Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Funkmaster

Hoffmann verlangt noch 220.000€

13 Beiträge in diesem Thema

monatlich wird man als sturmfan derzeit von diversen altlasten eingeholt:

Laut Informationen der "Kleinen Zeitung" hat sich Sturm immer noch nicht mit Ex-Goalie Daniel Hoffmann geeinigt. Der nicht ganz austrainiert wirkende deutsche Schlussmann fordert immer noch 220.000 Euro und war zuletzt zu Verhandlungen in Graz. Hoffmann-Anwalt Hoffmann Harald Christandl bot folgenden Deal an: 100.000 Euro sofort, den Rest in zwölf Monatsraten. Dafür wurde aber eine Bankgarantie von Präsident Hannes Kartnig höchstpersönlich verlangt.

sport1.at

wenn wir wirklich das alles was auch noch kommen wird zahlen müssen, könnma wirklich bald zusperren. zumindest solang kartnig unter dem damokles-schwert hocken bleibt und niemand anderen ran lässt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Man muss aber auch den Hoffmann verstehen. Schweinsbraten und Schokotorten sind nicht billig heutzutage... :betrunken:

nur hätte er ersteres in der grünen mark wohl einfacher bekommen :p

der hauptgrund wird eher sein dass der 33jährige mittlerweile vereinslos ist, da auch sein engagement bei paderborn nur von kurzer dauer war (10 Spiele)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
wenn wir wirklich das alles was auch noch kommen wird zahlen müssen, könnma wirklich bald zusperren. zumindest solang kartnig unter dem damokles-schwert hocken bleibt und niemand anderen ran lässt.

Und wo soll wer anders auf einmal Geld herzaubern :???:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dann währe wahrscheinlich herausgekommen das sich Kartnig mit Sturmgeld saniert hat und noch andere unangenehme Sachen in denen Kartnig verwickelt ist.

So wird das nie was.

Es kann nur wieder besser werden wenn der dicke nicht mehr da ist.

Da es aber nicht so schnell passieren wird sehe ich keine Zukunft für Sturm.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Und wo soll wer anders auf einmal Geld herzaubern  :???:

Sponsoren wollen wissen, was mit ihrem Geld passiert.

Und da kommts schon auf die Person an. Sturm hat sicher nicht weniger Werbewert als der GAK (wenn nicht noch immer mehr). Aber beim Roth stehen mittlerweile alle 2 Wochen neue Sponsoren auf der Matte (tipp3, Trenkwalder, Visa allein im letzten Monat). Dem Kartnig rennen sie davon...

Bin sicher, dass da der Präsident den Unterschied macht.

bearbeitet von Inquisitor

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

wie schon oben erwähnt, viele sponsoren wollen einblick in die finanzen, vor allem bei längerfristigen verträgen, ob es überhaupt eine zukunft gibt oder nicht!

und weil diese nicht gewährt wird, gibt es kein sponsoring.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.