Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
FAK::

Deutsche oder Französische Liga stärker?

   40 Stimmen

  1. 1. Deutsche oder Französische Liga stärker?

    • Deutsche
      18
    • Französische
      16
    • beide gleich
      3

Bitte melde dich an oder registriere dich, um an dieser Umfrage teilzunehmen.

30 Beiträge in diesem Thema

hmmm schwer

grundsätzlich sag ich mal die Deutsche.

Wenn ich mir allerdings in letzter Zeit die Leistungen von Lyon anschaue, die einfach fantastisch aufgeigen in letzter zeit, oder von Straßburg, die den GAK vorgeführt haben obwohl sie in der Liga echt schlecht dastehen, das würde eine deutsche Elf nicht schaffen

Denke also vielleicht doch eher gleich

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Derzeit glaube ich das die französische Liga stärker ist, doch attraktiver ist natürlich die deutsche Bundesliga, weil man einfach jede Woche jedes Spiel LIVE sehen kann, aber für mich vorallem wegen dem kicker Managerspiel. Schaue zwar schon immer regelmäßig deutsche Bundesliga, doch wegen dem kicker Managerspiel schaue ich so oft ich Zeit habe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Tja, betrachtet man die Einzelspieler der jeweiligen Liga oder vergleicht die aktuellen Top5-Mannschaften miteinander, dann würde ich schon sagen: die Deutsche. Schaut man sich allerdings mal die Ergebnisse der letzten Jahre im europäischen Wetbewerb an, dann muss man eigentlich sagen: die Französische.

So ist meine Sicht der Dinge - als Deutscher. Abgestimmt habe ich jetzt mal nicht.

Klar ist für mich, dass Italien, Spanien und England vorne weg marschieren. Die sind Kategorie 1. Die deutsche und die französische Liga sind für mich Kategorie 2. Dann kommen Portugal, Holland..... Kategorie 3. To be continued.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Derzeit glaube ich das die französische Liga stärker ist, doch attraktiver ist natürlich die deutsche Bundesliga, weil man einfach jede Woche jedes Spiel LIVE sehen kann.

840794[/snapback]

Ich schätze Lyon aktuell gleich stark wie die Bayern, den PSG gleich stark wie den HSV und Marseille grundsätzlich gleich stark wie Bremen (aktuell vielleicht nicht) ein.

Schaut man allerdings auf die Mannschaften in den Abstiegszonen, so würde ich Frankfurt, und Mainz doch knapp über Metz und Troyes stellen (überraschenderweise steht ja auch Sochaux da hinten drin).

Attraktiver ist auf alle Fälle die Bundesliga - volle, neue Stadien und die totale Übertragung. Aus Frankreich sieht man - Laola ausgeschlossen - vielleicht zweimal pro Jahr eine Livepartie auf Eurosport, falls man in kein Wettbüro geht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schlecht sind beide Ligen sicher nicht, nur bei weitem nicht so interessant wie zB die Liga in England.

Allein aus sprachlicher Verbundenheit ist für mich die deutsche Liga interessanter. Was sieht man schon aus Frankreich, wie themanwho gesagt hat, nur Eurogoals.

In Frankreich dominiert seit Jahr und Tag Lyon, PSG, Monaco und OM spielen um die Championsleagueplätze. Der Rest ist uninteressant. Da ist Deutschland viel ausgeglichener (Stuttgart,Bremen, Hamburg, Dortmund, Schalke, Hertha,...), nur die Bayern stehen noch drüber. Da kann jeder jeden schlagen.

Daher die deutsche Liga

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

sehe ganz klar die französische vorne und das mit der abstiegszone genau umgekehrt. Strasburg wäre in Deutschland nie in abstiegsgefahr weils dort noch genug rumpelteams ala Mainz und Lautern gibt. Aber im UEFA-cup gibts ohnehin wieder GER-FRA-duelle, da wird es sich zeigen.

im UI-Cup hat übrigens Lens Wolfsburg mit 4:0 aus dem stadion geschossen...

edit: nur weil die Ligue 1 nicht auf Premiere kommt, heißt das nicht, dass sie schlechter vermarktet wird, spiele aus dieser Liga kommen zur genüge im spanische, englischen und italienischen pay-tv (mehr als welche aus der Bundesliga). auch der französische anbieter Canal+ zahlt mit 600 mio euro mehr als das dreifache als Premiere für die heimische liga :yes:

noch ein edit: auch das UEFA-ranking spricht eine deutliche sprache.

bearbeitet von OoK_PS

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gibt es für diese Frage irgendeinen bestimmen Anlass?

Ich sehe die deutsche Bundesliga um einiges besser als die französische. Auch wenn Lyon, Marseille und Paris St.Germain sehr starke Mannschaften sind, werden sie nie an einen FC Bayern rankommen. Was hat Lyon schon erreicht, außer das sie Serienmeister sind? In Europa nichts und auch die Erfolge von Marseille und PSG sind einige Zeit her, auch wenn Marseille erst in einem Europacupfinale stand. Vergleichen kann man solche Ligen aber sowieso nicht. Die meisten Mannschaften im Mittelfeld der Tabelle, kommen mMn aber nie an das Mittelfeld in Deutschland ran.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
In Frankreich dominiert seit Jahr und Tag Lyon, PSG, Monaco und OM spielen um die Championsleagueplätze. Der Rest ist uninteressant.

840913[/snapback]

Genau. Nantes oder Auxerre. Immer völlig abgeschlagen und keiner von denen jemals Meister oder auch nur unter den Top 3.

Tatsache ist, dass die deutsche Liga überschätzt wird, weil man halt von den vielen Menschen in den Stadion, der medialen Aufbereitung und der wöchentlichen Berichterstattung geblendet wird.

Ich verfolge den französischen Fußball recht regelmäßig, habe viele Spiele im Stadion oder vornehmlich auf Canal+ gesehen und kann durchaus behaupten (nachdem ich ja auch den deutschen Fußball als Bayernfan fast zwangsweise verfolge), dass die französische Liga keineswegs schlechter als die deutsche ist. Ein globaler Vergleich ist mMn sehr schwierig, aber wenn man Lyon und die Bayern wegnimmt (die jeweils die großen Dominatoren sind), ist die Dichte an guten Fußballern in Frankreich wohl größer. In Deutschland wird insgesamt wohl mehr in bekannte Spieler investiert, wenn man sich jedoch das unerschöpfliche Reservoir an französischen und vor allem afrikanischen Nachwuchsspielern anschaut, wenn man sich anschaut, welche Perlen da bei fast jedem Team auflaufen, dann kann man eigentlich nur zum Schluss kommen, dass die französische Liga in der Breite besser ist als die deutsche.

Wie gesagt, ein ganz schwieriger Vergleich, aber Mannschaften wie Bochum letztes Jahr oder Cottbus oder derartiges gäbe es in Frankreich wohl nicht. Man muss sich nur vorstellen, dass eben Straßburg, Metz und Sochaux ganz hinten zu finden sind. Das sagt wohl durchaus einiges über eine Liga aus.

edit: mich würde wirklich interessieren, wie viel Ahnung die Leute hier vom französischen Fußball haben (Gigi), die so vollmundig behaupten, französische Mittelständler kämen nie an die deutschen heran. Ich meine, wo nehmt ihr denn die Infos her, wenn nie darüber berichtet wird. Und wie ja schon gesagt wurde: Gesamt gesehen sind die Franzosen auch im Europapokal besser.

Wie gesagt, die Bayern muss man weglassen, so einen Verein gibt es - vor allem was die großen europäischen Erfolge betrifft - in den letzten Jahren nicht, aber ansonsten...

bearbeitet von Pepi die Ratte von Hirt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gibt es für diese Frage irgendeinen bestimmen Anlass?

Ich sehe die deutsche Bundesliga um einiges besser als die französische. Auch wenn Lyon, Marseille und Paris St.Germain sehr starke Mannschaften sind, werden sie nie an einen FC Bayern rankommen. Was hat Lyon schon erreicht, außer das sie Serienmeister sind? In Europa nichts und auch die Erfolge von Marseille und PSG sind einige Zeit her, auch wenn Marseille erst in einem Europacupfinale stand. Vergleichen kann man solche Ligen aber sowieso nicht. Die meisten Mannschaften im Mittelfeld der Tabelle, kommen mMn aber nie an das Mittelfeld in Deutschland ran.

840962[/snapback]

es geht doch um den momentanen zustand. was haben die Bayern in den letzten beiden jahren mehr erreicht als Lyon. ich denk, wenn man beide teams auf eine ebene setzt schmeichelt das mehr den Bayern als Lyon. Auch 10 tore in 2 spielen muss man Bremen erst mal schiessen :D.

und das mit dem mittelfeld seh ich genau umgekehrt, mannschaften wie Mainz, Frankfurt, Nürnberg und Kaiserslautern hätten 0 chance in der Ligue1.

volle stadien schön und gut, aber die zuschauereinnahmen rechnen schlagen sich nur minimalst in den budgets nieder. die Bundesliga bekommt jährlich 15 mio euro von ausländischen sendern, die Ligue das x-fache.

kurzum: die Ligue ist auf dem weg, zu Spanien, Italien und England aufzuschliessen, die Deutschen müssen aufpassen, dass sie Portugal und die Niederlande nicht überholen, was dann nur mehr 2 CL-plätze gäbe.

dass die Ligue1 auf dem aufsteigenden und die Bundesliga am absteigenden ast ist, kann man nicht wegdiskutieren.

edit: und schau dir mal die duelle Lyon-Bayern der letzten jahre an...

bearbeitet von OoK_PS

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du mußt auch dem 1.FC Köln mal 8 Tore in einem Spiel schiessen! :D Aber im ernst, international gesehen, hat Frankreich sicher stark aufgeholt und Deutschland auch keinen Titel mehr seit dem CL Sieg der Bayern. Trotzdem sehe ich in der deutschen Bundesliga mehr Topstars, als in der französischen Liga. Lyon ist stark, keine Frage, aber trotzdem werden sie nie die Klasse und das Prestige haben, wie der FC Bayern. Auch Dortmund, die sehr schwach sind, erzeugen wohl mehr Angst beim Gegner, als Lyon.

Und bevor es mir wieder vorgeworfen wird, ich weiss, es geht um die derzeitige Situation in den beiden Ligen, aber die großen französischen Stars, sind in meinen Augen eher im Ausland zu finden, als in der Liga. Das ist in Deutschland nicht unbedingt der Fall, da spielen die Klassespieler fast alle (noch) in Deutschland.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

das ist ja schön, dass Dortmund "angst" erzeugt. das hilft ihnen mit ihren begrenzten spielerischen mitteln dann aber auch nicht weiter. remember UEFA-cup gegen Sochaux vor 3(?) jahren. da wars mit dem gesamtscore von 2:6 zuende. nur weil eine mannschaft einen grossen namen hat, spielt sie nicht automatisch gut, prestige ist schön und gut, spielt aber nicht fussball. von erfolgen in der vergangenheit kann man sich eben nix kaufen. die Bayern werden nächstes jahr, wenn kein wunder geschieht, nicht mehr in Topf A für CL-auslosung sein, Lyon schon. davor rettet die Bayern auch der grosse name nicht ;)

bearbeitet von OoK_PS

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Genau. Nantes oder Auxerre. Immer völlig abgeschlagen und keiner von denen jemals Meister oder auch nur unter den Top 3.

Ja, klar es gibt manchmal Ausnahmen, doch falls solche Mannschaften Meister wurden

Auxerre (1996 ?) Nantes (2001?), dann werden prinzipiell die guten Spieler abgeworben. Nantes und Auxerre leben ja bekanntlich von der Jugendarbeit (große Internate) Nur werden sie nie kontinuierlich im Spitzenfeld landen, weil sie einfach nicht so prestigeträchtig wie oben genannte sind.

Wie gesagt, die Bayern muss man weglassen, so einen Verein gibt es - vor allem was die großen europäischen Erfolge betrifft - in den letzten Jahren nicht, aber ansonsten...

840967[/snapback]

Ja, bei einem Vergleich mit Spanien lassen wir Real Madrid weg und in Italien Milan etc. Sowas geht aber nun wirklich nicht. Die Bayern spielen in Deutschen Bundesliga, also sind sie auch Bestandteil dieser.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
das ist ja schön, dass Dortmund "angst" erzeugt. das hilft ihnen mit ihren begrenzten spielerischen mitteln dann aber auch nicht weiter. remember UEFA-cup gegen Sochaux vor 3(?) jahren. da wars mit dem gesamtscore von 2:6 zuende. nur weil eine mannschaft einen grossen namen hat, spielt sie nicht automatisch gut, prestige ist schön und gut, spielt aber nicht fussball. von erfolgen in der vergangenheit kann man sich eben nix kaufen. die Bayern werden nächstes jahr, wenn kein wunder geschieht, nicht mehr in Topf A für CL-auslosung sein, Lyon schon. davor rettet die Bayern auch der grosse name nicht ;)

841000[/snapback]

Klar, nur vom Namen kann man nicht leben. Aber es hilft schon ein wenig! Aber die Sache wird sich eh von allein erübrigen, wenn die Bayern dieses Jahr wieder die CL gewinnen und der HSV den Uefa Cup! :smoke::lol:

bearbeitet von Gigi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.