Finanzielle Lage der Liga


Quinton
 Share

Recommended Posts

Jahrhunderttalent

anlass für dieses thema - ich hoffe, es gibt kein ähnliches in diesem channel, falls doch bitte ich um entschuldigung und um merging - ist ein bericht über bayern münchen bzw. die klinsmann-ära im aktuellen spiegel, gemäß dem karl-heinz rummenigge sinngemäß zitiert wird, als dass spanische vereine wie valencia oder sevilla quasi bankrott seien, die liga im allgemeinen schwere finanzielle probleme habe.

das mit valencia weiß man ja, zudem meine ich aufgeschnappt zu haben dass real sociedad und celta vigo bankrott bzw. kurz davor sind, auch über real und barcelona (hoffe dass ich das jetzt nicht falsch in erinnerung habe) hört man ja immer wieder mal teils erschreckende bilanzzahlen, auch bei la coruna solls schon eng gewesen sein, darum würde mich interessieren, was an den berichten tatsächlich dran ist. im konkreten falle von sevilla würde mich das ja eher wundern, auch wenn ich natürlich weiß dass da vor ein paar jahren tatsächlich nix mehr ging; seitdem sanierte man sich ja nicht zuletzt durch transfererlöse, weshalb ich eigentlich dachte, dass geld zwar auch nicht im überfluss, aber dennoch genug davon vorhanden ist...

kann mich da wer aufklären? würde mich interessieren, dieses thema...

Edited by Quinton

Share this post


Link to post
Share on other sites

ASB-Legende

Gutes Thema! :super:

FC Sevilla mit einem großen Schuldenberg? Kann ich mir bei den Verkäufen in den letzten Jahren echt nicht vorstellen...

- Kann nur die aktuelle Situation Barças genauer beurteilen. Derzeit hat man noch ~15 Mio. kritische Schulden bei Banken, dieser Betrag war von einigen Jahren noch x-mal so hoch.

Die Verbindlichkeiten ergeben ~190 Mio., welche in Anbetracht der Größe und des Einkommens des Clubs absolut akzeptabel und im grünen Bereich sind.

- Zu Valencia gabs vor Kurzem eh einen Artikel im Valencia-Thread. Valencia soll lt. Villalonga einen Schuldenberg von ~750 Mio. (inkl. der Kosten des Stadionneubaus) angehäuft haben, 150 Mio. seien heuer noch abzuzahlen.

Man erwartete sich zu Beginn ~300-350 Mio. € Erlös aus dem Verkauf des alten Stadiongeländes, mittlerweile sind diese Zahlen aber auch schon stark nach unten korrigiert worden.

Edited by Jorly

Share this post


Link to post
Share on other sites

für leiwand, gegen oasch.

Kann mir kaum vorstellen, dass hier jemand über Insiderwissen verfügt, aber hat nicht Real vor kurzem einen Überbrückungskredit aufnehmen müssen, um die Spieler zu bezahlen?

Ohne fleißiger Mithilfe der Stadt Madrid würde Real jetzt auch nicht dort stehen, wo sie sind.

Bericht über Valencia: http://www.laola1.at/911+M568b8db23d5.html

Share this post


Link to post
Share on other sites

für leiwand, gegen oasch.

Der Kredit (70 Mio. € ?) wurde aufgenommen, um im Fall der Fälle C. Ronaldo finanzieren zu können.

Ich verschulde mich auf verdacht eines zukünftigen Transfers einfach mal so? Halte ich für ein Gerücht und aus betriebswirtschaftlicher Sicht für höchstgradig bekloppt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Knows how to post...

Ich verschulde mich auf verdacht eines zukünftigen Transfers einfach mal so? Halte ich für ein Gerücht und aus betriebswirtschaftlicher Sicht für höchstgradig bekloppt.

Halte mich für überheblich - aber im Falle eines Transfers hätte man das Geld durch Merchandise ruckzuck zurückzahlen können.

Share this post


Link to post
Share on other sites

für leiwand, gegen oasch.

Halte mich für überheblich - aber im Falle eines Transfers hätte man das Geld durch Merchandise ruckzuck zurückzahlen können.

Davon bin ich ebenfalls überzeugt, aber ich nehme doch keinen Kredit auf Verdacht auf. Den hätte man nach Abschluß der Verhandlungen immernoch aufnehmen können, und vor allem dürfte ManU nie wirklich gesprächsbereit gewesen sein.

Der Kredit wurde sicherlich wegen etwas anderem aufgenommen, sovie ist für mich sicher. Es wurde über diesen Kredit ja schon berichtet, als Ronaldo noch kein Thema war, wenn ich mich jetzt richtig erinnere.

Share this post


Link to post
Share on other sites

ASB-Halbgott

es ist doch egal wofür das geld gebraucht wird, real ist morgen, in 1 jahr und wahrscheinlich noch in 100 jahren eine macht. die werden nicht einfach so verschwinden oder in konkurs gehen, und die läppischen paar 100 mille sind doch schnell getilgt, so wie man es in der vergangenheit auch gemacht hat. :augenbrauen:

glaubst du es gibt erfolgreiche fussballklubs die keine schulden haben? :madmax:

in spanien kommt noch dazu das die meisten(wenn nicht alle) teams traditionell denken und keine geldscheisser haben. :super:

Share this post


Link to post
Share on other sites

für leiwand, gegen oasch.

In der Vergangenheit mit kräftiger Hilfe der Stadt Madrid? Ja, das war wirklich ein Ruhmesblatt für Real. Für mich macht es auch einen Unterschied, ob man Schulden aufgrund von Stadionbau hat, oder weil man über seinen Verhältnissen Spieler verpflichtet hat. Zweiteres ist in Spanien schon eher anzutreffen, als Ersteres.

Share this post


Link to post
Share on other sites

ASB-Halbgott

In der Vergangenheit mit kräftiger Hilfe der Stadt Madrid?

soll heißen? madrid hat ihnen ja nix geschenkt!! :support: und auch wenn sie ihnen was geschenkt hätten, wäre mir das lieber als hilfe von einem russen oder irgendwelchen amis oder irgendeinen multi!!!! zudem ist REAL MADRID die attraktion der stadt, und jede stadt tut was für sein ansehen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

für leiwand, gegen oasch.

Natürlich haben sie ihnen nichts Geschenkt, aber mehr als großzügig umgewidment. Ohne Grund hat die EU damals auch nicht dagegen ermittelt.

Mir persönlich wäre die Hilfe von einer Privatperson 1000 mal lieber, als der öffentlichen Hand auf der Tasche zu liegen. Egal ob Russe oder Ami, wobei der Ami ManU bisher nur zu Schulden verholfen hat und sie finanziell nicht wirklich unterstützt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

ASB-Halbgott

Zweiteres ist in Spanien schon eher anzutreffen, als Ersteres.

der heutige fussball ist nunmal so, entweder du hast einen multi oder du sinkst immer tiefer in die schuldenfalle. wenn du keinen hobbymanager willst, musst du schulden aufnehmen um dich zu etablieren.

das ist doch wie ein kind-eltern verhältnis (nur ein beispiel). würdest du dir lieber von deinen Eltern helfen lassen oder von einem Fremden?

Share this post


Link to post
Share on other sites

get the fuck in!

das ist doch wie ein kind-eltern verhältnis (nur ein beispiel). würdest du dir lieber von deinen Eltern helfen lassen oder von einem Fremden?

schon mal daran gedacht, dass es wohl auch Einwohner dort geben wird, denen der Klub wurscht bzw. unsympathisch ist? die sehen sich wohl nicht als Eltern, die den Verein erhalten müssen. :ratlos:

Share this post


Link to post
Share on other sites

für leiwand, gegen oasch.

der heutige fussball ist nunmal so, entweder du hast einen multi oder du sinkst immer tiefer in die schuldenfalle. wenn du keinen hobbymanager willst, musst du schulden aufnehmen um dich zu etablieren.

das ist doch wie ein kind-eltern verhältnis (nur ein beispiel). würdest du dir lieber von deinen Eltern helfen lassen oder von einem Fremden?

Wie wenn es keine Alternative zum Schuldenberg und Multi geben würde...

Schon mal daran gedacht seinen Verhältnissen entsprechen zu wirtschaften? Soll durchaus Vereine geben, die das machen und immernoch etabliert sind.

Der Vergleich mit Eltern und Kind hinkt übrigens gewaltig.

Share this post


Link to post
Share on other sites

ASB-Halbgott

schon mal daran gedacht, dass es wohl auch Einwohner dort geben wird, denen der Klub wurscht bzw. unsympathisch ist? die sehen sich wohl nicht als Eltern, die den Verein erhalten müssen. :ratlos:

schon klar das es die gibt. ist überall so. war ja nur ein beispiel. real braucht keine hilfe, nicht durch irgendwelche investoren noch durch die stadt(wie schon vorher geschrieben, man hat ja nix geschenkt bekommen).

Wie wenn es keine Alternative zum Schuldenberg und Multi geben würde...

Schon mal daran gedacht seinen Verhältnissen entsprechen zu wirtschaften? Soll durchaus Vereine geben, die das machen und immernoch etabliert sind.

Der Vergleich mit Eltern und Kind hinkt übrigens gewaltig.

nenn doch mal die letzten meister in den topligen, wieviele von denen haben multis?

@verhältnissen entsprechend wirtschaften - nicht umsonst ist spanien europameister geworden, eben weil mann verstärkt auf die jugend setzt in spanien. aber die dann abgeben muss weil irgendwelche multis mit viel geld daherkommen(siehe barca´s jugendspieler).

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...


  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    • No registered users viewing this page.