Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
much

sport1 interview mit grill

46 Beiträge in diesem Thema

mein kommentar zu grill: kein kommentar! (will ja nicht ausfällig werden!)

quelle: www.sport1.at

28. November 2005  11:00 Uhr

Hans Grill: "Kein Wunder, dass Frank Stronach jetzt genug hat!"

Der ehemalige Bregenz-Präsident Hans Grill holt im exklusiven Sport1-Interview zum Rundumschlag aus 

WERBUNG

Wien - Fußball war für viele Jahre sein Leben. Den Spielen des Nachfolgevereins von SW Bregenz wohnt Grill nach dem Konkurs nicht mehr bei.

Heute schaut sich Ex-Bregenz-Präsident Hans Grill die Spiele nur noch im Fernsehen an.

"Aber nur die guten Spiele", wie der 75-Jährige im exklusiven Sport1-Interview gesteht.

Außerdem spricht der Unternehmer über Probleme mit der Politik, die gescheiterte Übernahme, Frank Stronachs Aus bei Austria und in der Liga und die Folgen des Wettskandals.

Sport1: Die erste Saison seit dem Konkurs von SW Bregenz ist bereits wieder 20 Runden alt. Wie geht es Ihnen ohne Fußball.

Hans Grill: Ich habe 14 Jahre lang bei einem kleinen Verein gespielt, war dann ein Jahr Präsident bei dem Klub. Und dann war ich insgesamt 15 Jahre in Bregenz im Fußball tätig. Aber jetzt bin ich nur mehr Privatperson. Die guten Spiele schaue ich mir jedoch regelmäßig im Fernsehen an.

Sport1: Klingt fast so, als hätten Sie die Nase voll und genug vom Fußball.

Grill: Nein. Der Fußball kann ja nichts dafür, es sind die Leute, die daran schuld sind. Jetzt warten wir einmal den Prozess ab, dann werde ich auspacken und Namen nennen.

Sport1: Der Nachfolgeklub von SW Bregenz spielt in der Landesliga. Verfolgen Sie noch, wie es ihrem Verein geht?

Grill: Ich verfolge es natürlich, aber auf den Platz gehe ich nicht mehr. Lustenau wird jetzt hochgejubelt, war plötzlich schon immer der führende Verein in Vorarlberg. Dabei war der Klub einmal in der Bundesliga und da haben wir zum Beispiel in Lustenau mit 4:0 gewonnen.

Sport1: Täuscht der Eindruck oder beschäftigt Sie der Fußball noch immer?

Grill: Natürlich nicht. Unsere Familie kostet das ganze Fußball-Engagement fünfeinhalb bis sechs Millionen Euro, die wir investiert haben. Und alles was zurück kommt, ist Undank.

Sport1: Wo sehen Sie das große Problem des heimischen Fußballs?

Grill: Es investiert ja niemand mehr in den Fußball. Man muss ja nur die Admira als Beispiel hernehmen, die nach 20 Runden bei neun Punkten hält. Wir hatten 17 Punkte, aber wir wurden davon zerfressen, dass unsere Spieler von der Zeitung in den Wettskandal verwickelt wurden. Danach haben wir nur noch vier Punkte gemacht.

Sport1: Sie wollten SW Bregenz an einen Herrn Ströhle übergeben, doch der Deal platzte im letzten Moment. Warum?

Grill: Den wollte mir ein Anwalt, der es mit mir nicht gut gemeint hat, aufs Aug' drücken. Obwohl er nur Schulden hatte. Das hätte ich nicht unterschreiben können. Deshalb habe ich einfach aufgehört.

Sport1: Gab es von der Politik keine Unterstützung für den Verein, um den Konkurs des Vereins noch abzuwenden?

Grill: Man muss ja nur das Beispiel Wien hernehmen. Dort gibt es einen SPÖ-Bürgermeister, der mit seiner Clique regiert. Wenn man dann ein Sozialist ist, kann man auch etwas erreichen. In Vorarlberg ist es etwas anders, da sind die Schwarzen unter sich. Sie haben uns schon ein wenig unterstützt, aber in der Bundesliga ist es heute so, dass man jedes Jahr eine Million Euro mehr braucht. Das kann auf Dauer nicht gehen.

Sport1: In der Liga gab es vergangene Woche zwei Knalleffekte durch Frank Stronach. Zuerst kündigte er die Zusammenarbeit mit der Wiener Austria an, dann trat er auch als Liga-Präsident zurück. Können Sie diese Schritte verstehen?

Grill: Frank Stronach ist kein Vollidiot. Ich kenne ihn persönlich sehr gut, war bei ihm in der Loge im Horr-Stadion. Sein Fußball-Engagement war zweckmäßig, durch den Fußball ist er bekannt geworden. Er hat aber auf der anderen Seite auch sehr viel für Österreich und speziell den Fußball gemacht.

Sport1: Der Ertrag war aber relativ gering, von Dankbarkeit ganz zu schweigen, oder?

Grill: Undank ist der Welten Lohn. Zuerst haben Frank Stronach die zwei jungen Trainer (Hörmann und Pfeffer, Anm. d. Red.) beschissen. Dann ist der Svetits gekommen, der zwei Spieler für damals 82.000 Euro Leihgebühr gebracht hat. Gekauft hat er sie vielleicht um 15.000 Euro. Alle, die zur Austria gekommen sind, haben Stronach laufend beschissen. Kein Wunder, dass er jetzt genug hat.

Sport1: Warum hat er das ganze Theater überhaupt so lange mit gemacht?

Grill: Er ist ja in Salzburg in die Kultur eingestiegen, wo er viereinhalb Millionen Euro im Jahr zahlt. Das reicht ihm. Wenn er damals schon die Kultur gehabt hätte, wäre er nie in den Fußball eingestiegen. Weil er versteht ja nichts vom Fußball.

Sport1: Umso bedenklicher, dass er Präsident der Bundesliga war und noch bis zum Ende der Woche ist. Wie kann jemand, der von Fußball nicht viel versteht, Liga-Boss werden?

Grill: Nach anfänglichen Schwierigkeiten konnte Hannes Kartnig plötzlich gut mit Stronach, ist ihm hinten rein gekrochen und hat ihn unterstützt. Und der Rudi Quehenberger, der einen Haufen Schulden hatte, war ebenfalls ein Freund von Stronach. Jetzt ist er froh, dass Red Bull und Dietrich Mateschitz Salzburg übernommen haben.

Sport1: Der Wettskandal in Deutschland hat auch Bregenz und damit die Bundesliga erschüttert. Wie sehen Sie die ganze Affäre mit etwas Abstand?

Grill: Ich habe eine Zeit lang geglaubt, dass es sowas nicht gibt. Die Spieler haben mir geschworen, dass sie mit der Sache nichts zu tun haben. Vor allem der Tormann (Amir Tolja, Anm. d. Red.) hat immer gesagt, dass er in Berlin niemand kennt. Das konnte ihm aber widerlegt werden. Einer der Sapinas ist mit ihm aufgewachsen und in die Schule gegangen. Daraufhin habe ich ihn zur Rede gestellt, worauf er gesagt hat, dass er sich nicht getraut hat etwas zu sagen, weil er Angst hatte in Verdacht zu geraten.

Sport1: Sie stehen also weiter hinten ihren ehemaligen Spielern?

Grill: Bei den Verhandlungen in Berlin wurde kein Wort über Bregenz gesprochen. Nur der Hoyzer hat am Rande des Prozesses gesagt, dass er bereit ist in Bregenz auszusagen. Aber er kann ja gar nichts aussagen, weil er ja nicht Schiedsrichter bei unseren Spielen war. Und ich kann mir nicht vorstellen, dass einer der Jugoslawen so blöd ist und ihm von Manipulationen in Bregenz erzählt.

Sport1: Das Gericht verurteilte Hoyzer zu einer unbedingten Strafe von zwei Jahren und fünf Monaten.

Grill: Er wollte eine bedingte Strafe, aber so ein Gauner, der die Leute betrügt, gehört eingesperrt.

Sport1: Wir danken für das Gespräch.

Das Gespräch führte Stephan Schwabl (mail)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

lustenau wird hochgejubelt? in wie fern? von uns erwartet jeder, dass wir mit 20 punkten vorsprung meister werden.

hochgejubelt wird altach - ähh ich meine crashbumm scra.

dieser grill ist doch einfach ein ignorantes ****** ******

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

schon ein bisschen komisch, auf die frage "Der Nachfolgeklub von SW Bregenz spielt in der Landesliga. Verfolgen Sie noch, wie es ihrem Verein geht?" fällt ihm nichts besseres ein, als über uns herzuziehen... grill ist einfach ein vollidiot!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

so sehr ich diesen typ hasse

er ist wenigstens genau so anti lustenau wie wir :D:finger:

:)

nö zum thema, das war wohl noch ein letztes mal grill live

aber zum glück wird unser verein nichtmehr 1:1 mit den aussagen

dieses herren genommen

schon allein deshalb leg ich keinerlei wert auf seine weiteren kommentare...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

grill hat einfach keine ahnung wie man eine firma/verein zu führen hat

jede firma bei der er bisher präsi war ist pleite gegangen

Sport1: Sie wollten SW Bregenz an einen Herrn Ströhle übergeben, doch der Deal platzte im letzten Moment. Warum?

Grill: Den wollte mir ein Anwalt, der es mit mir nicht gut gemeint hat, aufs Aug' drücken. Obwohl er nur Schulden hatte. Das hätte ich nicht unterschreiben können. Deshalb habe ich einfach aufgehört.

achso es ist also besser wenn der verein mit dir untergeht ?!?

danke grill für die landesliga !!

und danke dass dafür dass er sogar noch unsere vereinsfarben verpfuschen musste !!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

sind wir doch mal ehrlich aber warum sollte grill sc bregenz unterstützen???

bis auf ein paar kleinigkeiten hat er nichts mit dem alten zu tun....so wurden viele "erz schwarz-weisse" vertrieben.....

grill hat sehr viel für den verein getan....aber irgendwann war es zu viel.....er hätte nach dem "großen" erfolg (5. platz) abgeben müssen....genau nach dieser saison ging es drastisch bergab

er wollte kein geld mehr finanzieren --> nur jugo spieler, die den verein wiederum schadeten, überall einsparungen.....---> konkurs

zusammengefasst: hat sich zusehr an den verein geklammert

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Grill hat viel getan für den Verein, leider hat er ihn aber auch

zu Grunde gerichtet. Er hätte früher den Rettungsanker werfen sollen

und andere mit ins Boot holen sollen(Bsp Kienreich). Meiner Meinung

nach begann der Untergang schon mit dem Rücktritt vom Sepp Fitz,

nachher hat sich doch keiner mehr was getraut zusagen gegen den Grill.

Eins muss ich aber trotzdem (trotz meiner Wut) anerkennen. Er hat sehr

viel eigenes Geld in den Verein gesteckt, das macht auch nicht jeder.

Er hätte nur im richtigen Moment loslassen und übegeben müssen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So Unrecht hat Grill gar nicht - vor allem das mit Lustenau stimmt 100%ig.

Wie in Lustenau gejubelt wurde, als SW Bregenz weg war... "die unumstrittene Nr. 1 im Ländle..." - tja, und jetzt überwintert man hinter Altach. *freu*

Lustenau war nie die Nr. 1 im Ländle - wird sie vielleicht 1 bis 2 Saisonen sein, und dann wieder als Nr. 2 hinter Altach (oder gar Nr. 3 wenn der FC Lustenau kommt) weitermachen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
So Unrecht hat Grill gar nicht - vor allem das mit Lustenau stimmt 100%ig.

Wie in Lustenau gejubelt wurde, als SW Bregenz weg war... "die unumstrittene Nr. 1 im Ländle..." - tja, und jetzt überwintert man hinter Altach. *freu*

Lustenau war nie die Nr. 1 im Ländle - wird sie vielleicht 1 bis 2 Saisonen sein, und dann wieder als Nr. 2 hinter Altach (oder gar Nr. 3 wenn der FC Lustenau kommt) weitermachen.

897630[/snapback]

..????? und wie wurde in bregenz gejubelt als wir abgestiegen sind??

hättest du dich nicht gefreut, wenns umgekehrt wäre? so ein blödsinn aber auch!

und wer hat von einer "unumstittenen nr.1" gesprochen? kannst du mir das sagen???

wer hat uns hochgejubelt? kein schwein!

@sw bregenz 1921: die austria war von 1993/1994 bis 1999 die klare nummer eins im land. oder willst du mir jetzt erklären, dass zu dieser zeit ein andere ländle-klub besser war als wir?

bearbeitet von lustenauer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn ein Verein sportlich besser ist und drum die Nr. 1 ist, dann darf man wirklich jubeln.

Aber wenn ein Verein nur die Nr. 1 ist (oder denkt, man wäre es) weil ein anderer Verein in Konkurs geht, hat man nichts geleistet, um sich die Nr. 1 wirklich zu verdienen.

Hehehe - Nagel hat keine schöne Winterpause, den wurmt's ganz gewaltig, dass man mit dem 0:0 gegen Schwanenstadt hinter Altach überwintert. :finger:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wenn ein Verein sportlich besser ist und drum die Nr. 1 ist, dann darf man wirklich jubeln.

Aber wenn ein Verein nur die Nr. 1 ist (oder denkt, man wäre es) weil ein anderer Verein in Konkurs geht, hat man nichts geleistet, um sich die Nr. 1 wirklich zu verdienen.

Hehehe - Nagel hat keine schöne Winterpause, den wurmt's ganz gewaltig, dass man mit dem 0:0 gegen Schwanenstadt hinter Altach überwintert.  :finger:

898713[/snapback]

ähhh tschuldigung, aber ihr wäret auch sportlich abgestiegen, wenn der verein nicht vorher verreckt und dann verschwunden wäre.

und was hast Du bitte mit Nagel zu tun? oder hast Du Dir das jetzt einfach ausgedacht? oder hat er Dir auch wieder mails geschrieben, so wie der ströhle damals... :hää?deppat?:

bearbeitet von DerFremde

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.