Guge

SEZ Bad Bleiberg ohne Lizenz?

Soll der FCK den SEZ wei im Winter finanziell oder personell unterstützen?   27 Stimmen

  1. 1. Soll der FCK den SEZ wei im Winter finanziell oder personell unterstützen?

    • finanziell: JA
      6
    • finanziell: NEIN
      10
    • personell: JA
      5
    • personell: NEIN
      1

Bitte melde dich an oder registriere dich, um an dieser Umfrage teilzunehmen.

14 Beiträge in diesem Thema

So wie es aussieht bekommt der SEZ Bad Bleiberg für die nächste Saison keine Lizenz für die RED ZAC ERSTE LIGA, wenn sie nicht das nötige "Kleingeld" zusammen bekommen um das finanzielle Loch zu stopfen. Soll der FCK dem SEZ unterstützen wie im Winter als man dem SEZ einige Spieler gab oder nicht? dies Frage können warscheinlich nur die Vorstände der zwei Klubs beantworten:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es kommt noch viel besser: Sitter gibt jetzt dem FC Kärnten die Schuld an der verweigerten Lizenz.

Aus der Kleinen:

[...] Aber der Fall Bad Bleiberg droht die Kooperation mit dem FCK zu Fall zu bringen. Laut Obmann Heinz Sitter ist Bleiberg „schulden- und kreditfrei“ – ins schiefe Licht sei man neuerlich nur geraten, weil der FCK die im Kooperationsvertrag geplanten 300.000 Euro Ausbildungsbeitrag nicht überweisen möchte. „Ich hoffe, dass beim FCK noch Vernunft einkehrt“, betont Sitter, „immerhin ist der Weg, junge FCK-Spieler wie Hutter oder Prawda bei uns einzusetzen, vorbildhaft.“

Fazit: Bleiberg denkt ans nächste Sparpaket, wird auf Halbprofi-Betrieb umstellen, um den Kopf aus der Schlinge ziehen zu können. „Herr Steindorfer wollte Bleiberg übernehmen“, sagt Sitter, „weil das nicht läuft, stoppt er die FCK-Gelder.“ Starker Tobak. Der angesprochene geschäftsführende FCK-Boss sagt nur: „Kein Kommentar. . .“

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es kommt noch viel besser: Sitter gibt jetzt dem FC Kärnten die Schuld an der verweigerten Lizenz.

Aus der Kleinen:

[...] Aber der Fall Bad Bleiberg droht die Kooperation mit dem FCK zu Fall zu bringen. Laut Obmann Heinz Sitter ist Bleiberg „schulden- und kreditfrei“ – ins schiefe Licht sei man neuerlich nur geraten, weil der FCK die im Kooperationsvertrag geplanten 300.000 Euro Ausbildungsbeitrag nicht überweisen möchte. „Ich hoffe, dass beim FCK noch Vernunft einkehrt“, betont Sitter, „immerhin ist der Weg, junge FCK-Spieler wie Hutter oder Prawda bei uns einzusetzen, vorbildhaft.“

Fazit: Bleiberg denkt ans nächste Sparpaket, wird auf Halbprofi-Betrieb umstellen, um den Kopf aus der Schlinge ziehen zu können. „Herr Steindorfer wollte Bleiberg übernehmen“, sagt Sitter, „weil das nicht läuft, stoppt er die FCK-Gelder.“ Starker Tobak. Der angesprochene geschäftsführende FCK-Boss sagt nur: „Kein Kommentar. . .“

Der Tschango von einem Präsident traut sich was :nein:, ohne die Spieler des FCK hätte Bleiberg keine Mannschaft mehr, und jetzt sollen wir noch was dafür zahlen! :lol:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ausserdem ist diese Kooperation mit Bleiberg eh für´n Hugo!

Es spielt keiner unserer Jungen, bis auf Hutter. Und als Kaderergänzungen können sich unsere Spunte nicht entwickelt!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Finanzielle Unterstützung: Nein.

Personelle Hilfe: Nein.

Jegliche andere Form von Rettungsversuchen seitens des FC Kärnten: Ausgeschlossen (mit Ausnahme der

"bedingungslosen Kapitualtion" in Form einer Eingliederung in unseren Verein als B-Team und ohne finanzielle oder andere materielle Forderungen seitens des komischen Bauernvereines)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

und nun ne freudige nachricht zum thema bleiberg: die bleiberger kündigen dem fck die zusammenarbeit. sie wollen wieder als eigenständiger verein agieren und werden das für die lizenz geforderte budget auch ohne mithilfe unseres fcks aufbringen können.

(das liegt im momant wahrscheinlich wohl daran, dass es zz mit der sez wieder etwas aufwärts geht.) putzi bleibt weiterhin präsident!

(heutige "krone")

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

und nun ne freudige nachricht zum thema bleiberg: die bleiberger kündigen dem fck die zusammenarbeit.

:laugh:

Das ist, als würde San Marino seine Handelsbeziehungen zu Italien auflösen... Naja, mir kann's nur recht sein!

sie wollen wieder als eigenständiger verein agieren

Verein, eigenständig, wieder...im Klartext heißt das, dass sie die Hure von Egon's nicht mehr so starker Finanzpotenz bleiben.

das für die lizenz geforderte budget auch ohne mithilfe unseres fcks aufbringen können.

:lol: Natürlich! Verrecke, Du Scheissklub!

Danke für die Info, Kristschn! :super:

Achja, und lieber SEZ-Werksverein: So ca. 6-7 Spieler aus Eurem Kader müsst ihr jetzt wieder an den rechtmäßigen "Besitzer" FC Kärnten, formerly known as SK Austria Klagenfurt 1920, zurückgeben. Blöde Sache, oder? Aber fragt mal bei den Caballeros im Nachbarbezirk, die haben angeblich genug Leute.... 8)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.