Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Rene_Linz

Wörgl - LASK

Bei wem erhöt sich das Konto?   18 Stimmen

  1. 1. Bei wem erhöt sich das Konto?

    • Wörgl
      8
    • Remis
      2
    • LASK
      7

Bitte melde dich an oder registriere dich, um an dieser Umfrage teilzunehmen.

30 Beiträge in diesem Thema

Ich bin jetzt mal optimistisch trotz der schwachen Vorstellung am Dienstag im Heimspiel gegen Leoben und tippe auf einen 1:0 - auswärtssieg durch ein Tor von Öbster. Wird aber verdammt schwer!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ohne Sponsor gibt's keinen anständigen Trainer und auch keine anständigen Spieler.

Vollkommen richtig!

Bleibt nur mehr die Frage:"Liegt es wirklich (nur) an Reichel dass keine Sponsoren kommen?"

Zumindest wurde es immer wieder behauptet.Bin mir aber selber nicht ganz schlüssig, ob es ohne ihn jetzt besser aussehen würde.Wenn es aber so ist - dann meinen Herren - dann "bereinigt" endlich das Problem!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Vollkommen richtig!

Bleibt nur mehr die Frage:"Liegt es wirklich (nur) an Reichel dass keine Sponsoren kommen?"

Zumindest wurde es immer wieder behauptet.Bin mir aber selber nicht ganz schlüssig, ob es ohne ihn jetzt besser aussehen würde.Wenn es aber so ist - dann meinen Herren - dann "bereinigt" endlich das Problem!

Ich kenn mich auch nicht mehr aus. Dass es nur an Reichel liegt, kann ich mir nicht vorstellen. Wenn nach der Saison kein Sponsor einsteigt, sollten's lieber zusperren, denn dieses Dahinsiechen interessiert keinen...

bearbeitet von Mombasa

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich kann mir nicht vorstellen dass wir gewinnen!!

Im besten Fall ein Unentschieden, aber irgendwie habe ich den Glauben an die Mannschaft verloren. Rechne ehrlich gesagt mit einer Niederlage! :mad:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wenn nach der Saison kein Sponsor einsteigt, sollten's lieber zusperren, denn dieses Dahinsiechen interessiert keinen...

Hab mir nie vorstellen können sowas überhaupt zu denken.Jetzt bin ich leider auch so weit.

Das Potential das der LASK besitzt ist einfach (noch!!!) gewaltig.Was machen die Murkser draus?

Vereine die auf uns aufschauen sollten verarschen uns.Im Prinzip können wir uns in Grund und Boden schämen.Ein unbedeutender Vorstadtverein und die (Entschuldigung) "Bauern" aus Ried tanzen uns wirtschaftlich und sportlich auf der Nase herum.

Auf was warten unsere Verantwortlichen?Ich will jetzt bewusst keine Namen und Politiker nennen.Wenn es aber einfach nicht mehr möglich ist, eine Mannschaft die mehr als 1000,-€ pro Mann kostet aufzustellen, dann ist es wirklich gescheiter aufzuhören!

Dann werde ich eben in meiner Erinnerung von MEINEM LASK träumen.

Aber so einen Unfußball wie gegen Leoben - und das war bei Gott nicht das einzige Spiel in den letzten 3 Jahren - so etwas will ich nicht mehr sehen.

Und die größte Frechheit ist wenn der Herr Barisits immer behauptet, wieviele unzählige Chancen wir herausspielen und nicht verwerten.Ich hab schon Spiele gesehen wo "unzählige" Chancen vernebelt wurden.Die Fastchancen was jetzt vergeben werden, sind fast AUSSCHLIESSLICH Zufallsprodukte!!!

Tut mir leid,aber momentan bin ich ziemlich am Boden!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Meister muß mich hier auch deinem Posting anschließen! :heul:

Nach jahrelangem Todeskampf scheint der Lask für mich diese Saison endgültig zu sterben! Nicht nur dass ein, bis vor ein paar Jahren nicht existenter Vorstadtklub zeigt wie ein Verein in finanzieller und sportlicher Hinsicht geführt gehört, haben die Bauern inzwischen ein Stadion von dem wir nur träumen können (gilt meiner Meinung nach übrigens auch für den Dorfklub, wenn die wirklich nöch die große Haupttribüne bauen)!

Alles was wir vom Lask die letzten 5 Jahre hören ist, JAmmern JAmmern und nocheinmal Jammern, ABER was haben wir denn in diesen Jahren gezeigt??? Nichts, aber auch überhaupt nichts was sich in diesen Jahren verbessert hätte!! Mannschaft deutlich abgespeckt, wirtschaftlich nichts erreicht ganz im Gegenteil jedes Jahr wieder zittern um die Lizenz! UND was am schlimmsten wirkt: so gut wie alle Fans und Sympatisanten vom LASK wurden regelrecht aus dem Stadion vertrieben!! Zuschauerinteresse ist inzwischen kaum noch vorhanden!!Verständlicherweise!Ich sehs ja im Bekanntenkreis: Man traut sich ja kaum noch zuzugeben dass man sich die Versager nach wie vor anschaut! Ganz zu schweigen davon, dass man vielleicht einmal einen Arbeitskollegen oder BEkannte anredet mit ins Stadion zu kommen!

In der Zeitung gibt der Luigi Monetti (RLB BOSS) unverhohlen zu, dass Linz wieder Spitzenfussball braucht, er dabei aber NICHT auf den Lask setzen will und wird!!!!! :angry:

Sorry aber inzwischen kann uns glaube ich nur noch ein Wunder helfen!!

:angry:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es gibt einen Grund, warum ich anders denke: ich hab gesehen, was in Lustenau gezeigt wurde, das war eine mannschaftliche Topleistung, und es gab tatsächlich Chancen en masse !!

Wenn sogar der Trainer des Gegners (ich war "Ohrenzeuge" ;) ) sagt, dass es zur Halbzeit 0:4 hätte stehen müssen, dann ist das nicht nur Barisits' "Wunschdenken" ! Nur sind unsere Leistungen nicht konstant genug, denn sonst wären wir schon längst alle Abstiegssorgen los. Auch gegen Wacker wurde toller Fussball gezeigt,... doch es fehlt im Moment tatsächlich das nötige Glück. Glück kann man erzwingen, mit einer gehörigen Portion Selbstvertrauen ;) ! Aber dass das unsere Spieler nach solchen Unspielen immer wieder zwischendurch nicht haben, das ist klar.

Im letzten Frühjahr hat man diese Entwicklung miterleben können, man hat gesehen, wie von Spiel zu Spiel das Selbstvertrauen stieg.

Darauf hoffe ich jetzt auch, und ich glaube im Gegensatz zu den meisten hier an unsere Kicker, an unsere Stärke.

Und das ist nicht nur blinder Optimismus :verbot: !

Ich werde auch nächstes Jahr wieder stolzer Dauerkartenbesitzer sein, und nicht krampfhaft nach Ausreden suchen, um dem zu "entkommen" :winke: !

SO, das hat mal sein müssen!

Ich tippe auf ein knappes aber verdientes 1:2, durch 2 Eigentore von Winsauer :laugh::laugh: !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und das ist nicht nur blinder Optimismus :verbot: !

Betonung liegt auf "NICHT NUR" ;)

Ich werde auch nächstes Jahr wieder stolzer Dauerkartenbesitzer sein, und nicht krampfhaft nach Ausreden suchen, um dem zu "entkommen"  :winke: !

Finde nicht dass man krampfhaft nach Argumenten gegen ein Dauerkarte suchen muß! Sondern viel mehr muß man krampfhaft nach Argumenten FÜR eine neue Dauerkarte suchen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
LASK hofft, dass Miloti kein Heimweh hat

WÖRGL. Vier Jahre lang spielte Auron Miloti für den Fußball-Erstligisten Wörgl. Heute soll er mit dem LASK zum ersten Mal gegen seinen Ex-Klub einlaufen.

Doch hinter dem Einsatz des Albaners steht ein Fragezeichen. Seit Wochen behindern den Torjäger Knieschmerzen. "Eines der Bänder wurde in Mitleidenschaft gezogen", erklärt Trainer Norbert Barisits. Er hofft auf seinen Topstürmer: "Die Ärzte haben gesagt, er kann sich keine Folgeverletzung zuziehen, wenn er spielen sollte."

Doch die Schmerzen könnten dennoch einen Einsatz verhindern. Denn die werden im Spiel nicht geringer werden. Immerhin geht es darum, mit einem Sieg Wörgl noch in den Abstiegskampf hineinzuziehen. Bei einem Sieg würde der LASK den Abstand auf die Tiroler auf zwei Punkte verkürzen. "Volle Konzentration, kein frühes Tor erhalten", schärfte Barisits seinen Spielern ein.

Um alle Möglichkeiten auszuschöpfen, beziehen die Linzer in Tirol Tageszimmer. Zu Hause müssen die erkrankten Dietrich, Hartl und Dika-Dika bleiben. Und auf die moralische Unterstützung des angesteckten Managers Slezak muss Barisits ebenso verzichten.

Quelle: [ http://www.nachrichten.at/sport/263255 ]

LASK hofft morgen auf ein Wunder in Tirol -  - Barisits: „Brauchen in Wörgl drei Punkte um Liga zu halten“ -  - Von Günther Hansl - Was ist nur mit dem LASK los? Zum dritten Mal in den letzten drei Wochen fingen die Linzer wieder ein Tor in der Anfangsphase ein, diesmal stand es schon nach drei Minuten 1:0 für DSV Leoben. Die Aufholjagd gestaltete sich mühsam, bis zum gegnerischen Strafraum zwar ansehnlich, im entscheidenden Moment wurden die Chancen aber wieder einmal stümperhaft vergeben. Der Ausgleich zum 1:1-Endstand durch Bernscherer ein Zufallsprodukt. „Unsere Torausbeute ist minimal“, gestand auch LASK-Trainer Norbert Barisits, der seiner Mannschaft vorhandenen Willen nicht abspricht. Was fehlt ist zweifellos die spielerische Qualität, Typen, die das Spiel an sich reißen, Spieler, die eine Flanke so in den Strafraum bringen, dass die Stürmer damit auch etwas anfangen können. Es bleibt alles Stückwerk, was die Linzer in der Offensive zu Wege bringen, vieles ist dem Zufall überlassen, und das Glück hat den LASK schon lange verlassen. Folgt also morgen eine weitere Zitterpartie in Wörgl. „Wir müssen drei Punkte einfahren, um die Liga ohne Problemehalten zu können“, hofftBarisits auf ein Wunder in Tirol. -  -

Quelle: [ http://www.volksblatt.at/88NV_1043248.stm ]

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.