Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
SCR-4-EvEr

Morddrohungen gegen Urs Meier!

21 Beiträge in diesem Thema

Morddrohungen gegen Urs Meier

Urs Meier ist auf Anraten der Polizei untergetaucht.

Zürich - Der Schweizer Fußball-Schiedsrichter Urs Meier hat Morddrohungen erhalten, nachdem er bei der Europameisterschaft im Viertelfinal-Spiel zwischen Gastgeber Portugal und England ein Tor der Briten nicht anerkannt hat. Das bestätigte Meier der Schweizer Boulevardzeitung "Blick" (Mittwoch-Ausgabe). Sein Haushaltsgeräte-Geschäft in Würenlos im Kanton Aargau wird bewacht. Meier selbst ist laut "Blick" auf Anraten der Polizei erst einmal untergetaucht.

Der Schiedsrichter hatte am 24. Juni das vermeintliche englische 2:1-Siegtor durch Sol Campbell in der 90. Minute nicht gelten lassen, weil Meier zuvor ein Foul von Campbells Mitspieler John Terry am portugiesischen Keeper Ricardo gesehen hatte. Diese Entscheidung wurde von Experten als korrekt bezeichnet. Es blieb somit beim 1:1, Portugal gelangte in die Verlängerung und dann ins Elfmeterschießen, das die Gastgeber mit 6:5 für sich entschieden. "Die Morddrohungen kamen via Telefon und Fax", berichtete Meier nun der Boulevardzeitung.

6.000 E-Mails

Die britische Boulevardzeitung "The Sun" hatte Meier nach dem englischen EM-K.o. zum Staatsfeind Nummer eins erklärt. Der Schweizer Referee bekam anschließend 16.000 E-Mails von erbosten England-Fans. Ein Rundfunksender in Zürich hat nun zu einer E-Mail-Schwemme aus der Schweiz und zu Daueranrufen bei der "Sun"-Redaktion aufgerufen.

Quelle: kurier.at

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

also, dieses foul wäre sogar auf der insel gepfiffen worden. ricardo wurde mit beiden händen beim wegspringen im fünfer gehalten. klarer geht es wohl nicht mehr. tut mir echt leid für den urs meier.

hoffe, uns blühen hier keine kolumbianischen zuständen durch die boomenden wettbüros.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

mmn war es kein foul

tut aber nix zur sache.

solche sachen wie morddrohungen etc pp. haben in einem sport der fußballSPIEL heisst überhaupt nix verloren.

punkt ende aus basta.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

einmal noch alte wunden aufreissen: wäre es kein foul gewesen, hätte meier den regelverstoss von campbell anden müssen, denn er hat sich beim tor bei terry klar aufgestützt...und auch wenns der eigene mann is wäre das tor somit ungültig, aber egal...

die sache mit den drohungen und der von der sun geforerten boykottierung von schweiter produkten und so weiter fid ich richtig tragisch...das hat doich mit fußball nichts zu tun...und bei allen vorwürfen gegen die italiener sie seinen schlechte verlierer: die wahren schlechten verlierer der em sind wohl die briten! :yes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
einmal noch alte wunden aufreissen: wäre es kein foul gewesen, hätte meier den regelverstoss von campbell anden müssen, denn er hat sich beim tor bei terry klar aufgestützt...und auch wenns der eigene mann is wäre das tor somit ungültig, aber egal...

die sache mit den drohungen und der von der sun geforerten boykottierung von schweiter produkten und so weiter fid ich richtig tragisch...das hat doich mit fußball nichts zu tun...und bei allen vorwürfen gegen die italiener sie seinen schlechte verlierer: die wahren schlechten verlierer der em sind wohl die briten! :yes:

wobei zu sagen ist dass die britische mannschaft und die britischen fans in portugal sicherlich alles andere als schlechte verlierer waren.

scheiss boulevardjournalismus.

und der ist ja wohl in england und deutschland sehr ausgeprägt.

boykott schweizer produkte :knife:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
wobei zu sagen ist dass die britische mannschaft und die britischen fans in portugal sicherlich alles andere als schlechte verlierer waren.

ja, auf jedenfall, waren eigentlich verhältnissmäßig sehr brav...ohne den medien wär das ganze auch nie so hochgepusht worden, angefangen von den wettbüros die die wetten auf 2:1 ausgezahlt haben und weiters mit der sun die meiers e-mail adresse veröffentlicht hat :nein:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
einmal noch alte wunden aufreissen: wäre es kein foul gewesen, hätte meier den regelverstoss von campbell anden müssen, denn er hat sich beim tor bei terry klar aufgestützt...und auch wenns der eigene mann is wäre das tor somit ungültig, aber egal...

beim eigenen Mitspieler aufstützen.. ein Foul???? :wos?: na dann hättens den Meier erst recht gedroht..und mit Mails bombadiert!.. und die Englischen Fans wohl auch gleich das stadion gestürmt..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

das unglaubliche an der geschichte istja, dass das tor ganz klar nicht zu geben war

da gibt es nicht einmal irgendeine basis um darüber zu diskutieren

jeder, der das anders sieht, sollte sich einfach einmal das regelbuch zu gemüte führen

zurück zum thema:

was passiertin zukunft mit einem schiedsrichter, der tatsächlich eine entscheidende fehlentscheidung gegen England trifft?

andererseits stellt sich die frage nach diesem vorfall wohl nicht mehr

es wird wohl keinen schwerwiegenden fehlpfiff gegen engand geben, die nächsten jahre

- die pfeifenmänner sind ja nicht verrückt..

lieber klare tendenz England pfeifen und nicht um gesundheit und besitz fürchten müssen..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
beim eigenen Mitspieler aufstützen.. ein Foul???? :wos?:

ja, ist wirklich ein foul...und gar nicht sooo unglaublich, denn damit verschafft er sich ja einen unerlaubten vvorteil gegenüber dem verteidiger....wäre aber mal ne interessante variante bei nem eckball oder freistoss wenn alle spieler huckepack im strafraum auf die flanke warten...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

1.ganz klarer Regelverstoß:man darf den Torhüter(vorallem im 5-Meterraum)nicht behindern

2.auch wenn es eine Fehlentscheidung gewesen wäre ist es unglaublich was die englischen Medien für eine Hetzjagd betreiben.Es ist ja nur ein Spiel,da kann man doch nicht wegen so an Schaß einem Menschen und seiner Familie mit Mord drohen :mad:

Es ist natürlich leichter den Fehler bei anderen zu suchen als bei sich selbst,weil der Meier hat die Elfer nicht verschossen

bearbeitet von eminem23

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ein deutliches Beispiel für die schlechte Seite des Fußballs. Unglaublich, wie ein Spiel derart die Massen in Aufregung bringen kann. Das gibt es wohl nur bei Fußball. Da erinnere ich mich wieder an die WM 94 zurück, als der kolumbianische Eigentorschütze erschossen wurde.

Irgendwo dürfte bei manchen Fußballanhängern (leider auch bei Journalisten, deren Mist tagtäglich verkauft wird) ein gewißer Realitätsverlust auftreten, wenn man aufgrund eines Spiels "Amok läuft" :nein:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Da erinnere ich mich wieder an die WM 94 zurück, als der kolumbianische Eigentorschütze erschossen wurde.

Das waren damals aber keine "normalen Fans" sondern irgendwelche Mafiosi, die große Geldbeträge gewettet hatten. Wenn ich mich recht erinnere.

Ansonsten ist, was die britische Boulevardpresse im Fall Meier aufführt, eine unglaubliche Frechheit und schier unglaublich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ganz ganz fürchterlich!! Mit Fußball hat das echt nichts zu tun, und selbst wenn (rein spekulativ jetzt...) es ein Fehlentscheidung gewesen WÄRE, nicht einmal dann ist es gerechtfertigt dem Schiedsrichter in irgendeiner Form zu drohen.

Wo kämen wir denn da hin ?!? :angry:

Aber ok, ich versteh ja auch Hooligans und Fanschlägereien nicht...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ja, ist wirklich ein foul...und gar nicht sooo unglaublich, denn damit verschafft er sich ja einen unerlaubten vvorteil gegenüber dem verteidiger....wäre aber mal ne interessante variante bei nem eckball oder freistoss wenn alle spieler huckepack im strafraum auf die flanke warten...

naja spiel auch Fussball und habs noch nie erlebt das ein Schiri sowas pfeifft.... :ratlos:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.