Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Strongbow

Wacker Tirol - Admira

29 Beiträge in diesem Thema

Alles zum Spiel in Innsbruck hier rein!

FC Wacker Tirol - Admira

Sa, 30.07.2005, 19:30 Uhr

Spielort: Tivoli Neu

Schiedsrichter: Schörgenhofer Robert

1. Assistent: Struz Christian

2. Assistent: Strudl Mario

Beobachter: Hager Josef

Irgendwann muss es ja klappen mit den ersten Punkt(en)! Und ich bin eigentlich sehr zuversichtlich das wir am Samstag punkten!! Was meint ihr?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich denke, wenn wir dort 1 Punkt mitnehmen würden, müssen wir Danke sagen.

WARUM?? :wos?:

Waren deiner Meinung nach unsere letzten Leistungen so schlecht, oder die der Tiroler so gut?

Finde beides war nicht der Fall!! :super:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Füzi fällt drei Wochen aus

FUSSBALL / T-MOBILE-BUNDESLIGA / Vor dem Spiel gegen Wacker Tirol steigen Jürgen Panis und Nenad Bjelica wieder ins Training ein. Doch die Abwehr bleibt dezimiert

VON MARTIN ZIMMERMANN

Admira-Trainer Dominik Thalhammer ist sich der Bedeutung der kommenden Spiele gegen Wacker Tirol und Mattersburg bewusst. Er stellt klar: „Aus diesen beiden Spielen müssen wir vier Punkte holen.“ Gute Erinnerungen an

das erste Spiel in Tirol

Den Auftakt macht die Auswärtspartie im Tivoli neu in Innsbruck. Gegen die Jungs von Stani Cherchesov hatte Thalhammer bei seinem Cheftrainer-Debüt im Herbst 2004 mit 2:0 gewonnen. Auch diesmal ist Thalhammer optimistisch: „Es herrscht eine ‘Jetzt erst recht‘-Stimmung.“ Jürgen Panis trainiert bereits mit und ist schmerzfrei. Nenad Bjelica soll ebenfalls ins Training einsteigen, bei ihm wird es bis Samstag aber knapp. Leider gab es auch wieder eine Hiobsbotschaft für die Südstädter: Dr. Akos Füzi, der im Spiel gegen den GAK nach einem Pressball mit Rene Aufhauser verletzt ausscheiden musste, zog sich eine Meniskusverletzung zu und wird noch in dieser Woche operiert. Der „Abwehr-Doktor“ wird wohl erst Ende August wieder einsatzbereit sein.

Rückendeckung von Chef Hans-Werner Weiss

Trotz des bisher mageren Punktekontos stellt Hans-Werner Weiss klar: „Der Trainer hat vollste Rückendeckung seitens des Vereins.“

Quelle: NÖN

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

wir sind einfach eine scheißtruppe.

das match ist gerade aus. und ich weiß, (laut liveticker) wir haben wieder einmal gut gespielt und wieder mit einem tor differenz verloren. und das kotzt mich gleich noch mehr an.

ich bin dafür, der trainer soll gehen, nicht weil er schlecht ist, sondern weil in solch einer situation einfach immer der trainer gehen muß.

vielleicht haben wir mit einem neuen trainer mehr glück.

außerdem dreht sich die negativspirale unterbrochen weiter.

jetzt haben wir wieder unsere 700 stammbesucher. alle im verein streiten, die frustrierten fans bewerfen die schiedsrichter mit allen alkoholhaltigen getränken die in der kantine übergeblieben sind ;) . und am ende der saison kommen wieder 10.000 grüne in die südstadt um die meisterschaft zu feiern. wir steigen ab.

ich bin jetzt sooooo enttäuscht das ich bei solchen aussichten wirklich kotzen könnte.

zum schluß noch gratulation an die s..... tiroler, die dieses spiel völlig unverdient mit 1:0 gewonnen haben.

so jetzt geh ich fort, und sauf mich gscheit an.

schönen abend noch

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hm wieder verloren, erste halbzeit mal wieder verschlafen und erneut eine schwache abwehrleistung... (bis auf mandl, der fiel nicht negativ auf)

wann holen sie endlich noch 1, 2 verteidiger??

in der zweiten halbzeit hätte man mehr auf den ausgleich drängen müssen (nicht nur phaseweise)

glaub auch jetzt hilft nur noch ein trainerwechsel, weil was er aus dem kader rausholt schließt zumindest vom ergebnis her erfolgreich an die vergangene saison an, wann merken die endlich das talhammer kein mann für den erfolg ist? (zumindest nicht auf bundesligaebene)

die mannschaft schaut zwar teilweise optisch nicht schlecht aus, aber was hilft das, wenn wir noch immer mit null punkten da stehen?

langsam glaub ich leider daß wir auch gegen mattersburg schlecht abschneiden werden... :ratlos:

bearbeitet von admira wacker zwilling

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

talhammer im orf.sport.at:

"

"Das war ein Spiegelbild unserer vergangenen Spiele. Die ersten 25 Minuten haben wir gut gespielt, aber der letzte Pass ist nicht gekommen. Nach dem Gegentor haben wir dann den Faden verloren und nicht mehr organisiert gespielt. Es sind einfach Kleinigkeiten, die uns aus dem Tritt bringen."

Angesprochen auf seine Zukunft nach der vierten Niederlage im vierten Spiel meinte Thalhammer: "Die Mannschaft entwickelt sich zwar weiter, doch sachlich betrachtet muss man natürlich sagen, dass die Erfolge bisher fehlen."

"

glaub im hinterkopf arbeitet er shon an seiner ausrede für das mattersburg spiel....

bearbeitet von admira wacker zwilling

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich wäre sofort für einen Trainerwechsel, wenn wir mit einem neuen Trainer die Garantie auf Erfolg hätten. Doch kann so eine Garantie irgendwer geben . . .

Jedem musste schon vor der Saison klar sein, dass es durch den radikalen Umbau der Mannschaft Probleme wird geben können. Wir haben jetzt vier Mal knapp verloren, hätten aber genauso gut schon fünf bis acht Punkte holen können. Noch fehlt es an Kleinigkeiten - wie heute beim Gegentor (Flögel hatte Grüner nur auflaufen lassen müssen).

Ein neuer Trainer muss mit dem selben Material arbeiten. Weitere Neuzugänge zu fordern bei insgesamt 16 neuen Spielern halte ich direkt für eine Frechheit. Die finanzielle Schmerzgrenze wurde sowieso schon erreicht, dazu darf man nicht vergessen, dass wir ein Trio aus dem Land unseres Sponsors mitschleppen müssen, das zwar ein Haufen Geld kostet (in der Kantine wird erzählt, dass Azizi und Pasha die beiden teuersten Spieler im Kader sind), aber wohl nie spielen wird.

Thalhammer wollte die Mannschaft nicht so radikal umbauen. Er hat die Polen halten wollen, doch die wurden von Mosheni aus dem Klub gejagt. Jetzt muss er die Suppe auslöffeln.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
und am ende der saison kommen wieder 10.000 grüne in die südstadt um die meisterschaft zu feiern. wir steigen ab.

Das glaube ich nicht :D

und selber schuld, welcer normale mensch ekelt leute wie ledwon, bjelica und iwan raus und holt sich flaschen wie wagner, flögel, panis und mandl...

aber hauptsache einen rot-weiss-roten reisepass

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das glaube ich nicht :D

und selber schuld, welcer normale mensch ekelt leute wie ledwon, bjelica und iwan raus und holt sich flaschen wie wagner, flögel, panis und mandl...

aber hauptsache einen rot-weiss-roten reisepass

Noch einmal: Bjelica hat niemand rausgeekelt. Der war verletzt.

Bei den Polen musst unseren Doktor aus dem Orient fragen. Der war so ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da dreht sich`s ja wer, wie er`s braucht, im anderen Fred war`s im vorjahr "eine gesichtslose Legionärstruppe" - (8.) Im Sommer machte er (Thalhammer) aus gesichtslosen Legionärstruppe eine Mannschaft mit vielen Österreichern. In Graz haben etwa acht Österreicher begonnen. Die Mannschaft ist konditionell topp, das haben die ersten beiden Runden bewiesen. "O-Ton "Anti-Modus")

die der Übungsleiter ENDLICH ausgetauscht hat - jetzt wollt er plötzlich die polnische Achse halten.............sag Nickwechsler.......für wie blöd hältst du die Diskutierenden hier............vor derart falschen Figuren wie dir graust einem ja richtig..... :kotz::kotz:

....zum Match in Tirol gibt es nicht viel zu sagen.......die lange Busfahrt, harte Matratzen, das schlechte Essen beim MC Donald, na ja und vor allem der saure Regen im Stadion.......... :aaarrrggghhh: :wos?:

Wenn Mattersburg noch so eine Partie hinlegen kann wie gegen den GAK, haben wir nach dem nächsten Match noch immer 0 Punkte. :schluchz:

bearbeitet von modus69

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

das mit dem nicht eingespielten kader mag schon stimmen, aber von vornherin einen nicht qualifizierten übungsleiter zu holen und dann auch noch ewig zu halten ist schon etwas leichtfertig... (oder zumindest ein riesengroßes risiko)

die ganze erfolglose mannschaft aus dem vorjahr wird ausgetauscht, aber der übungsleiter bleibt? da sind die ganzen neuen spieler einfach nur rausgehautes geld, wenn dann ausgerechnet an einer der wichtigsten positionen auf teufel komm raus gespart wird

also vielleicht wird es ja noch besser, aber ich denke so werden wir nie vorne mitspielen :confused:

ich weiß die meisten sind anderer meinung, aber zum glück sind wir ein freies land wo man seine meinung offen kundgeben kann

daß talhammer jetzt plötzlich einige der alten spieler halten wollte halte ich für kompletten schwachsinn, kann mich an kein einziges kommmentar von ihm in die richtung erinnern

bearbeitet von admira wacker zwilling

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie gibt's das, daß den Thalhammer noch nicht schon mit einem nassen Handtuch weggejagt haben? 11 Niederlagen in Folge (soweit ich das auf ATV+ richtig verstanden hab), mMn völlig inkompetent (seit dem Krauss Abgang ist die Mannschaft völlig weg). So steigt die Admira sicher ab.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Für Leute, die des Lesens scheinbar nicht mächtig sind, noch einmal:

Aus dem KURIER

Ein polnisches Bauernopfer im Südstädter Intrigenspiel

Adam Ledwon konnte sich über das 2:1 von Sturm gegen Admira nicht richtig freuen. Der Pole musste erst den Frust nach seinem unfreiwilligen Abgang aus der Südstadt abbauen. Schnurstracks lief er zur Bank seines Ex-Klubs. "Du hast mich nicht mehr gewollt", waren die freundlichsten Worte, die er Dominik Thalhammer ins Gesicht brüllte.

Ledwon hat in seinem Ex-Trainer aber den falschen Schuldigen ausgemacht. Denn der Admira-Coach hatte mit ihm geplant. Ledwon wurde aber zugetragen, dass er bei Admira keinen Stammplatz mehr haben würde, weil der Slowake Igor Demo verpflichtet werde. Deshalb unterzeichnete Ledwon bei Sturm einen Vertrag, obwohl er sich mit Admira-Obmann Weiss bereits einig gewesen war.

Der Pole wurde Opfer eines Intrigenspiels. Im Admira-Umfeld wird nämlich seit Wochen gezielt versucht, Unruhe zu stiften.

Es war immer klar: Entweder alle drei oder kein Pole. Kein Pole war allein die Intention des iranischen Sportmanagers. Der hat die Drei solange hingehalten und verarscht, bis einer weg war.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.