#11

#? Masaya Okugawa

27 Beiträge in diesem Thema

Nach Takumi Minamino verpflichtet der FC Red Bull Salzburg mit Masaya Okugawa ein weiteres Toptalent aus Japan. Der 18-jährige offensive Mittelfeldspieler wechselt von Kyoto Sanga FC (zweithöchste japanische Leistungsstufe) zu den Roten Bullen, sein Vertrag läuft bis 2019.

Der dribbelstarke und wendige Mittelfeldspieler hat vor allem durch seine herausragenden Leistungen in der japanischen U18-Nationalmannschaft auf sich aufmerksam gemacht und wird über den FC Liefering an die Kampfmannschaft herangeführt.

Okugawa zu seiner Entscheidung: „Nach meinen ersten persönlichen Gesprächen mit den Klubvertretern war ich mir sicher, dass Red Bull Salzburg für meine Entwicklung die beste Option ist. Ich hatte von Anfang an das Gefühl, dass man meine persönlichen Ziele sehr gut versteht und meine Perspektiven, in Europa zu spielen, gut einschätzen kann. Daher glaube ich, dass ich mich hier sehr gut weiterentwickeln kann.“

Sportkoordinator Freund zum Neuzugang aus Asien: „Okugawa ist ein großes Talent aus Japan und ein hochinteressanter Offensivspieler, den wir einige Zeit beobachtet haben. Wir sind sehr froh, dass es uns gelungen ist, ihn zu uns zu holen. Wir wollen ihn über den FC Liefering bei uns aufbauen und weiterentwickeln.“

bearbeitet von #11

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wieso wird der jetzt bestätigt?

Immer das Gleiche, solange man nicht offizielle Fotos vor Ort machen kann, wird nichts gemacht in der Hinsicht. Wobei er ja schon vorher auf der HP erwähnt wurde.

Edit: Aso, ist ein Interview


soll er auch nicht

So wie Bytyqi :davinci:

bearbeitet von mrbonheur

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So wie Bytyqi :davinci:

genau. Entscheidend ist ja dann die tatsächliche Qualität die er vor Ort gleich bringen kann. Danach wird sich richten wo er spielt. Ist man öffentlich vorsichtig, dann sagt man, dass er aufgebaut wird. Ist man intern euphorisch weil er ein solches Top-Talent ist, dann sagt man, dass er für Salzburg vorgesehen ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bin da noch zwiegespalten.

Einerseits finde ich es sehr interessant, dass wir da einen Japaner haben, der ebenfalls vom Großraum Kansai (Osaka / Kyoto / Kobe / Nara / usw.) kommt ... andererseits ist er noch ziemlich jung und Japaner sind allgemein nicht gerade körperlich stark.

Bei Minamino dachte man sich ja schon eher, dass er zu Einsätzen kommt.

Bei Okugawa bin ich mir nicht sicher

Im Grunde ist es wie mit MInamino

2 oder 3 Jahre Deutsch und Englisch lernen. Danach besteht wohl der Wunsch in die 1. oder 2. deutsche BuLi zu wechseln

bearbeitet von Pennraugion

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Wunsch in die 1. oder 2. BuLi zu kommen, lässt aber wohl auch die Japaner zu uns kommen.

Lustigerweise ist es aber so, dass gerade in Japan Red Bull einen sehr kleinen Markt hat. Die haben dort noch gar nicht richtig Fuß fassen können.

Deshalb kann man schon den Verdacht haben, das Red Bull insbesondere lieber Japaner holt, wenn sich die Möglichkeit bietet

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Spielt er eigentlich tatsächlich noch für seinen alten Verein die nächsten Partien?

Letzten Sonntag zumindest war er die ganzen 90 Minuten dabei und es sind dort noch zwei Spieltage bis zum 1.7.

Trainingsstart bei uns ist doch am 27. Juni, soweit ich das im Kopf hab. Das wird auf jeden Fall heavy für ihn.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Spielt er eigentlich tatsächlich noch für seinen alten Verein die nächsten Partien? 

Letzten Sonntag zumindest war er die ganzen 90 Minuten dabei und es sind dort noch zwei Spieltage bis zum 1.7.

 

Trainingsstart bei uns ist doch am 27. Juni, soweit ich das im Kopf hab. Das wird auf jeden Fall heavy für ihn.

Da er verabschiedet wurde, wohl eher nicht

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der müsste eigentlich voll im Saft sein. In Japan wird ja nach dem Kalenderjahr gespielt. Trotzdem rechne ich bei ihm nicht damit, dass er sofort voll einschlägt. Asiaten oder auch Südamerikanern, die direkt aus der Heimat kommen, muss man auch eine gewissen Eingewöhnungszeit zugestehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.