballesterer ist eine eigene story darüber, dass BW Linz wieder aufsteigen will. Und zwar sicher besser recherchiert und inhaltlich logisch (Analyse-Schlussfolgerung).

Es ist wirklich begrüßenswert, dass 90minuten.at immer wieder auch über interessante Regionalligisten berichten will. Deren Berichte sind aber meist mit viel Interpretation, Pseudo-Kritik, Zynismus und eindeutig erkennbaren Vereinspräferenzen/Sympathien. Also oft "ein Topfen".

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Im aktuellen Ballesterer ist eine eigene story darüber, dass BW Linz wieder aufsteigen will. Und zwar sicher besser recherchiert und inhaltlich logisch (Analyse-Schlussfolgerung).

Es ist wirklich begrüßenswert, dass 90minuten.at immer wieder auch über interessante Regionalligisten berichten will. Deren Berichte sind aber meist mit viel Interpretation, Pseudo-Kritik, Zynismus und eindeutig erkennbaren Vereinspräferenzen/Sympathien. Also oft "ein Topfen".

Ich seh das jetzt nicht so, wie du.

Natürlich sind Ballesterer-Artikel ziemlich das Beste was es in Ö gibt, aber die sind dann meist auch länger wie ein Artikel auf 90Minuten.

Momentan will man halt verdeutlichen, dass a.) die Erste Liga sich in den letzten Jahren nicht weiterentwickelt hat und b.) sich kleine Vereine in dieser Liga enorm schwer tun.

Und meiner Meinung nach sind das zwei gerechtfertigte Kritikpunkte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich schreibe dir einen längeren Artikel als jenen vom Ballesterer und kann trotzdem inhaltlich falsch liegen.

Natürlich haben es kleine Vereine schwerer, ist aber durchaus logisch. Wieso sollten sie es leichter haben in Sachen Sponsoren, etc?

Die Erste Liga hat sich natürlich entwickelt, vergleiche sie mit jener aus 09/10. Dann wirst du gegenteiliges feststellen.

bearbeitet von AlexR

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Natürlich haben es kleine Vereine schwerer, ist aber durchaus logisch. Wieso sollten sie es leichter haben in Sachen Sponsoren, etc?

Die Erste Liga hat sich natürlich entwickelt, vergleiche sie mit jener aus 09/10. Dann wirst du gegenteiliges feststellen.

Sorry, da hast du mich jetzt etwas falsch verstanden.

Nirgends mein ich, dass es für kleinere Vereine leichter sein sollte. Eher stell ich das ganze Format etwas in Frage. Wieso werden Vereine in ein Format gezwungen bzw. dürfen überhaupt daran teilnehmen, wenn es existenzgefährdend ist? Kann sich Österreich da wirklich diese 20 Profi-Vereine leisten? Ein Profi-Verein sollte in meinen Augen nämlich nicht nur aus einen konkurrenzfähigen Kader bestehen, sondern auch aus einem professionellen Umfeld.

Und das mit dem "entwickeln" war ja auf die 90Minunten-Kritik, dass die Erste Liga immer weniger eine Ausbildungsliga ist, bezogen. Wenn der Altersschnitt schon höher, als in der Bundesliga ist, dann weiß ich wirklich nicht, ob man dem selbst-auferlegten Ziel Ausbildungsliga zu sein, näher gekommen ist -> http://www.90minuten.at/index.php/magazin/statcheck/88614-die-heute-fuer-die-von-gestern-liga

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sorry, da hast du mich jetzt etwas falsch verstanden.

Nirgends mein ich, dass es für kleinere Vereine leichter sein sollte. Eher stell ich das ganze Format etwas in Frage.

Weil die anderen Formate auch nicht zu Ende gedacht werden.

Und das mit dem "entwickeln" war ja auf die 90Minunten-Kritik, dass die Erste Liga immer weniger eine Ausbildungsliga ist, bezogen. Wenn der Altersschnitt schon höher, als in der Bundesliga ist, dann weiß ich wirklich nicht, ob man dem selbst-auferlegten Ziel Ausbildungsliga zu sein, näher gekommen ist -> http://www.90minuten...on-gestern-liga

Lercher bringt es aber mehr sich gegen Segovia/Gartler/Kehre dauernd zu beweisen, anstatt gegen Pellegrini (alles nur Beispielnamen).

Nicht umsonst wird jetzt schon überlegt, die U18 abzuschaffen, um damit den Flaschenhals noch enger zu gestalten und nicht breiter.

Es muss nicht in die Breite investiert werden, sondern in die Spitze. Und, diese Spitze dann logischerweise mit sehr guten Trainiern ausgestattet werden.

Das heißt im weiteren Folge jedoch, dass die jungen Spieler weniger werden und das Alter noch etwas steigen wird.

Eben nicht 6 Amateurspieler in die Mannschaft nachrücken, sondern nur 3 oder 2. Diese 2 oder 3 Spieler dann körperlich jedoch sehr viel weiter sind und damit weniger überfordert sind.

Junge Spieler gerne, ich sehe aber keinen Grund sich einen guten Spieler (wie Freitag) sich durch die Lappen zu gehen, nur um damit möglicherweise einem um 2 Klassen schwächeren Spieler Einsatzzeiten zu geben, der aber nie über mittelmässiges Erste Liga Niveau hinaus kommt und spätestens nach einer Saison wieder ersetzt werden muss.

Es heißt auch, dass sollte jemand Potential haben, dass er schon spätestens mit 19 Jahren bei den Profis mittrainieren muss und dort Kurzeinsätze bekommt, aber auch gleichzeitig bei den Amateuren dauerhaft spielt (so er nicht über 25 Minuten bei den Profis spielt).

Es hilft einem ja auch mehr, wenn man gegen einen guten Schachspieler immer wieder spielt, anstatt gegen einen gleich guten Schachspieler alle Spiele knapp aber doch gewinnt.

bearbeitet von AlexR

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es hilft einem ja auch mehr, wenn man gegen einen guten Schachspieler immer wieder spielt, anstatt gegen einen gleich guten Schachspieler alle Spiele knapp aber doch gewinnt.

Das ist keineswegs so klar... denn wenn man gegen einen guten Spieler 30 Spiele in Folge verliert, hat man am Ende keine Lust mehr und eben auch nicht das nötige Erfolgserlebnis um sich weiter zu motivieren. Es macht schon Sinn, sich mit Leuten die etwa auf demselben Niveau sind zu messen.

@ Erste Liga: M. M. nach wird immer klarer, dass sich Österreich 2 10er Ligen samt den nötigen strengen Infrastruktur- und Lizenzauflagen (die ich für sehr richtig halte!) nicht leisten kann. Die derzeitige erste Liga ist für niemanden wirklich interessant und/oder lukrativ, weder für die Fans (siehe Zuschauerzahlen), noch die Vereine (siehe div. Aussagen bzg. des Budgets) ... und sie erfüllt auch die Erwartungen in Sachen Ausbildungsliga nicht. Warum also daran festhalten?

bearbeitet von gidi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das ist keineswegs so klar... denn wenn man gegen einen guten Spieler 30 Spiele in Folge verliert, hat man am Ende keine Lust mehr und eben auch nicht das nötige Erfolgserlebnis um sich weiter zu motivieren. Es macht schon Sinn, sich mit Leuten die etwa auf demselben Niveau sind zu messen.

Okay, die verantwortlichen Personen sehen es anders.

Wobei auch mein Vergleich wohl nicht wirklich gut war.

Zu deinem zweiten Teil: man wird sich auch keine Liga mit 16 Vereinen leisten können und danach gleich dritte Liga.

Das ist eben eine, aus meiner Sicht, no winning Situation.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wieso nicht? 16er BL mit 2 RL darunter ist m.M. nach der natürlich Ausweg.

Klingt halt ziemlich brutal, von heute auf morgen gefühlte 70% des Budgets verlieren zu können, ist schon zach.

Aber gut, ich muss es gott sei dank nicht entscheiden.

Vielleicht geht es sowieso in diese Richtung, wer weiß das schon?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.