Jump to content
Sign in to follow this  
chili

Vorstandsvorsitzender Moritz Grobovschek zurückgetreten!

54 posts in this topic

Recommended Posts

Hier der Artikel von austria-salzburg.at

Die gestrige Generalversammlung brachte einige Änderungen mit sich. Zum einen wurde Gernot Blaikner als neuer Obmann gewählt, und zum anderen trat der bisherige Vorstandsvorsitzende Moritz Grobovschek von seinen Funktionen zurück. Gespielt wurde am gestrigen Samstag auch, die Austria gewann gegen Hammerau mit 2:1.

Die Generalversammlung 2008 begann mit einem Paukenschlag: Moritz Grobovschek erklärte aus persönlichen Gründen überraschend seinen Rücktritt. An dieser Stelle herzlichen Dank für die bisherige Arbeit.

So war hernach die Wahl des Obmannes natürlich noch emotionaler, Gernot Blaikner, ein Mann aus der Wirtschaft mit violetter Vergangenheit – er war in den letzten drei Jahren der „alten“ Austria dort tätig – stellte sich der Wahl zum Obmann.

Anfangs etwas skeptisch beäugt, überzeugte er schlussendlich in einer langen Diskussionsrunde und wurde mit einer klaren Mehrheit zum neuen Vereinsobmann gewählt. „Ich freue mich über das mir entgegengebrachte Vertrauen und bin mir sicher, dies nicht zu enttäuschen. Jetzt krempeln wir alle die Ärmel hoch, es gibt viel Arbeit“, so der neue Obmann voller Tatendrang.

Share this post


Link to post
Share on other sites
„Ich freue mich über das mir entgegengebrachte Vertrauen und bin mir sicher, dies nicht zu enttäuschen. Jetzt krempeln wir alle die Ärmel hoch, es gibt viel Arbeit“, so der neue Obmann voller Tatendrang.

Keine Sorge, unser Vertrauen schenken wir nicht leicht her. Wir werden mit Argusaugen auf deine Hochgekrempelten Ärmel schauen :clever: ....

Bin i gspannt wos der leisten wird,soviel vertrauen hob i >noch< nicht in den Kerl.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Keine Sorge, unser Vertrauen schenken wir nicht leicht her. Wir werden mit Argusaugen auf deine Hochgekrempelten Ärmel schauen :clever: ....

Bin i gspannt wos der leisten wird,soviel vertrauen hob i >noch< nicht in den Kerl.

Weniger als nichts geht eh nicht mehr. Seit fast einem Jahr ging in diesem Punkt nichts mehr weiter und von schönen Zeitungsartikeln kann man auch nicht leben.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Irgendwie nicht verständlich, das Moritz diesen Schritt machte.

Sind es wirklich persönliche Gründe oder ist es nur die verletzte Eitelkeit? Den Eindruck könnte man aufgrund der sonderbaren Antworten bei der GV erhalten.

Auf alle fälle DANKE für das Geleistete und viel Glück für die Zukunft

Share this post


Link to post
Share on other sites

Irgendwie nicht verständlich, das Moritz diesen Schritt machte.

Sind es wirklich persönliche Gründe oder ist es nur die verletzte Eitelkeit? Den Eindruck könnte man aufgrund der sonderbaren Antworten bei der GV erhalten.

Auf alle fälle DANKE für das Geleistete und viel Glück für die Zukunft

Mit zweiteren triffst du eher ins schwarze.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mit zweiteren triffst du eher ins schwarze.

Ich finds interessant, dass bei einigen doch das eigene Ego so weit im vordergrund steht..(sein Verhalten hat mich doch ein wenig irritiert!) aber egal.

zum Blaikner: Ist schon richtig, dass auf dieser Position weichen für die zukunft gestellt werden müssen. Nur gehts mir prinzipiell um seine Person => aus dem nichts taucht er auf einmal wieder auf und wird gleich Obmann :glubsch: !

Das hinterlässt doch einen sehr schalen Nachgeschmack

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich finds interessant, dass bei einigen doch das eigene Ego so weit im vordergrund steht..(sein Verhalten hat mich doch ein wenig irritiert!) aber egal.

zum Blaikner: Ist schon richtig, dass auf dieser Position weichen für die zukunft gestellt werden müssen. Nur gehts mir prinzipiell um seine Person => aus dem nichts taucht er auf einmal wieder auf und wird gleich Obmann :glubsch: !

Das hinterlässt doch einen sehr schalen Nachgeschmack

aus dem nichts würd ich nicht sagen, da wie gesagt wurde (glaub keiler hats gesagt) blaikner zu beginn noch zu IWV zeiten, er schon bei erstgesprächen dabei war. aus welchen gründen er danach nicht dabei war, weiß ich nicht. tja und gleich obmann........er wurde ja gefragt bei der gv ob er auch als obmannstellvertreter dabei wäre, und da kam von ihm das JA. warum danach keiner auf das einging und dafür jetzt jammert ist mir nicht klar.

Share this post


Link to post
Share on other sites

aus dem nichts würd ich nicht sagen, da wie gesagt wurde (glaub keiler hats gesagt) blaikner zu beginn noch zu IWV zeiten, er schon bei erstgesprächen dabei war. aus welchen gründen er danach nicht dabei war, weiß ich nicht. tja und gleich obmann........er wurde ja gefragt bei der gv ob er auch als obmannstellvertreter dabei wäre, und da kam von ihm das JA. warum danach keiner auf das einging und dafür jetzt jammert ist mir nicht klar.

Das hat, glaub ich zumindest, wenig mit jammern zu tun. Es ist nur zu einem gewissen Grad merkwürdig, dass plötzlich kurz (und das war wirklich kurzfristig) vor der GV ein Mann von früher auftaucht. Bei dems dann heisst "Wähltsn oder wähltsn ned! Woits Fortschritt oder ned!"

Ob er jetzt Berater bei der Neugründung war oder nicht bleibt sich im Endeffekt egal. Einzig und allein das wie zählt. Und allein schon die leicht konfusen Fragen von manchen bei der GV, haben gezeigt das man sich nicht richtig darauf einstellen konnte, dass unvorhergesehen einerseits der vorige zurücktritt und ein "wildfremder" bereitsteht den Posten zu übernehmen. Es hätte in bezug auf die Person Blaikner noch einiges zu besprechen gegeben, dem wurde aber die Zeit gestohlen.... aber das ist halt meine Meinung und die muss nicht unbedingt hier breitgetreten werden.. :winke:

Share this post


Link to post
Share on other sites

"Verletzte Eitelkeiten" würde ich hier bitte nicht stehen lassen. Es war offensichtlich, dass Moritz in die Rekrutierung von Gernot Blaikner (ohne ihm damit von Haus aus Mißtrauen entgegen bringen zu wollen) nicht eingebunden war und diese maximal abnicken hätte sollen. Da hat wohl innerhalb des bestehenden Vorstandes die Vertrauensbasis gefehlt und ich hätte daraufhin wohl ebenfalls den gleichen Schritt gesetzt.

Dass Moritz jetzt weg ist, ist schade, weil wir ja wussten, dass er mit ganzem Herzen Austrianer ist. Zu hoffen ist, dass er das wegsteckt, und dass da künftig keine Gräben zwischen ihm oder der TGS und dem Verein entstehen oder gar versucht wird, dem neuen Vorstand und damit indirekt der Austria zu schaden. Aber so schätze ich Moritz sowieso nicht ein (habe doch im Laufe der Zeit das eine oder andere persönliche Gespräch mit ihm geführt).

Schade auch, dass in der violetten Familie nicht immer 100% Einigkeit herrscht, aber das ist halt etwas, das ein demokratischer Mitgliederverein mit sich bringt.

Dem Gernot Blaikner andererseits würde ich einfach Vertrauen entgegenbringen. Mehrere Faktoren sprechen da dafür: Er war nach der Red Bull Übergabe der erste, der den Verein verlassen hat und laut Keiler sogar zu Beginn in die IVW eingebunden. Privat hat er die Dagmar Bachmann geheiratet, die ja auch schon Ewigkeiten bei der alten Austria war. Dann habe ich auch noch gegoogelt und zumindest seine Glückwünsche an uns zur Meisterfeier gefunden. Bei der GV hatte ich auch das Gefühle, dass er sehr gut mit Gerhard Stöger und dem Vorstand "kann". Für mich alles Faktoren, die dafür sprechen, dass Gernot "einer von uns" ist, bzw. zumindest das bei der GV geäußerte Mißtrauen einiger eher unbegründet war.

Edited by amano

Share this post


Link to post
Share on other sites

Schade auch, dass in der violetten Familie nicht immer 100% Einigkeit herrscht, aber das ist halt etwas, das ein demokratischer Mitgliederverein mit sich bringt.

Dem Gernot Blaikner andererseits würde ich einfach Vertrauen entgegenbringen. Mehrere Faktoren sprechen da dafür: Er war nach der Red Bull Übergabe der erste, der den Verein verlassen hat und laut Keiler sogar zu Beginn in die IVW eingebunden. Privat hat er die Dagmar Bachmann geheiratet, die ja auch schon Ewigkeiten bei der alten Austria war. Dann habe ich auch noch gegoogelt und zumindest seine Glückwünsche an uns zur Meisterfeier gefunden. Bei der GV hatte ich auch das Gefühle, dass er sehr gut mit Gerhard Stöger und dem Vorstand "kann". Für mich alles Faktoren, die dafür sprechen, dass Gernot "einer von uns" ist, bzw. zumindest das bei der GV geäußerte Mißtrauen einiger eher unbegründet war.

Das geäußerte Mißtrauen ist aber zu einem gewissen Teil verständlich, jetz nicht auf paranoide wahnvorstellungen basierend ;-).

Vertrauen muss man sich prinzipiell immer erarbeiten und die fachliche Kompetenz spricht Blaikner ja niemand ab :ratlos: . Wie schon bei meinem ersten Posting angesprochen, wird ihm jeder genau auf die Finger schauen, wie er mit unserer Herzensangelegenheit umgeht. Was keinesfalls schlecht ist, Kritik ist ja bekanntlich etwas positives.

100% Einigkeit, hey, wie langweilig wär denn das, wenn jeder Ja und Amen zu einem Thema sagen würde? Ergebnisse und Ideen wären da recht schwer zu finden.

Die Sache ist halt immer die, man muss ehrlich miteinander umspringen und bei diversen Meinungsverschiedenheiten zurückstecken können.Personen die anschliessend schmollend in der ecke sitzen und zu allem dargebotenen "Nein" sagen, helfen weder ihnen selbst noch der Sache für die sie einstehen.

Im Vorstand genauso wie in einem kleinen Forumsthread.. :yes:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nachdem der Gernot ja schon bei der "Austria alt" aktiv war, hat er sich sicher auch schon etwas Vertrauen erarbeitet. Zumindest in finanzieller Hinsicht hatte ich damals das Gefühle, dass er deutlich kompetenter als sein Vorgänger war.

Aber auf Gottvertrauen und Ähnliches setze ich sowieso nicht. Man wird sehen müssen, wie gut er sich in den bestehenden Vorstand integriert und ob er tatsächlich neue oder potentere Sponsoren gewinnen kann.

Share this post


Link to post
Share on other sites

"Verletzte Eitelkeiten" würde ich hier bitte nicht stehen lassen. Es war offensichtlich, dass Moritz in die Rekrutierung von Gernot Blaikner (ohne ihm damit von Haus aus Mißtrauen entgegen bringen zu wollen) nicht eingebunden war und diese maximal abnicken hätte sollen. Da hat wohl innerhalb des bestehenden Vorstandes die Vertrauensbasis gefehlt und ich hätte daraufhin wohl ebenfalls den gleichen Schritt gesetzt.

Dass Moritz jetzt weg ist, ist schade, weil wir ja wussten, dass er mit ganzem Herzen Austrianer ist. Zu hoffen ist, dass er das wegsteckt, und dass da künftig keine Gräben zwischen ihm oder der TGS und dem Verein entstehen oder gar versucht wird, dem neuen Vorstand und damit indirekt der Austria zu schaden. Aber so schätze ich Moritz sowieso nicht ein (habe doch im Laufe der Zeit das eine oder andere persönliche Gespräch mit ihm geführt).

Wenn wer mit ganzen Herzen Austrianer ist und an der Spitze steht, dann benimmt man sich anders lieber Amano. Dann interessiert man sich für diverse Vorgänge und zieht nicht einer zukunftsweisenden Vorstandssitzung ein gemütliches Hallenkickerl mit seinem Fanclub vor.

Nicht umsonst halten sich die Danksagungen auf der Hompage und im AS-Forum in Grenzen. Aber du wirst selber noch sehen was los ist, wenn es um die Vermarktungsrechte geht. Wenn du bei der GV warst, dann wird dir sicher nicht entgangen sein, was er mit dem Rückkauf der Rechte die bei ihm liegen, gemeint hat.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn wer mit ganzen Herzen Austrianer ist und an der Spitze steht, dann benimmt man sich anders lieber Amano. Dann interessiert man sich für diverse Vorgänge und zieht nicht einer zukunftsweisenden Vorstandssitzung ein gemütliches Hallenkickerl mit seinem Fanclub vor.

Nicht umsonst halten sich die Danksagungen auf der Hompage und im AS-Forum in Grenzen. Aber du wirst selber noch sehen was los ist, wenn es um die Vermarktungsrechte geht. Wenn du bei der GV warst, dann wird dir sicher nicht entgangen sein, was er mit dem Rückkauf der Rechte die bei ihm liegen, gemeint hat.

Finde ich recht gut vom Keiler, der uns gleich versichert hat, die Rechte so schnell wie möglich wieder an den Verein binden zu wollen. Kenn den Grobovschek nicht persönlich und hab deswegen (wahrscheinlich auch unbegründet) ein schlechtes Gewissen, dass die Rechte bei ihm liegen. Trotzdem muss es oberste Priorität haben, diese an den Verein zu binden.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Finde ich recht gut vom Keiler, der uns gleich versichert hat, die Rechte so schnell wie möglich wieder an den Verein binden zu wollen. Kenn den Grobovschek nicht persönlich und hab deswegen (wahrscheinlich auch unbegründet) ein schlechtes Gewissen, dass die Rechte bei ihm liegen. Trotzdem muss es oberste Priorität haben, diese an den Verein zu binden.

hmm, aber was will Keiler da grossartiges machen? Wenn der Grobovschek auf stur und angfressen schaltet (wie zum Beispiel gestern).... Mit Geld wacheln..:augenbrauen:

BTW: Warum ma glei aus "seinem" Verein aussteigen muss, nur wegen a paar ( i nenns amal) uneinigkeiten, des muas ma amal wer erklären :hää?deppat?:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Finde ich recht gut vom Keiler, der uns gleich versichert hat, die Rechte so schnell wie möglich wieder an den Verein binden zu wollen. Kenn den Grobovschek nicht persönlich und hab deswegen (wahrscheinlich auch unbegründet) ein schlechtes Gewissen, dass die Rechte bei ihm liegen. Trotzdem muss es oberste Priorität haben, diese an den Verein zu binden.

Exakt. War bei der heurigen GV nicht dabei, aber die Reaktion bei der 2007er GV auf die Antwort von Grobovschek auf die Frage, wer den jetzt die Rechte auf die Austria hat, hat schon geziegt, dass die wenigsten damit zufrieden waren. Oder zumindest verunsichert.

Edited by nevermore

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
Sign in to follow this  

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...