Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
soeren

Alles oder nichts.....Alles auf Risiko

28 Beiträge in diesem Thema

Gezeichnet von den unfähigen Salzburger Transferbemühungen komme ich immer mehr zu der Ansicht, die Mannschaft bis auf event. Hassler als Zugang zu belassen, event. Scharrer und Tomic, die sicher einiges kosten und nix bringen, entlassen.

Salzburg sollte sich an diesem unüberlegten, teuren, hamsternden Wettrüsten nicht beteiligen und am Stamm festhalten.

Keil, Kastner, Hassler, Schoppitsch, Friedl, Villar (wird Österreicher), Eder, Pöllhuber, Öbster und Grünwald stellen einen Stamm von 10 Österreichern dar, die zusammenwachsen sollen. Egal ob wir einen Stock tiefer gehen, wenn die Fans zur Mannschaft stehen, wäre das der beste Weg.

Weil,- in der Red Zack würde endlich Ruhe rund um den Verein einkehren, es könnte endlich konsequent und ohne öffentlichen Druck eine Mannschaft aufgebaut werden a la Vorbild Tirol, von denen wir uns einiges abschauen können. Ordentliche Transferpolitik, gute junge Talente und freches Offenivspiel, nicht wie unser unkontrolliertes ballgeschiebe, keiner übernimmt Verantwortung und verliert mit Ballbesitz die geistige als auch körperliche Kontrolle a la Richarlyson, FRiedl usw.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sponsorengelder würden aber verschwinden und die meisten (auch wahrscheinlich die jungen Kicker) würden uns verlassen und auch die Fans im Stadion würden sich halbieren, wer schaut schon gerne einen Zweitligakick ?! Die Idee kam schon oft auf, aber es ist dann doch schöner schlecht in der ersten Liga zu spielen als gut in der Zweiten und wie viele den Sprung aus Liga 2 wieder in Liga 1 geschafft haben sieht man ja (so gut wie keiner stieg ab und bald wieder auf).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Witzig - vor 2 Jahren hat man ja schon einmal so geredet. Man wollte sogar den Abstieg in Kauf nehmen, wenn es nicht anders geht. Doch dann kam das unglaublichste Frühjahr und alles was davor war, wurde vergessen!

Schaut aus, als ob man heute wieder dort steht, wie damals. Nur ob so ein Frühjahr nochmal machbar sein wird? Von der Qualität im Kader her, darf man nicht absteigen. Auch die jungen Spieler haben Bundesliga-Niveau. Auf jeden Fall muss Assion jetzt mutig sein - soviele Baustellen, wie es in der Mannschaft gibt.

Es gibt keinen linken Verteidiger mehr, die IV mit Jank und Lässig qualitativ nicht bundesligatauglich, wobei wenigstens Lässig noch eine "Integrationsfigur" ist, im Mittelfeld bräuchte man zum Suazo einen konstanten Eder (ich sehe ihn lieber auf der halblinken, defensiven Position), Schoppitsch müsste auf der linken Aussenbahn im Mittelfeld gesetzt sein (man könnte ihn auch als linken Offensivverteidiger bringen), denn seine Dynamik würde Salzburg viele Überraschungsmomente im Angriff bringen.

Im Sturm würde ich Kastner neben Tomic forsieren, Keil noch eher als Joker!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

es sprechen sicherlich einige gründe für einen abstieg nur darf bitte keiner von einem sofortigen oder relativ schnellen wiederaufstieg träumen... soetwas könnte natürlich eintreten, aber was passiert wenn salzburg zweitklassig ist, wurde eh schon oft genug erwähnt. und bis dann eine neue junge bundesligataugliche mannschaft geformt wurde dauert es lange. und dann ist da wieder die frage ob die alle bei uns bleiben... dann ist kein geld vorhanden usw.

ich bin der meinung, dass man wegen des etwas länger andauernden formtiefs nicht gleich in Zweitligedepressionen verfallen soll. man kann auch in der BL einen neustart anreissen. dafür bedarf es wahrscheinlich eines wechsels in der vereinsführung, aber darauf wird man auch noch kommen....

und Tirol als vorbild nehmen, is keine so gescheite idee.... finanziell gehts denen ja noch dreckiger als uns. eigentlich ists noch viel schlimmer. und ohnen den finanziellen mitteln kann man halt auch keine BL_Mannschaft führen

:support:UNABSTEIGBAR !!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

In meinen Augen geht Salzburg derzeit einen "LASK-Weg". Die Jungen in Salzburg sind gut, aber eine Mannschaft, die trotz Abstiegsgefahr aus 5 - 8 jungen Kickern und kaum führungsbegabten Routiniers besteht, wird sich auf einen sehr harten Abstiegskampf gefasst machen müssen, bei dem nicht Bregenz sondern Sturm der Konkurrent sein wird (im Abstiegskampf siegt die Routine und die spricht für Bregenz).

Und wie Phipp schon richtig sagte: Steigt Salzburg ab, wird das Budget halbiert und der halbe Kader verlässt den Verein. Dann heisst's bei Null anfangen und das kann nicht im Sinne der Fans, der Spieler oder der Offiziellen sein, die Salzburg vor 7 1/2 Jahren noch als Meister erlebt haben.

Das richtige Rezept für Salzburg wären meiner Ansicht nach zwei oder drei gezielte Käufe von Routiniers, die man längerfristig an den Verein bindet (Kitzbichler zurückholen ?) und dann einer Mischung aus fünf alten und fünf jungen Feldspielern ein bis zwei Jahre Zeit gibt sich einzuspielen, ohne dass man monatlich den Kader umkrempelt und absolut unfähige Kicker aus Süd- oder Mittelamerika importiert.

Absolut jeder österreichische Verein ist im Stande mit Eigenbauspielern an die österreichische Spitze zu kommen, nur darf man die jungen Österreicher nicht so sehr ins kalte Wasser werfen, dass sie hilflos auf sich selbst angewiesen sind. Es hat schon einen Grund warum die Salzburg Amateure in der Regionalliga West spielen und Austria Salzburg in der Bundesliga.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Das richtige Rezept für Salzburg wären meiner Ansicht nach zwei oder drei gezielte Käufe von Routiniers, die man längerfristig an den Verein bindet (Kitzbichler zurückholen ?) und dann einer Mischung aus fünf alten und fünf jungen Feldspielern ein bis zwei Jahre Zeit gibt sich einzuspielen, ohne dass man monatlich den Kader umkrempelt und absolut unfähige Kicker aus Süd- oder Mittelamerika importiert.

Nachdem der Verein diese Exoten aus den fernen Ländern wieder heimgeschickt hat und vorerst mal Tobias Willi (Routinier) verpflichtet hat und sich weiter um solche bemüht, denke ich, dass Salzburg auf dem richtigen Weg ist.

Wie Du richtig geschrieben hast, ist die Mischung aus jung (Pöllhuber, Kastner, Öbster, event. Keil) und "alt" (Laessig, Winklhofer, Scharrer) wichtig. Und den Weg versucht der Verein zu gehen. Zumindest sieht es zur Zeit danach aus.

Nur leider hat man keine zwei Jahre Zeit, bis sie ein Team sind. Es muss heuer gut gespielt werden, sonst gehts bergab. Und das kann sich der Verein nicht leisten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Verräterschwein? :ratlos:

meinte bei seinem abgang, dass er wenn wieder zu salzburg kommen würde anstatt zu einem anderen österreichischen verein... zu früh geredet

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Na gut, aber nur weil ein Fußballer bei einem anderen Verein spielt, brauch ich ihn ja nicht beschimpfen. Immerhin verdient ein Fußballer nur rund 20 Jahre Geld mit seinem Beruf. Viele davon haben noch weniger Zeit, ihre Altersvorsorge aufs Konto zu bringen (Verletzung.......).

Dass da JEDER dem Ruf des Geldes folgt, liegt auf der Hand. Deswegen ist er noch lange kein A*******h.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ein abstieg wäre sicherlich der anspruch der vereinsführung von salzburg. mit dem weiter oben angeführten stamm von 8-10 österreichern wäre sicherlich in 2 bis 3 jahren erfolgreich, allerdings hatte man diesen weg auch heuer schon vor und im falle eines abstieges wäre die führung sicherlich nicht fähig, diese spieler auch zu halten.

daher würde ich doch sagen, dass man jetzt mal mit allen mitteln den klassenerhalt zu sichern versucht. diesen weg hat man schon mit willi eingeschlagen, mit einem stürmer von format sollte der erhalt möglich sein, jetzt mal nur vom spielermaterial her.

wenn sich salzburg aber so weiterentwickelt, wie die spiele gegen unterhaching und jahn regensburg zeigten, dann hab ich sowieso keine hoffnung, dann könnte man gleich in konkurs gehn.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
daher würde ich doch sagen, dass man jetzt mal mit allen mitteln den klassenerhalt zu sichern versucht. diesen weg hat man schon mit willi eingeschlagen, mit einem stürmer von format sollte der erhalt möglich sein, jetzt mal nur vom spielermaterial her.

wenn sich salzburg aber so weiterentwickelt, wie die spiele gegen unterhaching und jahn regensburg zeigten, dann hab ich sowieso keine hoffnung, dann könnte man gleich in konkurs gehn.

so schlimm stehts um die mannschaft auch wieder nicht. immerhin hat sie ja zu beginn der letzten saison nicht allzu schwach gespielt. "mit allen mitteln" deutet wieder einmal extrem auf panikeinkäufe hin. verstärkungen beötigen wir aber auch die aktuelle mannschaft kann den klassenerhalt schaffen. mann muss sie nur spielen lassen. es wird zwar sicherlich nicht leicht, aber ich denke dass es um Salzburg in der Bundesliga noch nicht vorbei ist.

und die spiele gegen haching und regensburg darf man nicht als Grundlage für eine vorhersage nehmen. abwarten und tee drinken. spätestens wenns wirklich (SEHR!) ernst wird, wird so mancher spieler wieder zu alten leistungen finden....

die situation ist zwar nicht rosig - aber noch lange nicht so wie es mancher zu sehen glaubt....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jaja, die Panikeinkäufe ... interessant an unserer derzeitigen Situation ist ja der Aspekt, dass wir mitte der Herbstsaison ja unbedingt an den ersten 4 dranbleiben und uns nach oben orientieren wollten. Dann kam halt der Einbruch.

Verstärkungen benötigen ohnehin die meisten Mannschaften, einen guten jungen Stürmer sucht jeder. Wer weiß, vllt. treffen Kastner und Co. im Frühjahr auch wie am Fließband ...

Testspiele sind so gut wie nie Aussagekräftig (ich erinnere an den GAK Sieg gegen Real :laugh::laugh: ), das 0:5 gegen U'haching sollte uns aber zu denken geben.

Ansonsten kann ich mir nicht wirklich vorstellen, dass wir heuer absteigen. Unsere Mannschaft ist sicherlich nicht die schlechteste in der Liga.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.