Giuly

CL-Einnahmen

26 Beiträge in diesem Thema

Also, es gibt schon einige Threads, wo diskutiert wird, wie man die CL-Millionen investieren soll, aber noch keinen, wo drinnen steht, wie viel man einnimmt.

Ich habe gerade einen sehr interessanten Artikel der Sportzeitung vor mir.

mit folgenden Einnahmen können wir rechnen:

... Startgeld: 1,6 Mio Euro

... Antrittsgeld: 1,93 Mio Euro

... Fernsehgeld: 1,93 Mio Euro

... Zuschauereinnahmen: 2,7 Mio Euro(kalkulierte 135000 Zuschauer, 20 Euro pro Zuschauer sollten überbleiben)

... Zuschauereinnahmen Quali: 0,25 Mio Euro (25000 mal 10 Euro)

... Fernsehgeld Quali: ca. 400.000 Euro

macht einmal fix 8,81 Mio Euro.

Uefa-Prämie für Quali: ???

Erlöse aus Bandenwerbung: ???

event. Punkteprämie:

ich glaube ca. 220.000 Euro/Remis; ca. 440.000/Sieg; stimmt das?

Weiß wer die Prämien für die Ko-Runden der CL und des Uefa-Cups?

wichtige Frage: Sind bei dem Startgeld, dem Antrittsgeld und dem Fernsehgeld die Steuern schon abgezogen, oder muss man da noch einen Teil abbezahlen?

Können sich die Fernseheinnahmen noch ändern?

Ausgaben:

Spesen: ???(Auswärtsreisen, Organisation, Werbung,...)

Spielerprämien: ??? (liegen zwischen 2-4 Mio Euro, schätz i mal)

indirekte CL-Einnahmen:

erhöhte Merchandising-Erlöse

bessere Sponsorverträge

wichtige Frage: Gibt es von Wien Energie eine Extraprämie für das Erreichen der CL?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

also derzeit schauts so aus:

... Startgeld: 1,6 Mio Euro

... Antrittsgeld: 1,93 Mio Euro

... Fernsehgeld: 1,93 Mio Euro

... Zuschauereinnahmen: mind. 3 Mio Euro brutto; den Teil, den man wegen steuerlichen Abgaben, Logistik, Polizeit, Ordnerdienst, etc. abziehen muss, wird man durch Merchandising und Gastroeinnahmen wieder reinholen.

... Zuschauereinnahmen Quali: 0,25 Mio Euro (25000 mal 10 Euro)

... Fernsehgeld Quali: ca. 400.000 Euro

...Bandenwerbung: ???

...Sponsorprämien: ??? (für den Meistertitel gab es ja auch einen sechstellige Prämie von Ottakringer, vielleicht zahlt für die CL auch ein Sponsor was)

Fazit: Bruttoeinnahmen von zumindest 10 Mio Euro sollten zumindest drinnen sein, mind. 6 Mio Euro sollten überbleiben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
also derzeit schauts so aus:

... Startgeld: 1,6 Mio Euro

... Antrittsgeld: 1,93 Mio Euro

... Fernsehgeld: 1,93 Mio Euro

... Zuschauereinnahmen: mind. 3 Mio Euro brutto; den Teil, den man wegen steuerlichen Abgaben, Logistik, Polizeit, Ordnerdienst, etc. abziehen muss, wird man durch Merchandising und Gastroeinnahmen wieder reinholen.

... Zuschauereinnahmen Quali: 0,25 Mio Euro (25000 mal 10 Euro)

... Fernsehgeld Quali: ca. 400.000 Euro

...Bandenwerbung: ???

...Sponsorprämien: ??? (für den Meistertitel gab es ja auch einen sechstellige Prämie von Ottakringer, vielleicht zahlt für die CL auch ein Sponsor was)

Fazit: Bruttoeinnahmen von zumindest 10 Mio Euro sollten zumindest drinnen sein, mind. 6 Mio Euro sollten überbleiben.

804318[/snapback]

Gratuliere...dann seid Ihr ab sofort die unsympathischen Geldschweine...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gratuliere...dann seid Ihr ab sofort die unsympathischen Geldschweine...

804353[/snapback]

Wenn dann bitte die sympathischen Geldferkel die sich die Millionen hart erarbeitet und somit auch verdient haben. :winke:

Man muss hier auch etwas über die Einnahmen der Champions League drüber sehen, durch den Einzug in die höchste Europäische Liga werden wir noch interessanter für Sponsoren, ergo kostet nun ein Platz auf unsren Trikots, Banden etc. blabla auch wieder mehr.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Stehe grad ein wenig neben mir - gibt es zwischen Antrittsgeld und Startgeld überhaupt einen Unterschied?! Soviel ich weiß bekommen wir für jedes der sechs Spiele €300.000, macht insgesamt €1,6 Millionen.

Zusätzlich fließen ca. €1,9 Millionen aus dem TV-Pool in unsere Kasse, nochmal €3 Millionen brutto (40.000 Zuschauer im Schnitt bei €25 Durchschnittspreis) sollten aus den Tickets lukriert werden können, und das is alles sehr konservativ geschätzt. Ich rechne ehrlich gesagt mit ca. fünf Punkten, das wären dann nochmal €650.000.

Ergibt an die €7,2 Millionen, von denen ca. 1/3 abzuziehen ist (Stadionsicherheit, Prämien usw.) - einen Reingewinn von €5 Millionen halte ich für realistisch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Stehe grad ein wenig neben mir - gibt es zwischen Antrittsgeld und Startgeld überhaupt einen Unterschied?! Soviel ich weiß bekommen wir für jedes der sechs Spiele €300.000, macht insgesamt €1,6 Millionen.

Man bekommt Startgeld UND Antrittsgeld!

Startgeld: 1x 1,6 Mio Euro

Antrittsgeld: 320.000 Euro pro Partie, macht insg. 1,92 Mio Euro

Fernsehgeld: 1,92 Mio. Euro

Da ich annehme, dass Rapid in allen 6 Spielen antreten wird, kann man mit 5,44 MIo Euro von der Uefa fix rechnen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Man bekommt Startgeld UND Antrittsgeld!

Startgeld: 1x 1,6 Mio Euro

Antrittsgeld: 320.000 Euro pro Partie, macht insg. 1,92 Mio Euro

Fernsehgeld: 1,92 Mio. Euro

Da ich annehme, dass Rapid in allen 6 Spielen antreten wird, kann man mit 5,44 MIo Euro von der Uefa fix rechnen.

804405[/snapback]

und worauf stützt sich diese these ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Man bekommt Startgeld UND Antrittsgeld!

Startgeld: 1x 1,6 Mio Euro

Antrittsgeld: 320.000 Euro pro Partie, macht insg. 1,92 Mio Euro

Fernsehgeld: 1,92 Mio. Euro

Da ich annehme, dass Rapid in allen 6 Spielen antreten wird, kann man mit 5,44 MIo Euro von der Uefa fix rechnen.

804405[/snapback]

Traumhaft - macht dann insgesamt so um die €9 Millionen brutto, wenn man mit 40.000 Zuschauern / Spiel und fünf Punkten kalkuliert :eek:

Da sollten dann doch €6 Millionen übrig bleiben, mehr als ein halbes Jahresbudget!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Glaube nicht, dass die Spieler mehr als €3 - €3,5 Millionen kassieren werden.

Sollte dies aber dennoch der Fall sein, sei es ihnen für all das, was sie uns geboten haben, vergönnt. Die Rechnung is sowieso eine +/- €1 Million, da wir keine Ahnung über besagte Prämien haben und auch die Zuschauerzahl nur mutmaßen können (wieviele kommen gegen Brügge?! Was ist der reale Durchschnittspreis? usw.)

bearbeitet von Starostyak

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

soweit ich informiert bin, bekommt hicke einen gewaltigen betrag. der hat sich damals eine klausel reinschreiben lassen, nach der er für meister, champions league teilnahme einen guten betrag kassiert. damals haben noch alle gelacht...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
soweit ich informiert bin, bekommt hicke einen gewaltigen betrag. der hat sich damals eine klausel reinschreiben lassen, nach der er für meister, champions league teilnahme einen guten betrag kassiert. damals haben noch alle gelacht...

804555[/snapback]

steht ihm aber such zu und jetz wo wir mehr geld haben schmerzt mich das nicht so!

es wird warscheinlich so sein das die ganzeneinnahmen für prämien gebraucht werden und wir am schluss weder auf 0 stehen :D

bearbeitet von fm4fan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

es wird hoffentlich nicht so kommen, wie skocek im standard formuliert, daß es am ende ein nullsummenspiel werden wird

Zeitlupe: Beispiel bildet, hoffentlich

Die Schätzungen schwanken, aber Rapid wird wohl mindestens vier Millionen Euro aus den Spielen in der Champions League kassieren...

Die Schätzungen schwanken, aber Rapid wird wohl mindestens vier Millionen Euro aus den Spielen in der Champions League kassieren. Der Anteil des Kaders beträgt in solchen Fällen angeblich rund die Hälfte. Bleiben zwei Millionen Euro. Kaum ein Drittel des Jahresbudgets. Nach einem solchen Erfolg steigen die Gehälter. Schließlich soll die eine oder andere Spitzenkraft vor Transferträumen bewahrt werden. Addiert man womöglich den einen oder anderen Qualitätskauf zu den Kosten, reduziert sich das CL-Geschäft auf eine große Geste.

Auf drei ausverkaufte Stadien. Auf die Stärkung des Rufs. Die Rapid wird den Bayern die Hütte füllen. Die Austria muss wieder Rapids Erfolg nachlaufen, mit dem Ballast des viel schwereren Budgets.

Sturm Graz und Austria Salzburg verhedderten sich seinerzeit in den Fata Morganas der europäischen Geldoasen. Die Präsidenten Hannes Kartnig und Rudi Quehenberger führten ihre Klubs an die Geldquelle, doch als sie dort die Becher und Bäuche füllten, vergaßen sie, mit dem ohnehin geringen Vorrat sparsam umzugehen.

Dabei war damals im Vergleich zu heute das Verhältnis von CL-Einnahmen und Spielergehältern noch (für die Klubs) günstiger. Heute kriegt nur richtig viel Geld, wer richtig viel Geld hat. Premier-League-Klubs wie ManU oder Arsenal erhalten aus nationalen TV-Verträgen jährlich so viel Marie wie die ganze Bundesliga in drei Jahren. Dank des deutschen TV-Markts fallen die CL-Marketingerträge für die Bayern viel fetter aus als für Rapid. Rapid muss aber auch nicht Makaays Gehalt zahlen. Ein Glück oder auch nicht. Aber davon träumen zu dürfen ist schöner als jede Bilanzillusion. Und das Aufwachen ist gesünder. (Johann Skocek, DER STANDARD Printausgabe 29. August 2005)

Zeitlupe: Beispiel bildet, hoffentlich

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.