cyrus_SF95

ADMIRA/WACKER - DSV Leoben

26 Beiträge in diesem Thema

19. Runde, ADEG Erste Liga

10848.gif vs 172.gif

FC Trenkwalder Admira - DSV Leoben

Freitag, 28.11.2008, Spielbeginn: 18.00 Uhr

Trenkwalder-Arena, Südstadt

Werden aus 13 ungeschlagenen Spielen 14?

Nehmen wir unseren Lauf mit in die Winterpause?

Gehen wir mit 6, 3 oder 0 Punkten Rückstand auf Magna in die Winterpause?

Alles zum nächsten und letzten Spiel in diesem Jahr hier rein !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich denke/hoffe, daß es uns gegen Leoben gelingen kann, Mandl vom Spielgeschehen fern zu halten. Somit tippe ich auf 3 Punkte.

Genau!

Drei für uns - keinen für Magna!! (Punkte meine ich)

....und die Welt ist i.O.!! :clap:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Magna spielt auswärts in Grödig ... denk nicht das die dort Punkte liegen lassen werden,...

...aber was solls - Als "Gejagter" in den Winter zu gehen ist schwieriger wie als "Jäger" ... ;)

Gegen Leoben darf zu Hause einfach nix anbrennen .. So gesehen würden wir mit maximal 3 Punkten Rückstand in die Winterpause gehen.... das wär voll in Ordnung und noch alles drin ..

PS: Weil schon gesagt wurde Magna ist fix Winterkönig .. stimmt ja gar ned .... Verliert Magna 0:4 und wir gewinnen 4:0, sinds wir! :D ..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
hab meines übrigens mit der 69 .....
Manchmal könnte man auch glauben es ist dein Geburtsjahr ;)

Zum Spiel: Soweit ich weiss können wir wieder in Bestbesetzung antreten, also sollte einem Sieg nichts im Wege stehen! Möglich das sich die Leobner (in ihrem letztem Spiel überhaupt?) bemühen werden, aber das sollte doch ein klarer Heimsieg, zum Abschluss einer tollen Aufholjagd, werden!

Das Magna in Grödig Punkte liegen lässt glaub ich nicht! Kann aber mir 3 Punkte Rückstand auf den ersten Platz über den Winter sehr gut leben!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Heut gehts los!!! :clap:

Letztes Spiel und mit einem 3er (3 oder 0 punkte hinter Magna) in die Winterpause.

Dann kann der Zweikampf im Frühjahr gegen Magna losgehn :finger2:

Ich glaube an einen Sieg heute, alles andere wäre nach einer so tollen Hinrunde enttäuschend.

Unsere Burschen werden das schon schaukeln.

Mein Tipp für heute:

3:0 (1:0)

Tore: 1x Pusic, 1x Friesenbichler und 1x Hanikel am Ende des Spiels :super:

Auf gehts Wacker, kämpfen und siegen! :support:

bearbeitet von Proxi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der "erhoffte" nur 3-Punkterückstand ist es geworden, allerdings wäre mehr drinnen gewesen.

Hota und Mandel waren noch die besten, Fürthaler nicht anzuschauen.

Horvath und Ledezma haben stark gefehlt.

Bis ins Frühjahr werden hoffentlich ALLE wieder fit sein.

Wenn noch die eine oder andere echte Verstärkung dazu kommt - und das wird angesichts der Aufrüstungsambitionen bei Magna nötig sein - kann man vielleicht um den Titel mitspielen.

Wie man hört, wird Daniel Toth noch getestet und bei positivem Ausgang auch verpflichtet. :super:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Admira lässt Chance aus

Große Erwartungen haben die Admiraner vor der Partie gegen Leoben. Mit einem Sieg und einer gleichzeitigen Niederlage der Wiener Neustädter können die Südstädter zum FC Magna wieder anschließen. Doch bei eisigen Temperaturen endet die Partie 0:0.

Die Admira beginnt mit vielen Abspielfehlern. Man hat den Eindruck, dass die Admira will und Leoben nicht kann. Chancen waren somit hüben wie drüben rar. In der 30. Minute kann Friesenbichler nach einem Pass von Hanikel vor dem Tor nicht verwerten. Der Stürmer rutscht aus und trifft den Ball nicht richtig. Kurz vor der Pause hat Pusic noch die große Chance auf das 1:0 für Admira Trenkwalder, doch der Austro-Kroate nagelt den Ball via Seitfallzieher an die Stange. Dies ist bereits der 13. Metalltreffer der Admira.

Kampf und Krampf

Nach der Pause ein ähnliches Bild. Bei beiden Teams herrscht Kampf und Krampf und sowohl die Admira als auch Leoben finden nicht so recht ins Spiel. Ab der 60. Minute erhöhen die Südstädter den Druck und kommen auch zu einigen Chancen. Doch wenn die Admiraner vor das Tor kommen, spielen sie meist zu kompliziert und verlieren unnötig den Ball.

Gegen Ende der Partie lassen bei Admira die Kräfte nach und Leoben bekommt noch ein Mal Chancen auf den Siegtreffer. Ein Eckball von Tosun geht aber direkt auf Mandl, der damit keine Probleme hat. Schiedsrichter Krassnitzer pfeift nach zwei Minuten Nachspielzeit ab. Admira Trenkwalder lässt somit eine große Chance aus, um näher an den FC Magna Wr. Neustadt heranzukommen.

FC Trenkwalder Admira - DSV Leoben 0:0

Südstadt, 900, SR Krassnitzer

Admira: Mandel - Vierthaler, Dospel, Dibon, A. Schicker - R. Schicker, Hota, Cemernjak (70. Zakany), Pusic - Hanikel, Friesenbichler (84. Morgenthaler)

Leoben: Pösendorfer - M. Hiden, Friess, Muhr, Rinnhofer - Rauter (84. Stadler), G. Säimel, Tosun, Suppan (73. Gründler) - Alar (46. Fröschl), Pavlov

Gelbe Karten: A. Schicker, Dibon bzw. Pavlov, Tosun, Friess

Die Besten: Mandel, Dibon bzw. Muhr, Rauter

sportnet.at

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.