Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Relii

Silberbarren

12 Beiträge in diesem Thema

Ich habe von meiner Oma einen Silberbarren geschenkt bekommen jetzt habe ich eine Frage: nachdem sie diesen Barren anscheinend aus Kriegszeiten hat, sieht der natürlich dementsprechend aus. :D

Sprich, er ist schon ziemlich matt und hat auch einige kleinere Kratzer. Gibt es eine Möglichkeit wie man diesen wieder aufpolieren könnte? Nachdem eine Gravur dabei ist möcht ich da nicht mit der Schleifmaschine und danach mit dem Polierer drübergehen. :D Hat jemand eine Ahnung wie man ihn wieder "erstrahlen" lassen kann?! :shy:

Ach ja, noch etwas: weiß jemand wie die Einheiten für die Kursbestimmung sind? Ist das der Wert pro Gramm, Unze, Kilo (wohl eher nicht :D )?

bearbeitet von Relii

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

28,35g = 1 Unze steht beim momentanen Wert von 4,86€.

Falls du ihn nur eintauschen (sprich zu Geld machen) willst würde ich mich bei einem Bankbeamten erkundigen, ob dies überhaupt nötig ist. Wenn du ihn an Sammler weiterverhökern willst wirst du um die Reinigung nicht herumkommen. Da würde ich Silberpolitur empfehlen. Die hilft zumindest beiSilberbesteck ziemlich gut.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
28,35g = 1 Unze steht beim momentanen Wert von 4,86€.

Falls du ihn nur eintauschen (sprich zu Geld machen) willst würde ich mich bei einem Bankbeamten erkundigen, ob dies überhaupt nötig ist. Wenn du ihn an Sammler weiterverhökern willst wirst du um die Reinigung nicht herumkommen.

Nein, verkaufen tu' ich den auf keinen Fall. Außerdem würde ein Sammler wohl kaum auf so ein Ding mit persönlicher Widmung stehen. ;)

Da würde ich Silberpolitur empfehlen. Die hilft zumindest beiSilberbesteck ziemlich gut.

Sind das diese Laugenartigen Flüssigkeiten, in denen man das Zeugs eintaucht?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
28,35g = 1 Unze steht beim momentanen Wert von 4,86€.

Falls du ihn nur eintauschen (sprich zu Geld machen) willst würde ich mich bei einem Bankbeamten erkundigen, ob dies überhaupt nötig ist. Wenn du ihn an Sammler weiterverhökern willst wirst du um die Reinigung nicht herumkommen. Da würde ich Silberpolitur empfehlen. Die hilft zumindest beiSilberbesteck ziemlich gut.

Wo findet man den mehr oder weniger akutellen Silberpreis?

Hab grad so eine Sammlermünze gefunden die jetzt "noch" 10 Euro kostet und später dann 39,90. Da ist mir wurscht wie hoch die noch steigen kann wenns sie jetzt schon doppelt so viel kostet wie sie wert ist ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Grad sowas wollen viele Sammler...

So ist es, wenn er wirklich aus dem zweiten Weltkrieg ist, danach sind manche Leute verrückt.

Siehe Ebay. Es muss nur eine Geschichte dahinter sein und man muss sie nur gut verpacken.

Ein Bekannter verkauft alte Sachen aus dem zweiten Weltkrieg. Amerikaner sind meistens die Käufer und das nicht um Cent-Beträge ;)

@ OM schonmal auf den Bankseiten nachgesehn? (kenn mich auch ned aus is nur ein Tipp) :winke:

bearbeitet von Corrado

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
28,35g = 1 Unze steht beim momentanen Wert von 4,86€.

Falls du ihn nur eintauschen (sprich zu Geld machen) willst würde ich mich bei einem Bankbeamten erkundigen, ob dies überhaupt nötig ist. Wenn du ihn an Sammler weiterverhökern willst wirst du um die Reinigung nicht herumkommen. Da würde ich Silberpolitur empfehlen. Die hilft zumindest beiSilberbesteck ziemlich gut.

Wo findet man den mehr oder weniger akutellen Silberpreis?

Hab grad so eine Sammlermünze gefunden die jetzt "noch" 10 Euro kostet und später dann 39,90. Da ist mir wurscht wie hoch die noch steigen kann wenns sie jetzt schon doppelt so viel kostet wie sie wert ist ...

www.derstandard.at

Da findest alles. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Für alle Interessierten, ich hab heute bei der Sparkasse eine Münze gekauft (die bezieht alles, das sie nicht haben über die Erste +g+ und dort ist recht viel gelistet) und hab dadurch jetzt auf der HP von der Ersten Kurse gesucht und gefunden.

Da werden Silberbarren extra gelistet, also Relii such +g+.

Münzen und Edelmetalle bei der Ersten

Der Unterschied zwischen Geld (was man bekommt) und Brief (was man zahlt) ist bei den Silberbarren doch recht hoch ... zumindest bei den kleinen ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hab grad so eine Sammlermünze gefunden die jetzt "noch" 10 Euro kostet und später dann 39,90. Da ist mir wurscht wie hoch die noch steigen kann wenns sie jetzt schon doppelt so viel kostet wie sie wert ist ...

ohne die münze zu kennen, gehe ich aber davon aus, dass sich der wert dieser münze nicht vom silbergehalt ableitet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ohne die münze zu kennen, gehe ich aber davon aus, dass sich der wert dieser münze nicht vom silbergehalt ableitet.

Ganz sicher nicht, soviel Silber kann da ja ned drinn sein :D und der Silberpreis ist ned wirklich hoch.

Silbermünzen sind ja leider nicht so viel Wert, das was eingeprägt ist zB: 100 ATS (obwohl da dürften ältere auch schon höher gehandelt werden bei der Bank -> mein Vater hat dort mal nachgefragt wieviel eine 25 ATS Münze aus den 70er Wert ist, da war dann die Auskunft irgendwas um die 30 glaub ich +g+). Wirklich viel Kohle bekommst für Silbermünzen nur wenns rahr sind und ein Sammler die unbedingt haben will ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Reines Silber hat halt die angewohntheit durch Sulfide schwarzlich (dunkel) anzulaufen, d.h. auch durch Schweiß. Deswegen wird Silberschmuck auch nachbehandelt. Des weiteren sieht man dann genau wenn Leute mit Ihren Silberschmuck in eine Schwefeltherme gehen ob der echt ist :D

also wie gesagt, wenn du die schicht wepolierst oder auf chemischen weg entfernst, wird sie sicher wieder kommen wenn du in öfters in händen hältst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.