Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
lustenauer

SW-Spieler in Wettskandal involviert?

181 Beiträge in diesem Thema

SW-Bregenz im Visier der Wettmafia

Verwicklung in den deutschen Wettskandal lässt die Alarmglocken läuten: Schiedsrichter Robert Hoyzer – Täter und Kronzeuge im Deutschen Fußball-Wettskandal – bringt im Spiegel-Interview SW Bregenz ins Spiel.

Seit zwei Wochen erschüttert der Wettskandal die deutsche Fußballwelt und ein Ende scheint noch nicht in Sicht. Schiedsrichter und Spieler werden beschuldigt, Spiele manipuliert zu haben und dafür von Hintermännern fürstlich kassiert zu haben. Nun droht die Ausweitung auf Österreich. Spätestens seit dem Geständnis von Schiedsrichter Robert Hoyzer, den Ausgang von Spielen wissentlich beeinflusst zu haben und seiner Nennung der Drahtzieher, werden die Ermittler aus Deutschland nicht mehr an der Landesgrenze halt machen.

--------------------------------------------------------------------------------

Werbung

--------------------------------------------------------------------------------

Schreibt doch die Wochenzeitung „Der Spiegel“ in ihrer neuesten Ausgabe, dass Hoyzer im Zusammenhang mit dem Wettskandal auch den Namen SW Bregenz genannt hat. Neben Griechenland soll vor allem Österreich ein beliebtes Land für die organisierte Wettmafia sein und hier, so Hoyzer, vor allem der Verein SW Bregenz. So könnte Vorarlbergs einziger Klub in der obersten Spielklasse erneut ein Fall für die Staatsanwaltschaft werden.

„Unvorstellbar, ich weiß nicht einmal was das sein könnte“, verschlug es SW-Präsident Hans Grill die Sprache, als er von den „VN“ damit konfrontiert wurde. „Seitens der Familie Grill lege ich die Hand ins Feuer, dass dies nie passiert ist.“

Unverständnis und Schock bei SW Bregenz

Ausgerechnet der Hauptbeschuldigte im Wett- und Manipulationsskandal in Deutschland, Schiedsrichter Robert Hoyzer, schockt mit seinem Geständnis auch die Verantwortlichen des heimischen Bundesligaklubs SW Bregenz. Indem der 25-Jährige im „Der Spiegel“ davon spricht, dass es der Wettmafia in Österreich vor allem der Verein SW Bregenz angetan hat, schwappt der Skandal über die nahe Grenze. Plötzlich steht der Klub nicht nur im Visier der Wettmafia, sondern muss sich auch Fragen der Staatsanwaltschaft gefallen lassen. Im „Der Spiegel“ spricht Hoyzer jedenfalls davon, dass die vom Schiedsrichter genannten Kroaten einen Großteil ihrer Geschäfte gar nicht in Deutschland getätigt haben. Als besonders interessant werden dabei die Fußball-Ligen in Griechenland und Österreich genannt. „Gegen die eigene Mannschaft zu wetten und gleichzeitig spielen, ist für mich das Schlimmste überhaupt“, zeigt sich SW-Kapitän Ralph „Jeff“ Geiger geschockt. „Ich kann es mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass dies bei uns passiert ist“, nimmt der Verteidiger seine Mitspieler in Schutz.

Aufklärung gefordert

Unverständnis zeigt SW-Präsident Hans Grill, als ihn die „VN“ mit dem Artikel des deutschen Wochenmagazins konfrontieren. „Ich bin vor den Kopf gestoßen, habe absolut keine Ahnung, was da passiert sein soll.“ Zugleich fordert Grill („Ich will wissen, worum es geht“) eine lückenlose Aufklärung und beschwichtigt: „Es müssen erst Beweise vorliegen, dass Spiele geschoben wurden.“ Wie der SW-Klubchef, so erfuhr auch SW-Manager Sepp Kaiser von den Vorwürfen im „VN“-Telefonat. „Wir wissen von nichts. Ich bin auch nicht die Staatsanwaltschaft und kann deswegen auch nichts sagen.“

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

kann es mir zwar kaum vorstellen, das da mehr dahinter steckt..

aber ein resultat fällt mir da besonders in letzter zeit ein, die 0:9 schlappe, aber die wahrheit wird wohl früher oder später ans licht kommen...

überraschen kann mich ins unsere kasperlliga sowieso nichts mehr..

gwg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das 0:9 - okay, aber ich denke, in diesem Spiel gegen die Austria hat niemand auf einen Bregenzer Sieg gewettet...

Das einzige Spiel, wo ich mir sofort eine Schiebung vorstellen könnte, war das Skandalspiel in Mattersburg - wo Schiedsrichter Krenn alles unternommen hat, damit Bregenz verliert (und danach auch zurückgetreten ist).

Dieses Spiel sollte man genau überprüfen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

da hast du sicher recht, aber mit einer netten kombiwette austria sieg 0:4+ kann man ja einiges machen, das problem ist ja der deutsche schiedsrichter, der keine spieler oder schiedsrichter wie in deutschland anschwärzt, sondern diesmal einen ganzen klub, wäre das spiel in mattersburg gemeint gewesen, wäre wohl der name des österreichischen schiedsrichter gefallen...

zzt sind alles spekulationen, aber wie gesagt bei uns in österreich wundert mich eh nichts mehr

gwg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Das einzige Spiel, wo ich mir sofort eine Schiebung vorstellen könnte, war das Skandalspiel in Mattersburg - wo Schiedsrichter Krenn alles unternommen hat, damit Bregenz verliert (und danach auch zurückgetreten ist).

Dieses Spiel sollte man genau überprüfen...

ich glaube nicht, dass gegen bregenz gewettet wurde, sondern "mit" bregenz.

"Neben Griechenland soll vor allem Österreich ein beliebtes Land für die organisierte Wettmafia sein und hier, so Hoyzer, vor allem der Verein SW Bregenz."

beim spiel svm-swb wäre dann ja der schiedsrichter der schuldige und dann hätte hoyzer den schiri genannt und nicht swb.

ich denke da eher an die partie hartberg-swb, wo bregenz überraschen ausschied und dann trainer hörgl gefeuert wurde.

aber eigentlich kann ich mir nicht vorstellen, dass spieler bewusst verloren haben. nur warum hat hoyzer swb wirklich in spiel gebracht?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

das ist wirklich so ein blödsinn. die medien freuen sich jetzt natürlich über die momentanen vorkomnisse in der deutschen fussbalwelt (wettskandal).

lasst euch bitte nicht von so einem blödsinn verrückt machen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

kann mir auch nicht vorstellen, dass Bregenz da mitdrinn hängt....

Richtig viel Geld macht man ja nur, wenn der Außenseiter gewinnt...Warum sollte man Spieler von einem Tabellenletzten bestechen, dass sie verlieren??

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
das ist wirklich so ein blödsinn. die medien freuen sich jetzt natürlich über die momentanen vorkomnisse in der deutschen fussbalwelt (wettskandal).

lasst euch bitte nicht von so einem blödsinn verrückt machen...

Wird da gar ein AUSTRIA-Fan nervös?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
aber mit einer netten kombiwette austria sieg 0:4+ kann man ja einiges machen,

Das 1:5 in der ersten Runde gegen den SCR könnte aber auch eine schöne Kombiwette mit Rapid Sieg ergeben, oder?

Würde einmal vorsichtig bleiben, zur Zeit gehts ja in dieser Causa zu wie bei der spanischen Inquisition.

Und wenn man schon spekulieren möchte, dann würden mir eher einige komische Gegentore von Golie Tolja einfallen, der ja in der Regel ein sehr guter Tormann ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
das ist wirklich so ein blödsinn. die medien freuen sich jetzt natürlich über die momentanen vorkomnisse in der deutschen fussbalwelt (wettskandal).

lasst euch bitte nicht von so einem blödsinn verrückt machen...

Wird da gar ein AUSTRIA-Fan nervös?

Na, so lange die "Plautz-Partie" gegen Kärnten damals im Horr nicht näher beleuchtet wird, haben wir nichts zu befürchten. Busserl nach Kärnten und feierts schön weiter Fasching, die Klagenfurtner machen das ja eh ganz gut mit dem Stadion. :busserl::finger::winke:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Echt interessant, dass da gleich das 0:9 näher beleuchtet wird. Scheinbar aber sowieso nur von Fans und nicht von den Medien. Man kann ja echt soviel verdienen, wenn man auf eine Niederlage von Bregenz gewettet hat, auch wenn es eine +4 Wette war. Lächerlich!

Aber wie schon im Deutschland-Thread gesagt, wenn das jetzt soweiter geht mit diesen Skandalmeldungen und Beschuldigungen, können wir ja echt bald das Fußballgeschäft zusperren, hat doch überhaupt keinen Sinn mehr. Ein falscher Pfiff, hundert verschiedene Theorien, warum das so war und wer nicht aller Geld reingesteckt hat.

Gute Nacht Fußball!

ad Bregenz Thema:

Ich glaub nicht daran, dass da auch nur ein kleiner Funken Wahrheit drin steckt!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hab nie etwas gegen die austria gesagt, aber es scheint wirklich das manche nervös werden, aber was solls egal ob rapid oder austria, was können die gegner dafür wenn der gegner nicht will....was aber nichts heißen soll, unterstelle bregenz sicher nichts aber interessantes gefunden

:x

paderborn - hsv 21.08.2004

bregenz - austria 22.08.2004

:x

aber das soll bitte nichts heißen, nur interessant, weil ja immer die rede von kombiwetten war...

hab nur nachgeschaut weil es mich interessiert hat, und will niemanden etwas unterstellen..

gwg

bearbeitet von wödmasta

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

warum wehrt ihr euch alle so dagegen dass es sowas in österreich geben soll?

Ist doch der perfekte Boden für Betrügereien. Kleines Land, kleine Liga, die passenden Länder als Nachbarn.

Ich glaube das sofort, dass der Hauptteil der Betrügereien in Österreich über die Bühne ging und ich bin mir nicht zu schade da den FCk zu nennen der sicherlich wegen solcher Schmierereien von einer "J-Connection" einen großen Schritt richtung Abstieg gemacht hat. (Miese Saison, kaum Gegenwehr gegen schwächere Gegner, ausser wenns hohe Quoten gab [zb gegen Wiener Vereine] dann ham sie gespielt wie ein Meister fast])

Und von eben solchen "Connections" hat auch jeder schonmal gehört.

Die einzigen bei denen sowas kaum passiert / passieren kann sind die Wiener Vereine, aber das is wieder eine ganz andere Sache.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
paderborn - hsv 21.09.2004

bregenz - austria 22.09.2004

hm.. weiß nicht so recht.. wenn Spieler verlieren wollen, weil sie dafür bezahlt wurden, lassen sie sich doch nicht extra 0:9 abschießen... das wäre für mich einfach zu auffällig...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
das ist wirklich so ein blödsinn. die medien freuen sich jetzt natürlich über die momentanen vorkomnisse in der deutschen fussbalwelt (wettskandal).

lasst euch bitte nicht von so einem blödsinn verrückt machen...

Wird da gar ein AUSTRIA-Fan nervös?

warum sollte er? 8P

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.