Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Dannyo

Vertragsverhandlungen mit Serkan Aslan

10 Beiträge in diesem Thema

Heute wird der Manager von Serkan Aslan in Bregenz erwartet. Verhandlungen über eine Vertragsverlängerung stehen an, SW-Manager Josef Kaiser sieht diesen zuversichtlich entgegen

Quelle: [ http://www.swbregenz.at/aktuelles/lesen_pr...sse.swb?ID=1618 ]

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
:heul: Ganz egal wie das ausgeht. Ein Verein wie Bregenz wird bei Spielern die sich in diesem Ausmass steigern wie Aslan (früher Pircher, in Zukunft wahrscheinlich Bolter) keine Chance haben sie längerfristig zu halten. Dazu sind die finanziellen Möglichkeiten zu beschränkt. So ist es leider. :heul:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
:heul: Ganz egal wie das ausgeht. Ein Verein wie Bregenz wird bei Spielern die sich in diesem Ausmass steigern wie Aslan (früher Pircher, in Zukunft wahrscheinlich Bolter) keine Chance haben sie längerfristig zu halten. Dazu sind die finanziellen Möglichkeiten zu beschränkt. So ist es leider. :heul:

das stimmt schon, nur könnte der verein vielleich mal ein bischen geld mit diesen spielern machen wenn sie es schaffen würden endlich mal einen vertrag zu verlängern!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Solche Spieler verlängern einen Vertrag nicht so einfach. Die haben auch Manager die nur das beste für den Spieler herausholen wollen. (bzw. für sich selber) Das heisst soviel wie: Wenn so ein Spieler wirklich bei Bregenz verlängert, dann sicher nur mit einer Ausstiegsklausel. Was glaubst Du warum Pircher nicht verlängert hat? Weil er halt genau gewusst hat das er warten kann. Und dann kam halt der Svetits mit dem Geldkoffer. Wär der nicht gekommen hätte er vielleicht verlängert. Mit Ausstiegsklauser versteht sich. Man will sich ja nichts verbauen. Da hatte Bregenz keine Chance. So Leid es mir tut, es wird so weiter laufen. Wahrscheinlich auch mit Bolter. Diese Burschen bzw. Manager wissen ganz genau was sie woanders verdienen können, und das ist halt für Bregenz zu viel. Von Vereinstreue oder so kann heute keine Rede mehr sein. So was gibt es nicht mehr.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.