BertlSF95

Admira-Mattersburg

18 Beiträge in diesem Thema

Wird nicht einfach, aber bei der Admira fehlen Ledwon und Kafkas, außerdem kriselt es intern (Spielerverträge, fehlende Lizenz etc.) und man hat die letzten Meisterschaftsspiele verloren, der SVM hat zudem den Auswärtskomplex überwunden.

Der SVM ist fast komplett, es fehlen nur Christian Fuchs und Rene Wagner.

Fuchs können wir mit Markus Schmidt gleichwertig ersetzen und Rene Wagner war bisher in Mattersburg zu farblos, um ihm ernsthaft nachzutrauern.

Ich rechne mit einer hart geführten Partie. Beide Teams finden über den Kampf ins Spiel und das macht die Sache so brisant.

Einige SVM-Kicker werden "heiß" sein, die Härteschlacht vom Februar ist sicher noch in guter Erinnerung.

Trotzdem hoffe ich auf eine gute Partie, bei der die bessere Mannschaft gewinnen möge. Und diesmal bitte keine Verletzten, muß ja nicht jedes Mal so niveaulos sein.

Man sieht sich in der Südstadt.

bearbeitet von Mike_83

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Und diesmal bitte keine Verletzten, muß ja nicht jedes Mal so niveaulos sein.

Man sieht sich in der Südstadt.

Wird´s Kühbauer auch schaffen mal nicht zu provozieren?

Die letzten Partien schlurfte er jedenfalls ziemlich lustlos über den Platz. Von Meckereien oder auch Kampfgeist war jedenfalls nicht viel zu sehen - wird diesmal fürchte ich auch so sein.

Wo er momentan mit den Gedanken ist würde so manchen SVM-Fan interessieren...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ Dylan

Wird´s Kühbauer auch schaffen mal nicht zu provozieren?

Mir ist es auch lieber, wenn er sich auf das Spiel konzentriert und nicht auf das Meckern.

Bin gespannt, wie Kühbauer in der Südstadt auftreten wird - von völlig lustlos bis völlig motiviert ist alles möglich.

bearbeitet von Mike_83

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Eine offene Rechung!

Im ersten Frühjahrsspiel gaben Mattersburgs Bundesliga-Fußballer daheim gegen Admira eine komfortable 2:0-Pausenführung aus der Hand und verloren noch mit 2:3 - diese Scharte wollen die Burgenländer heute auswetzen! Ein Sieg in der Südstadt wäre für Kapitän Didi Kühbauer & Co ein weiterer Riesenschritt in Richtung Platz fünf, auf den sich neben Admira noch Tirol Hoffnungen macht.

"Sechs oder sieben Punkte brauchen wir noch für den fünften Platz", hat sich Mattersburg-Trainer Franz Lederer seinen Plan zur Verwirklichung des großen Zieles längst zurecht gelegt - zumindest einer davon soll aus der Südstadt geholt werden. Womit die Admira fast schon aus dem Rennen wäre, sich der Kampf um die für Burgenlands Fußball "historische" Endplatzierung nur noch auf ein Duell mit Aufsteiger Wacker Tirol reduzieren würde.

Aber das ist nicht der einzige Grund, weshalb Lederers Team heute engagiert zu Werke gehen wird: Das 2:3 vom 26. Februar liegt immer noch schwer im Magen, als die Mattersburger eine komfortable 2:0-Pausenführung aus der Hand gaben, dazu auch noch Jürgen Patocka und Christian Fuchs mit Nasenbeinbrüchen verloren ...

"Da ist noch eine Rechnung offen", sagt der Trainer, um aber klarzustellen, dass er diese rein aufs Sportliche reduziert sehen will. Mit Marek Kausich, Thomas Wagner und Michael Mörz lagen bis Mitte der Woche jedoch gleich drei Leistungsträger mit Grippe flach, zumindest die beiden letztgenannten sollten aber einlaufen können.

"Daheim haben wir uns wirklich saudumm angestellt", erinnert sich Mörz, der beim 2:3 das vermeintlich vorentscheidende 2:0 erzielt hatte, "aber diesmal gewinnen wir!"

Seine Stimme klingt nicht nur ordentlich verschnupft, sondern auch ziemlich motiviert.

Quelle: "Kronen Zeitung" / Burgenland-Ausgabe

7:0 für Admira

Dass sich Christian Fuchs beim 1:1 gegen Pasching die fünfte Gelbe abholte, nur um heute nicht in Gefahr zu laufen, zum dritten Mal im Frühjahr die Nase gebrochen zu bekommen, ist natürlich nur ein böses Gerücht. Dennoch hatte Mattersburg-Trainer Franz Lederer am Mittwoch in der Südstadt mit Wohlwollen registriert, dass Admiras Heißsporne Adam Ledwon und Tolunay Kafkas beim 0:1 gegen Rapid ihr 17. (!) bzw. neunte gelbe Karte sahen, daher heute auch nur Zuschauer sind. Kann dem Klima nur zuträglich sein. Vor allem der Pole sorgt ja seit Mattersburgs Aufstieg regelmäßíg dafür, dass im "Ostderby" die Emotionen hoch gehen. Und auch die dunkle Kriegsbemalung, mit der sich Kafkas (offiziell wegen des tief stehenden Flutlichts) den Rapidlern stellte, wirkte nicht gerade vertrauenserweckend ...

Sieben Ausschlüsse in - inklusive Cup - acht Duellen sprechen eine eindeutige Sprache. Noch mehr ihre Verteilung von 7:0 für die Admiraner.

Vielleicht sollten sich die heute einfach selbst an der Nase nehmen. Kann dem Fußballspiel zwischen dem siebenten und dem fünften der Tabelle nicht schaden. Und tut weniger weh.

Quelle: "Kronen Zeitung" / Burgenland-Ausgabe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Eine offene Rechung!
7:0 für Admira

Dass sich Christian Fuchs beim 1:1 gegen Pasching die fünfte Gelbe abholte, nur um heute nicht in Gefahr zu laufen, zum dritten Mal im Frühjahr die Nase gebrochen zu bekommen, ist natürlich nur ein böses Gerücht. Dennoch hatte Mattersburg-Trainer Franz Lederer am Mittwoch in der Südstadt mit Wohlwollen registriert, dass Admiras Heißsporne Adam Ledwon und Tolunay Kafkas beim 0:1 gegen Rapid ihr 17. (!) bzw. neunte gelbe Karte sahen, daher heute auch nur Zuschauer sind. Kann dem Klima nur zuträglich sein. Vor allem der Pole sorgt ja seit Mattersburgs Aufstieg regelmäßíg dafür, dass im "Ostderby" die Emotionen hoch gehen. Und auch die dunkle Kriegsbemalung, mit der sich Kafkas (offiziell wegen des tief stehenden Flutlichts) den Rapidlern stellte, wirkte nicht gerade vertrauenserweckend ...

Sieben Ausschlüsse in - inklusive Cup - acht Duellen sprechen eine eindeutige Sprache. Noch mehr ihre Verteilung von 7:0 für die Admiraner.

Vielleicht sollten sich die heute einfach selbst an der Nase nehmen. Kann dem Fußballspiel zwischen dem siebenten und dem fünften der Tabelle nicht schaden. Und tut weniger weh.

Quelle: "Kronen Zeitung" / Burgenland-Ausgabe

Burgenland Krone :laugh:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ Dylan

Ja, auch im Burgenland gibt's die "Kronen Zeitung" ;)

Obwohl man ja sagen muß, daß Wiener Neustadt nur einen Steinwurf von der Grenze zum Burgenland entfernt ist. Jetzt weiß man wahrscheinlich auch, wieso der SVM den Admiranern in den Bezirken Wiener Neustadt und Neunkirchen doch einige potenzielle Admira-Fans wegschnappt, obwohl sich die Admira ja als ein Verein für alle Niederösterreicher bezeichnet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ HubertSF/95

:winke:

Ich werde mich heute wirklich bemühen, ohne Vorurteile in die Südstadt zu fahren. Aber wenn es wieder Verletzungen gibt, werde ich natürlich unweigerlich an das letzte Duell erinnert. Muß aber betonen, daß ich ganz inständig hoffe, daß es nicht dazu kommt.

Grüße in die Südstadt!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
@ HubertSF/95

:winke:

Ich werde mich heute wirklich bemühen, ohne Vorurteile in die Südstadt zu fahren. Aber wenn es wieder Verletzungen gibt, werde ich natürlich unweigerlich an das letzte Duell erinnert. Muß aber betonen, daß ich ganz inständig hoffe, daß es nicht dazu kommt.

Grüße in die Südstadt!

@Mike

Wollte damit nicht gegen das Burgenland sticheln. Bin urlaubsmäßig sogar ein großer Burgenland Fan. Mich nervt eher diese unendliche Geschichte um das letzte Aufeinandertreffen unserer Teams.

Grüße nach M´burg :winke:

bearbeitet von Dylan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.