Jump to content
McCartney

oder vielleicht doch nur ein gerücht?

21 posts in this topic

Recommended Posts

Nach Austrias 1:2-Pleite vs. Dortmund: Gönner Stronach vor dem Absprung!

Heftige Kritik an Trainer Löw - muss er bald gehen?

PLUS: Alle Infos zum UEFA-Cup!

1:2 gegen die Notelf Dortmunds - dem UEFA-Cup kann Austria schon mal Baba sagen. Und jetzt könnte es für die Violetten aus Wien gleich zwei blaue Augen in Serie setzen: Gönner und Präsident Frank Stronach droht offen mit seinem Rückzug. Und: Die Kritik an Coach Joachim Löw wird immer unüberhörbarer! Diesmal könnte es noch rascher als sonst üblich einen Wechsel auf Austrias Trainer-Schleuderstuhl geben!

Katerstimmung bei Austria Wien! Die Champions League-Quali verpasst, im UEFA-Cup droht gegen Dortmund ein K.O. in Runde 1 und in der Liga ist man noch immer klar hinter Erzrvialen Rapid.

Schon vor Wochen hatten sich die Anzeichen gemehrt, dass den Violetten aus Wien Favoriten noch viel größerer Ärger droht: Nämlich der baldige Abgang von Mäzen und Big-Spender Frank Stronach. Weit über 50 Millionen Euro hat er bislang in die Austria investiert - mattes Ergebnis: Das Double letzte Saison. Von den hochtrabenden Champions-League-Träumen ist man weiter entfernt denn je.

Gleich nach dem Dortmund-Spiel telefonierte Austrias Vize-Präsident Rudas mit Boss Stronach. Was beide erregte, war weniger die desolate Leistung, sondern die angebliche Neidgenossenschaft in Österreich und, dass die Medien Stronach immer öfter lächerlich machen. Oder die Bezeichnung der Austria-Elf als Söldnertruppe.

Rudas lag weniger die Niederlage gegen den schwer ersatzgeschwächten BVB im Magen, ihn bringen mehr "typisch österreichische" Gepflogenheiten mancher Fans und Medien auf die Palme. "Ich bin dreifach enttäuscht. Erstens, dass wir nicht gegen Dortmund gewonnen haben. Zweitens über Teile des Publikums, die unsere treuen Fans nicht unterstützt haben und nicht begriffen haben, um was es geht. Und drittens über manche Medien, die sich über das Engagement von Magna lustig machen, anstatt für Stimmung vor dem Spiel zu sorgen", meinte Rudas ein wenig verbittert.

"Typisch österreichisch stehen Schadenfreude, Neid und Häme im Mittelpunkt, anstatt zu erkennen, dass wir ein grundsätzliches Strukturproblem haben und Frank dieses beheben möchte", meinte der "Vize" des ÖFB-Double-Gewinners. An Stronach, der in Nordamerika weilt und die Partie nicht mitverfolgt hat, prallen diese Reaktionen aus der rot-weiß-roten Heimat laut Rudas ab: "Er steht über diesen Dingen. Aber die Art und Weise, wie man in diesem Land mit ihm umgeht, ist nicht in Ordnung."

Stronachs Ausstiegszenario: Szenario: Kommenden Jänner kann Stronach aus dem Vertrag aussteigen, was aber erst ein Jahr später wirksam würde. Also 2005. Bitter für die Austria: Im Vertrag steht kein Wort davon, wie viel Stronach pro Jahr zuschießen muss. Dreht "Frankie" den Geldhahn ab, spielt die Austria wohl eher bald am unteren Tabellenende der Bundesliga als in Europas Eliteliga mit.

Trainer Löw wirkte nach dem Match schwer angeschlagen. Und Kritik an seinen eigentümlichen Aufstellungen hagelt es jetzt quasi links & rechts. Sogar der als sanftmütig bekannte Herbert Prohaska versteht einiges in der violetten Welt nicht mehr. Seine Kritik: Janocko und Wagner links im Mittelfeld war ein Fehler, die Austria schaffte es nicht, vier oder fünf Spieler in den gegnerischen Strafraum zu bekommen. Schneckerl: "Das war einfach nicht die richtige Marschroute!"

www.news.at

Bevor jetzt mal alle auf news hinschimpfen, überlegt es einmal ohne violetter brille. so unwahrscheinlich ist es nicht mehr.........

Share this post


Link to post
Share on other sites

naja, nichtssagend bezeichne ich ihn nicht, es gibt ein paar spannende zeilen; z.b:

Schon vor Wochen hatten sich die Anzeichen gemehrt, dass den Violetten aus Wien Favoriten noch viel größerer Ärger droht: Nämlich der baldige Abgang von Mäzen und Big-Spender Frank Stronach. Weit über 50 Millionen Euro hat er bislang in die Austria investiert - mattes Ergebnis: Das Double letzte Saison. Von den hochtrabenden Champions-League-Träumen ist man weiter entfernt denn je.

Gleich nach dem Dortmund-Spiel telefonierte Austrias Vize-Präsident Rudas mit Boss Stronach. Was beide erregte, war weniger die desolate Leistung, sondern die angebliche Neidgenossenschaft in Österreich und, dass die Medien Stronach immer öfter lächerlich machen. Oder die Bezeichnung der Austria-Elf als Söldnertruppe

Er beginnt zu realisieren, dass die Austria ihm medial schaden bringt, respektive der magna, was er als sponsor nicht zulassen kann, zwecks wirtschaftlicher reputation.

"Typisch österreichisch stehen Schadenfreude, Neid und Häme im Mittelpunkt, anstatt zu erkennen, dass wir ein grundsätzliches Strukturproblem haben und Frank dieses beheben möchte", meinte der "Vize" des ÖFB-Double-Gewinners

das passt genauso zur medialen verunglimpfung des hrn. stronach.....

Stronachs Ausstiegszenario: Szenario: Kommenden Jänner kann Stronach aus dem Vertrag aussteigen, was aber erst ein Jahr später wirksam würde. Also 2005. Bitter für die Austria: Im Vertrag steht kein Wort davon, wie viel Stronach pro Jahr zuschießen muss. Dreht "Frankie" den Geldhahn ab, spielt die Austria wohl eher bald am unteren Tabellenende der Bundesliga als in Europas Eliteliga mit.

das wäre tatsächlich bitter - kein wort von einer mind. qualitativen mannschaft......

Share this post


Link to post
Share on other sites

"ein paar spannende Zeilen"? Wow... und das aus dem NEWS...

Lieber Christian,

herzlichen Dank für Deine Anfrage.

Erstens möchte ich die Gelegenheit ergreifen und den wirklichen und treuen

Austria-Fans danken. Ihr seid wirklich eine ganz wichtige Stütze des

Vereins und habt auch gestern wieder gezeigt, dass der Verein sich auf Euch

verlassen kann. Ich war gestern über drei Dinge enttäuscht:

1.) Über das Ergebnis, wobei ich den Spielern und dem Trainer keinen

Vorwurf mache

2.) Über die Passivität und das Desinteresse vieler Zuschauer, die

außerhalb Eures Fan-Bereiches sind und die man inständig mehrfach bitten

mußte, die Mannschaft zu unterstützen. Diese Kritik schließt auch viele

sogenannte VIP Gäste ein.

3.) Über viele Kommentare im Vorfeld des Spieles und nach dem Spiel, die

permanent immer nur alles schlecht machen, was Frank Stronach macht, sich

über ihn lustig machen und sich manchmal sogar freuen, dass die Austria

verliert.

Dieses Verhalten ist nicht dazu angetan, Sponsoren für den Fußball zu

gewinnen. Es geht nicht nur um Frank Stronach, sondern darum wie in

Österreich mit Sponsoren und Investoren umgegangen wird. Frank Stronach

steht über diesen Dingen und wird sich von seinem Weg im Interesse des

österreichischen Fußballs nicht abbringen lassen. Der Weg Frank Stronachs

ist ein Langfristiger. Der Kern ist und bleibt die Fußballakademie, die

später einmal für eine intrenational wettbewerbsfähige Mannschaft mit

mehrheitlich Eigenbauspielern sorgen wird. Bis dahin brauchen wir Geduld,

Kontinuität und Stabilität. Alles das, was von Frank Stronach verlangt,

aber von den Medien in keiner Weise gelebt wird. Wir brauchen keine

Spielerdiskussionen, keine Trainerdiskussionen und keine

Sponsorendiskussionen. Wir brauchen kein Häme und Schadenfreude. Wir

brauchen eine Gemeinschaft, die dafür sorgt, dass der österreichische

Fußball grundlegend und langfristig verbessert wird. Die Austria hat

traditionell immer die Rolle des Vorreiters übernommen und wird es auch in

Zukunft immer sein.

Nochmals herzlichen Dank für Eure Unterstützung, ich stehe Euch weiterhin

jederzeit gerne zur Verfügung.

Beste Grüße,

Andreas Rudas

Und tschüss (bzw. closed) :winke:

Share this post


Link to post
Share on other sites

mindestens genauso nichts sagend....

was sagt rudas genau??? über niemanden enttäuscht, nicht über den trainer, nicht über die spieler - nein, die fans sind die bösen......

die fans sind schuld, dass gestern 2:1 verloren wurde..... die haben ja die spieler aufgestellt, sind schuld, dass die spieler nicht gelaufen sind,.....

die art wie stronach und die austria agiert, haben zu dieser häme und schadenfreude geführt. wer immer nur großkotzig was ausspuckt, und nichts auch nur im entferntesten erreicht, der ist unglaubwürdig und kann nur ignoriert werden...

und die rudasche mail ist ein klarer grund, die austria noch mehr als lächerlichen haufen zu sehen....

es gibt nur einen austrianer der gestern was richtiges gesagt - herbert prohaska:

"die austria ist einfach schlecht, der gegangene weg nicht der richtige." zumindest war es so zu lesen in den medien....

Share this post


Link to post
Share on other sites

außerdem entkräftigt rudas mit keinem wort den möglichen ausstieg von stronach bei austria. er spricht von der akademie, die später einmal für eine inter..... mannschaft sorgen wird....

zu bemerken ist: FÜR EINE, nicht für unsere....

Share this post


Link to post
Share on other sites

Frank Stronach

steht über diesen Dingen und wird sich von seinem Weg im Interesse des

österreichischen Fußballs nicht abbringen lassen.

Und da er im Interesse des österreichischen Fußballs weiterwirtschaften möchte, wird er seinen Wettkanal durchsetzen und als Austria-Mäzen und Bundesliga-Präsident abdanken, denn genau das ist es was er will und sonst nichts.

Share this post


Link to post
Share on other sites

bravo dannyo, du nimmst mir die worte aus dem mund, dass wollte ich auch gerade bemängeln....

so positiv ist der brief von rudas nicht - vielleicht für öster. fußball, nicht jedoch für die wiener austria.... lies den brief genau durch, ohne ihn violett zu sehen. da steht nicht viel positives drinnen für die austria.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mei o mei, Rudas ist das größte Geschwür bei der Austria. Wegen solcher Speichelecker geht und wird weiterhin nichts großartiges beim FAK weitergehen.

Wie so oft: RUDAS RAUS!

Stronachs Ideen und Visionen aus der Austria und folglich auch einmal etwas aus dem österreichischen Fußball zu formen, werden nie in Erfüllung gehen solange Polit-Dilettanten am Werken sind.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...


  • FK Austria
  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    • No registered users viewing this page.
×
×
  • Create New...