Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Dannyo

Das ist der FC Brügge !

10 Beiträge in diesem Thema

Wie immer: Dieses Portrait ist © by austriansoccerboard.com

Wenn euch dieses Portrait gefällt, verlinkt hierher, aber kopiert es nicht einfach woanders hin, THX ! :)

Club-Brugge.png

Der Verein

Name: Club Brugge Koninklijke Vereniging

Nationalität: belgisch

Adresse: Olympialaan 74, 8200 Brugge

Gegründet: 23.November 1894

Präsident: Michael d'Hooghe

Coach: Trond Sollied (Norwegen)

Stadion: Jan Breydel Stadion

Kapazität: 29,074 Plätze

URL: www.clubbrugge.be

Mail: clubbruggekv@skynet.be

Der Ursprungsverein des FC Brügge wurde bereits im Jahr 1891 gegründet, wäre damit ganze 114 Jahre alt. Als offizielles Gründungsdatum des populärsten belgischen Fussballvereins wird jedoch der 23.11.1894 angegeben. Erst im Jahr 1959 stieg der FC Brügge in die oberste Spielklasse Belgiens auf - seitdem holte Brügge 12 Meistertitel, 1920 holte man in einer inoffiziellen belgischen Meisterschaft einen weiteren Titel - macht insgesamt 13. Den belgischen Cup holte Brügge 9x, den Supercup ganze 11x.

Seine beste Zeit erlebte der FC Brügge ausgerechnet unter Ernst Happel: 1976 zog man mit Happel als Trainer ins UEFA-Cup-Finale ein, spielte 1978 sogar im Finale des Europapokals der Landesmeister. Beide Endspiele wurden allerdings gegen den FC Liverpool verloren. 1988 stand Brügge ein weiteres Mal im UEFA-Cup-Finale, das man jedoch erneut verlor, diesmal gegen Espanyol Barcelona.

Große Spieler trugen bereits den schwarz-blauen Dress des "Club Brugge KV". So zum Beispiel Daniel Amokachi, Jan Ceulemans, Marc Degryse, Jean-Pierre Papin, Rob Rensenbrink, Ronny Rosenthal, Lorenzo Staelens, Franky van der Elst oder Dany Verlinden. Auch in der jungen Vergangenheit spielten einige Bekannte beim FC Brügge: Nastja Ceh (jetzt Austria Wien), Andres Mendoza (jetzt Marseille), Josip Simic (jetzt FC Kärnten), Jochen Janssen (ehemals Austria Wien), Khalilou Fadiga (später bei Auxerre, Inter Mailand, Bolton und Derby), Günter Verjans (ehemals SW Bregenz) und Edgaras Jankauskas (ehemals FC Porto, jetzt Hearts of Midlothian).

Doch kommen wir jetzt zur aktuellen Mannschaft des FC Brügge.

Die Torhüter

1 ... Tomislav Butina ... Torhüter, 31, _Kroatien_

23 ... Stijn Stijnen ... Torhüter, 24, _Belgien_

29 ... Peter Mollez ... Torhüter, 22, _Belgien_

Die unanfechtbare Nummer Eins im Tor des FC Brügge ist Tomislav Butina. Der kroatische Teamtorhüter (Teamtrainer Zlatko Kranjcar gibt ihm den Vorzug gegenüber Joey Didulica) ist 31 Jahre alt, 191cm groß und stand bereits 26x zwischen den Pfosten des kroatischen Teamtores. Für Brügge absolvierte er bereits 49 Ligaspiele und einige Europacupspiele, nachdem er zuvor unter anderem für Dinamo Zagreb spielte.

Doch auch die Ersatzleute des belgischen Meisters sind Keeper, die man nicht verachten sollte: Der 24jährige Belgier Stijn Stijnen musste heuer bereits viermal ins Brügge-Tor, da Butina verletzungsbedingt ausfiel. Mittlerweile ist Butina jedoch wieder fit und so sitzt der 187cm große Eigenbauspieler des FC Brügge nur auf der Bank. Ähnliches gilt für die Nummer 3 im Team, Peter Mollez. Jedoch war der 22jährige zuletzt 1 1/2 Jahre an den Lokalrivalen Cercle Brügge verliehen, wo er Spielpraxis sammeln konnte. Für den FC Brügge stand der 183cm große Keeper bisher nicht zwischen den Pfosten.

Die Verteidiger

2 ... Olivier de Cock ... Rechter Verteidiger, 29, _Belgien_

4 ... Joos Valgaeren ... Innenverteidiger, 29, _Belgien_

5 ... Michael Klukowski ... Linker Verteidiger, 24, _Kanada_ / _Österreich_

6 ... Philippe Clement ... Innenverteidiger/Defensives Mittelfeld, 31, _Belgien_

15 ... Marek Spilar ... Innenverteidiger, 30, _Slowakei_

17 ... Ivan Gvozdenovic ... Linker Verteidiger, 27, _Serbien_

26 ... Birger Maertens ... Innenverteidiger, 25, _Belgien_

31 ... Kevin Roelandts ... Rechter Verteidiger, 23, _Belgien_

32 ... Günther Vanaudenaerde ... Linker Verteidiger, 21, _Belgien_

33 ... Jason Vandelannoitte ... Verteidiger, 18, _Belgien_

Die Innenverteidiger der Belgier besteht derzeit aus dem Eigenbauspieler Birger Maertens und dem slowakischen Teamspieler Marek Spilar. Maertens ist 25 Jahre alt, spielt bereits seit seinem 20.Lebensjahr in der "Ersten" des FC Brügge und ist in der Innenabwehr des Meisters gesetzt. Er ist 182cm groß, sehr robust und zweikampfstark und debütierte zuletzt auch im belgischen Team. Marek Spilars Position in der Startelf ist jedoch etwas umstrittener, denn während Maertens heuer keine Partie versäumte muss Spilar derzeit vehement um seinen Stammplatz kämpfen. Der 189cm große Slowake (30 Länderspiele) hat mit Philippe Clement und Joos Valgaeren derzeit große Konkurrenz um seinen Platz in der Innenverteidigung.

Nur Reservist ist derzeit der Routinier Joos Valgaeren, der zuletzt fünf Jahre für Celtic Glasgow spielte und zuvor in Holland bei Roda JC engagiert war. Der 29jährige ist 187cm groß und spielte bereits 17mal im belgischen Nationalteam. Heuer trug er bisher jedoch erst dreimal in der Liga das Trikot des FC Brügge, spielte allerdings zudem in drei Europacuppartien (davon 2x in der Qualifikation zur Champions League). In den beiden Quali-Partien bildete er gemeinsam mit dem 31jährigen Philippe Clement die Innenverteidigung des Meisters. Clement ist 190cm groß, spielte 34mal im belgischen Team und gilt im fitten Zustand als gesetzt. Zuletzt plagten ihn jedoch Verletzungen und so ist er vorerst eher Reservist. Dennoch kann man in Wien mit ihm rechnen...

Eine weitere Alternative in der Abwehr ist der erst 18jährige Vandelannoitte, der jedoch eher selten zum Einsatz kommt. In der Liga spielte er insgesamt dreimal, überraschenderweise spielte er ausgerechnet in der Champions League gegen den FC Bayern durch.

In der rechten Verteidigung ist Olivier de Cock gesetzt. De Cock ist 29 Jahre alt, 183cm groß und spielte 11mal im belgischen Team. Der Belgier, der zuletzt seinen Vertrag beim FC Brügge bis 2009 verlängerte, ist ein spielender aussenverteidiger mit Zug nach vorne. Inklusive Europacup machte er heuer bereits 11 Partien mit.

Sein Konkurrent auf seiner Position ist der 23jährige Kevin Roelandts, der bereits seit 2001 beim FC Brügge spielt, jedoch schon immer Ergänzungsspieler war. Ausser dem sehr offensiv eingestellten Roelandts (gelernter Mittelfeldspieler) verfügt Brügge über keinen angemessenen Ersatz für die rechte Verteidigung.

Umso mehr Alternativen hat Brügge jedoch für die linke Seite. Die Entdeckung der Saison ist auf dieser Position der hartnäckige und technisch starke Linksfuß Günther Vanaudenaerde. Der 21jährige kam aus dem eigenen Nachwuchs und mauserte sich binnen Monaten zum Stammspieler. Heuer absolvierte er bereits acht Spiele für den FC Brügge, spielte unter anderem gegen Juventus Turin durch. Der erste Ersatzmann für die Position des "linken Aussenprackers" ist genauso wie Rapid-Trainer Josef Hickersberger ein Amstettner: Der 24jährige Michael Klukowski ist in Amstetten geboren und bummelte dann durch die Welt. Offiziell ist Klukowski Kanadier, doch bereits in jungen Jahren, als er bereits in Auswahlnationalteams Kanadas spielte, wechselte er nach Frankreich zu Lille, wo er vorerst in der Reserve spielte. Über La Louviere kam Klukowski, der seit nunmehr vier Jahren in Belgien spielt, zum FC Brügge, wo er momentan Ersatzmann für Vanaudenaerde ist. Im kanadischen Team hingegen ist Klukowski derzeit gesetzt: Bisher absolvierte er sechs Länderspiele - somit kann er nicht mehr im österreichischen Team eingesetzt werden.

Ein Versprechen für die Zukunft wäre auch Ivan Gvozdenovic gewesen, doch der 27jährige Serbe konnte sich nach seinem Wechsel von Roter Stern Belgrad zum FC Brügge im Jahre 2003 nie wirklich durchsetzen. Der kampfkräftige Serbe wurde letztes Jahr nach Frankreich an den FC Metz verliehen, setzte sich aber weder dort noch in Belgien durch.

Das Mittelfeld

3 ... Sven Vermant ... Zentrales Mittelfeld, 32, _Belgien_

8 ... Gaetan Englebert ... Zentrales Mittelfeld, 29, _Belgien_

11 ... Jonathan Blondel ... Offensives Mittelfeld, 21, _Belgien_

14 ... Gregory Dufer ... Rechtes Mittelfeld, 23, _Belgien_

16 ...Sergey Serebrennikov ... Offensives Mittelfeld, 29, _Ukraine_

18 ... Ivan Leko ... Linkes Mittelfeld, 27, _Kroatien_

28 ... Bart Vlaeminck ... Zentrales Mittelfeld, 21, _Belgien_

Das defensive Mittelfeld des FC Brügge wird von einem Klassemann organisiert: Der 32jährige Sven Vermant wechselte erst im vergangenen Sommer wieder vom FC Schalke 04, für den er mehr als 100 Pflichtspiele bestritt, zum FC Brügge, dem Verein, bei dem er seinen großen Durchbruch schaffte. Für Brügge spielte Vermant bereits über 300mal, erzielte beinahe 100 Treffer. Während der spielerisch gute Vermant, der zudem gute Freistösse schiesst, früher noch sehr offensiv, teilweise sogar als hängende Spitze spielte, so ist er heute organisierender defensiver Mittelfeldspieler in der Mittelfeldraute des FC Brügge, der seinen Zug nach vorne dennoch nicht verloren hat. Im belgischen Team konnte er sich nur spärlich durchsetzen, kam in seiner langen Karriere nur 18mal zum Einsatz. Heuer absolvierte er bis dato 14 Spiele für den FC Brügge.

Sein "Nachfolger" könnte der 21jährige Bart Vlaeminck werden, der jedoch bisher erst drei Pflichtspiele für Brügge bestritt.

Den offensiven Mittelfeldpart übernimmt standardmäßig der 29jährige Gaetan Englebert, der seit 1999 beim FC Brügge unter Vertrag steht. Der technisch aber auch kämpferisch gute Mittelfeldspieler ist 178cm groß und kam im belgischen Team bisher achtmal zum Einsatz. Englebert ist als Assistgeber aber auch als Mittelfeldmotor, der viele Bälle erkämpft, bekannt.

Einen technisch wesentlich versierteren offensiven Mittelfeldspieler gibt der erst 21jährige Jonathan Blondel ab. Der kleine Offensivmann spielte beinahe zwei Jahre für die Tottenham Hotspurs, wo er hauptsächlich im B-Team zum Einsatz kam, nahm seine Erfahrungen von der Insel nach Belgien mit und ist, wenn auch nicht Stammspieler des FC Brügge, bereits als "Ivanschitz des FC Brügge" zu bezeichnen. Zwar ist Blondel mit seinen 21 Jahren noch lange nicht so weit wie die Nummer 8 des SK Rapid, aber die Spielweise lässt sich vergleichen. Derzeit ist Blondel nur Ergänzungs-, meist Wechselspieler.

Im rechten Mittelfeld hat Brügge Probleme. Oft müssen gelernte Stürmer auf diese Position zurückgezogen werden, denn der 23jährige Gregory Dufer lebte sich in Brügge noch nicht optimal ein. Bereits im Alter von 18 Jahren war der flinke und technisch gute Dufer Stammspieler bei Charleroi, wechselte 22jährig nach Frankreich zu Caen. Doch bei Brügge konnte er den Erwartungen bisher nicht gerecht werden, er schwankt derzeit zwischen Ersatzbank und Startelf.

Die Linksfüße im Verein sind jedoch nicht nur in der Verteidigung, sondern auch im Mittelfeld namhaft. Das Um und Auf im Mittelfeld der Belgier ist der neunfache kroatische Teamspieler Ivan Leko. Der 27jährige spielte bereits für Hajduk Split (33 Tore in 141 Ligaspielen) und 3 1/2 Jahre für CF Malaga (90 Bewerbsspiele, 5 Tore). Leko ist vorallem ein Gefahrenherd im Bezug auf Standardsituationen, ein sicherer Elfmeterschütze. Mit Leko hat Brügge einen Klassekicker unter Vertrag genommen, der defensiv und offensiv seine Vorzüge hat.

Der zweite Linksfuß im Mittelfeld des "königlichen Klubs" ist der Ukrainer Sergey Serebrennikov, der einst bei Dynamo Kiev als hoffnungsvolles Talent gefeiert wurde, jedoch seit vier Jahren beim FC Brügge eher mitgeschleppt als eingesetzt wird. Der 11fache Teamspieler (1 Tor) kam in fast vier Jahren beim FCB nur 29mal zum Einsatz.

Der Angriff

7 ... Gert Verheyen ... Stürmer/Rechtes Mittelfeld, 35, _Belgien_

9 ... Manaseh Ishiaku ... Stürmer, 22, _Nigeria_

10 ... Bosko Balaban ... Stürmer, 27, _Kroatien_

19 ... Rune Lange ... Stürmer, 28, _Norwegen_

22 ... Javier Portillo ... Stürmer, 23, _Spanien_

29 ... Dieter van Tornhout ... Stürmer, 20, _Belgien_

30 ... Victor Simoes de Oliveira ... Stürmer, 24, _Brasilien_

34 ... Jeanvion Yulu Matondo ... Stürmer, 19, _Belgien_

Die unumstrittene Nummer Eins im Angriff des FC Brügge ist zwar noch relativ jung, hat aber bereits eine bewegte Karriere hinter sich. Der 27jährige kroatische Teamspieler (22 Spiele, 8 Tore) Bosko Balaban trägt die Nummer 10 am Rücken und erzielte heuer in 9 Ligaspielen 6 Tore. Zudem erzielte der 180cm große Balaban, der vorallem sehr schnell, durchschlagskräftig und mit einem großen Torriecher ausgestattet ist, gegen Valerenga Oslo den Treffer, der den FC Brügge in die Champions League beförderte.

Mittlerweile auf die Position des rechten Mittelfeldspielers umfunktioniert, oftmals aber weiterhin als Angreifer eingesetzt, wurde mit Gert Verheyen einer der routiniertesten aktiven belgischen Fußballern. Der 35jährige Verheyen spielte für Anderlecht (bis 1992) und den FC Brügge (ab 1992) in über 500 Pflichtspielen und erzielte rund 170 Treffer. Zudem absolvierte der 190cm große Offensivspieler 50 Länderspiele und erzielte dabei 10 Tore. Die Umfunktionierung Verheyens auf die Position des rechten Mittelfeldspielers kam unerwartet, gilt momentan jedoch als erfolgreich.

Die weiteren Angreifer sind in etwa gleichberechtigt. Sie alle sind Spieler, die zwar hie und da für einen Treffer gut sind, jedoch noch nirgends richtig zum Goalgetter wurden. So zum Beispiel der 22jährige nigerianische Brecherstürmer Manaseh Ishiaku, der den gegnerischen Verteidigern vorallem in Kopfballduellen und durch seine langen Beine auch in Laufduellen das Fürchten lehrt. Für Brügge spielte Ishiaku bisher 20mal, erzielte dabei 2 Tore. Zuvor stand er bei La Louviere unter Vertrag,

Der 23jährige Javier Portillo gehört Real Madrid, wurde jedoch von den Madrilenen an den FC Brügge verliehen. Bei Real war Portillo Reservist und auch beim FC brügge könnte es dem 23jährigen Spanier besser gehen: Bisher kam er nur viermal in der Liga, zweimal im Europacup zum Einsatz, erzielte dabei einen Treffer.

Der 20jährige Dieter van Tornhout erinnert von der Statur an Roman Kienast und hat auch in etwa eine ähnliche Statistik vorzuweisen: Bisher spielte er jedoch erst einmal von Beginn an für den FC Brügge, wurde 14mal eingewechselt und erzielte insgesamt drei Treffer. Mit ihm ist in der heurigen Champions League eher nicht zu rechnen.

Und dies liegt an drei weiteren Stürmern: Der Brasilianer Simoes des Oliveira ist als Supersub des FC Brügge zu bezeichnen. Der technisch starke und schusssichere Brasilo wird desöfteren eingewechselt, konnte in zwei Jahren 10mal für den FC Brügge scoren. An Wien hat er keine guten Erinnerungen, denn beim 1:1 des FC Brügge gegen die Wiener Austria sah der 24jährige kurz vor Schluss Rot.

Ein Versprechen für die Zukunft ist der 19jährige Matondo. Der 178cm große Angreifer mit der Rückennummer 34 stammt ursprünglich aus dem Kongo und wird derzeit langsam an die "Erste" herangeführt. Matondo ist sehr athletisch und verfügt zudem über eine bemerkenswerte Sprungkraft, wodurch er trotz seiner geringen Körpergröße in der Luft sehr gefährlich ist.

Ein Top-Stürmer fällt gegen den SK Rapid aus: Rune Lange. Der Norweger erzielte letztes Jahr das Last-Minute-Tor gegen die Wiener Austria und erzielte für den FC Brügge insgesamt 60 Treffer in 4 1/2 Jahren. In der Saison 2001/02 gelangen dem 187cm großen Norweger sogar 19 Ligasaisontore. Früher spielte der 28jährige erfolgreich für Tromsdalen, Tromsö (für diese beiden Klubs erzielte er insgesamt 80 Treffer) und in der Türkei für Trabzonspor, ehe er im Winter 2000 vom FC Brügge verpflichtet wurde. Gegen den SK Rapid wird der brandgefährliche Lange, der seinen Körper sehr gut einsetzt und über einen hammerharten Schuss verfügt verletzungsbedingt fehlen. Er spielte heuer noch in keiner Partie...

Voraussichtliche Aufstellung

Ich gehe davon aus, dass Brügge auswärts in Wien Verheyen stürmen lassen wird und ihn nicht wieder ins Mittelfeld zurückzieht. Demnach rechne ich im Mittelfeld mit Dufer. Vorallem auf den Positionen der Aussenverteidiger sind viele Fragen offen, dennoch glaube ich, dass die Belgier mit bewährten Kräften in Wien auflaufen werden.

Da es sich zuletzt in der Liga bewährte wird wohl Clement noch hinter Vermant im defensiven Mittelfeld spielen, Vermant dafür eine Art Spielmacher abgeben. Englebert und Blondel sind die Reservisten für das Mittelfeld, Portillo das Backup für den Angriff.

Dies ist mein Aufstellungstipp:

Butina

De Cock - Spilar - Maertens - Vanaudenaerde

Clement

Dufer - Vermant - Leko

Verheyen - Balaban

So dann, ich hoffe euch ein bisserl die Augen über den FC Brügge geöffnet zu haben. :)

© by austriansoccerboard.com ! :super:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Sturm ist echt stark bei den Belgiern. Das könnte heute den Ausschlag geben, weil Rapid (im Moment) ja nicht gerade gut besetzt ist vorne im Angriff. Das Mittelfeld und die Abwehr, schätze ich bei Rapid aber stärker ein. In der Torhüterfrage, ist es wohl +/- die selbe Vorraussetzung!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

super Info !

In der rechten Verteidigung ist Olivier de Cock gesetzt

De Cock ist zum Glück kurzfristig vom Trainer aus dem Kader eliminiert worden. Hat sich bei seiner letzten Auswechslung zu sehr aufgeregt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
super Info !

De Cock ist zum Glück kurzfristig vom Trainer aus dem Kader eliminiert worden. Hat sich bei seiner letzten Auswechslung zu sehr aufgeregt

852360[/snapback]

Indeed, the Belgian papers say Vanaudenaerde wil move to the right side of the defense (his natural position) and that Blondel (normaly attacking midfielder but left footed) wil get his chanche on te left back.

Good luck this evening!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.