Seppi07

Fan Projekte (Sozialarbeit)

34 Beiträge in diesem Thema

Hallo!

Ich beginne gerade damit eine Bachelorarbeit, im Studiengang Soziale Arbeit, zum Thema (gewaltbereite) Fußballfans zu schreiben.

Ich möchte gerne über die Möglichkeit und Schwierigkeiten schreiben, die die Arbeit mit Fans mit sich bringt.

Meine bisherige Literaturrecherche hat mich hauptsächlich nach Deutschland geführt.

Meine Frage also:

Hat jemand Infos zu aktuellen oder vergangenen Fanprojekten?

Gibt es derzeit in Österreich Vereine/Fanclubs/Stadien in denen Sozialarbeiter tätig sind?

Bzw. kann mir jemand Tipps geben, an wen ich mich bei den Vereinen selbst wenden kann?

z.B. Andy Marek, wenns um Rapid geht?

Bin für jeden Hinweis äußerst dankbar!

Liebe Grüße!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich glaub Roman Horak wird dir ja bekannt sein und ich schätz mal, dass er auch dein Betreuer sein wird. Über ihn und die Arbeiten/Projekte die er betreut hat solltest du wohl am Besten versorgt sein.

Eine frühere Freundin von mir hat im selben Studiengang ebenfalls ein Projekt im Bereich Fußballfans durchgeführt (Müsste in den Jahren 2007 oder 2008 gewesen sein) und die FH hat in dem Fall auch eng mit den Vereinen zusammengearbeitet. (inkl. Fragebogen, Abos für die Westtribünen bei FAK - damals ja noch die Fantribüne - und SCR)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei Rapid wird die Fanarbeit derzeit auf neue Beine gestellt und soll demnächst präsentiert werden.

Es wird dann zwei Leiter geben (keiner davon ist Andy Marek) und Sozialarbeiter sollen im Konzept auch vorkommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

und weißt du ob es speziell bei rapid schon mal fanarbeit mit sozialarbeitern gab?

Soweit ich weiss gab es bei Rapid bisher keine Sozialarbeiter, die aktive Szene lehnt diese auch mehrheitlich ab, man empfindet es fast schon als beleidigend ( "wir sind keine sozial Gescheiterten").

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Soweit ich weiss gab es bei Rapid bisher keine Sozialarbeiter, die aktive Szene lehnt diese auch mehrheitlich ab, man empfindet es fast schon als beleidigend ( "wir sind keine sozial Gescheiterten").

die akzeptanz von sozialarbeitern in der szene wird wohl auch in meiner arbeit relevant sein. und auch die argumentation, dass die betreuung durch sozialarbeiter nicht impliziert, dass jemand sozial gescheitert ist :)

danke für die vielen vielversprechend scheinenden inputs ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

du solltest diesbezüglich auf jeden fall thomas gassler von FairPlay versuchen zu kontaktieren. er ist projektleiter der österreichischen koordinationsstelle für fanarbeit (-> http://www.fairplay.or.at/aktuelle-news/news/article/neuzugang-im-fairplay-vidc-team-thomas-gassler-soll-fanarbeit-oesterreich-aufbauen/) und beschäftigt sich dort unter anderem mit dem aufbau von österreichischen fanprojekten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke schon mal für die bisherigen Infos :)

Neocon: denkst du kann ich andy marek diesbezüglich mailen? und weißt du ob es speziell bei rapid schon mal fanarbeit mit sozialarbeitern gab?

Ja sollte eigentlich kein Problem sein.

Soweit ich weiß, gabs noch keine Sozialarbeiter bei Rapid. Einen Grund hat Grendel schon angesprochen, ein anderer ist, dass viele meinen das bringt eh nix bzw. schlägt dann vlt. sogar ins Gegenteil um.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo!

Ich beginne gerade damit eine Bachelorarbeit, im Studiengang Soziale Arbeit, zum Thema (gewaltbereite) Fußballfans zu schreiben.

Ich möchte gerne über die Möglichkeit und Schwierigkeiten schreiben, die die Arbeit mit Fans mit sich bringt.

Meine bisherige Literaturrecherche hat mich hauptsächlich nach Deutschland geführt.

Ergänzung zum vorherigen Beitrag:

"Ihr wollt Euch im Rahmen Eurer Diplom-, Bachelor- oder Masterarbeit wissenschaftlich mit dem Thema Fußball bzw. Fußballfans befassen?

Die Faninitiative Innsbruck unterstützt Studierende, die sich im Rahmen von Lehrveranstaltungen oder akademischer Qualifikationsarbeiten mit verschiedenen Aspekten des Fußballs und der Fankultur befassen wollen."

http://www.faninitiative.at/projekte/laufende-projekte.html

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

du solltest diesbezüglich auf jeden fall thomas gassler von FairPlay versuchen zu kontaktieren. er ist projektleiter der österreichischen koordinationsstelle für fanarbeit (-> http://www.fairplay....reich-aufbauen/) und beschäftigt sich dort unter anderem mit dem aufbau von österreichischen fanprojekten.

da gassler thomas.... haha einst capo von den VK und jetzt lasst er sich von der politik und dem ÖFB bezahlen und wirbt auf werbeinschaltungen....hahaha

wer sich dem seine aussagen die letzten jahre durchliest der kann den doch nicht mehr ernst nehmen.

der ist doch nur eine marionette und lasst sich seine reisen bezahlen.

und den ganzen fanprojektscheiss braucht in österreich keiner.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

da gassler thomas.... haha einst capo von den VK und jetzt lasst er sich von der politik und dem ÖFB bezahlen und wirbt auf werbeinschaltungen....hahaha

wer sich dem seine aussagen die letzten jahre durchliest der kann den doch nicht mehr ernst nehmen.

der ist doch nur eine marionette und lasst sich seine reisen bezahlen.

und den ganzen fanprojektscheiss braucht in österreich keiner.

da ist wohl einer noch immer beleidigt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.