Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Dannyo

Training vom 17.06.2004

25 Beiträge in diesem Thema

Habe mich heute mal zum Training Rapids geben und ein bisschen beobachtet, um euch heute eine kleine Zusammenfassung näherzubringen.

Was wurde alles gemacht ?

  • Schussübungen
  • 2 gegen 2 - Situationen
  • Spielzüge in Dreiergruppen mit Flanken bzw. Hinterlaufen in der Zentrale
  • Trainingsspiel (ca. 20 oder 30 Minuten lang)

Wer war aller dabei ?

  • Torhüter: Helge Payer, Ladislav Maier
  • Abwehr: Marcin Adamski, Martin Hiden, Markus Katzer, Thomas Burgstaller, Ferdl Feldhofer
  • Mittelfeld: Steffen Hofmann, Andreas Ivanschitz, Sebastian Martinez, Peter Hlinka, György Korsos, Salmin Cehajic
  • Stürmer: Roman Wallner, Alex Lawaree, Eldar Topic, Ivan Boskovic

Wer war nicht dabei ?

  • Stefan Kulovits und Grögy Garics sind bei einem Nachwuchs-A-Team
  • Florain Sturm war aus unerfindlichen Gründen abwesend
  • Markus Hiden ist rekonvaleszent
  • Alle Amateure bereiten sich auf ihr Meisterschaftsfinale vor

Gesamteindruck ?

Die Jungs spielten teilweise, sicher auch wegen der enormen Hitze, etwas lahm, waren jedoch permanent hochkonzentriert und ärgerten sich sowohl bei den technischen Übungen, als auch im Match über jeden Fehlpass und über jede vergebene Chance. Teilweise, vorallem im Match, wirkte das Spiel jedoch schon sehr ernst, energisch und technisch gut.

Wie waren die Neuen ?

HLINKA: Gefällt mir sehr gut, wirkt von seiner Ruhe her ein wenig wie Ivan Knez, spielt aber nach vorne intelligenter und technisch besser. Schlägt gute Flanken, ist kopfballstark und entgegen allen bisher angedeuteten Vermutungen sehr wohl ein "Viech". Er wirkt allerdings ziemlich langsam.

KORSOS: Zunächst hätte ich ihn gar nicht erkannt. Er hat eine Stoppelglatze und schaut damit viel kleiner aus, als mit den langen Haaren. Bei den technischen Übungen volley und per Kopf SEHR stark und selbstbewusst. Verfügt über einen tollen Schuss. Im Match unauffällig.

KATZER: In der linken Abwehr 100%ig schwächer als Jazic: Defensiv ok, aber ziemlich langsam, unsicher und vorallem in die Offensive sehr zurückhaltend. Bei den technischen Übungen war er bestenfalls Durchschnitt. Er scheint jemanden zu brauchen, der ihn über 90 Minuten einteilt und ihm ein bisserl verbal in den Hintern tritt.

TOPIC: Gefiel mir eigentlich sehr gut, vorallem drei Dinge fielen auf: Er versteht sich gut mit Salmin Cehajic, ist sehr agil/dynamisch und was am wichtigsten ist: Er hat aber sowas von einem unfassbaren Schuss !!! Einfach ein Hammer, wie der draufnagelt. Im Spiel war er ok, neben Hlinka noch der auffälligste von den Neuen.

BOSKOVIC: Bei den technischen Übungen Durchschnitt, bemüht, aber nicht immer vom Glück verfolgt. Bewegt sich recht gut in der Offensive, schafft durch permanentes Seitenwechseln viele Räume, dürfte auch zweikampfstark sein (erinnere mich an ein Duell mit Burgi, bei dem sich der körperlich wesentlich robustere Burgi ganz schön anstrengen musste), was seine Torschüsse angeht, kann ich noch gar nichts sagen.

MATCH: Team Wallner - Team Hofmann

Payer

Katzer - Hiden - Adamski

Korsos - Hlinka

Wallner - Topic

-----

Lawaree - Boskovic

Cehajic - Ivanschitz - Hofmann - Martinez

Burgstaller - Feldhofer

Maier

Regeln: In der eigenen Hälfte 2 Ballkontakte, in der gegnerischen Hälfte freies Spiel. Tor zählt nur, wenn alle Spieler in der gegnerischen Hälfte waren.

Zur Halbzeit wechselte Boskovic ins andere Team.

ENDSTAND: 0:1

Bei Team Wallner gefiel vorallem der sehr sichere Hiden und auch Adamski, der recht brav spielte (auch nach vorne). Wallner war sehr bemüht, lief recht viel, aber war technisch sehr schwach.

Bei Team Hofmann überzeugte Hofmann durch grosse Ballsicherheit, spielte zumeist sogar in der anderen Hälfte mit 2 Ballberührungen. Feldhofer spielte sehr sicher und auch Lawaree bewegte sich sehr "stürmerhaft" (spekulierte immer durch das Starten aus der eigenen Hälfte auf Abseits). Der mit Abstand beste Mann des Spiels war jedoch Andi Ivanschitz, dem einfach alles gelang, der mit grosser Freude dabei war und auch aus einem Schuss aus etwa 22 - 23 Metern ins Kreuzeck den Siegestreffer herstellte.

Wer waren heute die Top-Trainierer ?

Bei den technischen Übungen überzeugte Andi Ivanschitz extrem, war mit Kopf, Fuß, Volley, bei Flanken etc. nahezu immer perfekt. Im Spiel war er ohne Frage der beste Mann am Platz. Wenn wir Ivanschitz auch während der Saison in dieser Verfassung sehen, können wir uns auf eine seeehr schöne Saison freuen.

Zudem möchte ich zwei weitere Akteure hervorheben: Sebastian Martinez war bei den Technikübungen wohl noch besser als Ivanschitz, baute erst im Match wieder etwas ab. Zudem gefiel mir der sehr bemühte Marcin Adamski, dem zwar hin und wieder nur typische Adamski-Bälle gelangen, aber meistens haute er sich voll ins Zeug und wurde mit Toren, schönen Kopfbällen und im Match mit sicheren Bällen nach vorne belohnt.

und weida... ?

Werde mich vielleicht morgen nochmal beim Rapid-Training einfinden um noch etwas mehr Impressionen einzuholen.

© by austriansoccerboard.com

Hoffe informiert zu haben ! :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Interessant. Vor allem, dass sich Adamski wieder anzustrengen scheint. Bin zwar bei Gott kein Freund von ihm, aber vielleicht kann er uns ja doch noch irgendwie helfen. Bei Katzer bin ich ohnehin (jetzt abgesehen von den Trainingseindrücken, die du hier schilderst) sehr skeptisch, ich lasse mich zu Meisterschaftsstart aber sehr gerne eines Besseren belehren.

Kann den Meisterschaftsstart eigentlich kaum erwarten - vor allem auf Lawaree wird großer Druck liegen, hab so eine Ahnung, dass ihm das weiterhin nicht gut tun wird...

bearbeitet von Green Magic

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

adamski war im frühjahr gelegentlich wirklich unter jeder kritik.

ich finde aber, dass er sich sehr gut "errappelt" hat.

gegen ende der saison hat er wieder sehr gute spiele geliefert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

KATZER: In der linken Abwehr 100%ig schwächer als Jazic: Defensiv ok, aber ziemlich langsam, unsicher und vorallem in die Offensive sehr zurückhaltend. Bei den technischen Übungen war er bestenfalls Durchschnitt. Er scheint jemanden zu brauchen, der ihn über 90 Minuten einteilt und ihm ein bisserl verbal in den Hintern tritt.

wie kommst du zu diesem urteil? aufgrund der leistungen die katzer noch bei der admira gebracht hat oder reicht ein trainingseindruck - das kann ich mir nämlich eigentlich nicht vorstellen und es wird dem spieler auch nicht gerecht -, um festzustellen, dass katzer links am flügel 100%ig schwächer als jazic spielen wird?

bearbeitet von Jari Aalto

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
QUOTE (Dannyo @ 17 Jun 2004 - 19:18)

KATZER: In der linken Abwehr 100%ig schwächer als Jazic: Defensiv ok, aber ziemlich langsam, unsicher und vorallem in die Offensive sehr zurückhaltend. Bei den technischen Übungen war er bestenfalls Durchschnitt. Er scheint jemanden zu brauchen, der ihn über 90 Minuten einteilt und ihm ein bisserl verbal in den Hintern tritt.

wie kommst du zu diesem urteil? aufgrund der leistungen die katzer noch bei der admira gebracht hat oder reicht ein trainingseindruck - das kann ich mir nämlich eigentlich nicht vorstellen und es wird dem spieler auch nicht gerecht -, um festzustellen, dass katzer links am flügel 100%ig schwächer als jazic spielen wird?

hör mal, ich dachte du hast dir ein bild von ihm gemacht. katzer hat in der defensive schwächen, das haben wir in der letzten meisterschaft gesehen und jetzt zeigt er es sichtlich im training auch.

bearbeitet von GreenWhiteMarkus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

KATZER: In der linken Abwehr 100%ig schwächer als Jazic: Defensiv ok, aber ziemlich langsam, unsicher und vorallem in die Offensive sehr zurückhaltend. Bei den technischen Übungen war er bestenfalls Durchschnitt. Er scheint jemanden zu brauchen, der ihn über 90 Minuten einteilt und ihm ein bisserl verbal in den Hintern tritt.

wie kommst du zu diesem urteil? aufgrund der leistungen die katzer noch bei der admira gebracht hat oder reicht ein trainingseindruck - das kann ich mir nämlich eigentlich nicht vorstellen und es wird dem spieler auch nicht gerecht -, um festzustellen, dass katzer links am flügel 100%ig schwächer als jazic spielen wird?

Kommentare diverser Admira-Fans, die Katzer letzte Saison gut 30mal sahen, sagten ca. das, was mir bei diesem Training bestätigt wurde.

Er ist einfach eine Klasse schwächer als der mutigere, technisch bessere, schnellere, agilere, athletischere Jazic. Einzig Flanken scheint Katzer recht gut schlagen zu können, was bei Jazic nicht immer der Fall war.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ Dannyo: danke für die präzise antwort

@ GreenWhiteMarkus:

das mit dem lesen ist nicht so deine sache, gell?

jazic stärker als katzer einzuschätzen ist eine völlig legitime meinung, beiden konnte man ausgiebig auf die füße schauen. in die zukunft sehen kann ohnehin niemand. ich wollte lediglich wissen, ob dannyo meint, dass eines der ersten trainings aufschluss genug bringen kann, um festzustellen wer der stärkere von den beiden (katzer / jazic) ist.

so, jetzt gehe ich trotzdem noch kurz auf den eigentlich inhalt deines postings ein:

katzer wirkte in der defensive manchmal unsicher. jazic hatte auch seine schwächen. gerade weil unsere verteidigung gerne wackelt ist es natürlich fraglich, ob der wechsel wirklich weiterhilft. :ratlos: ich hoffe aber, dass ein integrierter katzer mit genug selbstvertrauen seinen gegenspielern vielleicht einfach mehr entgegensetzen (offensiv & defensiv) kann.

um das zu schaffen wird er sich aggressiv und kraftstrotzend präsentieren müssen, denn technisch und im sprint hat er nicht die möglichkeiten des ruhigen canadiers.

bearbeitet von Jari Aalto

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
so, jetzt gehe ich trotzdem noch kurz auf den eigentlich inhalt deines postings ein:

katzer wirkte in der defensive manchmal unsicher. jazic hatte auch seine schwächen. gerade weil unsere verteidigung gerne wackelt ist es natürlich fraglich, ob der wechsel wirklich weiterhilft.  ich hoffe aber, dass ein integrierter katzer mit genug selbstvertrauen seinen gegenspielern vielleicht einfach mehr entgegensetzen (offensiv & defensiv) kann.

um das zu schaffen wird er sich aggressiv und kraftstrotzend präsentieren müssen, denn technisch und im sprint hat er nicht die möglichkeiten des canadiers.

siehst du das meine ich... weshalb wurde getauscht, jazic ist/wär weiter geblieben, nur hat man wahrscheinlich durch falschen stolz dann doch nicht verlängert, zum sachaden von rapid.

unser problem letztes jahr war die abwehr und die hat man mit einem jazic abgang noch mehr geschwächt für einen läuferisch und technisch unterlegenen katzer, den man noch in die mannschft integrieren muss.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

gut, in dem fall verstehe ich also deine bedenken. nein, eigentlich verstehe ich sie alle, aber ich habe sie nicht alle selbst. ;)

dazu werde ich eher nichts mehr posten - mal sehen was in der transferzeit noch geschieht. viele mögliche "katastrophen" (ivanschitz/hofmann irgendwann weg oder unform, stürmerkrisen, etc) werden wir ohnehin im hinterkopf behalten müssen und sie lassen sich auch kaum - wie wir alle es gerne hätten - wegtransferieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ivanschitz wird die Saison seines Lebens spielen, davon bin ich jetzt schon überzeugt !

Aufgrund (d)eines Trainingseindruckes?

Einen Tag zuvor war er grottenschlecht, ist ihm rein gar nichts gelungen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Aufgrund (d)eines Trainingseindruckes?

Einen Tag zuvor war er grottenschlecht, ist ihm rein gar nichts gelungen...

Nein, nicht nur deshalb. Bei dem passt heuer einfach alles. Geht als Teamkapitän in die Saison, Bundesheerbelastung ist quasi weg, wieder fit, spielt eine DRITTE Saison mit Hofmann, ist total eingespielt mit ihm und auch die Stimmung scheint nach Trainingseindrücken (übrigens in der ganzen Mannschaft) zu passen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
QUOTE (green paul @ 18 Jun 2004 - 13:36)

Aufgrund (d)eines Trainingseindruckes?

Einen Tag zuvor war er grottenschlecht, ist ihm rein gar nichts gelungen... 

Nein, nicht nur deshalb. Bei dem passt heuer einfach alles. Geht als Teamkapitän in die Saison, Bundesheerbelastung ist quasi weg, wieder fit, spielt eine DRITTE Saison mit Hofmann, ist total eingespielt mit ihm und auch die Stimmung scheint nach Trainingseindrücken (übrigens in der ganzen Mannschaft) zu passen.

die gefahr die ich dabei sehe, wäre wenn es nicht optimal bei ihm läuft und er dadurch dann noch mehr ins loch fällt.

aber dennoch glaube ich das ivanschitz ähnlich gute leistungen wie im herbst bringen kann und wenn es fortuna will und er unverletzt bleibt, dann sogar die ganze saison.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.