pezzey

Members
  • Gesamte Inhalte

    9
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  1. Wie es aussieht, steht einem WM-Einsatz von Englands Stürmerstar Michael Owen nichts mehr im Wege. Der 26-jährige Angreifer von Newcastle United fühlt sich nach der ersten Einheit im Trainingslager der Nationalmannschaft fit und bereit. Der lange verletzte Kicker hatte sich erstmals seit dem Länderspiel gegen Argentinien im November des Vorjahres wieder das Trikot der "Three Lions" übergezogen. "Wenn morgen ein Spiel wäre, dann würde ich dabei sein", beseitigte Owen alle Zweifel an seiner Fitness, "ich werde hier in Portugal an allen Trainingseinheiten teilnehmen und sogar einige Extraschichten einlegen. Mein Ziel ist es, in bester Verfassung zur WM zu gehen." Karge Besetzung Der 75-fache Nationalspieler hatte sich Ende des vergangenen Jahres im Premier-League-Spiel gegen Tottenham Hotspur einen Mittelfußbruch zugezogen. Sein WM-Einsatz galt lange Zeit als unwahrscheinlich. Nach der Verletzung bestritt Owen im April lediglich einen 29-minütigen Kurzeinsatz im Ligaspiel gegen Birmingham City. Auf seinen möglichen Sturmpartner Wayne Rooney muss Owen im bis Samstag dauernden Trainingslager verzichten. Der 20-jährige Manchester United-Spieler arbeitet nach seinem Mittelfußbruch Ende April zu Hause am Comeback. Im Trainingslager ebenfalls nicht mit dabei sind außerdem Ashley Cole und Sol Campell von Champions-League Finalist Arsenal London sowie Stephen Gerrard, der nach dem Gewinn des Cupfinales mit dem FC Liverpool eine Woche Urlaub bekam. Kapitän David Beckham steht wegen seiner Verpflichtungen bei Real Madrid ebenfalls nicht zur Verfügung. < < < < < endlich Licht am Ende.....
  2. passt charakterlich nicht in diese mannschaft, er und sein manager jagen doch nur immer dem besten angebot nach. wieder einmal ein spieler der wegen geld ins ausland geht, sich nicht durchsetzt, und mit der statistenrolle nicht zufrieden ist?! meine meinung eben;
  3. Was soll man gegen Verrückte und Idioten machen. Solche Fans? sind in der Minderheit, Gott sei Dank. Mit Stadionsperre, Punkteabzug und Geldstrafen (obwohl nicht zu vermeiden) trifft man nur die Vereine und wahren Fans. Nur eines ist mir nicht ganz klar? Bei solch angekündigten Aktionen, so schlechte Kontrollen? Auch wenn ich gegen solche Aktionen bin, sollte man beim nächsten Derby mit einem Spiel unter Ausschluss ber Öffentlichkeit anworten.
  4. 1. Aufhauser 2. Stranzl 3. Payer ........ alle anderen sollten nicht einmal zur Diskussion stehen. Schopp, naja Linz, ganz OK aber... Ibertsberger, auweh Ivanschnitz?
  5. nur ich glaube mit Hansi ist nichts mehr zmachn. wiedermal kündigt er an auf verjüngungskur, sagt aber zugleich das er auf Didi als Leitwolf gesetzt hätte. Die ersten Spiele setzt er auf jüngere Spieler, danach kommen wieder Vastic, Hiden, Kirchler?, Kühbauer?,.... ....gute Spieler aber 2008 zu alt!
  6. Schachner ist nach den Abgängen beim GAK nicht mehr so glücklich, und wäre mMn sofort zu haben
  7. Wie wärs mit: wenn Hansi bleibt: Opium fürs Volk wenn er geht: werde nie zu Bayern München gehn
  8. wenn er bei Testspielen wie Training aufzeigt das mit ihm zu rechnen ist, dann könnte es wieder zu möglichen Einsätzen kommen (Gelbsperren, Verletzungen). Doch zur Zeit sollte man Aganun und Aigner das Vertrauen schenken.
  9. immer wieder die Schönredere: am Ende warn wir überlegen, wenn wir so ab der 1. gespielt hätten, immer das Pech, die Mannschaft hat Charakter,..... 2 Qualis, bei jeder rausgeflogen; Die Frage sollte sein: "wieso immer noch krankl" Hansi ist ein Hosenfan "bis zu bitteren Ende" hoffentlich wars Hansis bittere Ende .....und wenn Linz noch 5 Tore.......