I Am Atti

Members
  • Gesamte Inhalte

    113
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über I Am Atti

  • Rang
    Ergänzungsspieler

Kontakt

  • Website URL
    http://
  • ICQ
    0

Allgemeine Infos

  • Aus
    Ried im Innkreis / Wien

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • Lieblingsverein
    SV Ried
  • Beruf oder Beschäftigung
    Student
  • Bestes Live-Spiel
    5:0 gegen den damaligen Meister Tirol
  • Schlechtestes Live-Spiel
    0:5 gegen Rapid auswärts

Letzte Besucher des Profils

2.382 Profilaufrufe
  1. Ist leider nicht der Dresscode, aber die Kollegen wissen's auch ohne Dress Meistens heißt's an solchen Tagen: "Eh klor, heit griacht er wieder aus seim Loch, sunst sigt ma'n eh ned!" Die Austrianer-Kollegen sind aber meistens noch schadenfroher als ich...
  2. Wow, war jetzt jahrelang nicht im Forum und siehe da, mein fast 10Jahre alter Thread lebt immer noch! Aber auch kein Wunder, nach der gestrigen Liveübertragung Ried gg. Rapid: Der König ist ja eine echte Vorgabe! Man hatte immer das Gefühl, es wäre eine Rapid-Partie gegen einen internationalen Gegner. Bei jedem Ried-Tor jammert er ob der Verteidigungsfehler ("Das gibt's ja nicht!")... Und wie bitte... um alles in der Welt.... kann man bei dem Handspiel von Mocinic der Meinung sein, es sei unabsichtlich gewesen und keine Gelbe wert??? Das sieht die Voyager-Sonde vom Kuipergürtel mit einer 1Megapixelkamera, dass das absichtlich war. Dem Herrn "Schiedsrichterexperten" Tommy Steiner und seinen Küniglberghaberern spreche ich nach wie vor die Überparteilichkeit ab. Ich befürchte, auch zum 20Jahr-Jubiläum dieses Threads wird hier noch diskutiert werden...
  3. Geht mir genauso! Und ich arbeite beim stolzen Rapid Hauptsponsor!!!
  4. hat er nicht so gemeint? so einfach kann man es sich nicht machen. ich glaube schon, dass er abwanderungsgelüste hat. immer wenn er auf die begrenzten möglichkeiten in ried angesprochen wird, wirkt er auf mich frustriert. ich mal jetzt bewusst den teufel an die wand: salzburg, austria, sturm und rapid sind trainermäßig auf absehbare zeit wohl nicht neu zu besetzen. wr. neustadt hat finanziell mehr zu bieten, ist näher an seiner heimat und der kraft sitzt dort auch nicht sattelfest.
  5. Ich finde auch, dass Gludo momentan nicht sehr zufrieden mit seiner Situation wirkt. Für mich hörte sich das ganz nach einem Stellengesuch an. Anscheinend möchte er lieber eine Mannschaft mit mehr finanziellen Möglichkeiten trainieren; verständlicherweise als ein Mann mit seinen Fähigkeiten. Die Situation ist für ihn wie wenn Michael Schumacher mit einem Arrows in der F1 rumgekurvt wäre. Seit gestern glaube ich nicht an eine Vertragsverlängerung über den nächsten Sommer hinaus. Dazu klang mir die Aussage viel zu sehr nach Frust ob der limitierten Möglichkeiten. Natürlich wäre es schade um ihn, aber ohne richtige Stürmer wäre ich als Trainer auch frustriert.
  6. Neulich beim ORF: Und nun zur TOTO-Vorschau. In der nächsten Runde kommt es zum Wiener Derby Austria Wien - Rapid Die heiligen Spieler des Rekordmeisters aus der Kathedrale St. Hanappi erteilen der Austria Wien gnädigerweise eine Audienz. Unser ORF-Tipp-Befehl: eine Bank: 2 Nähere Informationen zu Rapid finden Sie unter sport.orf.at.
  7. oh, eine ganz intelligenter diskussionsbeitrag. dem halte ich folgendes entgegen: viele spieler, die bei uns gespielt haben, sind bei uns zu topspielern gereift, spielen nun bei österreichischen topklubs und klopfen auch teilweise stark beim nationalteam an bzw. sind dort schon angekommen. das ist ein ganz entscheidender beitrag, der nicht zu unterschätzen ist. von wegen "niemand braucht euch", denn solches ausbildner-engagement hat fußball-österreich sogar BITTER nötig. würden es alle so machen wie wir, hätte unser nationalteam mehr erfolg.
  8. Quelle: oon.at ------------------------- Vorbild Ried Ried kauft keine Spitzenspieler, Ried produziert sie. So ärgerlich es für die Rieder sein mag, dass ihnen während der Saison der Trainer abgeworben wird, es ist auch ein weiterer Beleg dafür, dass im Innviertel gutes Personal arbeitet. Wäre Helmut Kraft kein starker Typ, würde er in Tirol jetzt nicht als Sportdirektor gefragt sein. Einen ähnlichen Weg ging sein Vorgänger. Heinz Hochhauser ist nach seiner Trainertätigkeit in Ried inzwischen zum Sportdirektor von Meister Salzburg aufgestiegen. Das Innviertel ist auch ein guter Boden für die Entwicklung von talentierten Spielern. Sanel Kuljic, Franz Schiemer, Andreas Lasnik oder Emin Sulimani sind in Ried zu Persönlichkeiten gereift und gehören inzwischen zum Stammpersonal von Tabellenführer Austria Wien. Die Rieder können sich keine Top-Leute leisten. Ried produziert Top-Leute. Würde man überall so arbeiten, hätte Österreichs Fußball größeres Potenzial. Und weniger Konkursfälle. --------------------------
  9. mit solchen aussagen, die jede diskussion im ansatz abwürgen, wundert es mich nicht, dass es hier im forum immer langweiliger wird. lass die leute diskutieren, auch wenn dir das thema nicht immer in den kram passt, mensch... ich bin gegen die überaktivität von selbsternannten moralischen instanzen, die immer nur rumjammern, wie dumm nicht die diskussionsthemen anderer sind. danke.
  10. du widersprichst dich innerhalb eines postings ein paar mal
  11. hehe, der riedwachler kommt auf dem bild sensationell zur geltung! respekt!
  12. naja, 2 richtige, sturm wär ohne den 13-punkteabzug vierter und nicht fünfter
  13. genau dasselbe hab ich mir auch gedacht! ried ist vizemeister, eine jahrhundertsensation und die meldungen im orf muss ma scho mit der lupe suchen! nicht auszudenken, wenn rapid zweiter geworden wäre, da gäbs eine sondersendung mitn interview-ernstl als rapid-maskottchen
  14. wahnsinn, wer hätte nach dem verpatzten start, bei dem wir wochenlang letzter waren, noch drauf gewettet, dass die sv ried VIZEMEISTER wird? unglaublich, ich bin zu tränen gerührt...
  15. da hast du vollkommen recht. der war so dermaßen parteiisch, dass es schon peinlich war...