Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Milano18

der neue Mannschaftsbus

23 Beiträge in diesem Thema

27. Februar: Vorstellung des neuen Bus mit Autogrammstunde

Pflichttermin für Rapid-Fans: Am Donnerstag ist der neue Mannschaftsbus von Rapid-Partner Blaguss erstmals in natura zu sehen. Ab 17.00 Uhr wird der 420 PS starke Bolide beim Hanappi-Stadion zu bewundern sein, als Zusatzzuckerl schreiben Roman Wallner, Andi Ivanschitz und Ivan Knez Autogramme!

Also, vorbeischauen und staunen.

Das erste Bild vom Bus - auf www.blaguss.com

Quelle: http://www.skrapid.at/news/template03_.php?id=8161

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also da hätte sich sicher eine bessere Bemalung finden lassen können. Sehe ich übrigens auch so beim Violetten Bus.

Die sind fast Ident und können beide nicht viel.

Frag mich nur ob der Bus vom Stronach gesponsort wurde, oder ob Rapid auf einmal einen wundersamen Geldregen empfangen hat um sich in solch schweren Zeiten einen neuen Luxusbus leisten zu können...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Frag mich nur ob der Bus vom Stronach gesponsort wurde, oder ob Rapid auf einmal einen wundersamen Geldregen empfangen hat um sich in solch schweren Zeiten einen neuen Luxusbus leisten zu können...

Blaguss ist einer von Rapids groessten Sponsoren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

also abgesehen dass unser bus dem violetten ziemlich ähnlich sieht (nur halt in grün - na no na ned), gefällt er mir absolut nicht. oba wuascht, hauptsache 420 PS unter der haube! :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

also abgesehen dass unser bus dem violetten ziemlich ähnlich sieht (nur halt in grün - na no na ned), gefällt er mir absolut nicht.

wobei ich auf dem foto als grünes element in erster linie den rasen erkennen kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Firma Blagusz konzipiert Busse normal für mindestens 60 Sitze, für Rapid entwickelte man eine Sonderanfertigung mit 34 Sitzen. Der Bus hat stolze 400.000 Euro gekostet.

Das "grün-weiße Flugzeug auf vier Rädern" ( © Werner Kuhn ) spielt alle Gustostückeln und verwöhnt die Spieler bei ihren Reisen zu den Auswärtsspielen mit folgenden Annehmlichkeiten:

WC, Klimaanlage, Kühlschrank, Navigationssystem, Küche (Ceran-Kochfeld, Heißluftherd, Espresso-Maschine), Satelitenanlage, Multimediaanlage mit CD-Player, Radio, Video- und DVD-Player.

Sämtliche Sitze verfügen über genügend Beinfreiheit und so stören auch zurück geklappte Sitze wenig, wenn der Vordermann ein wenig schlafen will.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Firma Blagusz konzipiert Busse normal für mindestens 60 Sitze, für Rapid entwickelte man eine Sonderanfertigung mit 34 Sitzen. Der Bus hat stolze 400.000 Euro gekostet.

Das "grün-weiße Flugzeug auf vier Rädern" ( © Werner Kuhn ) spielt alle Gustostückeln und verwöhnt die Spieler bei ihren Reisen zu den Auswärtsspielen mit folgenden Annehmlichkeiten:

WC, Klimaanlage, Kühlschrank, Navigationssystem, Küche (Ceran-Kochfeld, Heißluftherd, Espresso-Maschine), Satelitenanlage, Multimediaanlage mit CD-Player, Radio, Video- und DVD-Player.

Sämtliche Sitze verfügen über genügend Beinfreiheit und so stören auch zurück geklappte Sitze wenig, wenn der Vordermann ein wenig schlafen will.

also ich glaube kaum das man den bus für Rapid "entwickelt" hat.

man hat auch einfach ein sonderanfertigung bestellt.

aber austria und sturm haben ebenso diese spezialversion.

find es auch so genial wie sie die ausstattung anpreisen:

WC, Klima, Kühlschrank, CD-Player, Radio, Video....

Mann, das sind ja alles Erungenschaften wie es sie noch nie in einem Bus gab!!! :lol:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Firma Blagusz konzipiert Busse normal für mindestens 60 Sitze, für Rapid entwickelte man eine Sonderanfertigung mit 34 Sitzen. Der Bus hat stolze 400.000 Euro gekostet.

Hat ein Rapid-Funktionär nicht behauptet, dass eine Rasenheizung ungefähr das doppelte von Daums vorgeschlagenem Preis (150.000 bis 200.000 Euro) kostet? Man deswegen keine bauen könnte? Aber NEIN, statt dessen kauft man sich ein fahrbares Heisl mit DVD Player. :nein::D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das fahrbare Heisl mit DVD-Player haben wir nicht gekauft. Das ist sicher auf dem Mist von unserem Sponsor gewachsen :finger:

Es haben anscheinend noch nicht alle gecheckt! Rapid muss sich nichts kaufen, Rapid bekommt alles geschenkt! :D:finger:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.