Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Chemical neighborhood

Neuer PC?

32 Beiträge in diesem Thema

Hallo!

Ich überlege mir zurzeit einen Computer anzuschaffen.

Jedoch weiß ich nicht ob sich die Gschicht lohnt, weil ich bestimmt nicht mehr als 500€ ausgeben kann.

Muss die ganzen Spiele nicht auf ultra-high oä spielen, wenns nach bissl was ausschaut passt schon.

Momentan hab ich einen Computer mit 2x 3ghz, 2gb ram (666z?), und einer 256(?) mb grafikkarte.. cod mw2, lol etc spiel ich damit halt grad mal.

Was ich so gesehen hab gibts für 500€ eig eh recht gscheite Teile, natürlich brauch ich nicht das neueste Zeugs, ein solider PC womit ich spiele wie GTA 4/V spielen kann sowie bf3 / diablo 3 reicht eig. :davinci:

Tipps? Links? Infos? Halts mit meiner Kiste nimmer aus, das Teil ist so laut wie ein Staubsauger, und kackt bei 1080p Videos schon fast ab..LoL spiel ich mit einer 1024x auflösung mit 25-30fps :facepalm:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was für ein Prozessor ist es denn genau?2x3GHz ist prinzipiell nicht soo schlecht, aber da sind auch andere Werte wichtig.

RAM könnte man nachbessern, und auf jeden Fall die Grafikkarte. Das Problem ist, dass wenn du einmal beginnst nachzurüsten, fast alles nachbessern musst.

Ich würds mal ca so angehen:

CPU (hier kann man noch raufgehen; mal ein i3: My link ) -> ~85€

Motherboard (zB das hier: My link ) -> ~130€

4 GB DDR3 -> ~30€

Neue Gehäuselüfter (bringt denk ich mehr als ein neues Gehäuse; und auch abhängig von deinem Gehäuse. Ich hab bei meinem 2x120mm und 1x92mm); in Summe für alle 3 zwischen 15-60€. Ich geh mal von "gesunden" 30€ aus

Neues Netzteil wirst auch brauchen (kommt auf deine Festplatten bzw andere Komponenten an; glaube mit ~600W bist du gut ausgestattet, sollt für alles reichen) -> ~60€

Sind jetzt in Summe mal ~335€ (wenn ich mich nicht verrechnet hab).

Was übrig bleibt: Grafikkarte! :D Da muss man sich fast separat anschauen was es gibt, und was gut ist. Aber ich glaub dass man mit einer zeitgemäßen Karte um ~100€-150€ schon ein bisserl mehr Spaß haben kann. Alternativ kann man sich hier eine eher billige Karte (< 100€) nehmen, und dafür beim Prozessor nachfetten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke schonmal für die Hilfe! :super:

Mehr kann ich dir grad nicht sagen, sitz im Büro.

Mein Prozessor kommt mir aber übelst langsam vor, meine CPU Auslastung ist schon bei ~30% wenn ich einen Browser laufen hab, und vlt noch ein Lied abspiele + Skype.. mir kommt der einfach total langsam vor, also muss da fix ein neuer her.

Was ich nicht bedacht hab ist die Festplatte,.. das ist eine URalte mit 40gb Speicher :lol:

SSD ist wohl noch zu teuer und lohnt sich auch nicht wirklich bzw passt nicht ins Budget denk ich mal.

Für die Graka bin ich gern bereit bissl mehr auszugeben :)

Was für ein Betriebssystem sollt ich denn da draufhauen?

Hab momentan (nona) XP.

E: Für 4gb DDR3 ram zahl ich nurmehr ~30€? :betrunken:

Hab vor Jahren für meine 2 GB DDR2 wohl um die 40 bezahlt :davinci:

E²: Hab jetzt nachgeschaut beim Ditech, meine CPU braucht einen 775er Sockel -> ist also ein altes Motherboard was ich hab. (Nur so zur Info, eh irrelevant)

bearbeitet von Chemical neighborhood

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, RAM ist spottbillig geworden. Und viel mehr als 4 GB brauchst du (im Moment) glaub ich nicht wirklich. Das kann man wunderschön nachrüsten, wenn man mal meint, dass man es braucht.

Zum Prozessor: naja, Core2 ist schon relativ alt. Beim Ditech haben sie ein Modell, das sogar mehr kostet als ein aktueller i3 (bzw fast so viel wie ein i5). Ich würd an deiner Stelle das Motherboard gleich mit erneuern. Sonst musst du auch wieder die älteren (und vermutlich teureren) RAM kaufen, Grafikkarten passen keine aktuellen (weil kein PCI-Slot mit entsprechender Stromversorgung), usw ...

Zur Festplatte: ui, naja. SSD kostet schon einiges, sprengt in deinem Fall jetzt ein bisserl das Budget. mit 250GB solltest fürs erste mal locker auskommen, und da sind die normalen HDDs auch nicht soo teuer. Falls du den extra 100er noch aufbringen kannst, würd ich schon noch eine ~128GB SSD als Systemplatte überlegen.

Ja, dann hätten wir eigentlich schon ein neues Komplettsystem. :feier:

Was mir grad noch so einfällt: AMD ist vermutlich die günstigere Alternative, da kriegst du in dem Preissegment denke ich mehr für dein Geld.

Mainboard -> http://www.ditech.at/artikel/MASM323/Mainboard_Socket-AM3Plus_ASUS_M5A97_ATX.html -> 78€

CPU -> http://www.ditech.at/artikel/AMFX410/Prozessor_AMD_FX-4100_Black_Edition_360GHz_4-Core_S-AM3Plus_Boxed.html -> 104€

Ist zwar teurer als das von Intel, aber von der Leistung her denke ich schon über den i3 zu stellen. Ein billigeres Motherboard gäbs zwar schon, aber man sollte nicht am falschen Ort sparen. ;)

Also wiegesagt, wir wären da beinahe bei einem Komplettsystem, das punktuelle Nachrüsten geht nur in einem gewissen Zeitraum. :=

Aber mal schauen was andere Leute so schreiben, evt hat wer andere gute Ideen. Ich hab übrigens auch nur beim Ditech geschaut, also den einen oder anderen 10er könnt ma auf jeden Fall noch rausholen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hmm klingt schonmal alles sehr gut, danke! :super:

Bin jetzt am Überlegen ob ich nicht doch mehr ausgebe und dafür gleich was gscheites hab für längere Zeit. Sofern Teilzahlung möglich ist natürlich > ansonsten müsst ich mir ein Komplettsystem kaufen, da geht das eig eh fast immer.

Außerdem müsst ich dann nichts einbauen, umschrauben, etc

Gibts irgendwelche Tipps für ein Komplettsystem bis sagen wir..800€?

Ist halt die Frage ob ich mit einem Komplettsystem nicht VIEL mehr ausgebe. Dass es mehr kostet als wenn ich die einzelnen Teile kaufe, ist mir bewusst.

bearbeitet von Chemical neighborhood

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja es kostet schon etwas mehr, aber das ist wohl durch Gehäuse und Zusammenbau bedingt. Und wenn du wenig/keine Erfahrung mit den Dingen hast, ist das Zambauen wirklich eine Mordshackn, wo mit ein bisserl Pech auch was kaputt gehen kann. Da wär dann ein neues Komplettsystem schon gscheiter.

Ich poste hier immer Links vom Ditech, aber es gibt auch andere gute Märkte. Schau mal, ob dir vom Preis her hier einer ins Auge springt:

http://www.ditech.at/itemList.do?cat=-180

Bei denen kann man fast überall bedenkenlos zugreifen. "Kleinigkeiten" wie USB 3.0 usw sind halt Sachen, die bei vergleichbaren SATURN-Angeboten usw fehlen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

http://www.ditech.at/artikel/PCDT4V5H/PC-System_-_dimotion_Torino_T4V5_mit_Microsoft_Windows_7_Home_Premium.html

wär schon was wo der Preis passen würde, und glaub ich alles dabei ist was ich brauche :)

Nur was ist mit dem Netzteil? 350 watt??

Wie siehts denn mit der Grafikkarte aus? die Gtx560i oder doch lieebr die Amd radeon HD6850 bzw 6870? :davinci:

bearbeitet von Chemical neighborhood

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

habe selbst die gt560TI und bin äußerst zufrieden. schneidet in sogut wie jedem test sehr gut ab und schlägt auch die 6870 und die 50er sowieso. ;) vor allem ist die karte SEHR leise, was die ATI's eher nicht sind.

sehe grad, ich habe genau den pc daheim stehen, nur damals ohne windows 7 gekauft um 799,-

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Netzteil wird wohl reichen, wenn DiTech das so ausliefert. Kritisch wirds dann erst, wennst (so wie ich) einige Festplatten dran hängen hast, bzw eventuell eine 2. Grafikkarte.

Sonst: i5 ist in Ordnung, 1TB HDD macht wohl auch mehr Sinn, wenn du grad nicht zu viel Geld hast. Eine SSD kann man noch immer nachrüsten, zu gegebener Zeit.

Wiegesagt, die DiTech-Rechner sind üblicherweise sehr in Ordnung. In Sachen Support haben die in den letzten Jahren in meinen Augen neue Maßstäbe gesetzt. Da kannst mit quasi jedem Wehwehchen hingehen, und sagen "mimimi, es geht nicht, warum?" - sie werden dir in 95% der Fälle vor Ort und gratis helfen (sich aber wohl über ein bisserl Geld in die Kaffeekasse freuen. ;)).

Wenn der vanillabear sich bei den Grafikkarten ein Bild gemacht hat, ist das gut. Wiegesagt, da muss man sich ein bisserl reinlesen, Benchmarktests anschauen usw ... und im Endeffekt sinds dann ein paar Prozentpunkte Unterschied teilweise.

DiTech hat meines Wissens Ratenzahlung, aber genaue Modalitäten kenne ich nicht. Eventuell doch das Geld von Mama/Papa/Großtante ausborgen? :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

http://www.ditech.at/artikel/PCDT4V5H/PC-System_-_dimotion_Torino_T4V5_mit_Microsoft_Windows_7_Home_Premium.html

wär schon was wo der Preis passen würde, und glaub ich alles dabei ist was ich brauche :)

Nur was ist mit dem Netzteil? 350 watt??

Wie siehts denn mit der Grafikkarte aus? die Gtx560i oder doch lieebr die Amd radeon HD6850 bzw 6870? :davinci:

Der ist dann vielleicht auch interessant im Vergleich zum DiTech-Angebot. Immerhin um 85 Euro billiger.

http://www.notebooksbilliger.de/hm24+gamingpc+intel+core+i5+2500+8gb+win7

+ Intel® Core™ i5 2500 statt Intel® Core™ i5 2400 beim Ditech

+ Festplatte mit 1,5 TB statt 1TB

+ 550 Watt Netzteil statt 350 Watt

+- beide mit GeForce GTX 560 Ti

+- beide mit 8 GB RAM

+- beide mit Windows 7

- Mainboard mit Intel H61 statt H67 (H61 hat nur Sata mit 3 GB/s und H67 mit 6 GB/s. Den Unterschied dürftest du aber nur merken, wenn du noch eine SSD kaufst. Vielleicht kann da noch wer was zu sagen der Erfahrungen mit SSDs hat.)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

E: oh ein weiterer Helfer, danke! :allaaah:

PFff wie soll ich mich denn da entscheiden :betrunken:

Hab auch mal auf alternate.at geschaut, da sind eig fast überall die identen Systeme. In vielen System ist die 560ti, und der i5, nur vlt mit +/-300 mhz unterschied.

Am liebsten würd ich mir ja direkt den bestellen, von dem wird geschwärmt auf alternate.de: http://www.alternate.at/html/product/PC-Systeme_Komplettsysteme_Gaming_mit_Betriebssystem/PC-Games/PC_Editors_Choice_3_SSD-Edition_W7HP64/608522/?tn=BUILDERS&l1=PC-Systeme&l2=Komplettsysteme

obwohl da bis auf die SSD auch nicht wirklich unterschied ist, und trotzdem würd ich 200€ mehr blechen? :ratlos:

bearbeitet von Chemical neighborhood

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Rat' amal, was die SSD kostet. :D

Trotzdem würde ich eher zu Ditech tendieren, auch wenn ich deren Dimotionzeug überhaupt nicht leiden kann, aber im Gegensatz zu Alternate habe ich da noch keinerlei schlechten Berichte über deren Support gehört.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Rat' amal, was die SSD kostet. :D

Trotzdem würde ich eher zu Ditech tendieren, auch wenn ich deren Dimotionzeug überhaupt nicht leiden kann, aber im Gegensatz zu Alternate habe ich da noch keinerlei schlechten Berichte über deren Support gehört.

Naja, die SSD kostet schon etwas weniger und in dem vom Alternate ist gar keine normale Festplatte verbaut. Die muss man also noch extra kaufen.

Wenn man unbedingt eine SSD haben will, würde ich von den 3 Vorschlägen den von Ditech nehmen und selber eine einbauen, falls das deren Garantiebedingungen erlauben.

Wenn ich keine SSD will und auch in Zukunft nicht haben will, dann wäre der von notebooksbilliger meine erste Wahl.

(Von den drei Vorschlägen wohlgemerkt. Vielleicht hat noch wer bessere Ideen.)

bearbeitet von St.Rapid

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja, die SSD kostet schon etwas weniger und in dem vom Alternate ist gar keine normale Festplatte verbaut. Die muss man also noch extra kaufen.

Wenn man unbedingt eine SSD haben will, würde ich von den 3 Vorschlägen den von Ditech nehmen und selber eine einbauen, falls das deren Garantiebedingungen erlauben.

Wenn ich keine SSD will und auch in Zukunft nicht haben will, dann wäre der von notebooksbilliger meine erste Wahl.

(Von den drei Vorschlägen wohlgemerkt. Vielleicht hat noch wer bessere Ideen.)

Weiß nicht ob SSD jetzt fürn Anfang mal so wichtig ist. :ratlos:

Wird schon fein sein überhaupt eine Festplatte zu haben die nicht ausm Jahre Schnee ist..meine ist fix schon 8 Jahre alt. :glubsch:

Meine Spiele hab ich halt auf einer 1 TB installiert, genauso wie Bilder etc.

Am ehesten tendiere ich eh zu dem vom DiTech, außer ich finde noch irgendwo was besseres.

Wenn irgendwer noch was findet oder Tipps hat, nur her damit :shy:

bearbeitet von Chemical neighborhood

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

die SSD ist so ziemlich das, was du im nachhinein noch am einfachsten nachrüsten kannst! darüber würd ich mir jetzt noch keine gedanken machen. wenn man sehr vielen quellen glauben darf, werden die preise pro MB bei ssd's im verlaufe des jahres noch weiter fallen, also werden die teile eher billiger.

mit ner SSD hast halt dann nochmal einen geschwindigkeitsschub der sich gewaschen hat.

bearbeitet von j.d.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.