Koby

Members
  • Gesamte Inhalte

    124
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über Koby

  • Rang
    Ergänzungsspieler

Kontakt

  • ICQ
    0

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • Lieblingsverein
    SK Rapid Wien
  • So habe ich ins ASB gefunden
    durch Freunde

Letzte Besucher des Profils

455 Profilaufrufe
  1. Hi, ich hätt ein Original Rapid Trikot mit Ivanschitz hinten drauf. schreib mir doch ein pm mit e-mailadresse oder telnr, dann könn ma uns was ausmachen
  2. Sport1.at: Wien/Kairo - Winterkönig Rapid ist am Donnerstagvormittag zum einwöchigen Kurztrainingslager nach Kairo abgereist. Mit Ausnahme der verletzten Burgstaller, Valachovic und Gartler kann Trainer Josef Hickersberger in der ägyptischen Metropole auf den gesamten Kader bauen, damit auch auf Kapitän Steffen Hofmann, um den sich zuletzt hartnäckige Abgangsgerüchte gerankt hatten. "Nix is fix" "Das ist ein gutes Zeichen. Wir gehen mittlerweile davon aus, dass er bleibt", glaubte Sportmanager Peter Schöttel, im Transferpoker um den 24-jährigen Deutschen das bessere Ende für die Hütteldorfer zu sehen. "Unsere Planungen gehen fix in diese Richtung, aber noch kann man einen möglichen Wechsel nicht ganz ausschließen", so der Ex-Teamverteidiger am Donnerstag. "Transfer ist vom Tisch" "Es hat ein Angebot gegeben. Für mich ist aber der Transfer vom Tisch. Wenn in den nächsten Tagen nicht noch etwas Außergewöhnliches passiert, dann werde ich bei Rapid bleiben", versprach Hofmann. Den Namen des Interessenten wollte der torgefährliche Mittelfeld-Regisseur, der im Dezember zu "Österreichs Fußballer des Jahres 2004" gewählt worden war, nicht nennen.
  3. wenn man den Feldhofer gehen lässt, gehören die Verantwortlichen an den Pranger gestellt. Feldhofer ist sicherlich um nix schlechter als der Hieblinger, und wenn sogar der Hicke sagt, dass er ihn weiterhin haben will dann darf man ihn auf keinen Fall gehen lassen. Außerdem ist er ja dazu bereit Abstriche zu machen. wenn man den Weg der österreichsichen Spieler gehen will, dann sollte man so einen Spieler wie den Ferdl auf keinen Fall ziehen lassen.
  4. Hab das Spiel zwar leider nicht gesehen, aber ich gratuliere dem GAK ganz herzlich. Habt ihr toll gemacht. Weiter so, und sorgt für Aufregung in Europa!
  5. ich weiß zwar nicht wie oft du schon komplette Spiele von englischer Meisterschaft gesehen hast, aber ich wollte dir nur sagen dass sie zwar körperbetonter spielen, aber die bösen Fouls die man in Österreich sieht, kann man in der Premier League nur selten beobachten. Und das was Hofmann anzipft in Ö, ist das hier oft Tacklings dabei sind, die nur auf die Gesundheit des Spielers abzielen.
  6. Hab für den Ferdl gestimmt, weil erstens die meisten hier auf Offensive Typen setzen und zweitens bin ich der Meinung dass der Ferdl heuer eine gute Saison gespielt hat und gemeinsam mit Hiden ein gutes Innenverteidiger Duo abgibt. Gerade vor der Saison hat man die Innenverteigung als unseren Schwachpunkt dargestellt. Ich finde dass wir mit der Leistung unserer Verteidiger durchaus zufrieden sein können. Ausserdem hat sich der Ferdl extrem weiterentwickelt, daher meine Stimme an ihn.
  7. Super gemacht Herr Schöttel! Sind zwei wirklich wichtige Spieler. Besonders freut mich dass der Kulo gleich einen Vertrag bis 2008 unterschrieben hat. Ich hoffe es folgen noch ein paar solcher Talente wie Garics, Kulovits und Ivanschitz nach die wir bals als Stammspieler sehen werden. Nun sollte aber höchste Priorität für die Verlängerung von Ferdls Vertrag gelegt werden. Er hat sich diese Saison enorm gesteigert und gefällt mir immer besser als Innenverteidiger. Kann die Stütze für die zukünftige Rapid Mannschaft sein. Also unbedingt Vertrag verlängern Herr Sportdirektor!!!
  8. laut heutigem Kurier ist Valachovic ante portas. Er soll nächste Woche nur noch die medizinischen Tests absolvieren und dann einen langfristigen Vertrag für die Hütteldorfer unterschreiben.
  9. so ist es und nicht anders! Katzer konnte wirklich nichts dafür!
  10. CONGRATULATIONS! alles andere als diese Wahl wäre eine Enttäuschung gewesen. Zur Zeit gibt es keinen Besseren als ihn! Weiter so Steffen!
  11. Peter Barthold JA, Peter Westenthaler NEIN. Der ehemalige Rapidgoalie informierte das sportventil gestern im Austria-VIP-Bereich, daß sein Schulfreund PW aber schon gar nichts mit dem <Dorfgeflüster> in Hütteldorf zu tun habe. "Noodles-Inhaber Kurt Bender und ich haben das 7.000 Quadratmeter große ÖBB-Areal gemeinsam für ein <Sportdorf> erworben, der Vertrag wird dieser Tage unterzeichnet. Neben einigen Shops bieten wir den Rapidfans auf tausend Quadratmetern pures TV-Sport-Vergnügen." Fassungsraum etwa 400 bis 500 Personen, sozusagen ein <gemauertes Zelt>, in dem Andy Marek wie bisher nach den Rapidmatches für Stimmung sorgen soll. Als eine der Attraktionen wird ein Original-Boxring mit lebensgroßen Puppen-Boxern errichtet, von dem die Rapid-Stimme wie von einem Podium moderieren soll. Barthold: "Ich kann doch den Rapidlern nicht den Austria-Fanatiker Westenthaler vor die Nase setzen. Und mein bester Freund ist er auch nicht, das ist ganz sicher Hans Krankl. Der wird dann auch unser Zugpferd sein!" Schon der Name des Etablissements wird auf den King of Cordoba hinweisen, vielleicht <Nachtfalke> oder <Goleador>, warten wir's ab, soviel Geheimnis muß man den Betreibern zugestehen. Baubeginn des Projekts: März 2005, Bauzeit: Drei Monate, sodaß der Teamchef (so er bis dahin noch in Amt und Würden ist) gemeinsam mit der Rapidstimme Andy Marek das TV-Dorf mit Saisonbeginn 2005/06 einweihen kann. Bender/Barthold werden Rapid mit 25 % an den Einnahmen an den Spieltagen beteiligen, der Übergang über die Keißlergasse wurde abgelehnt, daher basteln alle an einem Rapid-Zeltdorf innerhalb des Hanappi-Areals, das ebenfalls vom <Triplepack> Krankl-Bender-Barthold versorgt werden soll. Nachtrag zum <Verhältnis> Barthold - Westenthaler: Der Ex-Politiker wird angeblich demnächst (Hinweis seines <zweitbesten Freundes>...) wieder politisch aktiv werden. Westenthaler: FPÖ, mit dem Hang vom Saulus zum Paulus, aber jedenfalls bleibt er rechtslastig. Barthold: "Ich bin seit 20 Jahren Parteimitglied der SPÖ, wie gesagt, PW ist lediglich ein Schulfreund...." (copyright sportventil)
  12. Die Kooperationen mit den Schulen (zumindest mit der Maroltingergasse) funktioniert ja an und für sich eh gut. Generell aber denke ich dass man die Strukturen im Nachwuchsbereich verbessern muss. Eine Akademie ist unbedingt notwendig um hier optimale Strukturen zu schaffen. Auf kurz oder lang werden uns die Bundesligaklubs, die Akademie haben, wie GAK oder Austria, mit der Nachwuchsarbeit überholen. Ja wir hatten Glück und haben in den letzten Jahren ein paar gute junge Fußballer herausgebracht, trotzdem darf die Entwicklung im Nachwuchsbereich nicht stehen bleiben. Die jungen brauchen optimale Betreuung und Trainingsmöglichkeiten. Nicht so einen komplett veralteten Kunstrasenplatz (der ja jetzt gott sei dank erneuert wird) Ich erwarte mir hier vom Verein noch mehr Initative, damit wir vielleicht auch mal so stolz auf unsere Nachwuchsarbeit sein können wie z.b. Ajax.
  13. Ich denke man sollte im großen und ganzen mit dem Präsident zufrieden sein und ich war immer ein scharfer Kritiker seiner Person als er noch in der Politik tätig war. Aber er hat Rapid auf eine wirtschaftlich gute Basis gestellt und er hat, wie schon erwähnt, auch Spieler geholt die von den Fans gefordert wurden. Er bemüht sich sehr einen guten Präsident abzugeben. Ohne ihn wäre der Deal mit Wien Energie wahrscheinlich nie eingefädelt worden, und der war nach dem Ausstieg von der Bank Austria extrem wichtig für den Verein. Das sein Sparprogramm nicht alle gut heißen, kann ich auch verstehen, aber man sieht ja bei anderen Vereine wie schnell es gehen kann wenn man zuviel Geld ausgibt (bsp. Sturm, Rapid vor etlichen Jahren). Allerdings würde ich mir im Nachwuchs Bereich noch etliche Verbesserungen erwarten. Eine eigene Rapid Akademie wäre wünschenswert.
  14. Dieses mal hat sich Martinez meine Stimme verdient. Seine beste Partie im Rapid Dress! Weiter so Basti!