Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
cpa

Wacker Innsbruck - SK Sturm Graz

18 Beiträge in diesem Thema

FC Wacker Innsbruck - SK Sturm Graz

Datum, Uhrzeit: Mi, 18.04.2007, 19:30 Uhr

Spielort: Tivoli Neu

Schiedsrichter: Lehner Gerald

1. Assistent: Zauner Bernhard

2. Assistent: Muckenhammer Dieter

4. Offizieller: Gangl Thomas

Beobachter: Kratzer Udo

Technischer Delegierter: Kaserer Reinhard

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt muss endlich wieder ein Sieg her, gegen Salzburg zweimal zu unterliegen, wenn auch nur in Toren, ist einfach nicht gut.

Ich hoffe auf einen 0:2 Sieg.

Tirol spielte ja gar nicht mal so schlecht gegen Rapid, also kann man sich auf ein heißes Match vorbereiten

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

nachdem wir nun erfolgreich die sechsjährige heimsiegserie gegen salzburg zu ende gebracht haben, wüsst ich nicht was dagegen sprechen sollte auch innsbrucks unlauf zu beenden....

wann sollen sie es schaffen, wieder mal ein spiel zu gewinnen, wenn net gegen uns? :D

bearbeitet von Kaufi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Zwischen Schönheit und Effektivität

Heute (19.30 Uhr) bei Wacker Tirol will die Sturm-Truppe ihre Chancen auch verwerten.

GRAZ. Anerkennung, Lob und viel Beifall hat die Sturm-Truppe nach der unglücklichen 0:2-Heimniederlage gegen Salzburg am Samstag erhalten. Verdientermaßen. Denn die Grazer haben einmal mehr gezeigt, wie schön Fußball sein kann, und den wahrscheinlichen Meister über weite Strecken des Spiels klar beherrscht. Der bittere Beigeschmack. Es gab keine Punkte. Schön, aber uneffektiv.

„Noch“, sagt Sturm-Trainer Franco Foda; „Wir sind auf dem richtigen Weg und werden in dieser Art und Weise weitermachen. Der Erfolg stellt sich sicher ein.“ Dem Deutschen ist aber auch klar, dass die Chancenauswertung verbessert werden muss, er wertet es aber als positiv, dass seine Burschen überhaupt so viele Möglichkeiten erarbeiten. Mit 29 Treffern hat Sturm die wenigsten Tore in der T-Mobile-Bundesliga geschossen. Unvermögen oder Pech? Thomas Krammer hat in der laufenden Meisterschaft schon „drei oder vier Mal“ Aluminium getroffen. „Anscheinend ziele ich zu genau“, nimmt’s der Blondschof locker. „Augen zu und einfach draufhalten wäre das eine oder andere Mal vielleicht die bessere Variante.“

Tirol elf Runden sieglos

Heute in Tirol (19.30 Uhr) sollen es wieder drei Punkte werden. „Mit Krammer-Toren natürlich“, sagt der rechte Flügelflitzer selbstbewusst. Allerdings wartet im Tivoli Neu ein heißer Tanz auf die Grazer. Wacker hat sei elf Runden keinen vollen Erfolg eingefahren. „Angeschlagene Gegner sind die gefährlichsten“, weiß Foda: „Sie werden die Zweikämpfe suchen.“ Und da muss Sturm in aller Schönheit dagegenhalten.

kleine

123 schüsse aufs tor und 9 tore in den 7 frühjahrspartien :nein:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

wann sollen sie es schaffen, wieder mal ein spiel zu gewinnen, wenn net gegen uns? :D

genau so wirds heut laufen. mein optimism hält sich wahrlich in grenzen...

wobei, bei unsrer chancenauswertung und deren torgefährlichkeit könnt zumindest ein heißes null:null drinnen sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.