Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
elend

Saison 2004/05

23 Beiträge in diesem Thema

noch ist die saison noch nicht aus und morgen steigt das spiel gegen kapfenberg - der meister ist aber so gut wie fix, den 7:0 verlieren wir schon nicht in der steiermark. es war eine lange, aufregende saison, deren start alles andere als vielversprechend war - vielmehr frustrierend war es am anfang... die roten karten, die niederlagen, die tabellensituation... aber dann ging's los...

wie habt ihr die saison erlebt? was fällt euch ein, wenn ihr in euch geht und die 36 runden der saison 2004/05 revue passiern lasst

schreibt eure PERSÖNLICHEN rückblicke auf die meistersaison hier rein

bearbeitet von elend

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

die saison ist zwar noch nicht aus, aber heuer sind wir besonders zu beginn der saison ja durch höhen und tiefen gewandert.

frustrierend war der saisonstart mit der 1:4 klatsche gegen lustenau oder auch, dass wir oft bis zu 8 oder 9 punkte rückstand zur tabellenspitze hatten. hab zwar immer an den meistertitel geglaubt, aber erst nach dem spiel gegen kapfenberg auswärts, was übrigends a kultige awayfahrt war, gings auch los punkt für punkt aufzuholen.

meine persönlichen höhepunkte waren der 1:0 sieg gegen lask in linz. diesen torjubel werde ich nie vergessen!!!

weiters natürlich das spiel vom vergangenen dienstag gegen gratkorn, da brauch ich gar nicht mehr dazu zu schreiben.

auch nicht zu vergessen: 5:0 gegen lask

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sonderbares Wechselbad der Gefühle. Nach zehn Spieltagen eigentlich alles verloren, in der Meisterschaft weit zurück, im Cup peinlichst ausgeschieden. Zu diesem Zeitpunkt hab ich mich eigentlich schon auf ein weiteres Jahr in der Red Zac vorbereitet. Meine Höhepunkte der Saison sind

- das Tor von Sidibe auf der Gugl in der 91., der Torjubel damals war epochal, gigantisch, sowas hats in dieser Saison kein zweites Mal gegeben

- der Ausgleich von Kuljic daheim gegen den FCK, als ich mich für eine halbe Minute schon damit abgefunden hatte, dass wir die Kärnter wieder zurück in die Meisterschaft kommen lassen

- das Spiel gegen Gratkorn vorgestern, welches ich noch immer nicht realisiert oder verarbeitet habe.

Schön waren die beiden Auswärtsfahren nach Gratkorn und Wörgl im Frühjahr, beide Spiele hatten etwas kultiges und waren nett anzuschaun (das 6-2 mehr, das 2-1 weniger).

Ich persönlich hab heuer 17 Heimspiele (das 3-0 gegen Altach verpasst) und 5 Auswärtsspiele gesehen (jenes am Freitag schon mitgerechnet + 2x LASK, Gratkorn und Wörgl), das sind um vier Spiele mehr als letzte Saison. Dazu die beiden Freundschaftsspiele gegen Bayern und Burghausen. Nächste Saison werden es sicher noch mehr werden, da ich an einem Samstag keine Vorlesungen oder Klausuren haben kann bzw. die Gegner nicht so am Arsch der Welt liegen.

Zu der generellen Entwicklung fallen mir einige Dinge ein: bis auf das Spiel gegen Razenböck vulgo Gratkorn gabs fast keine Arschl****** etc. Schreie mehr, die Atmosphäre ist positiver geworden, was natürlich auch mit der Heimserie zusammenhängt. Wenns mal nicht läuft, dann fliegen sofort wieder die Becher, wie man es auch am Dienstag gesehen hat. Daher werden wir wohl nächste Saison ein Netz bekommen.

Was sonst - Premiere war ein positiver Faktor in dieser Saison, man hat quasi alles miterleben können, es sei denn der Kameramann war besoffen wie zuletzt in Lustenau. Die gesamte Konferenz ist auch sicher noch verbesserungswürdig, z.B. wieso bleibt man an den letzten zwei Spieltagen bei komplett uninteressanten Partien wie Leoben gegen Altach oder was weiß ich...

Wenn ich an 2004/2005 denken werden, dann werden mir zunächst Kuljic, dann ein Zuschauerschnitt von mehr als 5000 Leuten, dann eine spielerisch oft glänzende Mannschaft und zuletzt die Erfüllung eines Traumes einfallen ;)

bearbeitet von tmNh

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich muss erst mal in mich gehen und alles verarbeiten von dieser saison... aber was ich auf alle fälle weiß ist, dass ich heuer so viele spiele wie noch nie zuvor gesehen habe:

[EDITIERTE STATISTIK]

17 heimspiele (nur bei der kapfenberg-gala war ich in paris und nicht in ried)

6 auswärtspartien (u7brunn, leoben, klagenfurt, 2x linz, morgen kapfenberg)

4 freundschaftsspiele (in gurten gegen salzburg, sowie bayern münchen und wacker burghausen in ried, austria amateure am linzer kunstrasenplatz)

macht summa summarum 27 spiele bzw. 2430 minuten (40,5 stunden oder 1,69 tage) ried - ohne nachspielzeit, ohne stadiondorf, ohne ASB-plauscherl - reine spielzeit

[/EDITIERTE STATISTIK]

und jede minute (ob schön oder nicht) war es wert

mehr zur auslaufenden bzw. dann schon abgelaufenen saison zu einem späteren zeitpunkt

bearbeitet von elend

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
15 heimspiele (nur bei der kapfenberg-gala war ich in paris und nicht in ried)

hatten wir tatsächlich nur 16 heimspiele?

SCHIEBUNG! DER KSV HAT DIE RED ZAC LIGA GEKAUFT! :feier:

ich habe heuer auch so viele (auswärts)spiele gesehen wie nie zuvor, 17 heimspiele (gegen altach im winter konnte ich leider nicht), mit morgen 4 auswärtsspiele + das spiel gegen wacker burghausen - nächstes jahr werden es hoffentlich noch mehr!

bearbeitet von radinger

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
hatten wir tatsächlich nur 16 heimspiele?

SCHIEBUNG! DER KSV HAT DIE RED ZAC LIGA GEKAUFT!  :feier:

ich habe heuer auch so viele (auswärts)spiele gesehen wie nie zuvor, 17 heimspiele (gegen altach im winter konnte ich leider nicht), mit morgen 4 auswärtsspiele + das spiel gegen wacker burghausen - nächstes jahr werden es hoffentlich noch mehr!

auweh - i ho nu zvü bier vo gestern im schädl

danke

is scho ausbessert

EDIT - und ein freundschaftsspiel ist auch noch dazugekommen

bearbeitet von elend

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also:

17 Heimspiele (das Spiel gegen die Seidler vor der Winterpause hab i ma leider ned anschauen können)

4 Auswärtsspiele (LASK (2), Klagenfurt, Kapfenberg)

3 Freundschaftsspiele (Salzburg, Bayer und Burghausen)

Nächstes Jahr werdens sicha mehr Awaypartien werden.

Was am Anfang der Saison passiert is weiß i nimma genau aber des is ma eigentlich sowas von Kletzl....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Heuer hab ich nicht so viel Zeit gehabt, die Spiele unserer Mannschaft zu besuchen - mir fehlen 4 Löcher auf meiner Saisonkarte - das macht also 14 Heimmatches, so wenige, wie in 10 Jahren Stadion noch nie zuvor. Daran hat nur das ÖBH Schuld, deshalb werdens nächste Saison wieder mehr.

Auswährtsfahrten stehen bei mir 2 zu Buche (LASK, Kapfenberg), ebenso wie Testspiele Bayern, Burghausen) - alles noch ausbaufähig, aber wer fährt schon 4x nach Vorarlberg oder 6x in die Steiermark - die Awaypartien in der RedZac haben einfach keinen großen Reiz (bis auf den Wörgl-Kult, den ich leider nie miterleben durfte).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

im nachhinein gesehen war es wohl die beste saison, die ich als ried-fan miterlebt habe (trotz cup-sieg und europacup 98). sie hatte ihre höhen und tiefen. über die höhen brauchen wir wohl nicht zu reden, der wirkliche tiefpunkt für mich war die heimniederlage gegen kärnten im herbst, das war der zeitpunkt ab dem ich dann wirklich fast nicht mehr an den aufstieg glauben konnte.

der wendepunkt für die svr waren dann die beiden spiele gegen kapfenberg. ist im nachhinein natürlich müßig das zu erwähnen, aber ich glaube hätten wir diese beiden partien nicht gewonnen, so würden wir jetzt nicht stehen wo wir sind. ab dann gings eigentlich stetig bergauf.

ich habe ried heuer 25x gesehen:

17 heimspiele (leider gerade gegen kärnten im frühjahr nicht, da war ich auf sportwoche)

5 auswärtsspiele (2x lask, klagenfurt, wörgl, kapfenberg)

3 freundschaftsspiele

noch ein paar ehrungen:

wichtigster spieler: sanel kuljic

wichtigste neuverpflichtungen: didi berchtold & andi schicker

wichtigste heimkehrer: heinz hochhauser & oliver glasner

die (emotional gesehen) schönsten tore der saison:

- wie tmNh schon erwähnt hat, das tor auf der gugl von sidibe war wirklich einzigartig. ein totales scheiß-spiel, aber wenn ich jetzt dran denke, fällt mir nur noch ein wie geil es war

- und wie könnte es anders sein: das 3:2 von lasnik gegen gratkorn (dem spannendsten spiel der saison). noch schöner als das tor war der torjubel (wenn das überhaupt noch möglich ist)

meine wünsche für die nächste saison:

der (stamm)kader sollte gehalten werden, kein netz vor der west, ähnlich zuschauerzahlen wie gegen ende des frühjahres, auflösung der kooperation mit stronach

+ 4 siege gegen salzburg :finger:

bearbeitet von 1912

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
auflösung der kooperation mit stronach

Wieso? Die Kooperation hat nur vorteile für uns ghabt warum dann aufösen?

Aja und schreib bitte bei da PM zruck thx

bearbeitet von Ried West

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
auflösung der kooperation mit stronach

Wieso? Die Kooperation hat nur vorteile für uns ghabt warum dann aufösen?

stimmt ja.

aber ich glaube nicht das für uns noch weitere vorteile drinnen sind in der nächsten saison. oder fändest du es super wenn die austria sich nach lust und laune einfach so mal für ein paar wochen sanel kuljic holt, nur weil sie gerade not am mann haben (ob das jetzt realistisch ist oder nicht ist wurscht, es ist möglich).

ich glaube auch dass die kooperation wirklich absolut positiv verlaufen ist (hätten wir sonst einen schicker?), aber jetzt ist der punkt gekommen um aufzuhören, denn um für die austria spieler auszubilden, sollten wir uns schon ein bisschen zu gut sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Irgendwie war ich in den letzten (2) tagen immer zu faul, etwas ins ASB zu schreiben, weil ich das ganze noch nicht überarbeitet habe, und das wird sicherlich noch einige Zeit dauern, bis ich alles realisiert habe.

Aber nun doch auch mein Jahresrückblick, der aber eigentlich erst morgen (fast heute) komplett ist.

- Im ersten Heimspiel gleich die große Enttäuschung. Aus blöden Fehler (rote Karten) war das Ergebnis dann auch dementsprechend.

Nach dem Sieg in Wörgl glaubte man, dass nun die Mannschaft nun schön langsam zusammen findet. Doch nach der wiederum unnötigen Heimniederlage gegen Leoben, war ich nicht mehr ganz so davon überzeugt, dass wir schon in dieser Saison den Titel holen können, weil Kärnten in den ersten Runden gleich vorne lag. Dann hat man die nächsten 4 Runden drei Mal gewonnen und ein remis erreicht. man konnte wieder etwas aufholen. Aber als wir gegen Kärnten zuhause verloren, wo man glaubte, dass es seit Wiggerls Verletzung nicht mehr so rund laufen wird. Und dann die zwei wichtig(st)en Partien gegn Kapfenberg, wo wieder viel Zuversicht entstand. Nach wiederum einem Umfaller in Lustenau bekam man einen Lauf und holte Punkit um Punkt auf Kärnten auf und stand im Winter auf dem aussichtsreichen 3. Platz einen Punkt hinter dem Tabellenführer.

In der Winterpause hatte man gleich das Gefühl, dass man mit Kablar und Karapetroviczwei sehr starke Spieler geholt hat. Doch Kara verletzte sich und Kablar wirkte in den ertsen Spieln für die SVR sehr nervös und bei ihm fehlte die nötige Abstimmung mit Glasner , die im herbst mit Markus Berger eigentlich sehr gut geklappt hat.

Ab diesem Zeitpunkt braucht man nur noch den Daumen nach :super: zeigen. Kein Spiel wurde 2005 verloren. Man hatte sich zurecht die Tabellenführung schnell erarbeitet.

Dann die zwei Punkte gegen Kärnten, wobei auch etwas Glück dabei war. Und ab diesem Zeitpunkt wurde es sehr spannend. Kärnten war zwar so um Runde 30 ziemlich fix aus dem Titelrennen und es entwickelte sich ein zäher Zweikampf um den Teller.

Schlussendlich haben wir es uns zu 100 % verdient, dass wir heuer wieder in der BuLi spielen.

-Es ist zwar nicht gerecht, wenn man jetzt einzelne Spieler hervorhebt, aber trotzdem:

Positives der Saison:

Schicker, Berchtold (vor allem nach der Winterpause :super: ), Lasnik (vor allem im herbst :super: ), Drechsel (bis zu seiner Verletzung absolut top und hat auch in den letzten 5 Runden wieder tolle Leistungen erbracht), Sidibe (ihm ging halt endlich auch mal der Knopf zum Toreschießen auf und war immer immens wichtig als Vorbereiter und Kämpfer), Sanel "Torschützenkönig" Kuljic.

--

das erfolgreiche Trainerteam.

--

Die Stimmung und die 5000 im Schnit pro Spiel

--

...

- Beste Spiele der Saison:

5:0 zuhause gegen den LASK

Die drei Duelle bisher gegen Kapfenberg

3:2 am Dienstag gegen Gratjkorn -> noch immer unglaublich!!!

- Enttäuschungen:

Will ich nicht erwähnen, weil soviele positiven Sachen jetzt hervorgehobe werden sollen.

-Ich Habe 17 Heimspiele (nur beim 1:0 gegn Altach war ich nicht dabei),

2 Auswärtsspiele (Gratkorn, Linz) und

1 Freundschaftsspiel (gegn Bayern) gesehen.

--

Das ist in der Bundesloga sicher noch um einiges verbesserungsfähig, vor allem weil die Auswärtsfahrten nach Salzburg, Wien, Graz,.. jetzt schón ziemlich fix eingeplant sind.

- Noch einmal.

DANKE an die ganze Mannschaft, DANKE für die tollen Stunde in unserem super Stadion, danke für alles!!!!

I LOVE SV RIED!!!!

bearbeitet von GeJoHu

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

neben dem letzten Heimspiel vom Dienstag (dieses Spiel wird wohl keiner der live dabei war jemals vergessen) ist mir vor allem das allererste Heimspiel dieser Saison noch im Gedächtnis bei dem ein gewisser Herr Stuchlik gepiffen hat ...

vielleicht war aber auch dieses Spiel ein Grund warum ich diese Saison so oft wie seit langer Zeit nicht mehr im Stadion war (15 x zuhause (u.a. versäumt das 5:0 gegen den LASK ...), 1 x Gugl, FS gegen Bayern)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

tja, wenn schon alle erwähnen, wie viel mal die sv live erlebt wurde, will ich nicht fehlen.

18 heimspiele

5 awayfahrten

leider so wenige, wie schon lange nicht mehr. aber matura (+ball, +zeitung) haben mehr awayfahrten verhindert.

2 Freundschaftsspiele (burghausen, bayern)

ziel für nächste saison: mehr spiele sehen. heimspiele sind eh kaum mehr ausbaufähig, aber auf alle fälle wieder mal alle stadien der BULI sehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.