Mach' mit bei der ASB-Bundesliga-Tippliga zur Saison 2019/20! Einfach mit dem ASB-Usernamen bei TIPPETY anmelden und lostippen. Alle weiteren Infos hier!

Jump to content
revo

Die Spiele am 08.09.07

42 posts in this topic

Recommended Posts

Island steht fast permanent mit 10 Mann hinten - das Stadion kocht

15 min gehts noch

wo kann man das spiel sehen ?

Edited by seanton

Share this post


Link to post
Share on other sites

Für Spanien nix verloren weil Schweden und Nordirland auch versagt haben heute

Genau genommen hätte Schweden nichts besseres passieren können. Die Skandinavier sind somit fast schon durch. Spanien steht jetzt unter enormen Druck. Wenn Nordirland in Island gewinnt bleiben sie weiterhin vor Spanien (direktes Duell zählt!). Wäre natürlich ein Wahnsinn wenn es in der letzten Runde zur Entscheidung kommen würde zwischen Spanien und Nordirland und Spanien gewinnen müsste. Das wäre eine Partie ... Sehr unangenehm für die Iberer, dass es am 13.10 in Dänemark für die Dänen um die allerletzte Chance gehen wird. Das könnte dann noch einmal ein Dreikampf werden.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das Italien X ist absolut in Ordnung. Jetzt heißt es in der Ukraine nicht zu verlieren und die Franzosen sollten die Schotten schlagen, dann werden die beiden WM-Finalisten auch bei der EM dabei sein.

Geärgert habe ich mich über den späten Ausgleich der Slowaken gegen Irland. Hätte mich sehr über einen Auswärtssieg der Iren gefreut, denn dann wären die Tschechen ordentlich unter Druck geraten. So wird es schwer, aber ich hoffe weiterhin, dass sich die Iren noch irgendwie zur EM schummeln können.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Genau genommen hätte Schweden nichts besseres passieren können. Die Skandinavier sind somit fast schon durch. Spanien steht jetzt unter enormen Druck. Wenn Nordirland in Island gewinnt bleiben sie weiterhin vor Spanien (direktes Duell zählt!).

Naja ein Schweden Sieg hätt alles klar gemacht - aber auch so sinds zu 90% durch

Wobei Nordirland einbrechen wird - haben nurmehr 1 Heimspiel und Auswärts sind sie mau - da seh ich eher ne Restchance für Dänemark wenn sie nen Lauf bekommen werden

Share this post


Link to post
Share on other sites

unverschlüsselt auf Rai?

weiss jemand, wovons abhängt, ob ein spiel nun verschlüsselt oder unverschlüsselt übertragen wird?!

im konkreten fall, wie schauts mit nächstem mittwoch gg die ukraine aus?

im programm stehts jedenfalls mal: klick

Share this post


Link to post
Share on other sites

weiss jemand, wovons abhängt, ob ein spiel nun verschlüsselt oder unverschlüsselt übertragen wird?!

Die Heimländerspiele sind immer Fta - bei Auslandspartien gibts immer wieder mal Codierung

Share this post


Link to post
Share on other sites

Samstag, 8. September 2007, Wien Südbahnhof, am Vormittag:

Nachdem die gestrige RLO-Runde dem Regen zum Opfer gefallen ist, ging es heute ins nahe Pozsony zum Länderspiel der Slowakei gegen die Republik Irland. Schon am Bahnhof waren Dutzende Iren unterwegs, der ganze Zug war voll von ihnen und sie machten auch schon kräftig Stimmung. Gelächter brandete auf, als der Schaffner mit den Worten „Finish“ ins Abteil kam, worauf ich nur auf englisch meinte: „They are Irish, not finish !“ – der gute Mann verzog sich und kam auch nicht mehr zum Vorschein. Ebensowenig fand eine Passkontrolle statt, man zuckelte einfach gemütlich nach Pozsony hinein. Dort angekommen ging es EURO in Landesmuschelwährung umzutauschen und auf die Suche nach einem guten Lokal. In der Innenstadt, die sehr schön, aber nicht allzu groß ist, wurde man fündig. Unter den wachsamen Augen der patroullierenden „THOR STEINAR“ Security, offenbar alles Slovanleute ließ man es sich bei kommoden Preisen munden. Dann ging es gestärkt auf den Hauptplatz, wo Hunderte Iren eine riesige Freiluftparty mit Bier und Wiskey feierten. Die Gastwirte hatten extra für diesen Anlass die Preise kräftig hinaufgesetzt, so kostete ein Bier statt normal einen EURO dann schon bis zu vier EURO, die Wiskeypreise haben wir nichteinmal erfragt. Nichtsdestotrotz fanden wir auch ein Lokal, wo noch zu normalen Preisen ausgeschenkt wurde und kippten uns gepflegt einen hinter die Binde. Mit der Strassenbahn – jedenfalls glaube ich, dass das die slowakische Version derselben war – ging es zum Stadion, wo die Kartenpreise uns ebenfalls in Erstaunen setzten. Waren wir noch vom EC-Spiel Preise um die 1,2 EURO gewöhnt, verlangten sie für dieses Spiel zwischen 15 und 45 (!!) EURO Maut. Die guten Herren waren wohl ein bisserle übergeschnappt. Wir erstanden daher Karten der billigsten Kategorie, machten noch eine Runde, rauschten in ein gemütliches Kellerlokal hinein, tranken ein bischen und fuhren dann wieder in die Innenstadt. Dort kamen wir gerade zur großen Party zurecht, welche sich vor dem Spielerhotel abspielte, wir kamen bis auf wenige Schritte an die Mannschaft heran, die von den mitgereisten Iren frenetisch gefeiert wurde. Eine zeitgleich stattfindende Hochzeit im Hotel wurde zum Top-Ereignis, die Braut bekam eine irische Nationalflagge hinaufgeworfen, die sie sich als Schleier gleich mal umband. Jetzt war die Meute erst recht am Feiern. Dies wurde auf dem ganzen Weg zum Stadion weiterzelebriert und als wir dort ankamen, gingen wir einfach in den Auswärtssektor, weil ansonsten nichts los war. Von den geschätzten 10.000 Zusehern waren etwa 8.000 Iren anwesend, dazu nur etwas 2.000 „Heim“-Fans. War ja nur ein entscheidendes Spiel. Peinlich für die angeblich so patriotischen Slowaken. Ist halt was anderes als im Internet den großen Patrioten zu spielen, der seine zehntausendjahrealte Kultur verteidigen muss. Das Spiel ging – unglücklich für Irland – 2-2 aus, wobei Irland zweimal in Führung ging und in der Schlussminute erst den Ausgleich hinnehmen musste. Damit ist die EM-Qualifikation für die sympathischen Mannen von der grünen Insel leider gelaufen, die Fans waren zwar enttäuscht, es gab aber keinerlei Ausschreitungen oder ähnliches. Sehr wohltuend. Wir machten uns dann auch zum Bahnhof auf, wo es ab 22.00 Uhr keinen Alkohol mehr gab – so mussten wir durstig den Weg heim antreten. Trotzdem war es saugeil.

Share this post


Link to post
Share on other sites

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...