Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Dannyo

[Teaminfo] Villarreal CF

8 Beiträge in diesem Thema

Wie immer: Diese Teaminfo ist © by austriansoccerboard.at

Wenn euch diese Info gefällt verlinkt hierher, aber kopiert sie nicht woanders hin, THX! :)

post-1-1254139816_thumb.jpg

DATEN & FAKTEN

Name: Villarreal Club de Fútbol

Kurz: Villarreal CF

Gegründet: 10.März 1923

Alter: 86 Jahre

Stadion: El Madrigal

Kapazität: 23.000

Spitzname: "Submarino Amarillo" (gelbes U-Boot)

Vereinsfarbe: Gelb

Erfolge:

* Meister der Tercera Division 1969/70

* Spanischer Vizemeister 2007/08

* UEFA-Cup-Halbfinalist 2003/04

STANDING IN SPANIEN

Das "gelbe U-Boot" ist in Spanien erst seit knapp zehn Jahren ein "ernstzunehmender" Klub. Bis Anfang der 90er-Jahre spielte Villarreal nur in der dritt- oder vierthöchsten Spielklasse, die Spielzeit 1998/99 verbrachte das Team erstmals in der Primera Division, stieg aber sofort wieder ab. 2000/01 gelang der sofortige Wiederaufstieg und seitdem ist Villarreal erstklassig, wurde 2004/05 Dritter und 2007/08 gar Zweiter.

Letzte Saison wurde das Team Fünfter hinter Atletico Madrid, Sevilla, Real Madrid und Meister Barcelona. Bis zum Dezember 2008 war das Team sehr gut im Rennen, stand auf Platz 2, holte dann in acht Ligaspielen nur sechs Punkte, stürzte ab.

Aktuell ist Villarreal nur 18. in der spanischen "La Liga". Nach dem 1:1 bei Osasuna und einem weiteren 1:1 gegen Mallorca, gab es drei Niederlagen hintereinander: 2:3 bei Bilbao, 0:2 gegen Real Madrid und zuletzt 0:1 bei La Coruña. So schwach wie jetzt waren die Erzrivalen des CD Castellón schon seit Jahren nicht mehr in die neue Saison gestartet.

STANDING IN EUROPA

Toll gestartet ist das Team allerdings nach Europa: NAC Breda wurde im Playoff zur Europa League regelrecht vernichtet. Zu Hause gab es ein glattes 6:1, auswärts einen weiteren 3:1-Sieg. Drei der neun Tore erzielte Italoamerikaner Giuseppe Rossi. In der ersten Runde der Gruppenphase setzte sich das Team knapp mit 1:0 gegen Levski Sofia durch, liegt damit in Europa voll im Plan. In der Liga sieglos, im Europacup bisher ohne Punktverlust.

Vergangene Saison schaffte es Villarreal ins Viertelfinale der Champions League. In der Gruppenphase spielte das Team zweimal 0:0 gegen Manchester United, lieferte beim 6:3-Sieg über Aalborg ein legendäres Spiel ab. Im Achtelfinale schalteten die Spanier Panathinaikos aus, im Viertelfinale war mit 1:1 und 0:3 gegen Arsenal London Endstation.

2007/08 stand Villarreal bereits einmal in der UEFA-Cup-Gruppenphase: In der Qualifikation wurde BATE Borisow locker ausgeschalten, dann gab es Siege bei Mlada Boleslav (2:1), AEK Athen (2:1) und zu Hause gegen Elfsborg (2:0), dazu ein 1:1 gegen Fiorentina. Eine Runde später war gegen Zenit St.Petersburg Schluss, das Auswärtstor entschied.

ABGÄNGE

Villarreal musste zuletzt einige Abgänge verkraften: Ex-Goalgetter Nihat Kahveci wechselte in seine Heimat zu Besiktas, der starke Mexikaner Guillermo Franco spielt seit dieser Saison für West Ham, der französische Verteidiger Pascal Cygan spielt nun für Cartagena, der Chilene Matías Fernández für Sporting Lissabon. Diese empfindlichen Schwächungen wurden meines Erachtens nicht gleichwertig ausgemerzt.

DER TORHÜTER

Einsertormann von Villarreal ist Diego Lopez (27). Der 195cm große Keeper ist auf der Linie sehr stark und gilt als Elfmeterkiller. Bei Real Madrid kam er vor einigen Jahren nicht an Institution Iker Casillas vorbei, seit über zwei Jahren ist er die klare Nummer Eins bei Villarreal.

Die Rückennummer 1 ist Nummer 2: Javier Oliva (33) stand noch nie für Villarreal zwischen den Pfosten, wechselte erst diesen Sommer von Erzrivale Castellón nach Villarreal.

DIE ABWEHR

Abwehrchef von Villarreal ist der junge Uruguayaner Diego Godín (23). Der 183cm große, schnelle und taktisch gute Innenverteidiger spielt bereits seit über zwei Jahren für die Spanier und war stets Stammspieler. Für Uruguay machte er bereits 35 Länderspiele, seine bisherige Karriere ist aber auch von einer ganzen Menge Härteeinlagen geprägt. Gelbe und rote Karten, sowie dumme Fouls an der Strafraumgrenze sind keine Seltenheit.

Der zweite Innenverteidiger ist Iván Marcano (22), der diesen Sommer von Santander nach Villarreal wechselte. Marcano ist 189cm groß, Linksfuß und noch nicht im Team gefestigt. Der kopfballstarke Abwehrspieler, der auch gut von hinten rausspielen kann, hat bei Villarreal einen Sechs-Jahres-Vertrag und wird behutsam an die Kampfmannschaft herangeführt. Spielen wird er gegen Salzburg meiner Meinung nach dennoch schon.

Die beiden Backups für diese Position sind Fabricio Fuentes (32) und Gonzalo Rodriguez (25), zwei Argentinier. Fuentes spielt seit drei Jahren bei Villarreal und ist seit zwei Jahren nur noch Ergänzungsspieler - der Argentinier mit mexikanischem Pass gilt als talentierter, aber nicht unbedingt zeitgemäßer Innenverteidiger, der eher einen Libero-Part spielt. Rodriguez hingegen ist flexibel, kann auch als rechter Verteidiger eingesetzt werden und spielt seit über fünf Jahren für Villarreal. Zuletzt sah er gegen Real Madrid nach 34 Minuten Gelb-Rot, wodurch er sich ein wenig aus dem Team spielte. Gegen Salzburg hat er 50:50-Chancen gegen Marcano auf einen Einsatz von Beginn an.

Linker Verteidiger ist der 39fache spanische Teamspieler und Europameister Joan Capdevila (31). Der technisch starke und auch torgefährliche Außenverteidiger ist eine der Stützen im Team von Ernesto Valverde. Capdevila legt sein Spiel sehr offensiv an, entblößt dennoch kaum seine Abwehrseite. Er könnte Somen Tchoyi, sollte dieser rechts spielen, einen heißen Kampf bieten.

Der Mann für die rechts Seite ist David Lopez Àngel (28), der fast zwei Jahre beim Klub spielt, rechts zuletzt gesetzt war, allerdings durchwachsene Leistungen in den letzten drei Monaten zeigte. Er könnte eine Schwachstelle sein, sofern er überhaupt spielt, denn zuletzt setzte der Coach statt Àngel auf Javi Venta (33), der seit Sommer 2002 bei Villarreal spielt und stets ein verlässlicher Spieler war, der nach vorne nicht viel macht, dafür hinten mit seiner Routine "zumacht". Javi Venta ist ein sicherer Passspieler, der kaum Bälle verliert und nicht viele Fouls macht. Ich rechne eher mit ihm als mit Àngel...

DAS MITTELFELD

Das Um und Auf im Mittelfeld von Villarreal ist der Brasilo-Spanier Marcos Senna (33), der für mich der beste Spieler der Europameisterschaft 2008 war. Ich sah Villarreal im Oktober letzten Jahres in einem Liga-Auswärtsspiel bei Espanyol Barcelona und Marcos Senna prägt das gesamte Mittelfeld des spanischen Topklubs. Er gibt die Schlagzahl vor, organisiert das Passspiel, macht keine Fehlpässe, verlierte damals keinen einzigen Ball. Wenn er das Spiel schneller haben möchte, macht er es schneller und alle ziehen mit. Wenn er es langsamer haben möchte, macht er es langsamer. Das defensive Mittelfeld wird von Marcos Senna organsiert, ohne dass dieser viel laufen muss. Sein Stellungsspiel alleine macht es ihm möglich Herr in der zentralen Defensive von Villarreal zu sein.

Neben ihm spielt ein weiterer Mann aus Uruguay: Sebastián Eguren (28) ist 23facher Nationalspieler und kam aus Schweden, von Hammarby, zu Villarreal. Eguren ist körperlich robust, kopfballstark in Offensive und Defensive und trotz seiner Position im defensiven Mittelfeld zieht es ihn mehr zum Tor als seinen Kollegen Senna. Er ist der zweite defensive Part der Mittelfeldraute von Villarreal.

Der wichtigste Mann im offensiven Mittelfeld ist der talentierte Spanier Santi Cazorla (24), ebenfalls ein Mitglied der Europameistermannschaft Spaniens. Santi, wie er kurz genannt wird, ist nur 168cm groß, machte bisher 22 Länderspiele und ist wohl der feinste Techniker im Team. Zudem schlägt Santi gute Flanken, schießt Eckbälle und Freistöße, besticht durch seine Schnelligkeit mit dem Ball. Santi ist Linksfuß, rochiert aber gerne mit seinem Kollegen auf der rechten Seite, ist somit noch schwerer auszurechnen. 2008 wollte Real Madrid ihn verpflichten, doch er sagte den "Königlichen" ab, weil er sich in Villarreal sehr wohl fühle.

Der zweite Mann für das offensive Mittelfeld ist die Rückennummer 10 Rubén Cani (28). Cani spielt seit über drei Jahren bei Villarreal und mich hat er bisher nicht restlos überzeugt. Zweifelsfrei ist der Rechtsfuß technisch überdurchschnittlich und immer für einen Überraschungsmoment gut, doch im defensiven Bereich hat er Defizite und manchmal ist er für meine Begriffe zu schlampig und ineffizient. Nichts desto trotz kann er Tore und tödliche Pässe machen, sollte immer eng gedeckt, vielleicht auch noch ein bisschen provoziert werden ;)

Alternativen:

* Bruno Soriano (ESP, 25, linkes Mittelfeld, Ergänzungsspieler auf der Seite von Santi Cazorla, passt aber nicht wirklich ins System, weil er auch eher defensiv ausgerichtet ist)

* Damián Escudero (ARG, 22, zentrales Mittelfeld, möglicher Einwechsler statt Eguren, wenn man das Spiel offensiver gestalten möchte)

* Davide Fuster (ESP, 27, offensives Mittelfeld, Einwechsler für Cani, allerdings klar und deutlich nicht auf demselben spielerischen Level)

* Ariel Ibagaza (ARG, 32, offensives Mittelfeld/linker Flügel, möglicher Ersatzmann für Santi Cazorla, aber auch Cani, da der routinierte Argentinier, der nur 164cm groß ist und einen dementsprechend niedrigen Schwerpunkt hat, auch rechts spielen kann. Guter Dribbler, starker Schuss)

* Robert Pires (FRA, 35, linkes/zentrales Mittelfeld, der große alte Mann, der jetzt schön langsam seine Abschiedstournee gibt. Letztes Jahr noch Stammspieler, heuer nur gegen Levski von Beginn an. Natürlich nach Einwechslungen immer gefährlich durch Freistöße, Weitschüsse, tödliche Pässe...)

DER ANGRIFF

Aktueller Topstürmer ist der Italo-Amerikaner Giuseppe Rossi (22), der zur Zeit seine dritte Saison für Villarreal spielt. Letzte Saison machte er 15 Pflichtspieltore und war auch der Standard-Elfmeterschütze seines Teams. Heuer hat er ein bisschen Ladehemmung, aber spielen wird der elffache italienische Teamspieler mit dem strammen Schuss auf jeden Fall.

Ich rechne mit Nilmar (25) als zweiten Stürmer. Der 180cm große Angreifer erzielte in 10 Länderspielen für Brasilien 5 Tore, spielte mit Ausnahme eines Jahres als Ergänzungsspieler in Lyon nur für brasilianische Klubs. Diesen Sommer wechselte der wieselflinke und dribbelstarke Nilmar zu Villarreal, für das er bisher nur ein Tor machte - nämlich den Siegtreffer beim 1:0 über Levski Sofia.

Sein möglicher Ersatz wäre Torjäger Joseba Llorente (29). Letzte Saison traf er in der Liga 15mal für Villarreal, diese Saison kam er bisher nicht in Schuss, traf nur einmal beim 3:1-Auswärtssieg bei NAC Breda. Llorente ist ein klassischer, kopfball- und zweikampfstarker Strafraumstürmer, der vorallem den Fünfmeterraum beherrscht. Der 184cm große Spanier wäre meiner Meinung nach gefährlicher als Nilmar, aber ich denke, dass er anfangs auf der Bank sitzen wird. Hie und da bekommt außerdem Jonathan Pereira (22) seine Chance - der 179cm große Eigenbauspieler zerbombte in der B-Elf von Villarreal alles und durfte gegen Levski von Beginn an spielen.

DIE AUFSTELLUNG

Es wird sehr viel davon abhängen, ob Villarreal das Spiel in Salzburg ernst nimmt oder nicht. Gegen Levski brachte der Coach eher eine Reservetruppe, gewann mit möglichst geringem Aufwand. Sollte Villarreal in Bestbestzung spielen, sieht das folgendermaßen aus:

Diego López

Àngel - Godín - Marcano - Capdevila

Marcos Senna - Eguren

Cani - Santi

Rossi - Llorente

Ich gehe aber nicht davon aus, dass das Team so auflaufen wird. Eine totale Reserve-Elf halte ich aber auch für ausgeschlossen, es wird ein gesundes Mittelding geben, ich denke, dass es so aussehen wird:

Diego López

Javi Venta - Godín - Marcano - Capdevila

Marcos Senna - Eguren

Cani - Santi

Rossi - Nilmar

Nicht unwahrscheinlich außerdem, dass statt Eguren Robert Pires aufläuft und, dass Rossi nicht länger als eine Stunde spielt, was zuletzt vorallem im Europacup häufig war. Man darf davon ausgehen, dass Spieler wie Jonathan Pereira oder David Fuster gegen Salzburg zumindest die Chance als Einwechsler bekommen. Bis zum 1.November hat Villarreal noch drei Liga-Heimspiele (Espanyol, Málaga und Teneriffa), dazu ein Auswärtsspiel gegen Xerez. Diese vier Spiele haben 12-Punkte-Potential und um den Anschluss nach oben wiederzufinden, werden diese Spiele für Villarreal wichtiger sein, als die Europa League Gruppenphase, in der man sowieso von einem glanzlosen Aufstieg ausgeht.

Salzburg hat diese Woche eine sehr große Chance - Villarreal ist angezählt wie lange nicht mehr und mit einer beherzten, taktisch disziplinierten Leistung kann man das Team zu Hause bezwingen. Ich gehe trotzdem eher von einem Unentschieden aus und tippe auf ein 1:1 bei Salzburger Überlegenheit.

© Dannyo - austriansoccerboard.at

Hoffe informiert zu haben! :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eine "Salzburger Überlegenheit" kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen. Da müsste schon alles für die Bullen und alles gegen die Villarrealaner (?) laufen.

Wenn dann werden die Spanier überlegen sein und die Salzburger können mit Disziplin, Glück und Effizienz (wie gegen Lazio) punkten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eine "Salzburger Überlegenheit" kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen. Da müsste schon alles für die Bullen und alles gegen die Villarrealaner (?) laufen.

Wenn dann werden die Spanier überlegen sein und die Salzburger können mit Disziplin, Glück und Effizienz (wie gegen Lazio) punkten.

najo. Ich habe mir die letzten paar Spiele von Villareal angesehen und unbezwingbar scheinen sie nicht zu sein. Wenn Salzburg einen guten Tag hat und Villareal weiter murkst wie bisher dann kann ich mir schon einen Punktegewinn vorstellen.

Mehr dazu aber bitte in den Spielthread

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auch von mir ein herzliches Dankeschön für diese Teaminfo!

Das Um und Auf im Mittelfeld von Villarreal ist der Brasilo-Spanier Marcos Senna (33), der für mich der beste Spieler der Europameisterschaft 2008 war.

Hiebei hast du meine volle Zustimmung!

Umso mehr hat mich die Fit-Meldung geschockt! Nicht, dass ich ihm böses will, aber er hätte mit seiner Rückmeldung gerne bis nach dem Salzburg Match warten können. :=

Salzburg hat diese Woche eine sehr große Chance - Villarreal ist angezählt wie lange nicht mehr und mit einer beherzten, taktisch disziplinierten Leistung kann man das Team zu Hause bezwingen. Ich gehe trotzdem eher von einem Unentschieden aus und tippe auf ein 1:1 bei Salzburger Überlegenheit.

Das ist mir zu gewagt!

Natürlich muss man punkten um noch von einem realistischen Aufstieg träumen zu können, aber von einem Sieg bzw. Unentschieden ausgehen? Naja, wie gesagt - mir zu gewagt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

diese spielerinfos sind der grund, warum ich dieses forum so mag!

ist zwar ein team info, aber wen juckts :ratlos:

aber zusammen mit teaminfo kann ich dir nur recht geben, weil wo nimmt sich sonst wer soviel zeit für unsere internationalen gegner. und zzt werden steffo und dannyo sehr viel zu tun haben

:super:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.