Besucht unser neues Big Data Projekt! Overlyzer bietet Live Trend Daten zu Fußballspielen aus 800+ Bewerben und gibt den Spielverlauf einer Partie in einer übersichtlichen Graphenform wieder! Hier geht's zum Release-Beitrag mit mehr Informationen!

Jump to content
daniel1894

First Vienna Football Club 1894 Supporters

129 posts in this topic

Recommended Posts

werte "vienna-asblerInnen"

ich mach hier mal einen eigenen thread zum vienna-fan-dachverband auf und möchte euch im zuge dessen gleich auch alle über dieses forum nochmal zum heutigen vernetzungstreffen der vienna-supporters einladen (19:00/HOWA).

kommt vorbei und bringt euch ein! der fan-dachverband funktioniert nur

wenn sich möglichst viele fans einbringen & mitarbeiten..

alles weitere findet ihr im einladungstext unten.. [email protected]

"Lieber Vienna-Supporters!

der Sommer ist vorüber. Ein neues Leben in einer neuen Liga hat begonnen, unsere Mannschaft schlägt sich überraschend gut und auch sonst gab es erhebliche Umwälzungen in der Führungsetage unseres Vereines.

Aber auch wir vom Dachverband der Supporters waren nicht untätig. Wir haben nun einen Fancontainer, einen Platz im Aufsichtsrat und das erste Treffen des Fanbeirates mit dem Vorstand hat auch stattgefunden.

Nun geht es darum, Bedürfnisse zu erheben, die Ziele für die Zukunft zu definieren und danach konkrete Handlungen zu setzen. Es wäre wichtig, wenn Du Dich an diesem Prozess beteiligen würdest. Als ersten Schritt laden wir Dich am

Mittwoch, 15.10.2014, um 19.00 in die VIP-Räumlichkeiten auf die Hohe Warte ein.

Wir wollen Dich über die Arbeit der letzten Wochen informieren, Arbeitsgruppen vorstellen und gemeinsam die nächsten Schwerpunkte unserer Tätigkeit festlegen. Diese Treffen sind extrem wichtig für den Dachverband, um die Stimmungslage auszuloten und Wünsche und Anregungen aufzunehmen, damit wir nicht an den Fans “vorbeiarbeiten”. Natürlich wird es auch genug Platz geben, sich daran in den nächsten Monaten aktiv zu beteiligen.

In diesem Sinne hoffen wir auf zahlreiches Erscheinen. Hey Ho – Let´s go"

Edited by daniel1894

Share this post


Link to post
Share on other sites

ich reaktivere mal dieses thema:

der supporters-dachverband besteht nun seit mehr als einem jahr.

anlässlich des derby gegen den wsk haben wir wieder ein fanzine gebastelt (siehe anhang),

das man gegen spende beim stadioneingang bzw. beim supporters-infotisch erwerben kann..

neben einem schwerpunkt zum derby gibt es auch einen supporters-jahresrückblick und 2

interviews( mit vienna urgestein mario kröpfl und vienna legende hans buzek)

danach gibts in kooperation mit der vienna lounge eine aftermatchparty mit vienna & wsk djs

im stüberl/lounge..

post-8655-0-46333900-1441278831_thumb.jp

Edited by daniel1894

Share this post


Link to post
Share on other sites

von brucki gibt es eine rezension des "gardener": http://brucki.blogspot.co.at/2015/09/gardener.html

Gardener
gardener.jpg

Rezension


Gardener
When Friday Comes 3/2015
39 S.






Zum jüngsten kleinen Wiener Derby auf der Hohen Warte erschien unter neuem Namen Gardener eine neue Ausgabe des Fanzines When Friday Comes der Vienna Supporters. Der Name erschließt sich allen, die mit der Vienna-Geschichte vertraut sind. Der Verein wurde einst 1894 von englischen Gärtnern der Döblinger Rothschildgärten gegründet.

Zum Derby-Schwerpunkt gibt es einen historischen Rückblick auf die Begegnungen der Vienna mit dem Wiener Sportklub sowie einen Fanszenenbericht vom Frühjahrs-Derby am Sportclub-Platz. Man war mit Auftritt und Verlauf sehr zufrieden. Dabei spricht man hier vom „kleinen Derby“ oder schlicht vom „Derby“. Ein bekannter älterer Text zum „Dörbi of love“ der Wanderers wird hier dazu geringfügig verändert abgedruckt. Er wendet sich gegen inflationäre Verwendung dieses Begriffs, der aus einem Schmäh heraus geboren wurde: „Grundsätzlich ist etwas nicht gleich Liebe, nur weil es zufälligerweise nicht ‚Hass‘ heißt. Intelligente menschliche Wesen, die sich selbst nicht über alle Maßen ernst nehmen, die zur Ironie fähig sind und sich gelegentlich gegenseitig necken, die lieben sich nicht automatisch.“

25102007.jpg„Derby of Love“ war der Titel eines von beiden Fanszenen zum kleinen Derby im Oktober 2007 gemeinsam herausgegebenen Hefts. Im persönlichen Archiv (alles wird aufgehoben!) wurde es nun wieder hervorgekramt und nachgelesen. Es finden sich darin keine innigen Liebesschwüre sondern neben antirassistischen Texten eine Art gemeinsame Grundsatzerklärung: „Fan-sein heißt: ‚positiver Support‘! Das bedeutet, dass den gegnerischen Spielern und Fans mit Respekt begegnet wird und im Zentrum der Chants und Anfeuerungen die eigene Mannschaft und nicht das Diffamieren des Gegners steht.“

Weiters gibt es im Gardener eines Jahresrückblick des Dachverbands Vienna Supporters zu lesen, eine Vorstellung der Futsal-Freunde aus dem Südtiroler Meran, eine kursorische Stellungnahme zu Zuständen im österreichischen Fußball „und seinen sauren Gurkaln“, einen sportlichen Saisonrückblick und einen Ausblick in die laufende Saison, Berichte von einer Sammelaktion für Flüchtlinge und der Gründung von Fußballfans gegen Homophobie Österreich oder ein Interview mit einem aktuellen Spieler.
Eine besonders feine Sache sind ein Nachruf auf die 2009 verstorbene Vienna-Legende Karl Koller sowie ein Interview mit dem nicht minder legendären Hans Buzek, der als 17-jähriger 1955 in die große Vienna-Mannschaft der 1950er Jahre kam. Er spielte schließlich bei allen vier großen Wiener Vereinen, gegen Ende seiner Karriere 1970 bis 1972 auch zwei Saisonen bei Rapid. 1955 wurde er österreichischer Meister mit der Vienna, für die er bis 1963 spielte (320 Spiele, 314 Tore). Es war allerdings nicht sein einziger Titel in dieser Saison, wie er erzählt: „Ich war damals ja noch für die Schüler und die Jugend spielberechtigt. 1955 ist es an gewissen Meisterschaftstagen schon vorgekommen, dass ich um 9 Uhr in der Früh bei den Schülern gespielt habe, anschließend in der Jugend und am Nachmittag dann in der ersten Mannschaft. In der Saison 1954/55 bin ich Meister mit den Schülern, in der Jugend und mit der Kampfmannschaft geworden.“ Drei Spiele an einem Tag: Da würde auch manch austrainiertem Profi von heute die Luft ausgehen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...