iceman

Jaguar steigt aus der F1 aus

9 Beiträge in diesem Thema

Christian Klien ist mit Saisonende seinen Arbeitgeber los.

Der britische Rennstall Jaguar hat am Freitag seinen Rückzug aus der Formel 1 bekannt gegeben. Jaguar-Eigentümer Ford wird den Rennstall ebenso wie die Cosworth-Motorschmiede zum Verkauf anbieten.

Laut Ford-Vizepräsident Richard Parry-Jones gäbe es einige Interessenten für den Rennstall geben.

Vom Cossworth-Ausstieg sind auch die beiden Teams Jordan und Minardi betroffen, ihre Zukunft steht nun in den Sternen.

Jaguar ist seit dem Jahr 2000 in der Formel 1 vertreten, als Ford den Rennstall von Jackie Stewart übernahm. Einen Grand-Prix-Sieg konnte das Team in diesen vier Jahren nicht verbuchen.

Auch abseits der Formel 1 wird bei Ford der Gürtel enger geschnallt: Der US-Autokonzern schließt eines der drei Werke der Luxusmarke Jaguar in Großbritannien. In dem Werk montieren über 2.000 Mitarbeiter das Sport-Coupe XK und den XJ. Ford will bei Jaguar wegen hoher Verluste massiv Kosten senken.

orf.at

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja, da mach ich mir mal keine Sorgen.

Das Formel 3000 Team "Arden" wollte ja schon dieses Jahr in die Formel 1 einsteigen, scheiterte aber an den finanziellen Rücklagemitteln, die jedes neue Team mitbringen muss. Jetzt können die ein Team kaufen, und ersparen sich das dadurch.

Ob dann Klien bleibt, ist aber dann eine andere Frage.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ob dann Klien bleibt, ist aber dann eine andere Frage.

na hoffentlich bleibt der, potential hat er ja zweifelsohne, nur bräuchert er, glaub ich, a besseres auto um das auch zeigen zu können. der 6te platz war ja letztens auch nur glück, weil so viel ausgfalln sind, sonst wär er wahrscheinlich eh wieder auf seinem stammplatz 13 glandet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
na hoffentlich bleibt der, potential hat er ja zweifelsohne, nur bräuchert er, glaub ich, a besseres auto um das auch zeigen zu können. der 6te platz war ja letztens auch nur glück, weil so viel ausgfalln sind, sonst wär er wahrscheinlich eh wieder auf seinem stammplatz 13 glandet.

stimmt, Klien wär mit einem besseren Auto auch weiter vorne, denke aber, dass er es schon noch schafft. Webber ist auch nie weit vor ihm platziert gewesen heuer und hat schon einen neuen Vertrag bei einem Topteam (glaube BMW, bin mir aber nicht mehr sicher) da wird es unser Klien auch in ein Cockpit(richtig geschrieben?) schaffen, eventuell sogar bei dem Käufer Jaguars, da bei anderen Teams bereits einige Plätze vergeben sind!

Ich finde es aber schade, dass Jaguar aussteigt, wenn sie auch nie besonders schnell waren, sind sie für mich ein wichtiger Bestandteil der F1 geworden (wie auch Toyota)! Blöd wirds eben auch für Minardi und Jordan - die haben eh kein Geld für neue Motoren und wenn die auch noch abtreten müssen wirds fad, da ich nicht damit rechne, dass bei deren Ausfall nächste Saison so viele Teams einsteigen könntnen - dazu wäre es aufgrund der Planunge schon zu spät!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich halte nicht besonders viel von Christian Klien und kann mir auch nicht vorstellen dass wir ihn nächste Saison noch irgendwo bei einem F1-Team sehen werden. Er hat seinen Platz bei Jaguar nur durch die Red Bull Millionen bekommen und war nie wirklich ein besonders talentierter Fahrer. Da mir die Formel 1 auch ziemlich egal ist, trifft es mich nicht besonders wenn kein Österreicher dort mitfährt. Für Klien ist es natürlich bitter, weil er bis jetzt nicht viel mehr als ein "Taschengeld" von Jaguar bekommen hat und nicht finanziell ausgesorgt hat. Aber er wird schon irgendwo was finden, vielleicht ja in der amerikanischen NASCAR Serie oder sonst irgendwo in der Formel 3000.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da hat Klien ein schlechtes Jahr erwischt, ich schätze das ihm auch kein anderes Team unter Vertrag nehmen möchte. Denn umbidingt gut war er heuer nicht in der F1, er ist ja zu Jaguar nur durch Red Bull gekommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.