Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Carboni

Abstimmung über Qualifying

9 Beiträge in diesem Thema

Der Formel-1-Fan soll's richten: die Verantwortlichen der Motorsport-Königsklasse sind mittlerweile Großmeister im Austüfteln von verschiedenen Formaten für das Qualifying.

Jetzt wollen Bernie Ecclestone und Co. von den Fans wissen, welches das beste System für den Kampf um die Poleposition ist. Zumindest können Interessenten auf der offiziellen Formel-1-Webseite unter zwei Möglichkeiten wählen.

Ausscheidungsrennen statt Einzelzeitfahren

Die Abstimmung auf Formel1.com bietet zwei Alternativen:

Vorschlag eins: Das Qualifying wird in zwei Sessions von je 25 Minuten geteilt, mit einer zehnminütigen Pause. Die Fahrer dürfen so viele Runden drehen wie sie wollen, müssen aber jeweils eine gültige Runde absolvieren. Die beste Zeit jedes Fahrers zählt für die Startaufstellung.

Vorschlag zwei: Ein Ausscheidungsrennen findet statt. Nach 15 Minuten müssen die fünf langsamsten Fahrer von der Piste und dürfen sich nur noch für die Plätze 16 bis 20 "streiten". In der nächsten Viertelstunde passiert dasselbe um die Ränge elf bis 15. Die restliche Zeit ermitteln die schnellsten zehn ihre Startposition auf Grund der Zeiten, die sie in diesem Abschnitt erzielen.

Konservative Fans

In einer kürzlich veröffentlichen Studie der Motorsportbehörde FIA sprachen sich allerdings 70 Prozent von 93.000 Fans für eine Rückkehr zum alten System aus.

Die Fahrer durften innerhalb einer Stunde zwölf Runden drehen, die beste wurde gewertet und mehrere Piloten waren gleichzeitig auf der Strecke.

Änderung erst nächste Saison

Eine mögliche Regeländerung wird aber auf alle Fälle erst mit der nächsten Saison aktuell werden, heuer wurde ja schon nach dem Monaco-GP einmal umgestellt.

Das spannungsarme System mit dem Addieren der Samstag- und Sonntagszeiten fand weder bei den Teams noch bei den Zuschauern Gefallen.

Das zweite Qualifying vier Stunden vor Rennbeginn war überhaupt nicht nach dem Geschmack des Formel-1-Zirkus. Auf die Idee kamen die Motorsport-Bosse, nachdem 2004 das Qualifying des Japan-GP auf Grund eines Sturms auf Sonntag verschoben werden musste

ICH HAB NATÜRLICH FÜRS KLASSISCHE UND BESSERE ABGSTIMMT, VORSCHLAG 1 !! :clap:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wiso fürn 2.??

Es war ja immer so sauspannend wie alle in den letzten runden zugleich draussen warn und wies nach da reihe ihre rekorde verbesserthaben :love:

...das wär dann der 1.vorschlag!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Formel 1 ist das Sport?

Das läuft doch eher unter Exclusiv, Leute Heute, High Society und so Zeugs!

Scheiß egal wies gemacht wird!

Wenns die Quoten in Gefahr geraten wird eh alles nach Bernies und Mosleys Vorstellungen geändert!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich würde gerne die erste variante sehen, wenngleich ich eigentlich nix gegen den jetzigen habe. bei vorschlag 1 ist die atmosphäre aber besser, da kommt rennfeeling rein und man kann sich bestens aufs rennen am nächsten tag vorbereiten. das zieht vielleicht auch noch mehr zuschauer an, weil es bereits im qualifikationsrennen zu Schlagabtauschen kommt, die im rennen vielleicht weiter ausgetragen werden un ihren höhepunkt finden.

bearbeitet von Orodreth

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.