Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Werkmeister

Rudi Edlinger

23 Beiträge in diesem Thema

" Andere Vereine Kaufen um Viel Geld Stars ,Rapid Macht Stars "

Rapid Präsident Rudi Edlinger gönnt sich auf der Hauptversammlung einen kleinen Seitenhieb Richtung Favoriten.

:super:

Quelle: Hauptversammlung ,Rapid Magazin Nr.5

Eins muss ich mal sagen ,als ehemaliger Finanzminister weiß er Ja wie er mit Schulden umgehen muss.. Also ich Persönlich Vertrau ihn bei seinen Tätigkeiten Als Rapid Präsi ,und Versteh auch seine Transfer Politik, Außerdem ist er ein Präsi der voll und ganz hinter dem Verein steht mit Tief Grünen Blut ,dem es Nicht um Persönliche Finanziele bereicherung geht, wie bei vielen anderen Vereinen in Österreich ...

Ich steh Voll und Ganz Hinter Rudi Edlinger :super:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

bevor man ihn hochjubelt, sollte man unter ihm einmal was erreichen...

seit dem edlinger da ist wurde der unnötig teure herzog geholt, kein titel gewonnen...

als edlinger kam waren wir in der vorsaison 2er, edlinger kam und wir wurden 8er und 2x 4er, seit 3,5 jahren konnte gegen das von ihm verschmähte favoritner team nicht mehr gewonnen werden, und natürlich haben wir unter ihm kein titel geholt...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was für Stars hat Rapid in den letzten Jahren bitte rausgebracht? :laugh:

Diese ständigen Seitenhiebe von Rapid-Offiziellen, nehme ich doch schon gar nicht mehr ernst. Es ist einfach nur mehr lustig, einmal sagt der Hickersberger im Interview FK Magna, dann redet der Edlinger in Sport am Sonntag irgendwas von der bösen Austria.

Rudolf Edlinger hat durch seine Beziehungen Wien Energie als Sponsor gewinnen können, das ist sicher eine große Leistung von ihm.

Insgesamt betrachtet, kann man schon sagen, dass der Rudolf Edlinger ein guter Präsident ist, jedenfalls der richtige für Rapid Wien. Das er nicht jedermann sympathisch ist, ist eine andere Sache. Seine Aussagen in Sport am Sonntag, wo er zu Hannes Kartnig gesagt hat, dass er gewichtig ist oder sowas, ich weiß es jetzt nicht mehr genau, fand ich zwar auch lustig, aber er soll sich mal selbst anschaun, außerdem war das menschlich gesehen, von der untersten Schublade.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
seit dem edlinger da ist wurde der unnötig teure herzog geholt, kein titel gewonnen...

Vorher haben wir auch nicht wesentlich mehr gewonnen.

als edlinger kam waren wir in der vorsaison 2er, edlinger kam und wir wurden 8er und 2x 4er, seit 3,5 jahren konnte gegen das von ihm verschmähte favoritner team nicht mehr gewonnen werden, und natürlich haben wir unter ihm kein titel geholt...

Äääähm... vor der Ära Edlinger hatten wir ein Team, nämlich "Team Savicevic", das Meister hätte werden MÜSSEN. Beginnen wir also lieber mal dort und nicht erst beim Amtsantritt Edlingers.

Die Fans wollten Herzog. Edlinger brachte uns Herzog.

Die Fans wollten Lawaree. Edlinger brachte uns Lawaree.

Nur müssen diese Spieler dann auf dem Platz stehen und nicht Edlinger. Wenn deren Leistungen nicht entsprechen, ist es nicht Edlingers Schuld.

Ich halte Edlinger für einen sehr enthusiastischen und bissigen Präsidenten, der sich kein Blatt vor den Mund nimmt. Und das ist wichtig, denn ein Verein wie Rapid, der nun mal große Ambitionen und hohes Potential hat, braucht keinen Präsi, der in der Öffentlichkeit wirkt, als ob ihm alles am Arsch vorbeigehen würde.

"Rapid muss wieder Meister werden" und "Wir müssen wieder ein Derby gewinnen" - zwei Aussagen, die Edlinger ein wenig unglaubwürdig wirken ließen.

Aber was soll denn der gute Mann sonst sagen ???

"Ein dritter Platz wäre recht nett" ? Da würden ihn die Fans fragen ob er noch ganz dicht ist !

"Wir wollen die Derbies einfach nicht verlieren, ein Remis ist auch schön" ? Da wird er sowieso gelyncht.

In einer Phase, die sportlich einfach nur schlecht war, brauchten die Fans jemanden auf den man sich einschiessen konnte, einen dankbaren Sündenbock. Und dafür gab's drei Kandidaten: Lothar Matthäus, die Mannschaft oder Rudolf Edlinger.

Die Mannschaft war jung und unroutiniert, die konnte man für schwache Leistungen nicht verteufeln, denn sie bemühten sich ja immerhin.

Blieben noch Matthäus und Edlinger. Edlinger sprach Stadionverbote aus, die Kurve verschwörte sich gegen ihn, münzte die persönlichen Probleme, die man mit Edlinger hatte auch auf den sportlichen Misserfolg und Politik um, dazu wusch man den jüngeren Mitgliedern der Tribüne ein bisschen den Kopf, damit auch alle brav mitschreien obwohl keiner so richtig wusste, worum es geht und gerade die Konformisten der Kurve keine Ahnung von irgendwelchen Eisenstadt-Details hatten. Und schon war der perfekte Sündenbock geboren.

Heute ist das Stadion überwacht wie nie zuvor und trotzdem sagt kein Mensch etwas gegen Edlinger. Wieso auch ? Wir sind Erster.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Andreas Herzog hatte damals bei seiner Rückkehr zu Rapid ein finanziell besseres Angebot der Austria! Also glaube ich nicht dass er nur mehr zum ABKASSIEREN nach Österreich gekommen ist, er war einfach schon zu alt und konnte nicht mehr.

Sicherlich kann man im Nachhinein immer sagen, dass es falsch war, Herzog und Lawaree zu verpflichten, doch Herzog war damals der Volksheld in Österreich und Lawaree wurde wirklich vehement von den Fans gefordert, weil er ja so gut zu Rapid passen würde. Ich habe eigentlich auch damit gerechnet dass Andreas Herzog noch super spielen würde und dass Axel Lawaree bei Rapid genauso, seine Tore machen würde. Doch sowas kann man einfach nie vorher wissen, ob ein Spieler einschlägt, auch wenn er charakterlich zur Mannschaft passt, wie Lawaree.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
"Rapid muss wieder Meister werden" und "Wir müssen wieder ein Derby gewinnen" - zwei Aussagen, die Edlinger ein wenig unglaubwürdig wirken ließen.

für dich ist einer unglaubwürdig, wenn er nach 3,5 jahren sagt, das man als titelaspirant wieder ein derby gewinnen muss :???:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

für dich ist einer unglaubwürdig, wenn er nach 3,5 jahren sagt, das man als titelaspirant wieder ein derby gewinnen muss :???:

Missverständnis. Ich meinte damit, dass Edlinger von einigen Leuten für lächerlich befunden wird, da er seit Jahren sagt, dass ein Derbysieg her muss und es eben lange nicht klappte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Was für Stars hat Rapid in den letzten Jahren bitte rausgebracht?  :laugh:

Also bitte... nicht in die übliche Objektivität eines Veilchens zurückfallen. Immerhin sind deine bisherigen Postings hier gut angekommen.

Ivanschitz, Payer etc... Ich denke schon, dass wir behaupten können aus wenig Budget etwas geformt zu haben wozu ein anderer Wiener Verein etwaige Zuckerln gebraucht hat... ;)

Mit gezielten Verstärkungen und einem daraus entstanden T-e-a-m :augenbrauen:

Lassts den Eldinger arbeiten, denn Herzog wurde gefordert und er hat ihn geholt.

bearbeitet von Corrado

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Rudolf Edlinger hat eh Recht, man hat Steffen Hofmann als völlig unbekannten Fußballer von den Bayern Amateuren geholt und ihn zu einem guten Spieler gemacht und auch Andreas Ivanschitz wurde günstig als junger Spieler zu Rapid geholt. Mit den vorhandenen budgetären Mitteln, hat man sicher genug erreicht!

Jetzt bin ich gespannt, welchen Verteidiger man im Winter holt, Jürgen Patocka wäre mit seinen 197! cm Körpergröße nicht schlecht und auch Tolunay Kafkas wäre als zigfacher ehemaliger türkischer Teamspieler als Kaderergänzung nicht schlecht! Ist Rapid eigentlich schon wieder völlig schuldenfrei und stimmt es das die Kronen Zeitung das Sponsoring eingestellt hat, seit Premiere die TV-Rechte hat?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich denke man sollte im großen und ganzen mit dem Präsident zufrieden sein und ich war immer ein scharfer Kritiker seiner Person als er noch in der Politik tätig war.

Aber er hat Rapid auf eine wirtschaftlich gute Basis gestellt und er hat, wie schon erwähnt, auch Spieler geholt die von den Fans gefordert wurden. Er bemüht sich sehr einen guten Präsident abzugeben. Ohne ihn wäre der Deal mit Wien Energie wahrscheinlich nie eingefädelt worden, und der war nach dem Ausstieg von der Bank Austria extrem wichtig für den Verein.

Das sein Sparprogramm nicht alle gut heißen, kann ich auch verstehen, aber man sieht ja bei anderen Vereine wie schnell es gehen kann wenn man zuviel Geld ausgibt (bsp. Sturm, Rapid vor etlichen Jahren).

Allerdings würde ich mir im Nachwuchs Bereich noch etliche Verbesserungen erwarten. Eine eigene Rapid Akademie wäre wünschenswert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ivanschitz, Payer etc... Ich denke schon, dass wir behaupten können aus wenig Budget etwas geformt zu haben wozu ein anderer Wiener Verein etwaige Zuckerln gebraucht hat... ;)

Ich denk nicht, dass Rapid ein kleines Budget hat. So wie die Austria unbestritten das Größte hat, hat Rapid mit Abstand das zweit-Größte.

Ivanschitz, Payer und co. "entstanden" aus der Not vor einigen Jahren, wo kein Geld da war, und Rapid in der unteren Tabellenhälfte herumgrottete (ähnlich wie Sturm jetzt, wobei es dort noch drastischer ist).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich denk nicht, dass Rapid ein kleines Budget hat. So wie die Austria unbestritten das Größte hat, hat Rapid mit Abstand das zweit-Größte.

Ivanschitz, Payer und co. "entstanden" aus der Not vor einigen Jahren, wo kein Geld da war, und Rapid in der unteren Tabellenhälfte herumgrottete (ähnlich wie Sturm jetzt, wobei es dort noch drastischer ist).

Du weißt wie ichs gemeint habe ;)

Mag sein, dass sie aus "Not" In die Mannschaft kamen, dies war allerdings die eine Chance die sie benötigt haben um sich in die Kampfmannschaft zu spielen. :super:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

also, manchmal greife ich mir schon auf den kopf, wenn ich den edlinger sehe & höre.

ich habe zwar keine ahnung, was ich mir von einem präsidenten erwarte, aber dieses kartnig-like gefällt mir gar nicht.

erfolg von edlinger? naja, sicherlich eine mannschaft die attraktiven fußball spielt, auf der anderen seite, was kann der präsident dafür? die spieler, hofmann, ivanschitz, payer, garics, wie schon vorhin beschrieben, auch nicht wirklich ein erfolg des präsidenten, sondern glücksfälle.

titel, mit ausnahme des unnötigen hallentitels, 0.

budget, also wenn rapid mit gak & pasching mithält, ist es sicherlich kein ruhmesblatt. da sollte viel mehr drinnen sein!

achso, ein unbestrittener erfolg ist die ernennung von hicke zum trainer.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
titel, mit ausnahme des unnötigen hallentitels, 0.

budget, also wenn rapid mit gak & pasching mithält, ist es sicherlich kein ruhmesblatt. da sollte viel mehr drinnen sein!

Also ich finde den Hallentitel nicht unnötig, ist ein schönes Körberlgeld. Und den Erzfeind in einem Herzschlagfinale zu schlagen hatte seinen besonderen Reiz.

Hm was heißt mithält? Wir sind vor der Austria, Pasching und weit vor dem GAK ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.