Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Dannyo

Didi Constantini analysiert den FC Wacker

14 Beiträge in diesem Thema

Didi Constantini hat für das ASB die zehn Bundesligaklubs im Hinblick auf die bald beginnende Frühjahrssaison analysiert. Im Bundesliga-Channel ist zudem ein ausführlicheres Interview mit Didi Constantini nachzulesen.

DIE KURZANALYSE

Bewertung der Transferpolitik im Winter: ON.GIFON.GIFON.GIFON.GIFON.GIFON.GIFON.GIFON.GIFON.GIFOFF.GIF

Größte Stärke: Junge, hungrige Spieler und Top-Routiniers --> gute Mischung.

Größte Schwäche: Beim Ausfall eines Routiniers fehlt Routine.

Eure Meinungen zu dieser Einschätzung, bitte ! :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

schmeichelt uns natürlich, dennoch ist 9/10 schon etwas zu viel lob. immerhin haben wir eigentlich nichts wirklich "besonderes" gemacht. ok, Koejoe für ablöse verkauft, Akwuegbu (wobei man nur ahnen kann, wie er einschlagen wird) ablösefrei geholt. sonst halt Hölzl und Alex Hörtnagl dazu, Seelaus als kooperationsspieler ab. das ist alles sehr ok und gut, aber mit schlechterem wär ich auch unzufrieden gewesen. so gesehen ist das für mich halt.. standard.. sagen wir, bestenfalls 7/10.

und die baustellen abwehr und defensives mittelfeld wurden einfach so belassen, dies könnte uns im frühjahr nochmal schaden. zumindest einen "billigen" tiroler wie Nussbaumer oder Hattenberger - ok, ich gebs zu, die beiden sind meine lieblinge und werd ich bei jeder transferperiode so lang ins gespräch bringen (not that anyone cares...) bis sie beim FCW spielen - hätt man schon noch dazuholen können..

aber wie gesagt, zufrieden bin ich mit dem transferverhalten auf jeden fall schon auch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

9/10 ist sicher zu hoch.

koejoe hat trotz unorthodoxer spiel- und laufweise immerhin regelmäßig getroffen.

mit akwuegbu kam rein von der klasse her ein besserer spieler, der allerdings als primadonna bekannt ist.

alex hörtnagl kann einschlagen, aber das kann auch total schiefgehen.

das positive ist, daß der kader sicher breiter ist, von der qualität her gab es sicher keine sprünge, außer akwuegbu und hörtnagl schlagen ein

also 6/10

5/10 wäre level gehalten (mMn), alles darunter schlechter geworden

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
5/10 wäre level gehalten (mMn), alles darunter schlechter geworden

gut, man kann schon auch noch andere faktoren miteinbeziehen wie..

- habe ich mit den transfers geld eingenommen, das sportlich direkt und sofort nichts bewirkt, aber langfristig.. bla

- habe ich perspektivisch gesehen klug eingekauft, indem ich junge, talentierte spieler geholt hab, die zwar direkt und sofort nichts bringen, aber... bla

usw.

und überhaupt muss man abwarten wie die leute sich hier beweisen können, wie sie einschlagen und kann die qualität der transferpolitik erst monate oder eine saison (oder bei manchen spielern gar noch später) beurteilen. dies hier ist halt eine einschätzung, vermutung, ein raten ins blaue... whatever.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
5/10 wäre level gehalten (mMn), alles darunter schlechter geworden

gut, man kann schon auch noch andere faktoren miteinbeziehen wie..

- habe ich mit den transfers geld eingenommen, das sportlich direkt und sofort nichts bewirkt, aber langfristig.. bla

- habe ich perspektivisch gesehen klug eingekauft, indem ich junge, talentierte spieler geholt hab, die zwar direkt und sofort nichts bringen, aber... bla

usw.

und überhaupt muss man abwarten wie die leute sich hier beweisen können, wie sie einschlagen und kann die qualität der transferpolitik erst monate oder eine saison (oder bei manchen spielern gar noch später) beurteilen. dies hier ist halt eine einschätzung, vermutung, ein raten ins blaue... whatever.

siehe ersteres bei sturm: geldeinnahmen durch den haas-verkauf, aber ob das kurzfristig betrachtet nicht ein schritt näher zur redzac-liga war? nicht, dass mich das stören würde ...

und siehe zweiteres bei mattersburg: hier wird bei fast jeder transferzeit auch langfristig gedacht! es werden laufend talente gekauft, ob sie sich entfalten ist die andere geschichte. bei christian fuchs, geht es z.b. in eine gute richtung. er etabliert sich zum stammspieler, und wird demnächst für das u-21-team im nationalteam-camp auf zypern spielen, und das obwohl er noch nicht mal 19 ist. :clap: :clap: :clap:

bearbeitet von Renne

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
5/10 wäre level gehalten (mMn), alles darunter schlechter geworden

gut, man kann schon auch noch andere faktoren miteinbeziehen wie..

- habe ich mit den transfers geld eingenommen, das sportlich direkt und sofort nichts bewirkt, aber langfristig.. bla

- habe ich perspektivisch gesehen klug eingekauft, indem ich junge, talentierte spieler geholt hab, die zwar direkt und sofort nichts bringen, aber... bla

usw.

und überhaupt muss man abwarten wie die leute sich hier beweisen können, wie sie einschlagen und kann die qualität der transferpolitik erst monate oder eine saison (oder bei manchen spielern gar noch später) beurteilen. dies hier ist halt eine einschätzung, vermutung, ein raten ins blaue... whatever.

habe es rein sportlich gemeint

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Beim Ausfall eines Routiniers fehlt Routine.

Dieser Satz ist ja sehr interessant. Eine Tautologie in Reinform. Man weiß natürlich, was gemeint ist, aber warum sagt er nicht gleich, dass es zu wenige Routiniers gibt? Komisches Interview.

bearbeitet von Pepi die Ratte von Hirt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dieser Satz ist ja sehr interessant. Eine Tautologie in Reinform. Man weiß natürlich, was gemeint ist, aber warum sagt er nicht gleich, dass es zu wenige Routiniers gibt? Komisches Interview.

Naja eigentlich hätte er sagen müssen:

"Beim Ausfall eines routinierten Routiniers fehlt die Routine des Routiniers, aufgrund zu wenig routinierter Routiniers im Kader"

@topic

Bei aller Freundschaft (wenn man das so nennen kann), aber diese Bewertung kann man wirklich nur anhand seiner Vorliebe zum FC Wacker erklären. Man hat sich gesamt gesehen sicherlich verstärkt. Aber 9/10?!?

bearbeitet von DonPippo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
9/10 wohl am ehesten weil Tirol keine Panikkäufe tätigte und eigentlich auf Kontinuität setzte. Das Team spielte im Herbst ja recht gut - wieso also ändern ?

einerseitds richtig, andererseits natürlich auch in die Zukunft blickend. Dieses Jahr ist Klassenerhalt das Ziel, doch man muss auch längerfristig denken.

Sehe den Verkauf von Sammy als oke an, Geld reingekommen, und einen hoffentlich guten Ersatz. im großen und ganzen würde ich sagen 7/10 denn Rieseneinkäufe konnte man nicht erwarten, habe aber auch kein Problem damit. Die teuren Transferflops überlasse ich gerne den "größeren'" Clubs

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.