Abstauberkönig

Members
  • Gesamte Inhalte

    14
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über Abstauberkönig

  • Rang
    Anfänger

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Männlich
  • Aus
    Steyr

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • Lieblingsverein
    SK Vorwärts Steyr
  • Beruf oder Beschäftigung
    Arbeitslos und niemals eine Frau, danke SKV
  • Wenn Österreich nicht dabei ist, halte ich bei einer WM zu...
    Russland
  • Geilstes Stadion
    Alfred-Kunze-Sportpark Leipzig
  • Am Wochenende trifft man mich...
    am Vorwärtsplatz oder Away

Letzte Besucher des Profils

183 Profilaufrufe
  1. Was andererseits heißt, dass die Sturm-Amateure nicht aufsteigen können auch wenn sie zweiter in der RL-Mitte werden? Weil dann ja mit Austria-Amas, Rapid-Amas und eben Innsbruck-Amas schon drei Amateur-Teams in der zweiten Liga sind? Sprich es würde Innsbruck-Amas zwar als neunter aufsteigen und Sturm-Amas als zweiter nicht?! Oder sehe ich das falsch?
  2. Noch eine andere Frage: Warum gab es gestern in der Halbzeit kein Gewinnspiel für Mitglieder?
  3. Diese überaus konstruktive Gegenkritik nehme ich zur Kenntnis!
  4. Nach den Experimenten mit der Dreierkette im Sommer, gibt es jetzt Experimente mit 4-4-2 bzw. Petter als 10er hinter Efendioglu? Scheinbar möchte der Trainer seinen Donau-Helden nicht auf die Bank setzen und opfert so lieber das erfolgreiche System vom Herbst. Mich würde interessieren ob Petter immer noch froh ist dass er zum SKV gewechselt ist?! Warum holt man einen Spieler der in Wahrheit gar nicht in das Spielsystem passt? Warum lässt der Trainer nicht wenigstens Efendioglu 10er spielen und stellt den doch eher unbeweglichen Petter vorne hin? Es ist allgemein bekannt dass Petter ein Strafraumstürmer ist und auf dem 10er ist er offensichtlich eine Fehlbesetzung. Tatsache ist, dass bei jedem anderen Verein mit Aufstiegsambition schön langsam der Trainer in Frage gestellt würde. Bei uns würde das dann folgendermaßen ablaufen: Vorstandsmitglied Scheiblehner spricht mit dem sportlichen Leiter Scheiblehner ob der Trainer Scheiblehner eventuell zur Debatte steht. Wobei das natürlich nur einige Gedanken sind. In Wahrheit lässt mich die Niederlage sowie die Gesamtsituation relativ kalt, weil ich es ohnehin nicht erstrebenswert finde in dieses Idiotenkonstrukt zweite Liga aufzusteigen. Ich glaube auch dass wir vom Spielermaterial, vom Führungspersonal (Vorstand) und vom kompletten Umfeld her, in der Regionalliga am besten aufgehoben sind. Eine zweite Liga würde da einige etwas überfordern fürchte ich.
  5. 3:2
  6. FC Pasching hat sich neu gegründet ist aber letztendlich wieder nicht unabhängig. Dieser FC Pasching ist jetzt die Reserve oder 1b der OÖ Juniors und somit LASK III. Das Stadion könnte ja an eine eventuelle Spielgemeinschaft Oedt/Pasching übergeben werden. Der Franz mag ja Spielgemeinschaften und Übersiedlungen
  7. Mit Innsbruck 1b dann der nächste überaus interessante Teilnehmer an der "zweiten" Liga.
  8. Leider verliert mit dieser 08/15-"Arena" der nächste Club seine Identität, wobei der LASK diese mit dem Exil in Pasching sowieso schon verloren hat, aber naja so blöd es klingt, für mich gehören LASK und die Gugl einfach zusammen. In Zeiten des "Arena-Neubau-Hypes" wird für mich das hässlichste Stadion aller Zeiten (wie ich die Gugl immer genannt habe) immer mehr zum Kultobjekt. Mitten in der Stadt, für alle Menschen mit Öffis und zu Fuß erreichbar. Warum in Österreich die Linzenzbestimmungen diese Parkplätze verlangen und somit die Stadien eigentlich nur mehr außerhalb der Städte möglich sind, erschließt sich mir nicht. In England, Italien etc. sind die Stadien mitten in der Stadt und letztendlich finden da doch ein bisserl mehr Zuseher den Weg als in Österreich. Aber in einem Land in dem Thorsten Fink und Huub Stevens als Trainer zu minder sind muss man sich über solche Dinge nicht wundern. Zweitens freue ich mich schon wenn an einem schönen Badetag im Sommer die Rapidler, Grazer oder Austrianer auf die, durchaus naheliegende, Idee kommen sich am Vormittag am Badesee zu treffen um sich am Abend das Match anzusehen. Wird bestimmt ein lustiger, bunter Nachmittag. Drittens wird es auch interessant zu sehen wie 15000 Zuseher den Stadionparkplatz mit der Gehprotese verlassen um dann entweder in Asten beim Kreisverkehr zu stauen oder bei der Kreuzung zum Monalisa-Tunnel in die Positionskämpfe mit den Lenkern der anderen Bürgerkäfige zu geraten. Beim Monalisa-Tunnel gibt es vorher links wenigsten eine nette Einkehrmöglichkeit
  9. Ich denke das war doch schon mal verboten, oder liege ich da falsch. Da hat es doch auch so eine lustige Dame gegeben, Mizzi oder so. Soviel ich mich erinnern kann hat es danach mehr gebrannt als vorher.
  10. Ich wäre ja auch für die zweite Liga wenn Vereine wie Sportclub, Vienna, Lustenau, Krems, St. Pölten, Kapfenberg, Voitsberg, Bregenz, Austria Salzburg, SAK 1914, Hartberg usw. spielen würden. Aber ich will keine zweite Liga in der sich schon zu Beginn fünf Amateurteams tummeln. Ich verstehe nicht warum die Bundesliga nicht eine eigene 1b-Liga ausspielt und die zweite Liga mit Traditionsvereinen und (wirklich) eigenständigen Clubs gespielt wird. Da wäre wirklich die Möglichkeit vorhanden dass eine sensationell geile Liga entsteht in ein paar Jahren. Und glaub mir, eine Verschärfung der Regeln für Amateurmannschaften ist genau DAS was die Bundesliga NICHT will. Vielleicht will man aber keine zweite Liga mit Tradtitionsvereinen weil diese mehr Zuschauerzuspruch hätte wie die jetzt schon saulangweilige Bundesliga mit ihren gefühlt 90 Wiener Derbys in einer Saison, die jetzt ehrlich gesagt noch ein wenig interessanter sind als das gefühlt 90ste Duell zwischen Altach und Mattersburg.
  11. Das ist ja der nächste Punkt. Das Niveau in den Regionalligen Ost und Mitte wird zwangsläufig sinken. D.h. es werden über kurz oder lang alle Bundesligavereine eine B-Mannschaft in der zweiten Liga haben wollen/müssen. Dass die Amateurteam-Regelung durch so einen Schmäh umgangen werden kann ist eine riesen Frechheit, wird aber in naher Zukunft wohl von allen Bundesligisten genutzt werden (müssen). Kann dann durchaus sein, dass in in paar Jahren 12 B-Mannschaften in der zweiten Liga spielen. Ganz lässig, wie ich finde
  12. Wer an den Wetterbericht glaubt, glaubt auch an das Christkind. Ich tippe auf 15 Grad, heiter und dass die Mannschaft sich rehabilitiert. 1800 Zuschauer. Sollte das Spiel in die Hose gehen, wäre das schon ein ziemlicher Dämpfer in Sachen Aufstieg - was wiederum kein Beinbruch wäre - wie ich schon in einem anderen Thread geschrieben habe.
  13. Es kristallisiert sich immer mehr heraus dass sich die ÖFB-Granden das geschaffen haben, von dem sie seit Jahren phantasieren. Die geschlossene Bundesliga. Kaum ein Zweitligameister wird in Zukunft die Lizenzkriterien für die Bundesliga erfüllen können/wollen, was im Endeffekt nichts anderes bedeutet dass kein Verein aus der Bundsliga absteigen wird. Auch bezüglich zweite Liga kommt immer mehr ans Licht was damit wirklich bezweckt wird. Nämlich eine Liga für Amateurteams gespickt mit namhaften Sparringpartnern um wenigstens bei der ein oder anderen Partie ein paar Zuseher im Stadion zu haben. Für mich persönlich wird es immer weniger erstrebenswert in diese zweite Liga aufzusteigen. Habe ich damals, als die Reform bekannt wurde, noch mit einer kultigen Liga gerechnet bin ich mir jetzt sicher dass es, wie schon gesagt, eine geschützte Werkstätte für Amateur-Teams wird. Finaziell und somit auch sportlich wird eine reine Amateur-Truppe (wie es der SKV wäre) dort nicht um die vorderen Plätze mitspielen. Was wäre eigentlich unser Ziel wenn wir zum Auswärtsspiel nach Liefering fahren? Nicht mehr als fünf Gegentore? Ein Ehrentor erzielen? Dass wir Fans die Kantine leer saufen? Mir persönlich wäre es lieber wir bleiben in der Regionalliga - solange bis sie aufgelöst wird - um dann in einer wirklich starken OÖ-Liga gegen regionale Gegner anzutreten die vielleicht auch wieder einmal hundert oder zweihundert Zuschauer mitbringen. Das Ziel den Cupplatz zu erreichen wäre auch eine interessante Aufgabe, sei es über die Liga oder den Landescup. Nebenbei vielleich noch die Jugendarbeit verbessern und versuchen Eigenbauspieler für die Erste rauszubringen. Von den Zuseherzahlen dürfte es keinen Unterschied machen ob wir in der zweiten Liga gegen Amateur-Mannschaften spielen und eine Fotzn nach der anderen abfangen oder in der OÖL um den Titel und den Cupplatz mitspielen. Anbetracht der Zuschauer der gegnerischen OÖL-Mannschaften glaube ich sogar dass in dieser mehr Leute kommen würden.