Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Floyd Road

Sport in Österreich

22 Beiträge in diesem Thema

Ich möchte hier mal eine Diskussion starten die nicht nur mit Fussball zu tun hat,sondern sich auf den Sport allgemein bezieht. Dieses Thema beschäftigt und hab auch schon mit sehr vielen Leuten darüber geredet,aber man kommt nicht wirklich auf Erklärungen und Lösungen.

Warum versagt meines Erachtens der Sport so extrem in Österreich? Ich meine damit aber nicht zb. warum wir nun grade weniger Medaillen machen bei Olympia, sondern warum haben wir keine vollen Fussballstadien, warum haben wir kaum ordentliche Stadien, warum sind Konferenzen bei Sky von der Adeg-Liga einfach peinlich wenn von einem Dorfplatz zum nächsten geschaltet wird.

Mich interessieren aber auch andere Sportarten. Warum haben wir keine gscheite Handballiga. Oder auch beim Basketball,Eishockey usw....

Die Vereine spielen teilweise in Turnhallen von Schulen. Ich sag nur Basket Clubs of Vienna. Beim Eishockey in Wien geht es ja einigermaßen. Aber die Liga ist ja auch nicht dass Gelbe vom Ei. Sowenig Vereine.

Um vielleicht nicht so weiter auschweifen zu müssen. Oder jemanden zu erklären der noch immer nicht weiß wovon ich spreche. Schaut euch mal auf Dsf oder Eurosport oder auch eventuell Sky die Übertragungen von Handball,Basketball,Eishockey oder Fussball an. Oder auch Volleyball. Überall volle Hallen oder Stadien.Tolle Stimmung. Gar nicht so von Riesenstädten, auch kleinere Städte in Deutschland. Da kann man als Bürger dieser Stadt wirklich froh sein. Man hat immer in fast jeder Sportart eine tolle Auswahl wo man hingehen kann und sich Spiele anschauen.Egal in welcher Sportart jetzt.

Bei uns ist anscheinend alles nebensächlich. Kaum jemand interessiert sich für vieles. Die Städte und deren Vereine bieten dem Bürger kaum etwas.

Ist bei uns der Wohlstand zu groß. Den Deutschen kann es doch auch nicht schlechter gehen. Dass sie Sonntag nachmittag lieber in der Handball- oder Basketballhalle verbringen als bei anderen Dingen die man in der Freizeit machen kann.

Wir sind zwar super im Veranstalten von kulturellen Sachen oder wenn der Musikantenstadel ist usw...aber so selbstverständliche Sachen wie oben erwähnt gibts bei uns einfach nicht. Ich finde es extremst schade.

Ich stamme aus St.Pölten-Umgebung.Wir haben einen kleinen Dorffussballclub in einer unteren Amateurliga (zirka 100-150 Zuschauer pro Match).Der nächste "Profiklub" wäre der SKN St.Pölten (Zuschauer viel zuwenig für eine 2.Bundesliga).Der nächste Eishockeyclub, St.Pölten Hawks.Zuletzt bei Playoffspiel grad mal 200 Zuschauer. Der nächste Handballklub ebenfalls in St.Pölten, keine 100 Zuschauer usw.......

Wo soll ich bitte hinfahren um in diesen Sportarten tolle Stimmung zu erleben und dass regelmäßig erleben zu dürfen.Dass muss bei jedem in der Heimatstadt so sein.

Kann doch nicht sein dass wir außer Skifahrer oder Skispringer nix zusammenbringen. Und nicht mal da klappt es wirklich,wie man jetzt grad bei Olympia sieht. Aber diese Sportarten werden immer als so toll in Österreich dargestellt. Sieht man eh dass Österreich sogar hier die Vormachtstellung verliert.

Bin gespannt auf eure Erklärungen usw....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

weil österreich im grunde genommen ein kleines bergkaff ist.

also liege ich doch nicht so falsch mit meiner Begründung dass hier in diesen Dingen alles versagt bzw total nebensächlich ist.

Wäre schön wenn hier eine rege Diskussion ist.

Finde es auch schade dass die Medien dieses Thema nie aufgreifen. Alles wird schön geredet bzw passt es ja eh wie es so ist. Das ist die typische Meinung. Die meisten Österreicher haben auch nicht dass Bedürfnis am Wochenende in ein volles Stadion bzw in eine volle Sporthalle oder Eishalle zu gehen. Das ist der Punkt. Hauptsache der Heurigen hat offen. Weil da kriegen wir Depressionen wenn der mal geschlossen wäre.Oder der Dorfwirt.

Der Österreicher ist schon ein eigenartiges Völkchen in diesem Europa. Kaum ein Land bzw Volk zu finden wo die Leute so sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das ist wieder so eine Sinnlosdiskussion, weil es in den meisten Ländern genauso ist wie in Österreich:

In Tschechien und der Slowakei geht man zum Eishockey. In Serbien zum Basketball, in Ungarn entweder zum Wasserball oder Damenhandball und in Österreich eben zu Schifahren. So hat jedes Land seine Eigenart. In Österreich ziehen die Mannschaftssportarten leider nicht. Warum? Ich habe keine Ahnung. Genauso wenig verstehe ich es, dass sich 30.000 bei Minusgraden 50 Schispringer anschauen.

Schau dir die Fußball-Erstligaspiele in Serbien oder Kroatien an. Bei den meisten Spielen hast Du da weniger Zuschauer als in der ADEG-Liga. Also es kommt immer auf den Vergleichsmaßstab an! Wenn ich alles schlechtreden will, dann vergleiche ich Österreich eben mit der Premier League oder der deutschen Handball-Liga.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das ist wieder so eine Sinnlosdiskussion, weil es in den meisten Ländern genauso ist wie in Österreich:

In Tschechien und der Slowakei geht man zum Eishockey. In Serbien zum Basketball, in Ungarn entweder zum Wasserball oder Damenhandball und in Österreich eben zu Schifahren. So hat jedes Land seine Eigenart. In Österreich ziehen die Mannschaftssportarten leider nicht. Warum? Ich habe keine Ahnung. Genauso wenig verstehe ich es, dass sich 30.000 bei Minusgraden 50 Schispringer anschauen.

Schau dir die Fußball-Erstligaspiele in Serbien oder Kroatien an. Bei den meisten Spielen hast Du da weniger Zuschauer als in der ADEG-Liga. Also es kommt immer auf den Vergleichsmaßstab an! Wenn ich alles schlechtreden will, dann vergleiche ich Österreich eben mit der Premier League oder der deutschen Handball-Liga.

Eine Sinnlosdiskussion würde ich dass nicht nennen. So eine Diskussion schaut einfach mal hinter die Kulissen in Österreich.

Du hast ja teilweise sehr recht. Nur der Vergleich hinkt ein wenig, weil Schifahren oder Skispringen findet aber nicht jedes Wochenende statt.Und schon gar nicht im Osten von Österreich.

Dass die Mannschaftssportarten nicht ziehen ist meiner Meinung nach ein Teufelskreis. Die Städte bzw Vereine bauen keine großen Stadien oder Hallen,weil sie sagen es kommen eh keine Leute und wir setzen das Geld in den Sand. Und die Leute bzw die Bevölkerung rechtfertigt sich damit dass es keine gscheiten Hallen bzw Stadien gibt.

Stimmt aber auch teilweise wieder nicht,weil in Klagenfurt zb steht ein tolles Stadion. Aber da interessiert der künstliche Klub wiederrum niemanden. Also wurde dass Stadion eigentlich nur für ein paar EM-Spiele gebaut. Auch nicht schlecht. Und in Salzburg würde es ohne Mateschitz genauso sein. Das Red Bull-Flair zieht hald die Leute an. Aber auch nicht wirklich. Gestern nur 11.000 Zuschauer und ein paar Zerquetschte. Ich hoffe die Zerquetschten haben sich wieder erholt :laugh:

bearbeitet von Floyd Road

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich kann nur fürs Eishockey spreche, aber da würde ich die Kritik so nicht stehen lassen. österreich ist mit der Erste Bank Eishockey Liga so positioniert, dass Teams aus allen möglichen Ländern gernr mitspielen würden und für die Mannschaften, denen die Investitionen zu hoch sind, gibt es ein Nationalliga, die für zweitklassigkeit ebenfalls ansprechendes Niveau hat. Dass es in St.Pölten kein Eishockey gibt, dürfte daran liegen das Hockey in NÖ keinen stellenwert hat. Die Hochburgen sind halt anderswo, in STP jetzt einen OL-, NL- oder gar EBEL-Klub aufzuziehen würde am Publikumsinteresse vorbeigehen und wäre Plastik. was ja kein mensch braucht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich kann nur fürs Eishockey spreche, aber da würde ich die Kritik so nicht stehen lassen. österreich ist mit der Erste Bank Eishockey Liga so positioniert, dass Teams aus allen möglichen Ländern gernr mitspielen würden und für die Mannschaften, denen die Investitionen zu hoch sind, gibt es ein Nationalliga, die für zweitklassigkeit ebenfalls ansprechendes Niveau hat. Dass es in St.Pölten kein Eishockey gibt, dürfte daran liegen das Hockey in NÖ keinen stellenwert hat. Die Hochburgen sind halt anderswo, in STP jetzt einen OL-, NL- oder gar EBEL-Klub aufzuziehen würde am Publikumsinteresse vorbeigehen und wäre Plastik. was ja kein mensch braucht.

in St.Pölten wurde vor einigen Jahren eine tolle Eishalle gebaut. Nicht zu vergleichen mit zb der Schultz-halle in Wien,aber man könnte schon Bundesliga spielen. Aber leider spielen die Hawks in der Niederösterreich Liga gegen Krems,Tulln usw....Und dass war's. Und sowas lockt in NÖ leider niemanden vom warmen Ofen zuhause weg.

Ich bewunder dass ganze Phenomän bezüglich Fans usw....am meisten in England beim Fussball. Da kann der Verein noch so Scheisse sein und gleich mal zwei oder drei Ligen runter wandern. Trotzdem gehen sie alle hin und unterstützen ihren Verein wie wenn er in der PL gegen Chelsea oder ManU spielen würde. Siehe zb bei Leeds United usw...gäbe noch mehrere Traditionsklubs denen es momentan nicht so gut geht.

Aber dass ist deren Mentalität. Die gehen immer hin. Egal wie grad die sportliche Situation ist oder Rahmenbedingungen. Bei uns hat das kaum wer nötig. Oder hat der GAK die selber Zuschauerzahlen wie damals in der Bundesliga.Ich glaube kaum.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da hat NÖ dann alles richtrig gemacht, denn es hat für seine künstlich geschaffenen Aushängeschilder Magna, SKN und Hypo keine tollen Stadien oder Arenen hingestellt.

Gibt es in Neutstadt nicht eine Handball-Arena, die so gut wir nie verwendet wird? Die gibt schon über 15 Jahre und es gibt weit und breit keinen Verein, der dort spielen würde... Sprich, selbst wenn die Infrastruktur da ist, ist noch lang kein Interesse da.

So schlecht sind 11.000 Zuschauer in Salzburg auch nicht. Kalte Temperaturen, schlechter Gegner, TV-Livespiel. Das hält Zuschauier eben ab ins Stadion zu gehen. Be anderen Verhältnissen hättest Du 15.000 - 20.000 was absolut in Ordung geht.

Schau mal 10 - 15 Jahre zurück. Da war der Zuschauerschnitt in der Bundesliga bestenfalls bei 5.000!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da hat NÖ dann alles richtrig gemacht, denn es hat für seine künstlich geschaffenen Aushängeschilder Magna, SKN und Hypo keine tollen Stadien oder Arenen hingestellt.

Gibt es in Neutstadt nicht eine Handball-Arena, die so gut wir nie verwendet wird? Die gibt schon über 15 Jahre und es gibt weit und breit keinen Verein, der dort spielen würde... Sprich, selbst wenn die Infrastruktur da ist, ist noch lang kein Interesse da.

So schlecht sind 11.000 Zuschauer in Salzburg auch nicht. Kalte Temperaturen, schlechter Gegner, TV-Livespiel. Das hält Zuschauier eben ab ins Stadion zu gehen. Be anderen Verhältnissen hättest Du 15.000 - 20.000 was absolut in Ordung geht.

Schau mal 10 - 15 Jahre zurück. Da war der Zuschauerschnitt in der Bundesliga bestenfalls bei 5.000!

und dass ist sehr,sehr traurig. Man kommt immer mehr drauf wie unfähig hier alle sind.Wahnsinn.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich kann nur fürs Eishockey spreche, aber da würde ich die Kritik so nicht stehen lassen. österreich ist mit der Erste Bank Eishockey Liga so positioniert, dass Teams aus allen möglichen Ländern gernr mitspielen würden und für die Mannschaften, denen die Investitionen zu hoch sind, gibt es ein Nationalliga, die für zweitklassigkeit ebenfalls ansprechendes Niveau hat. Dass es in St.Pölten kein Eishockey gibt, dürfte daran liegen das Hockey in NÖ keinen stellenwert hat. Die Hochburgen sind halt anderswo, in STP jetzt einen OL-, NL- oder gar EBEL-Klub aufzuziehen würde am Publikumsinteresse vorbeigehen und wäre Plastik. was ja kein mensch braucht.

in St.Pölten wurde vor einigen Jahren eine tolle Eishalle gebaut. Nicht zu vergleichen mit zb der Schultz-halle in Wien,aber man könnte schon Bundesliga spielen. Aber leider spielen die Hawks in der Niederösterreich Liga gegen Krems,Tulln usw....Und dass war's. Und sowas lockt in NÖ leider niemanden vom warmen Ofen zuhause weg.

Ich bewunder dass ganze Phenomän bezüglich Fans usw....am meisten in England beim Fussball. Da kann der Verein noch so Scheisse sein und gleich mal zwei oder drei Ligen runter wandern. Trotzdem gehen sie alle hin und unterstützen ihren Verein wie wenn er in der PL gegen Chelsea oder ManU spielen würde. Siehe zb bei Leeds United usw...gäbe noch mehrere Traditionsklubs denen es momentan nicht so gut geht.

Aber dass ist deren Mentalität. Die gehen immer hin. Egal wie grad die sportliche Situation ist oder Rahmenbedingungen. Bei uns hat das kaum wer nötig. Oder hat der GAK die selber Zuschauerzahlen wie damals in der Bundesliga.Ich glaube kaum.

Eine Eishockey-Mannschaft kostet halt schon Geld auch, das erstmal jemand in die Hand nehmen muss, was sich kaum jemand traut, auch wenn der werbewert z. B. in der EBEL fantastisch ist

@England: Da gibts halt dieses "support your local club"-ding viel mahr als bei uns, weil jeder und sein hund rapid fan wird, weil die ja die besten fans der welt blablablabla und das agnze von diversen medien noch mehr gepusht wird. Die Medianlandscahft hat allgemein viel mit dem ganzen von dir beschribebn phänomen zu tun, auch wenn ich längst nicht alles so schwarz sehe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

weil man immer von den tollen Kroaten und Serben im fussball liest... ein paar zuschauerschnitte der letzten saison:

Dinamo Z.: 3.300

Hajduk: 3.800

Partizan: 6.300

Roter Stern: 6.500

und die meisten spiele in diesen ligen laufen vor ein paar hundert zuschauern ab. außer großen namen der vergangenheit gibts da gar nichts mehr.

Sparta Prag: 9.000

Slavia Prag: 11.500

Steaua: 6.700

Rapid B.: 5.100

Dinamo B. 2.800

beliebig fortsetzbar.

aber ich weiss schon, überall ist es so viel besser als in Österreich.

und die EBEL ist internatinal durchaus hoch angesehen, wird mittlerweile auch schon im ausland live übertragen und zahlreiche neue vereine wollen teilnehmen. man hat sich mmn. sehr gut als mitteleuropäische liga positioniert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

weil man immer von den tollen Kroaten und Serben im fussball liest... ein paar zuschauerschnitte der letzten saison:

Dinamo Z.: 3.300

Hajduk: 3.800

Partizan: 6.300

Roter Stern: 6.500

und die meisten spiele in diesen ligen laufen vor ein paar hundert zuschauern ab. außer großen namen der vergangenheit gibts da gar nichts mehr.

Sparta Prag: 9.000

Slavia Prag: 11.500

Steaua: 6.700

Rapid B.: 5.100

Dinamo B. 2.800

beliebig fortsetzbar.

aber ich weiss schon, überall ist es so viel besser als in Österreich.

und die EBEL ist internatinal durchaus hoch angesehen, wird mittlerweile auch schon im ausland live übertragen und zahlreiche neue vereine wollen teilnehmen. man hat sich mmn. sehr gut als mitteleuropäische liga positioniert.

man sollte sich aber auch nicht Länder als Beispiel nehmen, wo es so ist.

wenn man was verbessern will oder dass es bei uns auch so ist oder ähnlich muss man sich Länder als Beispiel nehmen wo der Sport boomt. Schlechtere Länder brauch ich net als Ausrede zb bei denen ist es auch so.

Das Bessere sollte man immer im Auge haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

man sollte sich aber auch nicht Länder als Beispiel nehmen, wo es so ist.

wenn man was verbessern will oder dass es bei uns auch so ist oder ähnlich muss man sich Länder als Beispiel nehmen wo der Sport boomt. Schlechtere Länder brauch ich net als Ausrede zb bei denen ist es auch so.

Das Bessere sollte man immer im Auge haben.

Genau daran hapert es bei dieser Diskussion. Denn die Länder die dir vorgehalten werden sind z.T. flächenmäßig (RO, SRB) größer und dort hat Sport (insb. SRB) auch einen höheren Stellenwert als hier. Einzige conclusio: Bezüglich Fußball schneiden wir im internationalen Vergleich nicht so schlecht ab.

Ich kann mich nicht an den besten orientieren, weil hier einfach die faktischen Gegebenheiten nicht da sind. Ich kann mich mit Ländern in meine Liga messen und da gibt es verbesserungswürdige Sachen, aber es bei weitem nicht schelcht. Da sehe ich nämlich in Kontinentaleuropa nur die Schweiz, Belgien und Holland vor Österreich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

weil man immer von den tollen Kroaten und Serben im fussball liest... ein paar zuschauerschnitte der letzten saison:

Dinamo Z.: 3.300

Hajduk: 3.800

Partizan: 6.300

Roter Stern: 6.500

und die meisten spiele in diesen ligen laufen vor ein paar hundert zuschauern ab. außer großen namen der vergangenheit gibts da gar nichts mehr.

Sparta Prag: 9.000

Slavia Prag: 11.500

Steaua: 6.700

Rapid B.: 5.100

Dinamo B. 2.800

beliebig fortsetzbar.

aber ich weiss schon, überall ist es so viel besser als in Österreich.

und die EBEL ist internatinal durchaus hoch angesehen, wird mittlerweile auch schon im ausland live übertragen und zahlreiche neue vereine wollen teilnehmen. man hat sich mmn. sehr gut als mitteleuropäische liga positioniert.

man sollte sich aber auch nicht Länder als Beispiel nehmen, wo es so ist.

wenn man was verbessern will oder dass es bei uns auch so ist oder ähnlich muss man sich Länder als Beispiel nehmen wo der Sport boomt. Schlechtere Länder brauch ich net als Ausrede zb bei denen ist es auch so.

Das Bessere sollte man immer im Auge haben.

Damit kann man sich auch weh tun. Wenn ein kleines pferd sich ein großes Pferd zum Vorbild nimmt, fällt es in den Graben, weil es nicht so weit springen kann. England oder Spanien wird aus Österreich keins mehr. Wenn man Österreich in ein "Sportland" "umbauen" wollte, müsste man strkturell sehr viel umgestalten (ich hab das irgendwo schon mal skizziert), was Geld kostet, das niemand in die Hand nehmen will, weil es keinen sofortigen Nutzen bringt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.